SWTOR: Update 1.2 am Donnerstag [Upd.]

PC
Bild von ChrisL
ChrisL 96471 EXP - 27 Spiele-Experte,R10,S8,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommen

10. April 2012 - 23:51

Update 10.4.: Das Spiel-Update 1.2 wird am Donnerstag den 12.4. von 7:01 Uhr bis 15:00 Uhr auf die Server aufgespielt.

Ende Februar wurden für das kommende Update 1.2 zu Star Wars - The Old Republic erste Informationen von Electronic Arts veröffentlicht (wir berichteten). Vor kurzem wurden nun die genauen Inhalte des Spiel-Updates, das den Namen „Vermächtnis“ trägt, sowie weitere Details bekanntgegeben. Das unter diesen Zeilen eingefügte Video stellt euch mittels deutscher Texte und verschiedener Gameplay-Szenen die wichtigsten Neuerungen kurz vor; erscheinen wird das Vermächtnis-Update voraussichtlich im April.

Unter anderem werden dem Bioware-MMO neue hochstufige Gruppeninhalte, Gildenbanken und PvP-Kriegsgebiet-Ranglisten hinzugefügt sowie Verbesserungen am Vermächtnis-System, dem Gameplay und der Kampfbalance vorgenommen. Zudem werdet ihr Anpassungen an der Benutzeroberfläche vornehmen können, und auch verbesserte Charakter-Texturen werden integriert. Weitere Neuerungen sind beispielsweise:

  • Erscheinungsbild weiter anpassbar
  • Missionsgegenstände-Anzeige
  • neue tägliche Corellia-Missionen
  • extrahierbare Stufe-2-Modifikationen
  • neue Ausrüstung
  • neue Fahrzeuge
  • herstellbare Aufwertungen
  • neue Handwerksbaupläne
  • Vermächtnis-Gegenstandsbeute
  • neue Haustiere
  • neue Rollenspiel-Emotes
  • neue Farben für Lichtschwerter

Ein Schwerpunkt des 1.2-Updates ist die nächste Stufe des namensgebenden Vermächtnis-Systems. Durch die Veröffentlichung der neuen Inhalte werdet ihr eure Spielcharaktere in einem Familienstammbaum vereinen und auf diese Weise besondere Vermächtnis-Fähigkeiten aktivieren. Neue Charaktere werdet ihr anpassen können, indem ihr verschiedene Spezies aller Klassen in eurem virtuellen Stammbaum freischaltet. Durch die Vermächtnis-Boni profitieren auch die Zuneigung und die moralische Ausrichtung eurer Gefährten, wodurch ihr noch mehr Kontrolle über die Mitglieder eurer Crew erlangen könnt. Darüber hinaus erhaltet ihr durch die Erweiterung des Vermächtnis-Systems Zugriff auf neue Gegenstände für eurer Schiff, wie zum Beispiel ein Bord-Postfach und ein Terminal für das Galaktische Handelsnetz.

Bei den neuen hochstufigen Inhalten handelt es sich um einen Flashpoint, eine Operation und ein Kriegsgebiet, die von Bioware wie folgt beschrieben werden:

  • Flashpoint – Verlorene Insel: Die Fortsetzung des Flashpoints „Kaon wird belagert“ aus dem Spiel-Update 1.1 – Aufstieg der Rakghule. Ihr müsst auf einer bedrohlichen, geheimnisumwitterten Insel auf Ord Mantell überleben, während ihr Hinweise zum Rakghul-Virus sucht, das die Tion-Hegemonie heimgesucht hat – doch die Antworten könnten sich als tödlich erweisen.
  • Operation – Explosiver Konflikt: Gruppen aus acht oder sechzehn imperialen oder republikanischen Spielern werden in ein neues Gebiet auf Denova geschickt, wo Verräter und Söldner das explosive Mineral Baradium an die Höchstbietenden verkaufen. Ihr kämpft euch durch Horden von Droiden, Söldnern und tödlichen Kreaturen, um die Kontrolle über den Planeten und dessen wertvolle Ressourcen zu erhalten.
  • Kriegsgebiet – Novare-Küste: In diesem Kriegsgebiet treten zwei Teams in einer epischen Schlacht an, um über die Kontrolle verschiedener Mörser-Positionen zu kämpfen und damit verwundbare Feindbasen zu bombardieren. Wie das Huttenball-Kriegsgebiet könnt auch hier Spieler derselben Zugehörigkeit in einem spannenden Wettkampf gegeneinander antreten, um herauszufinden, welche Seite am Ende triumphiert.

Nach Aussage von Dr. Greg Zeschuk, Geschäftsführer des MMO-Geschäftsbereichs des Bioware-Labels und Mitbegründer von Bioware, macht das Vermächtnis-Update deutlich, was euch in Zukunft im Science-Fiction-MMO erwarten wird:

Unser wichtigstes Ziel für Star Wars - The Old Republic war es, schon am ersten Tag der Veröffentlichung ein hochwertiges Spielerlebnis bieten zu können. Da wir das nun geschafft haben, konzentrieren wir uns auf neue Spielinhalte und die Optimierung des Spielerlebnisses. Vermächtnis ist unser bis jetzt größtes Update und ein großartiges Beispiel dafür, was die Spieler in den kommenden Monaten und Jahren noch erwarten können.

Freunde-Testprogramm gestartet

Seit dem gestrigen Dienstag, den 6. März, verfügt auch The Old Republic über ein Freunde-Testprogramm. Abonnenten können demnach für einen begrenzten Zeitraum ihren Freunden und Bekannten, die über kein SWTOR-Benutzerkonto verfügen, eine Einladung schicken. Durch diese erhalten die Empfänger die Möglichkeit, das MMO für sieben Tage zu testen und zum Beispiel mit allen Klassen bis zur Stufe 15 zu spielen.

Video:

Easy_Frag 12 Trollwächter - 1172 EXP - 7. März 2012 - 12:43 #

Ok bisher habe ich SWTOR verteidigt aber mal ehrlich: Dieser Patch hätte bei Release(!) schon drin sein müssen. Ich langweile mich jetzt schon zu Tode...pvp laggy und unbalanciert...pve zu leicht und keine wirklichen Herausforderungen auf höherem Schwierigkeitsgrad. Das Leveln ging VIEL zu schnell und ohne vermächtnis fehlt da die Motivation. Das Berufssystem ist völlig unnütz (außer medipacks herstellen) und die Weltraummissionen sind recycled es gibt glaube nur 4 die jede drei mal geklont ist und keinerlei nutzen hat (ein paar credits etwas ep und eine tägliche marke). Selbst die datacrons sind alle gesammelt und open pvp ist unmöglich da dauerlags. Nichtmal drei Monate nach release ist schon die Luft raus und selbst die simpelsten Komfortfunktionen (einladen von gruppenmitgliedern aus der gildenansicht per rechtsklick) fehlen vom "galaktischen markt" ganz zu schweigen.

