Lenhardts Nachtwache: Diablo 3 schrumpft sich fertig
Teil der Exklusiv-Serie Lenhardts Nachtwache

Bild von Heinrich Lenhardt
Heinrich Lenhardt 8782 EXP - Freier Redakteur,R8,S3,A1
Dieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenEdelfeder: Schreibt konstant auf hohem NiveauAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiAntester: Hat 5 Angetestet-Artikel geschriebenBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlicht

11. März 2012 - 8:45
Diablo 3 ab 11,64 € bei Amazon.de kaufen.
Man kann es als Gesundschrumpfung empfinden, wenn Diablo 3 sich fürs erste des Features "PvP-Arena" entledigt, um eher (relativ) früher als (noch) später zu erscheinen. Auch wenn mancher erboster Internet-Teilnehmer Verrat an der Philosophie "Wir veröffentlichen erst dann, wenn das Spiel fertig ist" wittert, kann man Projektleiter Jay Wilsons Argumentation folgen. Wenn eine Zurückstellung des PvP-Modus dafür sorgt, dass Diablo 3 noch zu meinen Lebzeiten erscheint, dann bin ich dafür.
 
Irgendwie peinlich ist eine Feature-Zurücknahme so spät im schier endlosen Entwicklungsprozess schon. Und lädt natürlich zu heiteren Gedankenspielen ein, wie bereits scherzhaft von Usern dieser Webseite demonstriert. Was wird womöglich als nächstes gestrichen, damit das Ding endlich fertig wird? Klassen, Akte, Items... und Diablo selber wird durch Minecraft Steve ersetzt, weil letzterer wesentlich unaufwendiger zu rendern ist?
 
Nun ist PvP für Diablo 3 nicht essentiell wichtig, die meisten Spieler freuen sich auf Solo- und Co-op-Content. Und der Arena-Modus wurde auch nicht komplett gestrichen, es soll zu einem späteren Zeitpunkt nachgepatcht werden. Aber komisch, dass PvP anscheinend eine geringere Priorität genießt als der umstrittene Echtgeld-Item-Handel in Auktionshäusern. Im Zweifelsfalle für den Erlösstrom.
 
Das Augenrollen angesichts solcher Hiobsbotschaften fällt deshalb zunehmend heftig aus, weil Wilsons Team nicht zum ersten Mal ein Designproblem damit löst, das komplette Feature zu entfernen. Auch wenn das noch so gut begründet ist, stellen sich ein paar Fragen: Warum kommen die nicht früher drauf? Was haben die Burschen die letzten zehn Jahre eigentlich gemacht? Fallen denen keine besseren Ausreden ein? Mit dem Terminargument wurde auch schon der Mod-Support gemeuchelt.
 
Frühere Diablo-3-Versuche endeten mit Komplettstops der Entwicklung, der zur Flagship-Studios-Gründung führende Exodus von führendem Blizzard-North-Personal 2003 hatte der Entwicklungsgeschwindigkeit geschadet. Aber das Jay-Wilson-Diablo wurde 2008 offiziell angekündigt, und das ist auch schon fast vier Jahre her. Hat jemand mal die Rechnung aufgestellt, wie lange an dem Ding rumgewurstelt wurde? Bei allem Respekt vor der Menge an Detailarbeit: Es ist "nur" eine Diablo-Fortsetzung, nicht die Erfindung eines neuen Supergenres mit Innovationsexplosion.
 
Letztendlich wird der bittere Nachgeschmack von Wilsons Andeutung weggespült, dass die Verlautbarung des Erscheinungstermins naht und die Chancen auf einen Diablo-Frühling damit gut stehen. Er sagt: "Wir hatten letztendlich das Gefühl, dass eine Verspätung des Spiels nur wegen PvP all diejenigen bestrafen würde, die sich auf die Kampagne und die Solo-/Co-op-Inhalte freuen, welche alle so gut wie fertig sind."
 
Bevor sich bei Konzernmutter Activision Blizzard ernsthafte Zweifel an den Projektmanagement-Fähigkeiten des Entwicklungsteams regen, ist es für alle Beteiligten besser, Diablo 3 endlich vom Hof zu kriegen. Lieber ein Ende ohne PvP-Arena als ein Warten ohne Ende.

KeenBogg (unregistriert) 11. März 2012 - 9:31 #

Bei Lenhardt muss ich immer an die Poppy Family denken:-)

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3189 EXP - 11. März 2012 - 10:21 #

Ui, Blizzard wird kritisiert - das könnte interessant werden... ;)

MaverickM 17 Shapeshifter - 6929 EXP - 12. März 2012 - 4:09 #

Wo er Recht hat...

Wenn ich mir die geleakten Screenshots der damaligen Diablo 3 Version von Blizzard North anschaue... DAS hätte ich lieber gespielt, als das was wir demnächst kriegen!

