Reakktor Media meldet Insolvenz an

Bild von Limper
Limper 5147 EXP - 16 Übertalent,R8,S1,C4,A8
Dieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Vielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreicht

1. März 2012 - 21:57
Black Prophecy ab 1,13 € bei Amazon.de kaufen.

Der deutsche Entwickler Reakktor Media, verantwortlich für die MMOs Neocron und Black Prophecy, meldet laut Gamesindustry.biz Insolvenz an. Managing Direktor Kirk Lenke hofft aber auf eine Auftragsarbeit, die das 49 Personen starke Team in letzter Minute vor dem Ende bewahren soll. Man habe einen Prototyp für ein Diablo-artiges Spiel und könne jede bekannte Form von Spiel umsetzen. Die Kernkompetenz sei jedoch über die Jahre im MMO-Bereich aufgebaut worden. Die Rechte am Free-to-Play-Titel Black Prophecy und ein Anteil von 19,1% an Reakktor selbst wurden vor etwa einem Jahr von Gamigo, einer Axel-Springer-Tochterfirma, aufgekauft.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 1. März 2012 - 17:17 #

Wer hätte das Gedacht... Lassen wir das geheuchel und bringen eine Sache auf den Punkt. Für Amateure ist in dieser Branche kein Platz mehr, alle Slots sind bereits belegt.

Volkskommentator (unregistriert) 1. März 2012 - 17:35 #

Naja, eher der/die Gamedesigner waren schlecht. Vieles nicht zu Ende gedacht. Vieles nicht benutzerfreundlich.

floppi 22 AAA-Gamer - - 32649 - 1. März 2012 - 17:47 #

Reakktor wer?

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11024 - 1. März 2012 - 19:39 #

Ich glaube genau das ist der Grund, wieso es dem Entwickler finanziell nicht so gut geht... ;)

floppi 22 AAA-Gamer - - 32649 - 1. März 2012 - 23:25 #

So ungefähr genau das, wollte ich mit meinem Kommentar ausdrücken. ;)

Boeni 14 Komm-Experte - 2383 - 2. März 2012 - 3:09 #

Ich kenn die auch nicht, aber von Neocron hab ich schon was gehört. Was mich verwundert ist, das die sich so lange halten konnten. Hätte gedacht das die schon lange weg sind vom berühmten Fenster. ;)

Aber ich glaube nicht das die Entwickler dran schuld sind! War bestimmt die Finanzkrise und nicht die schrottigen Spiele. Sonst hätten sie sicher noch 3 Monate länger durchgehalten. ;) :P

Phin Fischer 16 Übertalent - 4076 - 2. März 2012 - 10:08 #

Finanzkrise? Das waren die Raubkopierer und der Gebrauchtspielemarkt!

Boeni 14 Komm-Experte - 2383 - 2. März 2012 - 11:49 #

Raubkopierer? Sind das die GANZ schlimmen? Die bewaffnet im Internet sich die Kopien rauben? *g*

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11219 - 3. März 2012 - 16:57 #

Gerade die News gesehen und den gleichen Gedanken gehabt...

Merawen 11 Forenversteher - 637 - 1. März 2012 - 18:50 #

Black Prophecy ist/war einfach nur grausam.

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6558 - 2. März 2012 - 2:26 #

Also ich fand es als Ansatz und von der reinen Programmierung her recht solide. Was dem Spiel gefehlt hat war ein vernünftiges Gameplay und wirkliche Inhalte.

Elton1977 19 Megatalent - P - 14646 - 1. März 2012 - 20:03 #

So ist das halt in der freien Wirtschaft. Wenn man durch Leistung nicht genug Geld erwirtschaften kann oder Investoren an Land zieht, dann geht das Licht irgendwann aus.

invincible warrior 12 Trollwächter - 1031 - 1. März 2012 - 20:33 #

Ach, interessant. Erst letztens war mir wieder Neocron eingefallen und wollte googlen, was draus geworden ist. Naja, ist bei der Absicht geblieben. Habs eh nie gespielt, nur die Präsentationen damals bei GIGA geguckt.