R.I.P. SWTOR

El Cid 13 Koop-Gamer - 1522 EXP - 7. März 2012 - 13:04 #

Ich empfinde das Ganze ziemlich anders. Aber dazu muss ich sagen, dass ich weder PvP mag, noch Stufe 50 bin.

Ich spiele auf einem RP Server, und hab auch eine RP-Gilde gefunden. Mein Soldat ist jetzt Stufe 33 und meine Jedi-Wächterin ist auf dem Weg zu Level 30.

Ich hab sehr viel Spaß mit dem Spiel, das RP macht Fun, die Quests haben eine interessante Geschichte - die Vertonung find ich immer noch gut.

Bin rundum zufrieden mit dem Spiel (vielleicht hatte ich auch keine hohen Erwartungen - dazu kommt, dass ich nicht darauf aus bin direkt auf Level 50 zu stürmen.)

Mich wirds wohl noch so einige Monate beschäftigen, vorallem da ich pro Tag während des Studiums eh nur 1-2h Zeit habe zum Spielen.

Easy_Frag 12 Trollwächter - 1172 EXP - 7. März 2012 - 13:22 #

Ich gebe dir recht das Leveln ist echt Top aber danach ist einfach nichts was einen noch motiviert...und die Änderungen im April zu releasen ist einfach zu spät.

El Cid 13 Koop-Gamer - 1522 EXP - 7. März 2012 - 14:33 #

Hm, ich hab ja immer noch mein RP, was mich wohl ewig beschäftigen wird. :)

Asto 15 Kenner - 2904 EXP - 7. März 2012 - 15:24 #

Ich spiele seit Dezember und bin jetzt (erst) Level 36, alles Bestens bin auf ein paar Interface Dinge, auch dis PvP macht sehr viel Spaß.

Kann mir vorstellen das es auf Level 50 langweilig werden könnte, aber nenne mir ein MMO bei dem es nach Release nicht so wahr. Jedes MMO das ich bislang gespielt habe (WoW seit Release, AoC, WHO incl Beta, Rift, Aion) war von Hochstuflern mit Langeweile gespickt. Natürlich gebe ich Recht und die müssten die Spiele dann verschieben, aber da haben nun einmal in der Regel Publisher was gegen… Dann doch lieber größtenteils durchdacht und „rund“ als ultra viel Content und dieser wird dann nachgeliefert.

Easy_Frag 12 Trollwächter - 1172 EXP - 7. März 2012 - 15:47 #

Bei WoW dauerte das Leveln viel länger (ich rede vom release). Und man kann wow nicht 1:1 mit SWTOR vergleichen...allerdings sind einzelne Sachen standard geworden (interface modifizieren, achievmentes etc.) und wenn die jetzt bei swtor erst zig Monate später kommen ist es irgendwie zu wenig für 13€/Monat.

ThomasThePommes 13 Koop-Gamer - 1350 EXP - 7. März 2012 - 15:53 #

Teilweise ist die Langeweile aber auch selbst verschuldet. In Rift gab es zum Beispiel für PvE Liebhaber im Endgame 10 Instanzen für 5 Spieler die zum Start auch noch relativ schwer und fordernd waren. Es gab eine Raidinstanz für 20 (?) Spieler die wirklich nicht einfach war und schon nach einem Monat hat man eine weitere nachgeschoben. Es gab Raid und Gruppenrisse die man öffnen konnte und die auch recht schwer waren und es gab eine epische Questreihe die recht lang war und mit der man einige Stunden verbringen konnte. Es gab zig Erfolge, man konnte Artefakte sammeln und tauschen und noch einiges mehr.

Einzig das PvP hatte einige Schwächen und war mit seinen "nur" 4 BGs relativ schnell ausgeleiert.

Trotzdem haben alle gemeckert, haben sich alle gelangweilt und es hatte keiner was zu tun. Meiner Meinung nach kann ein Entwickler heute gar nicht genug Content in ein Spiel bringen um die Spieler glücklich zu machen. Außerdem hat auch noch keiner das richtige Rezept gefunden um Einzelspielern eine Beschäftigug zu geben die sowohl sinnvoll, als auch motivierend als auch zeitfressend ist. Selbst in einem WoW stehen die meisten doch den ganzen Tag in der Stadt rum und warten nur auf Instanzen...

Elton1977 18 Doppel-Voter - Abo - 12535 EXP - 11. April 2012 - 7:22 #

Ich kann es ja irgendwie nachvollziehen, das man nach dem Hochleveln auf Stufe 50 (bin ich noch nicht, zur Zeit kostet die Mass Effect-Trilogie alle Zeit) keine grosse Offenbarung mehr erleben wird.
Aber mal ernsthaft, das Spiel ist jetzt knapp 4 Monate alt und es wurden "immerhin" schon 2 grössere Inhaltsupdates veröffentlicht.
Es ist schlichtweg absurd zu verlangen, das Bioware im 4-Wochen-Takt ein Content-Update nach dem anderen raushaut.
Logisch, es gibt noch viele Dinge zu verbessern, aber das ist nunmal bei so ziemlich jeden Online-Rollenspiel so.

Jadiger 15 Kenner - 3224 EXP - 11. April 2012 - 9:20 #

Was ist daran absurd die verlangen ja auch alle 4 Wochen ihre 13 Euro für ein unfertiges Spiel. Nur weil der Zeitpunkt zum release super war.
Und bei Rift geht es auch und vorallem wenn dann irgend ein patch kommt mir neuen Raid Bossen sind die mal wieder verbugt und ich denke das wird jetzt wieder so sein. Weil sie es auch immer noch nicht geschaft haben 50er Chars auf die Testserver zubringen. Nein sie wollen wirklich das man da hoch Levelt das ist sowas von sinnfrei.

Elton1977 18 Doppel-Voter - Abo - 12535 EXP - 11. April 2012 - 10:00 #

Es ist meiner Meinung nach absurd weil ein Content-Patch nicht eben mal nebenher ein kleiner Software-Flicken von 2 MB ist. Da steckt schon ein wenig mehr Arbeitsaufwand dahinter.
Auch bei WoW gibt es nicht jeden Monat einen Content-Patch.
Der Begriff "unfertiges Spiel" ist bei einem Online-Rollenspiel übrigens auch nicht sehr gelungen. Diese Spiele sind quasi immer "unfertig".
Ich will nicht absteiten, das Bioware das eine oder andere hätte besser umsetzen können. Aber mir persönlich macht das Spiel trotzdem Spaß. Und falls dies irgendwann nicht mehr der Fall sein sollte, und dieser Zeitpunkt kommt logischerweise bestimmt irgendwann, dann wird da Abo halt nicht verlängert.