Vielleicht kommt Blizzard aber mal wieder auf den eigenen Trichter. Spiele für Spieler von Spielern. Dann wirds auch mal wieder was mit einem Kult-Spiel.

SUB ZER0 10 Kommunikator - 449 EXP - 11. März 2012 - 10:23 #

Sehe ich auch so. Der Arena Aspekt stand auf meiner Featurewunschliste weit hinten. In den Arenen würde ich eh nur verlieren. Also ich freue mich dann schon mal auf den 17.04.2012 .

blobblond 19 Megatalent - 17321 EXP - 11. März 2012 - 16:25 #

"Also ich freue mich dann schon mal auf den 17.04.2012 ."

Was passiert den da?
19.4.2012
20.3.2012
1.2.2012
6.12.2011
Waren schon releasedates:P
Und laut einer "Fanseite" soll Diablo 3 schon ein halbes jahr beim Zoll rumliegen:)Was auch logisch ist,denn Pressewerke die das Goldmaster haben,sind ja total sicher nur beim zoll gib es die undichte stelle;)

clownseuche 09 Triple-Talent - 267 EXP - 11. März 2012 - 10:28 #

Stimmt schon. Bei all den gestrichenen Inhalten bin ich gespannt was vom Spiel noch übrig bleibt. Kaufen werde ich es vermutlich sowieso, aber es hinterlässt einen seltsamen Nachgeschmack. So lange die fehlenden Inhalte nachgepatched werden will ich dazu jetzt auch nix sagen, aber wenn man das alles noch per DLC beim Blizzard-Shop kaufen muss... ich will den Teufel lieber nicht an die Wand malen.

Anonymous (unregistriert) 13. März 2012 - 14:07 #

PvP-DLC : 49,95€

Katze mit Hut 11 Forenversteher - 769 EXP - 11. März 2012 - 10:36 #

Schöner Beitrag und Recht hat er :) Blizzard benimmt sich merkwürdig in letzter Zeit. Sie müssen mit Titan wirklich einen raushauen, um ihr Standing als uneingeschränkte AAA-Schmiede zu behalten.

justFaked 16 Übertalent - 4214 EXP - 11. März 2012 - 13:45 #

"Sie müssen mit Titan wirklich einen raushauen, um ihr Standing als uneingeschränkte AAA-Schmiede zu behalten."

Wann hat den Blizzard das letzte mal nicht "einen rausgehauen"?

Zum Thema:
Nicht die beste Lenhardt-Kolumne, aber trotzdem schön zu lesen. Danke dafür!

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9000 EXP - 11. März 2012 - 14:09 #

die ganzen wow-addons. und auch sc2 war eigentlich nur was für online-gamer. der letzte knüller war wc3 und addon, also 9 jahre her.

justFaked 16 Übertalent - 4214 EXP - 11. März 2012 - 14:17 #

Die Verkaufszahlen sagen da ´was anderes. Die WoW-Addons sind jedes mal wieder Meilensteine im Verkauf, und Starcraft 2 hat im RTS-Genre auch alle Rekorde gebrochen die man nur brechen konnte.

Wenn SC2 ein Spiel für Online-Gamer ist, dann war WC3 das aber auch...
So groß sind die Unterschiede nicht.
(Auch wenn mir WC3 aufgrund des Helden-Systems und der eher überschaubaren Einheitenzahl besser gefallen hat.)

Cloud 17 Shapeshifter - 7697 EXP - 11. März 2012 - 14:23 #

Öhm, SC2 hat noch nicht einmal so viele Verkäufe wie sein Vorgänger erreicht, von "alle Rekorde gebrochen" kann also keine Rede sein ;-)

justFaked 16 Übertalent - 4214 EXP - 11. März 2012 - 15:51 #

Nagut, "alle Rekorde gebrochen" war etwas zu viel guten ;)

Dass Sc2 noch nicht an die Verkäufe von SC1 rankommt, könnte (möglicherweise...) daran liegen, dass SC1 14 Jahre alt ist und seit gefühlt 10 Jahren in jedem Media Markt für <10€ (Addon inklusive) auf den Grabbeltsichen zu finden ist.

Ansonsten:
Pressemitteilung zu Sc2:
"Paris, FRANKREICH – 1. September, 2010 – Blizzard Entertainment, Inc. gab heute bekannt, dass StarCraft® II: Wings of Liberty™, den Meilenstein von weltweit über 3 Million verkauften Exemplaren im ersten Verkaufsmonat erreicht hat, wodurch es zum bestverkauften PC-Spiel des Jahres 2010 und zum am schnellsten verkauften Strategiespiel aller Zeiten avancierte.*"

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9000 EXP - 11. März 2012 - 15:15 #

siehe mein vorredner cloud.
obendrein sind verkaufszahlen auch kein maßstab für meisterwerke oder meilensteine. siehe die jährlichen wie zB call of duty.

justFaked 16 Übertalent - 4214 EXP - 11. März 2012 - 15:46 #

Wie willst du "gutes Spiel" denn sonst definieren?
Dein persönliches Gefühl? Wertungen - bei denen übrigens alle (genannten) Blizzard Spiele grandios abschneiden (Metacritics: Sc1 90, Wc3 88, Sc2 92).
Dazu die Verkaufszahlen... doch ich denke, da kann man schon von "Maßstab für Meisterwerke" sprechen.