Froody42 14 Komm-Experte - 2067 - 1. März 2012 - 20:52 #

Einen MMO-Entwickler mehr oder weniger wird wahrscheinlich kaum jemand vermissen, auch wenn es natürlich schade für die Mitarbeiter ist.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12752 - 1. März 2012 - 21:04 #

Achja, Black Prophecy. Mit der Übernahme von Gamigo für das Projekt ging dieses Spiel leider abwärts. Wenn man ein geplantes Singleplayer Spiel im Wing Commander Stil mit klassischen Multiplayer Modi zwanghaft in ein MMO verwandeln muss, kommt genau sowas bei heraus. Nämlich gar nichts. Einfach schade, wenn es als das Spiel gekommen wäre, für das es ursprünglich gedacht war, hätte wirklich was draus werden können. Schade. Muss man wohl für gute Space-Sims weiterhin fleißig russisch lernen und aus Russland importieren, denn die scheinen echt die einzigen zu sein,die weiterhin mit Großstudios auf das Genre "Singleplayer Space Simulation" setzen. In zwei Monaten kommt wieder eine neue...

Anonymous (unregistriert) 2. März 2012 - 0:11 #

Bis zum Ende des Tutorials war das Spiel recht gut.
Sogar mit netten Zwischensequenzen.
Danach nur ein Loch.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12752 - 2. März 2012 - 0:45 #

Ich glaube das Tutorial war auch noch das was sie vom ursprünglichen Spiel auch schon hatten was die Story angeht. Die Story war ja sowieso ausschließlich Single-Player.

Ich habe auch nie die Motivation gefunden nach dem Tutorial weiter zu spielen, mittlerweile soll die Story ja fortgeführt worden sein, weiß aber nicht in welcher Form oder ob die Anknüpfung mit dem Tutorial mithalten kann.

patchnotes 13 Koop-Gamer - 1740 - 1. März 2012 - 21:11 #

Hängt evtl. damit zusammen, dass Springer gamigo verkaufen will?
http://www.deutsche-startups.de/2012/02/29/gamigo-springer-verkauf/

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 2. März 2012 - 0:55 #

Vielleicht ist das so langsam der Anfang vom Ende der Casual/F2P Welle, irgendwann sind die User halt übersättigt und nicht mehr gewillt Geld auszugeben, dann Platz diese Seifenblase. Ich denke der Branche geht nach dem 100 X-ville oder dem 50 Seafight mit neuem Setting langsam die Luft aus. Es werden ja jetzt gerade die teuren Lizenzen von bekannten Filmen/Spielen versucht zu verwurstet, aber das macht eigentlich nur die Entwicklung teurer und muss dann über teure Ingame Items rein geholt werden.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8036 - 2. März 2012 - 7:08 #

Ich denke wenn F2P Titel gut sind, können sie auch weiterhin Geld machen. Man kann aber nicht erwarten nur weil F2P/MMO gerade irgendwie Hip & Cool ist, das einen die Leute automatisch Geld hinterherwerfen.

Erst den Bären erlegen, dann das Fell abziehen. In diesem Fall: Gutes Gamedesign, mit intuitiver Bedienung, möglicherweise frischen Gameplay / gut kopierten Gameplay - rund muss es laufen. Schnellschüsse und Bugorgien werden nicht sexyer durch das Label F2P/MMO.

Anonymous (unregistriert) 2. März 2012 - 11:32 #

Denke der Hase läuft etwas anders.
Da jetzt auch die meisten "richtigen" und "großen" MMOs F2P geworden sind, haben es die ursprünglichen F2P wesentlich schwerer.
Black Prophecy war nie sonderlich gut und das jetzt auch noch STO F2P ist und dabei wesentlich mehr Inhalt bietet hat die Sache sicherlich nicht besser gemacht.
Das man mit F2P gut über die Runden kommen kann, weil man auch die erreicht die einfach nicht regelmäßig 10 bis 15€ im Monat zahlen wollen ist dabei klar. Nur werden sich wohl wirklich nur die durchsetzen, die was bieten. Und da sehe ich noch einige der "alten" F2P sterben.

volcatius (unregistriert) 2. März 2012 - 12:03 #

Da ist was dran.
Schlechte Grafik, öde Quests, Grinding etc. konnte man immer mit dem Argument "Kostet ja auch nix" beiseite wischen. Nur setzt ein F2P wie Lord of the Rings inzwischen einen höheren Standard.