Christoph 16 Übertalent - Abo - 5191 EXP - 7. März 2012 - 16:09 #

Ich bin auch erst in den späten 30ern beim Leveln und fühle mich (mit ausschließlich PvE) gut unterhalten. Ich habe auch noch Interesse daran, ein oder zwei weitere Klassen hochzuleveln, mindestens 1x Republik und 1x Imperium, so daß ich davon ausgehe, noch einige Wochen Spaß zu haben. Falls es dann wirklich langweilig würde, hätte ich auch kein Problem damit, das Spiel für "nur" drei, vier gute Monate toll zu finden - so wie jedes andere auch.

Falcon 16 Übertalent - 4725 EXP - 7. März 2012 - 21:05 #

Und da wandelt sich ein Fanboy zum Hateboy.

Ist es eigentlich so schwierig, das ganze mal rational zu betrachten? WoW hatte 6 Monate nach Release gerade mal den ersten 40er Raid. Und SW:TOR hat viel mehr Content zum Release und es gab auch schon den ersten Content-Patch. Der nächste jetzt vor der Tür. Und das Spiel ist noch keine drei Monate draußen!

Azzi 15 Kenner - 3958 EXP - 7. März 2012 - 13:21 #

Naja sie versuchen ja schon alles mit umfrangreichen Patches etc. Ändert aber nix an der Tatsache,dass das Spiel einfach einige Monate zu früh released wurde.

Auch halte ich die Engine nach wie vor für ein riesigen Fehlgriff: Brauch extrem viel Ressourcen, ruckelt im PvP mit mehreren Leuten selbst auf High Ende Rechnern wie die Pest und schafft scheinbar nur kleine Schlauchlevels darzustellen. Dazu sieht das Ganze nur mittelmässig aus

Phin Fischer 15 Kenner - 3780 EXP - 7. März 2012 - 14:22 #

Naja. Optisch finde ich es ganz gut. Kommt zwar nicht an Aion oder Tera ran, aber trotzdem fühl ich mich bei der Grafik wohl.

Aber spielerisch reißt es einem halt nicht vom hocker. Jedenfalls wenn man die letzten 8 Jahre nichts anderes gemacht hat als das, was einem bei swtor geboten wird.

Asto 15 Kenner - 2904 EXP - 7. März 2012 - 15:26 #

Das mit den Rucklern liegt aber wohl nur an bestimmten Konfigurationen, ich habe auf meinem PC keinerlei Probleme, Freunde von mir hingegen schon. Ressourcenhungrig ist sie aber, das ist wahr…

ThomasThePommes 13 Koop-Gamer - 1350 EXP - 7. März 2012 - 15:58 #

Im Grunde sieht das Spiel nicht schlecht aus wenn man alles aufdreht. Zumindest kann ich damit leben. Aber klar sieht ein Rift oder ein Aion wesentlich besser aus.

Was mich aber wirklich stört ist, dass Rift und Aion nicht nur besser aussehen sondern wesentlich flüssiger und stabiler laufen. Das PvP ist für mich zum Beispiel eine Zumutung. Ich verstehe nicht warum sowas in der Entwicklungszeit nicht aufgefallen ist bzw. bei der Wahl der Engine nicht berücksichtigt wurde. Auch gerade weil die Entwickler von Mythic ein Lied davon singen können wie wichtig Performance ist.

Rabenschnabel 12 Trollwächter - 934 EXP - 7. März 2012 - 15:24 #

Immer noch kein LFG?
Dann bleibt mein Account wohl weiter inaktiv.

Tristan 11 Forenversteher - 824 EXP - 7. März 2012 - 15:33 #

@Azzi: stimme dir zu. Das Spiel kam zu früh raus. Die Entwickler haben viele Dinge nur provisorisch eingebaut, halbfertig und unausgegoren und bessern jetzt an x- Stellen peu à peu nach. Diese Rechnung könnte nach hinten losgehen, da bis dahin schon einige Spieler wieder ausgestiegen sein werden und sich der Ruf des Spiels als befleckt erweisen könnte.

Bestes Beispiel für schluderhaftes oder einfach nur undurchdachtes Arbeiten der Entwickler ist der Open-PvP Planet Ilum. Was da bisher schon rumgedoktert wurde und dennoch ständig danebenging, wirft ein sehr schlechtes Licht auf das Können der Bioware-Entwickler, die dafür verantwortlich sind. Neben verkorkster Konzeption und Mechaniken auf Ilum stört der Umstand, dass dortiges PvP grausam laggt und selbst das PvP in den Warzones, wo nur höchstens 16 Spieler rumhüpfen sollten, ist seltsam laggy im Vergleich zu PvE-Karten.

Wenig Mitleid habe ich dagegen mit Klagen wie dem Eingangsposter, der sich "zu Tode langweilt" und dem das Leveln "viel zu schnell" ging, um kurz darauf zu antworten, das Leveln sei echt top.^^ Natürlich ist der Begriff "Langeweile" sehr subjektiv geprägt, aber die Leute, welche nicht schnell genug den Maxlevel erreichen können und sich nicht die Musse nehmen, die erstaunlich breite persönliche Klassenstory ihres Charakters zu geniessen, welche für ein MMO hervorragend ist (8 verschiedene in diesem MMO), bringen sich selbst um einen wichtigen Aspekt dieses Spiels.

Unterm Strich kann ich Bioware attestieren, sich "bemüht" zu haben, ein ordentliches MMO hinzubekommen. Bei Story, Vollvertonung und Musik ist ihnen das gelungen. Ansonsten haben sie inhaltlich alle Risiken gescheut, was Spielmechaniken und Konzepte angeht und ein in weiten Teilen nur oberflächlich fertiges Spiel released, was sie seitdem stückweise vervollständigen. Erstaunlich riskant in diesem Punkt. Altbackene Hausmannskost im Aboformat. Man fordert Monatsgebühren für uralte Konzepte, wonach Spieler in MMOs im Endgame (wenn die Story vorbei ist) nur der Verbesserung ihrer Ausrüstung hinterherlaufen. Das ist nicht zeitgemäss, wie Guild Wars 2 in Kürze zeigen wird.

Aus 3 PvP-Karten werden 3 Monate nach Release 4 Karten. Riesige Abwechslung für Abonnenten, die auf PvP stehen. Aus 2 Raidinstanzen werden drei. Alles ist ständig gleich, der Schwierigkeitsgrad wird allein dadurch angehoben, dass Gegner und vor allem Bosse grotesk hohe HP haben und einen Enrage-Timer, der immmer weiter runtergesetzt wird. Ziemlich lahmes Konzept.