Zum Beispiel jährliches CoD und Verkaufszahlen. Die Verkäufe kommen ja nicht von ungefähr. Die Inszenierung und die Atmosphäre ist meisterhaft in CoD und dazu kommt noch der Multiplayer, der er schafft viele Spieler zu begeistern - dass insgesamt die Innovation in CoD leidet, mag ich an dieser Stelle allerdings nicht bestreiten.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9000 EXP - 11. März 2012 - 16:05 #

gute spiele lassen sich objektiv relativ einfach durch meta-wertungen feststellen. massenintelligenz eben.
meisterwerke oder meilensteine lassen sicht oft nur in der retrospektive feststellen. verkaufszahlen sind dazu aber völlig ungeeignet, da sie nur das interesse an einem titel wiederspiegeln, nicht aber seine qualität.
gibt genügend beispiele von exzellenten (bzw beschissenen) titeln mit schlechter (bzw sehr guten) verkaufszahlen.

justFaked 16 Übertalent - 4214 EXP - 11. März 2012 - 16:36 #

Ich habe die Metacritic-Punktzahlen in meinem Kommentar erwähnt. Auch SC2 hat sehr hohe Wertungen bekommen. Auch(!) sehr gute Userwertungen.

Verkaufszahlen spiegeln nicht nur Interesse (im Sinne von "Vorfreude" o.ä.) an einem Titel wieder, auch die Qualität spielt da mit rein.
Die Day-1-Buys zeigen natürlich nur das Interesse, klar es hat sich noch niemand mit dem Spiel befassen können. Aber die Summe der Verkaufszahlen stammen nicht vom ersten Tag (oder der ersten Woche). Lets Plays und Mundpropaganda sorgen genau wie Tests und Reviews (von Websites und Print) für gute Verkaufszahlen - wenn das Spiel qualitativ gut ist.
Dass es Ausreißer nach oben und unten gibt, ist doch völlig logisch.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9000 EXP - 11. März 2012 - 16:39 #

klar verkaufen sich die titel danach noch. allerdings wird der größte umsatz und der höchste absatz stets kurz nach release erzielt. daher können auch die über die zeit akkumulierten absatzzahlen nicht als hinweis für die qualität eines titels stehen.

Anonymouz (unregistriert) 11. März 2012 - 17:07 #

um mich in euren hat mal einzuschalten. ich denke ihr habt beide so ein bisschen recht. verkaufszahlen sind nicht der einzige indikator für die qualität eines spiels. gerade weil es auch so viele hervorragende nischenprodukte wie mount&blade oder darksouls gibt. aber gegenbeispiele sind eben jene blizzard spiele mit denen ihr scII immer vergleicht habt. wcIII und sc haben über die jahre die ganzen verkäufe machen können und wären es schlechte oder durchschnittliche spiele gewesen, wären die zahlen über die jahre bestimmt nicht so konstant hoch geblieben. bei wow ist es das gleiche. wow ist aktuell das qualitativ beste mmo deshalb sinken die spielerzahlen nicht so rapide wie bei anderen mmos zurzeit. die meisten sind ja schon auf ihre "kerngruppe" zusammengeschmolzen.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9000 EXP - 11. März 2012 - 17:16 #

wobei gerade mmos von ihrer spielerschaft leben. da wow praktisch schon mit release konsequent eine hohe spielerschaft aufweist, können andere mmos sich nicht durchsetzen, da ihnen als konkurrenz einfach die nötige masse an spielen fehlt.

Larnak 20 Gold-Gamer - Premium - 24879 EXP - 11. März 2012 - 18:32 #

Die hat aber nicht grundsätzlich immer gefehlt. Viele dieser MMOs konnten am Anfang hohe Spielerzahlen aufweisen, konnten die aber einfach nicht halten.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9000 EXP - 11. März 2012 - 20:55 #

klar. prinzipiell sind da viele (ex-)wow'ler bei die gelangweilt sind und sich nach was neuem umsehen. dann aber wieder zurückgehen.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9069 EXP - 11. März 2012 - 22:16 #

Agree

MaverickM 17 Shapeshifter - 6929 EXP - 12. März 2012 - 4:06 #

Dass Verkaufszahlen kein Garant für inhaltlich gute Spiele sind, sollte man doch spätestens seit dem jährlichen Call of Duty oder so vielen Hollywood Blockbustern wissen...