Cat Toaster (unregistriert) 1. März 2012 - 22:08 #

Ich fand das Spiel recht kurzweilig, insbesondere der Prolog war erstklassig unterhaltsam und erinnerte mich an beste Wing Commander-Zeiten. Danach wurde es allerdings recht zäh und mit den ganzen Schrei-Free2Play-Kiddies war wohl auch schwer Geld zu machen. Habe bestimmt noch 30,-€ gebunden an irgendwelchen ungenutzten XP-Boostern auf dem Account die ich mir an die Backe schmieren kann.

Heute die neueste Meldung im Black Prophecy-Launcher (gerafft):

"es gab einen illegalen Zugriff auf das System. Vorsichtshalber haben wir alle potentiell betroffenen Services inklusive einzelnen Spielservern deaktiviert um den Vorfall zu untersuchen. Keine Sorge: Eure Charaktere und Items sind via Backup gesichert. Wir halten Euch auf dem Laufenden."

Elysion 14 Komm-Experte - 1907 - 2. März 2012 - 8:22 #

Gamigo gehört zum Axel Springer verlag O.o? Das wusste ich noch gar nicht. Die haben auch überall ihre Finger drin -.-

Anonymous (unregistriert) 2. März 2012 - 11:08 #

Schaade. Neocron fand ich SUPER. Reakktor aus Hannover von Gamigo teil-übernommen und gestern gelesen, dass Gamigo selber verkauft werden muss.
Ich wäre ja für eine Neocron Free 2 Play Umstellung plus neue Texturen :D

opastock 13 Koop-Gamer - 1278 - 2. März 2012 - 14:29 #

Ich würds sogar mit den alten Texturen noch spielen, schade drum. Neocron hatte immer einen sehr schönen Cyberpunk Stil und die Atmosphäre in den Städten war/ist super. Zugänglich ist es aber nicht, vielleicht ein Problem, weshalb es eher ein Nischendasein fristet.

Gnorkel (unregistriert) 5. März 2012 - 8:52 #

Neue engine und Texturen waren mal geplant. Kamen aber natürlich nie. Auf der einen Seite schade, aber auf der anderen, selbst das hätte das spiel nicht wiederbelebt. WoW mit neuer Grafik würde bestimmt5 Millionen oder mehr neue Spieler ziehen, während alle "kleineren" wie neocron einfach keinen mehr interessiert.

Makke 02 Sammler - 9 - 2. März 2012 - 14:40 #

Ja, die Atmo war wirklich toll. Einsteigerfreundlich hingegen so gar nicht. Ach ja. Vorbei ist's :(

Glingol 09 Triple-Talent - 250 - 2. März 2012 - 15:52 #

Schade, damit geht vermutlich ein weiterer Entwickler, der die deutsche Entwicklerszene mit aufgebaut hat. Damals als MMOs noch Sandbox Games waren und es noch kein WoW gab, war Neocron ein Spiel, das mich wochenlang gefesselt hat. Auch wenn Ich nur Soullight in der Kanalisation beim Ratten bashen gesammelt habe.

Anonymous (unregistriert) 4. März 2012 - 23:34 #

Also die waren schonmal in 2008 in der Insolvenz.

Das Handelsregister hilft:

Veränderungen

26.01.2011

reakktor media Gesellschaft zur Entwicklung multimedialer Anwendungen mbH, Hannover, Arnswaldstraße 10, 30159 Hannover. Die Gesellschafterversammlung vom 22.10.2010 hat die Neufassung des Gesellschaftsvertrages, insbesondere die Änderung des § 2 (Gegenstand) und mit ihr die Änderung des Unternehmensgegenstandes, sowie die Änderung des § 5 (Geschäftsführung, Vertretung) beschlossen. Geschäftsanschrift: Kleine Düwelstraße 21, 30171 Hannover. Gegenstand des Unternehmens sind die Entwicklung, Erstellung und der Vetrieb von EDV-Programmen im Bereich der multimedialen Anwendungen sowie alle damit in Zusammenhang stehenden Tätigkeiten. Geändert, nun: Geschäftsführer: Lenke, Kirk, Seelze, *25.08.1971. Die Gesellschaft wird fortgesetzt.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
MMO
MMO-Action
ab 12 freigegeben
12
Reakktor Media
Gamigo
21.03.2011
Link
5.4
PC
Amazon (€): 1,13 (PC)