Ausrüstung entscheidet über Erfolg oder Misserfolg, viel weniger das individuelle Können des Spielers, im richtigen Augenblick den richtigen Skill zu wirken. Das wird vor allem im PvP deutlich, aber auch in Instanzen.

Unterm Strich muss jeder für sich entscheiden, ob man dafür monatlich 11-13 Euro abdrückt.

Easy_Frag 12 Trollwächter - 1172 EXP - 7. März 2012 - 15:51 #

Du vergisst das nutzlose Berufssystem...man konnte während dem Leveln bequem fast alle 3 Berufe auf max haben. Und es gibt kaum sinnvolle Rezepte. Einzig medipacs sind relevant der rest ist viel zu teuer und durch operationen/normale flashpoints zu schnell ersetzbar. Das sind so grundlegende Sachen die absolut nicht rund sind.

Glaub letzte woche waren immernoch einige Quests auf ilum verbuggt und als Kopfgeldjäger brauch man den Englischen Client für einen Klassenquest (ka ob das jetzt behoben wurde)...

Tristan 11 Forenversteher - 824 EXP - 7. März 2012 - 15:58 #

Das Crafting-System ist zumindest bis Patch 1.2 für alle Lv50-Leute jenseits Tier 1 nutzlos. Stimmt. Ein weiterer Punkt, wie provisorisch das Spiel released wurde. Man dachte, das könne später noch nachgebessert werden, weil es die Spieler ja doch nicht sofort brauchen.

Aber Patch 1.2 kommt erst 4 Monate nach Release. Das dauert viel zu lange für ein Ausbügeln früherer Versäumnisse.

Und das der frühere und bis vorgestern geltende Zustand auf Ilum eine einzige Bankrotterklärung für die Entwickler ist, sollte mittlerweile klar geworden sein. Selbst die Änderungen durch den Patch mit der wöchentlichen Serverwartung gestern sind für Ilum noch nicht die Lösung der grundlegenden Probleme aufgrund des verkorksten PvP-Designs auf diesem Planeten.

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 8381 EXP - 7. März 2012 - 16:05 #

Man sollte für Sith 15 Euro im Monat verlangen, und für Republic nur 10 euro. Dann wäre das Gleichgewicht vielleicht fairer ;)

Tristan 11 Forenversteher - 824 EXP - 7. März 2012 - 16:11 #

Hehe - nice thinking. Aber ich habe 8 Charaktere auf einem Server. 4 auf jeder Seite zum Kennenlernen aller Klassenstories. Wie soll dein System sowas abrechnen?

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 8381 EXP - 7. März 2012 - 17:35 #

War natürlich ein Scherz ^^

ThomasThePommes 13 Koop-Gamer - 1350 EXP - 7. März 2012 - 16:16 #

Meiner Meinung nach ist aber auch die Geschichte recht schnell langweilig. Wir haben in einem 3er Team gelevelt und waren nicht wirklich schnell unterwegs. Die persönliche Geschichte von meinem Schmuggler war am Anfang noch interessant und ich fand es toll meinem Schiff hinterher zu jagen. Als ich dann den Schatz gesucht habe hat sich dann schon erste Langeweile eingestellt, es war mit dem Hintergrund um Risha aber immer noch nett. Als ich dann aber Admiral Wolf verfolgen sollte war für mich die Geschichte total uninteressant und langweilig.

Auch bei den beiden Jediklassen meiner Mitspieler gab es immer wieder kleine Durchhänger wenn man zB. Superwaffe 23 gesucht hat. Trotzdem gehörten die Klassengeschichten aber noch zum besseren.

Wirklich schlimm fand ich die Planetengeschichten. Kein Planet hat da wirklich etwas spannendes zu bieten wie zum Beispiel die Defias Geschichte aus Wolrd of Warcraft. Dort stellten sich die böse Diebe nach und nach als die Erbauer der Hauptstadt heraus, die man nicht bezahlen wollte und ins Exil getrieben hat. Eigentlich ist man da von Bioware besseres gewohnt und auch der Star Wars Hintergrund hätte da mehr hergegeben als auf jedem Planeten Krieg gegen Piraten, Sandleute, entlaufene Gefangene oder oder oder.

Am schlimmsten fand ich aber persönlich, dass man mir auf dem Gefängnisplaneten erst lange und breit vom Weltenvernichter erzählt hat. Einem Wesen welches sich um den Kern den Planeten windet und ihn aufzufressen droht (oder so). Und dann beende ich diesen Planeten und bekomme den tollen Weltenvernichter nie zu Gesicht. Ich hab zwar die tolle Entscheidung ob ich ihn vernichte oder leben lasse aber die Konsequenzen werde ich dank MMO Ansatz sowieso nie erleben.

Von den Quests in denen man einfach nur hunderte von Feinden getötet hat will ich gar nicht erst anfangen... Star Wars hätte da soviele Möglichkeiten geboten wie zum Beispiel Einsätze in Fahrzeugen, Schleichmissionen, Pod oder Swooprennen, ein "Schach" oder Karten Spiel gegen einen anderen Schmuggler um an Informationen zu kommen. Die Möglichkeiten wäre da gewesen aber man hat alles ignoriert.

Easy_Frag 12 Trollwächter - 1172 EXP - 7. März 2012 - 16:20 #

Ja ich denke diese Möglichkeiten werden so in 3 Jahren implementiert...nur bis dahin spielt niemand das Spiel mehr (leider)

volcatius 17 Shapeshifter - Abo - 7536 EXP - 7. März 2012 - 18:37 #

Ich habe auch einen Schmuggler gespielt (bis Lv 36 oder so) und dann eine Pause eingelegt.
Die Story fand ich auch eher schwach und ziemlich langatmig. Die Charaktere nur Standard, vom guten Jungen bis zur taffen Amazone.

Leider waren die Laufwege unter aller Kanone. Planetenwechsel, vielleicht noch mit zusätzlicher Orbitalstation, waren ein Graus.

Ich werde irgendwann noch mal die Charakterstory beenden, aber langfristig wird TOR mich wohl nicht binden können.