Cloud 17 Shapeshifter - 7697 EXP - 12. März 2012 - 8:55 #

Es gibt offensichtlich mehr als genügend Leute, die COD & Co richtig gut finden - sonst würden sie ja nicht jeden neuen Teil wieder kaufen. Nur weil du das anders siehst, sind das ja keine schlechten Spiele.

MaverickM 17 Shapeshifter - 6929 EXP - 12. März 2012 - 19:28 #

Doch, sind sie.

Cloud 17 Shapeshifter - 7697 EXP - 12. März 2012 - 20:27 #

Jaja... *seufz*

Larnak 20 Gold-Gamer - Premium - 24879 EXP - 13. März 2012 - 1:26 #

Jop, siehe hier:
http://www.gamersglobal.de/news/50984/cebit-thermaltake-level-10-m-spielemaus-als-weltpremiere#comment-492010
;)

Cloud 17 Shapeshifter - 7697 EXP - 13. März 2012 - 8:05 #

*lol*

floxyz 16 Übertalent - Premium - 4828 EXP - 11. März 2012 - 10:43 #

Trifft meine Meinung ziemlich gut. Die müssen echt viel Blödsinn angestellt haben in den letzten 4? 6? Jahren wenn man so kurz vorm Termin komplette Features streichen muss...
Bin wirklich gespannt auf das Spiel, aber nicht mehr mit so viel Vorfreude wie bereits :-(

xaan (unregistriert) 11. März 2012 - 10:55 #

Zitat: "Mit dem Terminargument wurde auch schon der Mod-Support gemeuchelt."

In dem Fall glaube ich aber eher, dass das Terminargument einfach nur vorgeschoben war. Man will in Wirklichkeit keine Mods.
Man müsste den Spielern entweder erlauben offline / nicht im battle.net zu spielen - oder aber Mods authorisieren und offiziell integrieren (und dann lass mal einen Modder an irgendeiner Stelle einen Riesenpenis als Gegner auftreten und Blizzard das übersehen.... )
Beides wird nicht passieren.

monkeypunch87 14 Komm-Experte - 2281 EXP - 11. März 2012 - 11:16 #

Das Dauer-Online-Argument kann ich wohl nicht entkräften, aber Spiele mit integrierten Modsupport gibt es auch. Guck dir Civ 5 an. Dort gibt es im offiziellen Menü des Spiels die Möglichkeit, einen Mod herunterzuladen, leider ist dann aber noch kein MP möglich.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9000 EXP - 11. März 2012 - 14:09 #

es geht da vor allem um das aktionshaus. wenn das spiel mods supporten würde, könnte es in diesen modi kein aktionshaus geben, womit blizz potentielle einnahmen flöten gehen. und wer weiß wieviele leute dann nach einer weile anfangen würden online mods zu spielen, weil ihnen irgendwann vanilla langweilig geworden ist.

Karsten Scholz Freier Redakteur - 10615 EXP - 11. März 2012 - 10:57 #

Ich finde es gar nicht wirklich schlimm, dass sie sich für Diablo 3 deutlich mehr Zeit gelassen haben als geplant - und dass sie (nicht zum ersten Mal) Features aus einem Spiel schmeißen, von denen sie nicht 100% überzeugt sind.

Das gefällt mir deutlich besser als die Gangart diverser anderer Spiele-Entwicklungen: Es wird entwickelt und entwickelt und irgendwann macht der Publisher Druck von oben, sodass am Ende ein verbuggtes oder halbgares Spielerlebnis auf uns Spieler wartet.

Anonymous (unregistriert) 11. März 2012 - 11:03 #

Bei Starcraft 2 haben sie es doch auch gemacht,
Also, werden sie es bei Diablo3 auch machen, jeden Act als Vollpreistitel einzell rausbringen!

Mithos (unregistriert) 11. März 2012 - 12:18 #

Wenn jeder Akt so umfangreich und gut wird wie bei SC2 Wings of Liberty, dann habe ich mit dem Vollpreis absolut keine Probleme.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9000 EXP - 11. März 2012 - 14:09 #

ganze zeit nur sumpfigen akt1 als vollpreis?
r u kidding me? dafür würden nur leute geld ausgeben, die auch für n beta-key bezahlen.

Crizzo 18 Doppel-Voter - 10791 EXP - 11. März 2012 - 15:22 #

Was schon mehr Leute wären, als die Leute die Skyrim kauften. xD

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9000 EXP - 11. März 2012 - 16:00 #

bezweifle ich. skyrim hatte sich in den ersten tagen zB besser verkauft als das gehypte sc2.

