Minecraft: Version 1.2 erschienen // Bukkit-Team mit an Bord

PC Browser
Bild von Admiral Anger
Admiral Anger 24551 EXP - 20 Gold-Gamer,R9,S2,C10,A8,J10
Dieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Missionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragen

2. März 2012 - 13:30 — vor 50 Wochen zuletzt aktualisiert

Gestern erschien Version 1.2 des beliebten Indie-Sandbaukastens Minecraft. Während sich kreative Bauherren über das neue Welt-Format "Anvil" freuen können, welches die maximale Bauhöhe auf 256 Blöcke anhebt, hat das Update auch für entdeckungsfreudige Spieler etwas zu bieten. Unter anderem dürft ihr jetzt Wölfe züchten und im neuen Dschungel-Biom Otzelots zähmen, welche später als Hauskatzen gehalten werden können.

Daneben verspricht eine neue Gegner-KI anspruchsvollere Kämpfe. Und auch den NPC-Dorfbewohnern wurde mit dem Update mehr Leben eingehaucht. Zwar sind diese immer noch weit davon entfernt angemessen mit dem Spieler zu interagieren, doch weisen sie mittlerweile immerhin ein gewisses Sozialverhalten auf: Sie flüchten vor Gegnern, "unterhalten" sich miteinander und suchen Schutz in Häusern, wenn die Nacht anbricht. Außerdem zeugen Dorfbewohner nun selbstständig Kinder wenn der Spieler neue Häuser in einem Dorf errichtet.  Zum Schutz der Dorfbewohner kommt der neue Iron Golem zum Einsatz. Dieser stürzt sich mit Vorliebe auf angreifende Zombies, die neuerdings (im höchsten Schwierigkeitsgrad) Türen zerstören können. Einige der Änderungen könnt ihr euch im offiziellen Trailer anschauen.

Während die Verkaufszahlen von Minecraft weiter steigen (wir berichteten), gibt es auch im Entwicklerteam Zuwachs zu vermelden. Wie Mojang kürzlich mitteilte, wurde das Mod-Team hinter Bukkit mit der Betreuung des Multiplayer-Modus beauftragt. Das langfristige Ziel sei eine neue Serverschnittstelle und zudem ein verbesserter Mod-Support. Ferner sollen neue Bukkit-Versionen nun möglichst zeitnah zur Veröffentlichung neuer Minecraft-Updates erscheinen. Bukkit bietet verschiedene Tools für Serverbetreiber an, die den bisherigen, sehr rudimentären Multiplayer-Modus des Spiels um weitere Funktionen ergänzen.

Video:

nova 19 Megatalent - Abo - 13570 EXP - 2. März 2012 - 13:41 #

"auf angreifende Zombies, die neuerdings, im höchsten Schwierigkeitsgrad, Türen zerstören können." - aber wohl nur Holztüren?! :D

Gravian 10 Kommunikator - 387 EXP - 2. März 2012 - 14:11 #

Wenn sie das Team von Bukkit ins Boot holen, gibt es vielleicht doch noch Hoffnung auf eine gute Zukunft für Minecraft. Die letzten "Updates" waren ja eher ein Witz. Wenn sie aber endlich eine vernünftige Mod-Schnittstelle entwickeln, kann das Minecraft wieder neuen Schwung verleihen. Mods installieren ist momentan jedenfalls ziemlich nervig und Unkompatibilitäten lauern an jeder Ecke. Da ja von Mojang anscheinend nichts mehr zu erwarten ist, steht Minecraft auf der stelle, solange die Community nicht vernünftige Werkzeuge bekommt. (Der dekompilierten .class Dateien zu modden macht jedenfalls keinen Spaß)