Nekekami212 12 Trollwächter - 1080 EXP - 7. März 2012 - 19:46 #

Ich wollte mich sträuben wieder ein MMO anzufangen. Seit DAoC konnte mich keines mehr fesseln. Ich wußte genau, dass ich doch nicht zufrieden sein werde, dass die Luft bei mir einfach raus ist. Und was mache ich? Ich werde schwach, kaufe SWTOR, spiele 2 Monate, langweile mich (und das bevor ich überhaupt die 50 erreicht habe) und höre wieder auf. Und dabei hat die 'Welt' so viel Potential. Schade ... ich werde vllt. in ein paar Monaten nochmal reinschauen. Aber das sagte ich auch schon bei Age of Conan, Warhammer, Herr der Ringe ... ... ...

devflash 10 Kommunikator - 544 EXP - 11. April 2012 - 10:22 #

Ich finde gerade die Schmugglerquest, haben sie total verbockt.
Da steckte, dank Han Solo soviel Potential drin, naja wie bei fast jeder anderen Klasse, auch nur der übliche Superheldeneinheitsbrei.
Einzig die Soldatenstory konnte mich die ersten 2/3 unterhalten, danach wurde es leider auch extrem flach.

Was die Planetenstorys angeht, Taris fand ich echt gut, die meisten sind ja einfach nur durch gerusht, weil das Planetendesign nicht so pralle war, aber die Geschichte um die Rakghouls, die Hintergründe der Seuche und einem Heilmittel fand ich echt superspannend.
Es gab ja später noch diesen Contentpatch wo das ganze weitergeführt wurde wenn ich mich recht entsinne.

Thorrbert 09 Triple-Talent - 268 EXP - 7. März 2012 - 19:19 #

Mal zum Artikel: Was wollen uns diese Sätze sagen?

"Neue Charaktere werdet ihr anpassen können, indem ihr verschiedene Spezies aller Klassen in eurem virtuellen Stammbaum freischaltet. Durch die Vermächtnis-Boni profitieren auch die Zuneigung und die moralische Ausrichtung eurer Gefährten, wodurch ihr noch mehr Kontrolle über die Mitglieder eurer Crew erlangen könnt."

Klingt fast schon nach einer automatischen Übersetzung. Spezies aller Klassen? Bitte mal erklären und am Besten den Text anpassen.

ThomasThePommes 13 Koop-Gamer - 1350 EXP - 7. März 2012 - 20:29 #

Es gibt Rassen die nur auf einer Seite gespielt werden können. Mit dem Vermächtnis kann man dann auch Chiss auf Imperiumsseite spielen. Oder man kann beide Arten von Zabrak spielen. Also auch die roten "Darth Maul" Zabrak auf Republikseite und die "Blassen" auf Imperiumsseite.

Neue Rassen gibt es leider nicht. Also weiterhin keine Ewoks, keine Wookeys, keine Rodianer usw. Und halt auch nur für Twinks. Wer jetzt einen Chiss-Sith als Hauptcharakter haben will muss von vorn beginnen.

cholpes 10 Kommunikator - 411 EXP - 8. März 2012 - 0:30 #

Genaugenommen sind einige Spezies sogar auf spezielle Klassen beschränkt, z. Bsp. Miraluka können bisher nur Jedi werden. Dass durch das Vermächtnis nicht einmal komplett neue Rassen freigeschaltet werden können halte ich doch für recht schwach.
So sehr ich die Levelphase genossen habe, so langweilig wurde es doch im sog. Endgame. Grade weil Bioware hier unfassbar unkreativ war, abseits von Raids/Warzone-PvP gibt es doch ausser ein paar Codexeinträgen und den zugegebenermaßen recht spaßigen Datacrons nicht viel zu tun. Zum Erkunden läd die Welt leider auch nicht ein.
Naja, für den Ursprungspreis wurde ich dennoch gut unterhalten, warte jetzt aber gespannt auf Guild Wars 2, dessen World vs. World doch sehr spannend ausschaut, grade aufgrund der wechselnden Gegnerserver und 3 konkurrierenden "Fraktionen".

Thorrbert 09 Triple-Talent - 268 EXP - 8. März 2012 - 10:48 #

Das habe ich mir in etwa auch gedacht. Steht aber nicht in dem zitierten Satz, der ziemlich konfus ist. Ist auch als Hinweis an die Redaktion gedacht, das doch bitte neu zu formulieren.

Nokrahs 16 Übertalent - Abo - 4720 EXP - 8. März 2012 - 21:10 #

Dabei wollte ich so dringend meinen Ewok Inquisitor.

Christoph 16 Übertalent - Abo - 5191 EXP - 10. März 2012 - 18:25 #

Und wie heißen die schwebenden Rüssel-Fettsäcke wie dieser blaue Schrotthändler im ersten Teil, der auf das Podrennen wettet? :-)

ElCativo 13 Koop-Gamer - 1552 EXP - 7. März 2012 - 21:38 #

Das Update kommt für mich zu Spät aber ich werde mein Abo dann erstmal wieder aktivieren.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - Abo - 6024 EXP - 11. April 2012 - 0:26 #

Mein summasummarum: Nach 2 Monaten Spielzeit, zwei 50er. Einer mit High-End Gear, der andere zu 30% High-End Ausgestattet. Dazu nen haufen Twinks alle in den 20-30ern. In der selben Zeit hätte ich bei WoW damals keinen einzigen 50er gehabt - allerdings, wenn ich noch weiter in die Vergangenheit gehe (DAoC damals...) hätte das nochmals doppelt bis dreimal solange gedauert wie bei WoW.

Die Gildenmembers flüchten auch schon in alle Richtungen davon... Schade. Das Spiel ist nicht schlecht und macht vieles richtig, aber an manchen Stellen, verstehe ich echt die MMO Welt nicht mehr. Singleplayer Weltraum-Clone-Missionen auf Schienen? RP-Server? Wozu? Die Anzahl alleine an Stühlen auf dennen man im gesamten Spiel sitzen kann, dürfte an einer Hand abzuzählen sein. Chat gibts nicht in der Bubble-Version (meines erachtens wichtig fürs Roleplay). Wenn es nur Emotes gibt um mit seinen Char zu RP'en, will man die auch sehen und nicht gebannt mit einem Auge auf das Chatfenster achten. Komme mir keiner mit "RP kann man auch so betreiben" - ja ich kann auch RP mit Excel und Word machen oder man könnte auch Street Fighter zum Rollenspiel erheben, während man im TS oder per SMS sich Texte an den Kopf wirft.

Ich bin jedenfalls reichlich enttäuscht von der Langzeitmotivation. Account geschlossen. Sollte sich jetzt zum 1.2er alle Guildies wieder drauf stürzen, werde ich wohl für einen weiteren Monat dem Lemming machen und folgen.