Crizzo 18 Doppel-Voter - 10791 EXP - 11. März 2012 - 17:53 #

So ernst war das auch nicht gemeint. Aber ich glaube so Beta-Key Käufer gibt es mehr als du denkst. :D

LordofDoom 10 Kommunikator - 374 EXP - 11. März 2012 - 18:03 #

Äpfel und Birnen? Multiplattformer vs. PC-only? Vergleich bitte die Pc Verkäufe miteinander....

Cloud 17 Shapeshifter - 7697 EXP - 11. März 2012 - 18:45 #

Die PC-Verkäufe kann man aber auch nicht miteinander vergleichen. Schließlich hat man bei Skyrim mehrere Alternativen zur Auswahl, wodurch die PC-Verkäufe automatisch geringer ausfallen, als wenn es nur für den PC erscheinen würde.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9000 EXP - 11. März 2012 - 20:57 #

ich bezweifle, dass sich leute die spiele mehrmalig für verschiedene platformen kaufen. daher kann man die zahlen sehr wohl miteinander vergleichen ;)

LordofDoom 10 Kommunikator - 374 EXP - 11. März 2012 - 21:04 #

hm? Du willst mir also damit sagen, dass die Verkaufszahlen von Skyrim genauso hoch wären, wenn es nur für den PC herausgekommen wäre? Oder dass sich ein CoD 20Mio. mal auf dem PC verkauft hätte ohne Konsolen? Deinen Optimismus möcht ich haben...

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9000 EXP - 11. März 2012 - 22:30 #

musst halt dabei bedenken, dass auch konsoleros rechner haben. ein lang ersehnter titel der nur auf einer platform erscheint, wird dann von konsoleros so oder so gekauft, egal ob nun auf konsole oder pc.

Wunderheiler 19 Megatalent - Premium - 17315 EXP - 12. März 2012 - 6:46 #

Nein, aber genausowenig hat sich jeder Multiplattform-Zocker die PC Version gekauft...

roshi 13 Koop-Gamer - 1587 EXP - 11. März 2012 - 11:03 #

"Bei allem Respekt vor der Menge an Detailarbeit: Es ist "nur" eine Diablo-Fortsetzung, nicht die Erfindung eines neuen Supergenres mit Innovationsexplosion."

Das is mal genau der Punkt!

ronnymiller 12 Trollwächter - 840 EXP - 11. März 2012 - 11:46 #

Bei allem Respekt vor der Qualität der Blizzard Spiele: Die Projektmanagement Fähigkeiten bezweifle ich schon lange. Während Bioware es fertig bringt, 1,5 Jahre nach Mass Effect 2 ein nahezu perfektes Mass Effect 3 rauszubringen, wurschtelt Blizzard an jedem Spiel 10 Jahre herum. Starcraft 2 wurde um 2 komplette Kampagnen gekürzt, die auch Jahre später noch nicht fertig sind und Diablo 3 ist ein Action Rollenspiel - nicht mehr und nicht weniger. Das Ding hätte Bioware in 2 Jahren aufm Tisch - und zwar pikobello und nahezu perfekt. Was macht Blizzard eigentlich die ganze Zeit? Ich hab die Demo - tschuldigung - Beta gespielt und finde nichts, was 10 Jahre Arbeit ausmachen könnte. Die Jungs können geile Spiele machen, aber das Projektmanagement ist katastrophal.

Sleeper1982 14 Komm-Experte - 2482 EXP - 11. März 2012 - 12:10 #

wundert mich eigentlich auch wie lange Blizzard immer für ihre Spiel braucht. Klar bisher waren das alles wirklich super Games aber andere Entwickler schaffen das doch um einiges schneller und sind dabei nicht unbedingt schlechter.
Wobei Mass Effect 2 / 3 wohl ein eher schlechtes Beispiel ist.
Die werden bestimmt schon vor dem Release von Teil 2 mit den Arbeiten an Teil 3 begonnen haben bzw konnte man ja sogar techisch auf Teil 2 aufbauen.

Trotzdem bin ich gespannt auf Diablo III, was devenitiv ein Pflichtkauf wird. Aber mehr interessiert mich da eigentlich noch Titan wo es hoffentlich auf der E3 endlich mal ein paar Infos zu gibt.
Schließlich war WoW bisher das einzigste MMO was es geschafft hat mich über mehrere Jahre zu begeistern. Die meisten anderen schafften grade mal den "Probemonat" oder maximal 1/2 bis 1 Jahr.

Azzi (unregistriert) 11. März 2012 - 12:27 #

WoW dein erstes MMO? Das was du beschreibst liegt nicht daran weil WoW super toll wäre, sondern weil du damals halt das MMO Genre neu entdeckt hast.
Bei den meisten aktellen MMOs gilt halt: Kennst du eins,kennst du alle. Das dich dann ein neues MMO nicht mehr so begeistern kann wie dein erstes ist natürlich klar.