firstdeathmaker 16 Übertalent - Abo - 4664 EXP - 2. März 2012 - 20:52 #

Okay, wenn man sie alle manuell installiert dann ist es schon nervig. Ich fahre seit einer Zeit mit dem Technic-Pack bzw. für Multiplayer "Tekkit" recht gut. Ein Launcher der alles immer auf dem neuesten Stand hält und fertig ist die Laube. Einen voll lauffähigen Bukkit-Server für Tekkit gibts auch. Jedenfalls macht es schon sau viel Spaß mit Industrial-Craft, Buildcraft, RedPower2 und Forestry das Gelände umzupflügen, Shops zu bauen und ausgeklügelte Maschinenkomplexe auszutüfteln. Die normalen Updates von Minecraft sind vom Umfang dagegen so gering dass ich gerne 1,2 Monate länger warte bis Tekkit dafür geupdatet wurde. Und ja, der Tekkit-Launcher sorgt auch dafür, dass eine (zu) neue Version automatisch gedowngraded wird und alles schön seperat installiert wird. Was will man mehr?

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 6684 EXP - 3. März 2012 - 5:19 #

Bin genau dieser Ansicht und hoffe, dass sich mit Bukkit Beteiligung bei MP Dev was tut. Wunschdenken wäre es vielleicht, wenn auch MC Server sich on-the-fly aktualisieren würden und lediglich einen Client reconnect bedürften.

Crowsen (unregistriert) 4. März 2012 - 10:21 #

Ich empfinde es eigentlich genau anders herum: Die letzten Updates waren meiner Meinung nach einfach großartig. Das Dschungelbiom, die höhere Welt, Tiere züchten, Enchanting Table und Tränke fand ich alles wirklich großartige Ideen und wirklich tolle Erweiterungen :)

firstdeathmaker 16 Übertalent - Abo - 4664 EXP - 7. März 2012 - 9:26 #

Und lass mich raten: Du hast nie das Technic-Pack installiert?

Tiere züchten, das wurde und wird in Mo'Creatures schon besser umgesetzt.

Enchanting Table? Wenn Thaumcraft ein Mensch wäre würde es darüber schmunzeln... ich sage nur Tragbares Loch, eine Wandelnde Truhe und Zauberstäbe....

Höhere Welt? Naja, zugegeben, dass ist eine nette Sache. Aber nicht so nett, dass ich persönlich die Poweritems von EquivalentExchange, das in Version 3.0 wirklich geniale Buildcraft mit seinen Pumpen und Röhren und verschiedenen programmierbaren einfachen Steuer-Gates dafür aufgeben würde.

Die Jungs von Mojang sollten sich auf die Modding-API konzentrieren und alle weiteren Inhalte später einbauen. Klar, es sind nette Ideen (vor allem die Tränke sind ja wirklich eine neue Sache gewesen die ich bisher in keinem Mod gesehen habe), aber schlechte Kopien von guten Mods braucht wirklich kein Mensch...

Admiral Anger 20 Gold-Gamer - Abo - 24551 EXP - 2. März 2012 - 14:58 #

Scheinbar funktioniert die Video-Einbindung zur Zeit nicht richtig. Den Trailer gibt es hier:

http://www.youtube.com/watch?v=pRZQiCCIqiE

Zockeredwin 15 Kenner - 2977 EXP - 2. März 2012 - 15:51 #

Der Trailer ist köstlich!

Lexx 15 Kenner - 2967 EXP - 2. März 2012 - 16:00 #

Hast du ihn gegessen?

Anonymous (unregistriert) 2. März 2012 - 16:30 #

Du nicht? Der war doch super-lecker!

Wuslon 18 Doppel-Voter - Abo - 9040 EXP - 3. März 2012 - 22:39 #

Richtig guter Trailer.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Strategie
Lebens-/Welt-Simulation
ab 6 freigegeben
7
Mojang Specifications
Mojang Specifications
18.11.2011
8.1
AndroidBrowseriOSandereanderePCPS3PS4PSVita360Xbox One
Amazon (€): 19,99 (360), 18,95 (PS3)
Gamecards: Xbox, PS
Screenshots
Videos
GamersGlobal: Das Spiele-Magazin für Erwachsene
Impressum Nutzungsbedingungen So geht's
GamersGlobal auf Facebook Creative Commons License GamersGlobal auf Twitter.com
Die User-generierten Inhalte dieser Website, nicht aber die redaktionellen, sind unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert, bis auf zwei Ausnahmen (siehe Nutzungsbedingungen).

Seitenanfang