Kann aber auch sein, das es an mir selbst liegt. Ich bin ein großer Fan von SWG und ich vermisse vieles. Da konnte man RP machen. Craften. Weltraumfliegen. War auch nicht perfekt ... vielleicht bin ich der Theme-Parks überdrüssig. Gebt mir ne SW Sandbox! Nuff said. ;)

Easy_Frag 12 Trollwächter - 1172 EXP - 11. April 2012 - 0:34 #

Kenne zwar nicht SWG aber kann deinen "Leidensweg" 1:1 nachvollziehen...der Patchinhalt hätte schon beim release drin sein müssen und ich hab echt den spaß verloren schon vor einem Monat...ja das leveln geht viel zu schnell und im endcontent ist fast nix zu tun irgendwie...und ja die Raummissionen da hätte man sooo viel machen können...hätte und können

Schade um das Spiel

Tristan 11 Forenversteher - 824 EXP - 11. April 2012 - 2:19 #

Zitat: «Mein summasummarum: Nach 2 Monaten Spielzeit, zwei 50er. Einer mit High-End Gear, der andere zu 30% High-End Ausgestattet. Dazu nen haufen Twinks alle in den 20-30ern. In der selben Zeit hätte ich bei WoW damals keinen einzigen 50er gehabt - allerdings, wenn ich noch weiter in die Vergangenheit gehe (DAoC damals...) hätte das nochmals doppelt bis dreimal solange gedauert wie bei WoW.»

Zitat Easy-Frag: «...ja das leveln geht viel zu schnell»

Wieso erweckt ihr eigentlich den Eindruck, die Dauer der Levelphase oder Zeit bis zum MaxLv würde eine Aussage zur Qualität eines MMOs machen?

Ich selbst bin SW-Fan und hatte mich jahrelang (seit Oktober 2008) auf TOR gefreut, aber die Levelphase war mir nicht zu kurz. Im Gegenteil, elendig lange Levelphasen wie zB in Aion kotzen die meisten doch sowieso an. Beinahe jeder will in jenen Spielen den MaxLv so schnell wie möglich erreichen, um den "Endcontent" wie Raiden etc zu "geniessen" (sprich: Ausrüstung grinden).^^

Ich bin von TOR auch schwer enttäuscht und habe es noch nichtmal 4 Monate ausgehalten, so viele Dinge fehlen im Spiel bzw sind für mich viel zu spielerfeindlich umgesetzt. Die ständige Gängelei ödet mich an. Aber mit der Länge der Levelphase hatte ich noch die wenigsten Probleme.

Was ich haben möchte ist ein MMO, welches mir zu jeder Zeit (nicht nur in der Levelphase oder als MaxLv) Spass macht und wo mein Spielerfolg vom Können abhängt, nicht von der Ausrüstung. Davon ist TOR weit entfernt. Aber ich habe die Hoffnung, dass Guild Wars 2 genau richtig für mich ist.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - Abo - 6024 EXP - 11. April 2012 - 3:34 #

"Wieso erweckt ihr eigentlich den Eindruck, die Dauer der Levelphase oder Zeit bis zum MaxLv würde eine Aussage zur Qualität eines MMOs machen?"

Erwecke ich den Eindruck? Mein problem, was ich mit SWTOR im großen habe: Es gibt nichts ausser Leveln. Crafting macht man nebenbei. Rollenspiel wird von der Game-Engine nicht unterstützt (Nein, mir reichen nicht 50 Emotes und der Stuhl auf meinem Raumschiff). Weltraumkämpfe sind (nach den ersten paar Runs) trostlos. Items-Grinden braucht man eigentlich auch nicht bis man 50 wird. Ab 50 allerdings schon und dann heisst es halt: Grinden, Grinden und zum Spass noch mal Grinden. Gehobenes Grinden, mit Operations (8-16 Spieler) oder Hardmode-Flashpoints (4 Spieler) ... es ist aber trotzdem Grinden. Die armen Irren, die umbedingt ein "Sozial"-Item der Sufe 10 haben wollen, springen 5-20x pro Tag in ein und dieselbe Flashpoint-Mission (Black Talon, auf Imp-Seite).

Beim ersten Char, hab ich jede Quest gemacht die mir vor die Flinte kam. Erstens weil ich nix liegen lassen kann (schlechtes gewissen?) , zweitens weils meistens auf dem Weg liegt und drittens: Nachher gibts ne wichtige Folgemission und ich verpass was, wer will das schon? Das Ergebnis war, dass ich 2 Planeten vor Schluss schon mit Maxlevel rumrannte. Das nenn ich unausgewogen. In einem Interview mit den SWTOR Kumpels (kann gerne nen Link rauskramen) waren sie überrascht, das die Leute so schnell levelten. Ehm, Hallo? Soweit ich weiss, gab es eine Beta und da wurde das auch schon angesprochen.

So schön auch manche Geschichten verpackt werden, so flüssig wie das meiste auch ist (PvP mal ausgenommen) - irgendwann will man auch mal was anderes mit seinem Char machen. Gegend erforschen! Achnee, sind ja Schlauchlevels. Geniale Dinge Craften, die man nicht an jeder Ecke erhält! Achnee, jeder kann alles bauen. Mit Freunden in der Cantina abhängen und Star Wars mucke hören! Achnee, keine Stühle und miese Musike in der Jukebox.

Herje, ... nuff said. ;)

Tristan 11 Forenversteher - 824 EXP - 11. April 2012 - 4:53 #

Ich stimme deiner Kritik zu. SWTOR ist eine einzige Riesenenttäuschung.

Crafting ist nutzlos (bisher jedenfalls) für Charaktere >Lv49. Das Crafting kein Timesink ist wie in anderen MMOs ist jedoch klasse.

Die Schlauchlevel bei den Raumkämpfen und die Variantenarmut bei den Raumkampfmissionen ist jämmerlich für Bioware. RP-Server gibts nur, weil einige Spieler danach geschrien haben, sie finden aber keine Entsprechung im Spiel.

Die Levelphase ist jedoch ok. Man ist schneller Lv50 als am Ende der Klassenstory, wenn man so vorgeht wie du. Ist ok, da man das nur beim ersten Char macht. Danach sind die meisten Quests ausserhalb der Klassenquests öde in der Wiederholung. Selbst die Dialoge öden einen irgendwann an, wenn man die Muster erkannt hat, die Stimmen bei 10 anderen NPCs wiederhört, die Alien-Sprachen wild durcheinander gewürfelt sind etc pp.

Bleibt das Endgame, der Endcontent, den so ein Abo-MMO haben muss, damit die Spieler bleiben. Das ist GRINDGRINDGRIND und nochmal GRINDGRINDGRIND - öde bis zum Erbrechen! Aber typisch für ein Abo-Spiel. Nur über diese Tretmühle haben die Spieler den Eindruck, sie müssten weiter das Abo löhnen. Liegt im System.