LordofDoom 10 Kommunikator - 374 EXP - 11. März 2012 - 12:26 #

1. Es sind über 2 Jahre Entwicklungszeit
2. ME3 ist mit Sicherheit nicht perfekt
3. für Diablo3 musste eine komplett neue Engine entwickelt werden
4. die Entwicklung für die jetzige Version begann 2005/06 und nicht vor 10 Jahren

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9000 EXP - 11. März 2012 - 14:11 #

habs zwar schon in der anderen news geschrieben.. aber noch mal in kurz. blizz macht zwar immer sehr gute und erfolgreiche spieler, ist aber zugleich einer der ineffizientesten entwickler auf dem markt. ständig werden im entwicklungsprozess neue features implementiert, getestet und wieder verworfen, anstatt vorher sauber eine spielmechanik komplett zu entwerfen und zu analysieren.

Gravian 10 Kommunikator - 447 EXP - 14. März 2012 - 13:36 #

Der Erfolg gibt ihnen Recht. Es ist besser, Spielmechaniken ausführlich zu testen und nur einzubauen, wenn sie gut sind, als ein Spiel voller halb durchdachter Features zu haben.

Amco 18 Doppel-Voter - Premium - 10648 EXP - 11. März 2012 - 13:53 #

Toller Artikel.

Crizzo 18 Doppel-Voter - 10791 EXP - 11. März 2012 - 14:00 #

"Was haben die Burschen die letzten zehn Jahre eigentlich gemacht?" <-- mit variabler Zahl, hab ich mich das schon bei ziemlich vielen Entwickler/Spielen gefragt. :D

McFareless 16 Übertalent - 5556 EXP - 11. März 2012 - 14:11 #

:) ich frag mich immer noch, ob es letzten Endes DAS SPIEL ist, worauf sich die vielen Jahre warten gelohnt haben O_o

Steven C. 12 Trollwächter - 1032 EXP - 13. März 2012 - 21:25 #

ich glaube nicht - egal was sie bringen es wird die Erwartungen nicht erfüllen, Star Craft 2 hat es auch nicht geschafft

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 77238 EXP - 11. März 2012 - 14:31 #

Diablo...*gähn^^

Ganon 21 Motivator - Premium - 30803 EXP - 12. März 2012 - 10:06 #

+1 :P

Ardrianer 19 Megatalent - Premium - 17569 EXP - 11. März 2012 - 15:08 #

wenn es irgendwann mal erscheint, werde ich es mir auch holen. das Auktionshaus ist mir egal und wenn wir ehrlich sind: es ist auch nicht schlimm, dass sie so was einfügen. den Handeln von Items und Charaktern würde es so oder so geben, nur wie im Falle von Diablo 2 dann illegal über Dienste wie ebay und Co. so hätte Blizzard dieses Problem unter Kontrolle. wer es nicht nutzen will oder brauch, muss es auch nicht benutzen. ich freue mich schon auf epische Dungeons, geile Rendervideos, Monsterschnetzeln, Items sammeln und immer weiter suchten ^^. genau das wird auch Teil 3 bieten

Razyl 18 Doppel-Voter - 9226 EXP - 11. März 2012 - 15:09 #

Was ich neben der Diablo 3 Sache VIEL schlimmer finde in Sachen Projektplanung:

Starcraft 2 erschien Mitte 2010. Nun haben wir es März 2012 und es gibt immer noch keinen Releasetermin für Starcraft 2: Heart of the Swarm und das ist ja im Grunde genommen nicht mehr als eine normale Erweiterung. Nun frage ich, warum die so enorm lange dafür brauchen. Die Geschichte muss sowieso schon lange stehen, die Grafikengine ist da, der Mehrspielermodus wird lediglich hier und da etwas verbessert - Das kann man locker in einem Jahr schaffen und das hat Blizzard auch früher mal geschafft. Warcraft 3 erschien 2002, die riesige Erweiterung The Frozen Throne im Jahr 2003 und da war der Umfang ebenfalls riesig.

Ich glaube, dass Blizzard sich derzeit etwas verkalkuliert und sich zu viel Zeit lässt. Wenn das so weitergeht, dann sehen wir das Ende der Starcraft 2 Geschichte, also mit Starcraft 2: Legacy of the Void wohl erst 2014, wenn nicht 2015...

Daeif 19 Megatalent - 13770 EXP - 11. März 2012 - 19:02 #

Naja, Valve schafft es ja auch nicht, in 4 Jahren den dritten Teil eines Episodenspiels (!) fertig zu bekommen. Da ist Blizzard wenigstens nicht allein auf weiter Flur^^

Anonymous (unregistriert) 12. März 2012 - 19:56 #

Im Gegensatz zu Diablo 3 hat Valve die aber auch nicht vor 4 Jahren angekündigt, geschweige denn dass sie was von "ist in Entwicklung" sagen.