Nun gibt es viele konditionierte Spieler, die meinen, sowas sei "Fun". Ok, die brauchen das. Die finden auch Ganking sei Fun, unter der Vorausetzung, dass sie die Gankenden sind und nicht die Gegankten.^^ Aber das OpenWorld-PvP in TOR und vor allem auf Ilum ist ja in diesem Spiel trotz mehrfacher Fixversuche der Bioware-Entwickler ein totaler Fail. Die Jungs scheinen absolute Noobs zu sein, wenn es darum geht, das Verhalten von MMO-Spielern vorauszusehen.

Im folgenden Video zeigt jemand auf, warum Abo-Spiele gewisse Konzepte enthalten, die zwar für Entwickler wichtig sind, für Spieler aber immer nachteilig - und wie man es besser macht als Entwickler.

http://www.youtube.com/watch?v=DAXRrAyjcuU

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - Abo - 6024 EXP - 27. Dezember 2012 - 15:58 #

Gutes Video, da hat der gute Mann recht.

Die Timesinks haben sie bei Bioware aber nicht ordentlich hinbekommen, wenn ein Vielspieler in so kurzer Zeit durch den ganzen Content kommt.

Was das PvP angeht... selbst SWG hatte mehr Ideen. Wie wärs mit PvP Basen, die von NPC's verteidigt werden, wenn nicht genug Spieler vorhanden sind? Oder mal in Räumen stattfinden lassen. Verschiedene knöpfe drücken müssen um ein Schild hier und da runterzufahren, Geschütztürme auszuschalten, Verstärkung zu ordern. Stattdessen heisst Open-PvP bei SWTOR: Join the Zerg und kloppe Wahl- & Sinnlos auf alles was Rot ist. Auf jeden Planeten ist Open-PvP tot, ausser auf Ilum um 13:01 Uhr, weil um 13:00 Uhr die PvP-Dailies neu abgeholt werden können. Dagegen sind die Kriegsgebiete ja eine echte Erholung. Auch wenn die absolut Un-Star-Warsy sind.

Ich fang garnicht erst davon an, mit den Planet-Konzepten... Wie du würdest lieber Stunden auf Tatooine kämpfen/jagen/exploren/leveln? Iss nicht. Den Planet besucht man in seinen 20zigern und später vielleicht mal wegen nen Weltboss oder um nen Datacron zu suchen. Ansonsten? Tot.

...bad design choice.

pel.Z 16 Übertalent - 4560 EXP - 11. April 2012 - 10:17 #

Danke für das Video!

Obwohl ich eigentlich Guld Wars 2 nicht spielen wollte, weil mir Teil 1 nicht zugesagt hat, scheint das doch schon eher in die Richtung Spiel zu gehen, das ich suche. :)

Tristan 11 Forenversteher - 824 EXP - 12. April 2012 - 7:34 #

Gern geschehen.

Zwischen GW1 und GW2 gibt es so viele konzeptionelle Unterschiede, dass die beiden Spiele kaum mehr vergleichbar sind. Was bleibt ist das Credo der Entwicklerfirma, vieles anders und dabei möglichst besser machen zu machen als der Mainstream.

In GW2 werden wir sehen, was sie alles umkrempeln wollen. Es wird sicher eine spannende Reise.^^

Anonymous (unregistriert) 11. April 2012 - 2:04 #

Zeittechnisch gut gewählt. Kann man vor D3 nochmal einen Monat SWTOR kaufen.

Siak 11 Forenversteher - Abo - 582 EXP - 11. April 2012 - 8:57 #

Ich zerstöre ungern Hoffnungen, aber es wird voraussichtlich niemals mehr ein MMOG geben, welches die hier bisher aufgeführten Erwartungen erfüllt.
MMOGs der Zukunft werden immer ein gutes Stück weit auf Singleplayer ausgerichtet sein, weil diese eben inzwischen die Masse der Spieler stellen und man ein reines, hochwertiges MMOG für Gruppenspieler nicht finanzieren kann.

Schließlich die nie zu beantwortende Frage: Was, außer mehr Content, kann man denn auch wirklich, also "wirklich" besser machen. So, dass es nicht nur anfangs gut/nett ist, sich aber nach ein paar Wochen und Monaten nicht abnutzt und langweilig wird?
Da fällt mir nichts ein, was die Masse an Singleplayerspielern befriedigen könnte, und genau die muss man heutzutage eben leider (auch) befriedigen.

Ich selbst habe mich längst damit abgefunden, dass es kein MMOG gibt, welches mich länger als wenige Monate fesselt. Und hoppla, dies ist eigentlich auch gar nicht so schlimm. Denn es gibt noch mehr Spiele und es kommen sogar immer neue hinzu.

Wenn mir ein Spiel fad wird, höre ich auf damit und spiele eines, welches mich mehr interessiert. Ist eigentlich ganz einfach und läuft gänzlich ohne Frust ab. Was für ein tolles (Spiele-) Leben :-)

pel.Z 16 Übertalent - 4560 EXP - 11. April 2012 - 9:32 #

Das Problem ist doch, dass die Entwickler/Publisher ein Spiel veröffentlichen möchten, das der größtmöglichen Menge an Spielern gefällt. Das ist erst mal nichts schlechtes, wird es aber, wenn man versucht, das Spiel zur eierlegenden Wollmilchsau zu machen. Damit macht man keine Gruppe glücklich, jedenfalls nicht über einen längeren Zeitraum. Und das ist etwas, das anscheinend nicht verstanden wird.

Es gibt so viele Spieler (mich eingeschlossen), die wieder auf ein richtiges MMO warten. Ein Spiel, bei dem man nicht 24/7 an die Hand genommen wird. Ein Spiel, in dem der Fokus endlich wieder auch außerhalb von Gildenchat und Instanzen auf den Multiplayer gelegt wird.

Man muss keine 200.000.000 Dollar in den Sand setzen. Man muss einfach aufhören, es allen recht machen zu wollen.

Kirkegard 18 Doppel-Voter - Abo - 9697 EXP - 11. April 2012 - 10:25 #

Sag und post ich seit Jahren.
In den modernen MMOs muss jeder alles können und das sofort. Casualisierung nimmt einem Game alle Ecken und Kanten die es zu etwas besonderem machen würden. Das fing mit WoW an und wurde nicht besser. SW ToR ist nur ein neuer Höhepunkt.
Ich habe es 2 MOnate teils mit Begeisterung gespielt. Nur dann war einfach die Luft raus. Aber die Diskussion ist schon x mal durchgekaut worden. Mitlerweile läuft mein 3 Monats Abo aus und ich bin mir nicht mal mehr sicher ob ich noch mal reinschaue.