Anonymous666qq (unregistriert) 11. März 2012 - 23:58 #

@ Razyl

Ich denke sie haben sich einfach übernommen!
zu viel Projekte und zu wenig Arbeiter!?

Punisher 18 Doppel-Voter - Premium - 12503 EXP - 12. März 2012 - 23:06 #

Nuja, Anno 2007 hatte Blizz laut Wikipedia 2.700 Mitarbeiter... die werden doch nicht alle in der Buchhaltung sitzen. ;-)

Anonymous (unregistriert) 11. März 2012 - 17:12 #

Verschtehe die Eile einiger nicht. Lebt ihr dann nicht mehr oder warum die Eile? Sollen die doch machen. When it's done. Ich denke die wollen solangsam Geld sehen, darum beschleunigen sie etwas. Vielleicht konzentrier/en/ten sie sich wegen dem WoW Spielerschwund auch erstmal mehr auf das WoW Addon. Wer weiß, wer weiß...

Anonymous (unregistriert) 12. März 2012 - 1:34 #

Wozu? Deren Gelddruckmaschine auch als World of Warcraft wirft doch genug Geld ab.

Cohen 16 Übertalent - 4403 EXP - 11. März 2012 - 18:53 #

Blizzard sollte sich John Romero ins Boot holen, der bringt die Entwickler schon auf Trab ;)

Henke 15 Kenner - 3636 EXP - 11. März 2012 - 19:38 #

Oder doch lieber Peter Molyneux - der verspricht auch immer so viele Features, die es dann doch nicht ins Spiel schaffen... ;P

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9069 EXP - 12. März 2012 - 17:11 #

Quatsch, wir brauchen den Chef von Team Bondi. Der treibt die richtig an ^^

Guldan 17 Shapeshifter - Premium - 8267 EXP - 11. März 2012 - 22:03 #

PvP brauche ich tatsächlich nicht so also begrüße ich das.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9069 EXP - 11. März 2012 - 22:18 #

Selbst wenn Diablo 3 nicht der Burner wird wie Diablo 2 haben sie dann wenigstens wieder Luft nach oben für Diablo 4 ^^

Faerwynn 17 Shapeshifter - Premium - 6063 EXP - 11. März 2012 - 23:17 #

"Im Zweifelsfalle für den Erlösstrom." Eine Firma, die mit dem was sie macht Geld verdienen möchte? Wo gibts denn sowas? Also echt, Sachen gibts ;)

maddccat 18 Doppel-Voter - 10685 EXP - 12. März 2012 - 4:06 #

Der Text sieht mit dieser Flut von Absätzen ziemlich unschön aus. Da er sich nur um das Thema Diablo 3 dreht, hätten einfache Returns auch gelangt...

Larnak 20 Gold-Gamer - Premium - 24879 EXP - 12. März 2012 - 4:46 #

Einfache Returns gibt's auf GG normalerweise grundsätzlich nicht :)

maddccat 18 Doppel-Voter - 10685 EXP - 12. März 2012 - 5:37 #

Ich weiß. Bei Texten mit weniger/längeren Absätzen fällt das auch nicht so negativ auf...

Lexx 15 Kenner - 3419 EXP - 12. März 2012 - 7:46 #

PvP war doch in D2 schon kacke, also wieso so ein Fuzz über D3 machen. Einfach 'ne Friendly Fire Option einbauen und fertig.

Anonymous (unregistriert) 12. März 2012 - 19:55 #

Das Prinzip von Fehler ausbessern ist dir nicht so geläufig, wa?

Kirkegard 19 Megatalent - Premium - 14137 EXP - 12. März 2012 - 10:02 #

"Auch wenn das noch so gut begründet ist, stellen sich ein paar Fragen: Warum kommen die nicht früher drauf? Was haben die Burschen die letzten zehn Jahre eigentlich gemacht? "
Sowas von /agree +1
Hat zwar schon vor mir jemand bemerkt, aber es ist so.
Und das D 3 kein Pflichtkauf mehr ist, mist, da war auch einer schneller.
Ist ja mal eine Ausnahme das fast alle einer Meinung sind.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9069 EXP - 12. März 2012 - 14:52 #

Ist ja auch eindeutig ^^

Kirkegard 19 Megatalent - Premium - 14137 EXP - 12. März 2012 - 16:53 #

In einer Welt voller Trolle und weiser Forenverfolger ist nichts eindeutig!
;-)
Die Eulen sind nicht was sie scheinen...

mpunkt 11 Forenversteher - 685 EXP - 12. März 2012 - 12:50 #

Wahre Worte. Hat mir gut gefallen der Beitrag. Irgendwie hatte ich das gleiche Gefühl schon bei SC2...dauert ewig, wird verschoben, dann gibts Änderungen und es dauert noch länger und am Ende war es leider (für mich) doch nicht der ganz große Wurf. Ich hoffe das zumindest der Singleplayer bei D3 etwas taugt nach dem Ganzen hin und her. Und letztendlich ist es doch das, was die meisten wollen. Keine totale Genre-Neuerfindung, kein Innovationsfeuerwerk, kein aufgeblasenes PVP und Online-Handelsplattform sonder schlicht und einfach ein Update von D1 bzw. D2 mit gutem SP und Koop. Nicht mehr und nicht weniger ;-)

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9000 EXP - 12. März 2012 - 19:58 #

wobei ja neben pvp und mod-support auch der sp gestrichen wurde. also das kannste dir auch abschminken.

Punisher 18 Doppel-Voter - Premium - 12503 EXP - 12. März 2012 - 23:02 #

Hu? Was? Ich kann doch nach wie vor alleine spielen, oder hab ich das falsch verstanden... halt nur Online... was irgendwie schwachsinnig ist, aber immerhin.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9000 EXP - 12. März 2012 - 23:18 #

jo genau.. kannst zwar alleine spielen, aber halt stets online, inklusive server-lag.

Anonymous (unregistriert) 12. März 2012 - 19:54 #

Meine Vorfreude hat sich schon vor längerem weggewartet und ist Torchlight 2 gewichen.

CBR 19 Megatalent - Premium - 19596 EXP - 13. März 2012 - 1:25 #

Diablo 3, Starcraft 2, Duke Nukem Forever - when it's done, it's almost too late ;)

Daddelkopp 10 Kommunikator - 417 EXP - 13. März 2012 - 6:53 #

Es ist "nur" ein D2 Nachfolger? Genau das ist der Knackpunkt,deswegen dauert das ganze doch so lange,D2 ist inzwischen Kult,ein absoluter Meilenstein in der Hack'n'Slay geschichte.Der Nachfolger muss also folglich in allen belangen den Vorgänger übertreffen,oder zumindest gleichwertig sein,ohne aber diesen einfach nur zu Kopieren.Und genau hier liegt die Schwierigkeit einerseits die Fans nicht zu entäuschen,andererseits aber auch neue Wege zu gehen.

Die Last und die Verantwortung die da auf den Schultern der D3 Macher liegt,ist enorm,und entweder werden sie bis zum ende aller tage verflucht,oder aber Bejubelt,dessen sind sie sich Bewusst,und deswegen werden sie ganz genau abwägen was sie machen,und was nicht,und wenn sie den PvP Part nicht 100% genügend finden,ist es ihre Pflicht diesen erst einmal auszusetzten,denn sonst ist das Gezeter und Geschreie grösser,als jetzt,und auf D3 würde von vorn herein ein dunkles Negatives Bild hängen.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9000 EXP - 13. März 2012 - 8:45 #

die vergötterung von d2 liegt auch daran, dass ne ganze zeit nach release des spiels keine weiteren guten titel mehr dieser gattung kamen. und als es dann soweit war, waren viele so an d2 gewöhnt, dass sie nicht mehr bereit waren sich andere titel anzugucken.
in all den jahren gabs nämlich sehr gute vertrete des genres.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9069 EXP - 13. März 2012 - 15:00 #

Restricted Area war so ein Klon. Eine Wurst von einem Spiel xD

blobblond 19 Megatalent - 17321 EXP - 13. März 2012 - 15:49 #

In lauf der Woche kommt dann
"Liebe Community!
Ihr erinnert Euch an den Serverhack bei Valve vor einigen Jahren? Derzeit wurde unnötig wichtiger Content geleakt. Auch in der Beta ist dieses Malleur nun geschehen. Wichtiger Story-Conent wurde einem Teil der Community zugänglich gemacht. Wir möchten natürlich die bestmögliche Story und ein durchgehend gutes Erlebnis bieten. Dies ist aufgrund der Leaks nun nicht mehr in der Form möglich, wie wir es uns vorgestellt haben. Rückwirkend heißt dies für uns, wir müssen noch einmal die Schulbank drücken und teile der Story und des Art-Designs überdenken. Eine Veröffentlichung in Q2 2012 ist daher nicht mehr möglich. Aufgrund des baldigen Mist of Pandaria Releases haben wir uns daher entschlossen, im Sinne eine gleichbleibenden Qualität, Diablo 3 auf Q1 oder Q2 2013 zu verschieben. In Kürze erfahrt ihr mehr.

Jay Wilson
Blizzard Entertainment"

Steven C. 12 Trollwächter - 1032 EXP - 15. März 2012 - 23:40 #

D3 hat sich fertig geschrumpft - der Releasetermin ist bekannt gegeben worden.
Auch schön ...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)