Theryn (unregistriert) 11. April 2012 - 11:47 #

Hallo zusammen!

Ja, das ist auch meine Meinung. Das Gebühren- oder Bezahlmodell ist mal scheißegal, auf gut Deutsch gesagt. Eine Anpassung desselben dient höchstens dazu, den Status Quo noch länger erhalten und ein weiteres Mal attraktiv machen zu können. Der Status Quo sieht aber so aus, dass aktuelle MMOs seit dem Erfolg von World of Warcraft stupide, oberflächliche Spiele sind, die auch noch immer weiter vereinfacht werden.

Auf bald!

Theryn

Jadiger 15 Kenner - 3224 EXP - 11. April 2012 - 9:43 #

GW2 ist ist zum Beispiel sehr auf Multiplayer ausgelget und macht einiges anderes wie andere Spiele. Ich denke das es ein grosser Erfolg sein wird.

Siak 11 Forenversteher - Abo - 582 EXP - 11. April 2012 - 11:49 #

GW2 ist allerdings auch nicht darauf angewiesen, dass die Leute es über einen längeren Zeitraum spielen. Es sei denn, aus Imagegründen.
Im Gegenteil, eigentlich müssten die froh sein, wenn die Spieler nach ein paar Wochen wieder abhauen, denn dann sparen sie Kosten für die Server :-).

Leider wird man zu GW2 keine genauen Zahlen erfahren, denn es gibt ja keine Abo-Zahlen, die man veröffentlichen könnte/müsste. Ich bin mir aber sehr sicher, dass auch hier die Masse der Spieler nach 6-8 Wochen wieder weg ist, bzw nur gelegentlich mal reinschaut (weil dies ja kein Abo Bedarf)
Im Grunde wird GW2 motivationsmäßig also auch sein, wie alle anderen Spiele. Anfangs toll und nach ein paar Wochen ist für viele Spieler die Luft raus.

Jetfighter3 12 Trollwächter - 937 EXP - 11. April 2012 - 15:18 #

Zitat:
"Im Grunde wird GW2 motivationsmäßig also auch sein, wie alle anderen Spiele. Anfangs toll und nach ein paar Wochen ist für viele Spieler die Luft raus."

Da hast du recht, es wird nie mehr das MMO for ever geben! Die Zeiten sind vorbei, der Markt ist zu groß, jeder wird sich seines aussuchen und fertig!
Heute zählt Masse in MMOs genauso wie im Supermarkt, den Kick den jeder mal hatte bei seinem ersten MMO wird er nie mehr haben, da kann man noch so jedem MMO hinterher rennen im End-Effect endet es dann doch in Langeweile und Enttäuschung da man einem Kick hinterherjagt der nie mehr kommen wird!
Das ist wie der erste Kuss ;-), gibt es nur einmal!

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - Abo - 6024 EXP - 11. April 2012 - 16:26 #

Wann gab es den jemals ein "MMO for ever"? Forever ist eine ziiiemlich lange Zeitspanne, genauso wie "Nie".

Das "erste mal" erlebnis ist weg, but really: Who cares? Oder haben die, die damals Doom/Quake gespielt haben, nie wieder Shooter angefasst?

Der Ozean der MMO's ist eigentlich riesengross, leider schippern irgendwie fast alle im selben Teich, statt sich jeweils für sich eine Nische zu besetzen. Ja, so bekommt man natürlich keine Millionen-Spieler in den Kahn, aber Profit macht es allemal.

Ich geb die hoffnung noch nicht auf, das irgendwann auch mal wieder ein feines Sandbox-MMÖchen aufschlägt. In einem Sci-Fi/Cyperpunk/Star Wars Look & Feel, mit vielen komplexen Vorgängen aber nach der Formel: Easy to Learn, hard to master. Ich glaube allerdings nicht, das dieser Titel dann von einem der großen Player kommt, sondern von ner Indie klitsche.

pel.Z 16 Übertalent - 4560 EXP - 11. April 2012 - 17:05 #

Ich habe da so eine leise Hoffnung... http://www.archeage.com/en

Ist nicht dein Sci-Fi/Cyberpunk/Star Wars Setting, aber sieht trotzdem einfach zu schön aus um wahr zu sein.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - Abo - 6024 EXP - 11. April 2012 - 17:33 #

Hmmm, kommt aus Asien, heisst mit höchster Wahrscheinlichkeit: Alle sehen irgendwie gleich aus. 3 Gesichter, 3 Körpertypen dazu noch 30 Haarschnitte der Marke "Anime". Items in Stufen S, A, B, C, D.

Das Video, wo man die Umgebung putt machen kann und der Kollege dann von der Brücke stürzt, das gefällt mir. Bisher jedoch war noch jedes Asia Game nen Grinder vom feinsten. Mit Clone-Mitspielern und Clone-Skillungen... Anyway, ich werds mal auf dem Radar behalten.

pel.Z 16 Übertalent - 4560 EXP - 11. April 2012 - 18:43 #

Nein, nicht ganz... ich kann dir da diese YouTube Playlist empfehlen: http://www.youtube.com/playlist?list=PLF193916B5B916DBE&feature=plcp

Man erfährt eine Menge über das Spiel und es ist zudem noch witzig gemacht! Und Clone-Skillungen... ich glaube nicht. Dazu reicht schon das erste Video. Ich gehe fest davon aus, dass noch weitere Gesichter und Haare dazukommen werden und die derzeitige Auswahl dem Betastatus geschuldet ist.

Tristan 11 Forenversteher - 824 EXP - 12. April 2012 - 7:39 #

Zitat: «wenn die Spieler nach ein paar Wochen wieder abhauen, denn dann sparen sie Kosten für die Server :-).»

Das ist denen schrecklich egal, weil sie schon seit Jahren glaubhaft versichern, dass die Serverkosten vernachlässigbar sind und aus der Portokasse bezahlt werden können.

Wer heute noch glaubt, er habe bei Abo-Spielen Qualität gekauft und steuere sein gerechtes Scherflein für die ach so teuren Serverkosten bei, der glaubt auch an den Osterhasen, Weihnachtsmann und das Christkind.^^

Anonymous (unregistriert) 11. April 2012 - 10:51 #

Ist der Zug nicht schon lange abgefahren?

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
GamersGlobal: Das Spiele-Magazin für Erwachsene
Impressum Nutzungsbedingungen So geht's
GamersGlobal auf Facebook Creative Commons License GamersGlobal auf Twitter.com
Die User-generierten Inhalte dieser Website, nicht aber die redaktionellen, sind unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert, bis auf zwei Ausnahmen (siehe Nutzungsbedingungen).

Seitenanfang