Gilbert & Schafer über Adventures // Kickstarter-Projekt später

PC
Bild von CBR
CBR 20654 EXP - 20 Gold-Gamer,R6,S2,A2,J10
Dieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragen

25. Februar 2012 - 12:06 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert

Dass Tim Schafer einen hohen Unterhaltungswert hat, hat er nicht zuletzt im Video-Statement zum Spendenzwischenstand bei Kickstarter bewiesen. Jetzt wurde ein Video veröffentlicht, das im Vorfeld der Spendenaktion bei Kickstarter aufgenommen wurde. In diesem spricht er mit Ron Gilbert darüber, was Adventures sind, wie es ist, ein Adventure zu entwickeln und welche Entwicklung das Genre im Laufe der Zeit erfahren hat. Dabei plaudern sie auch jede Menge aus dem Nähkästchen von ihrer Zeit während und vor LucasArts. Die Kurzversion des Videos (direkt unter dieser Meldung) dauert fünf Minuten, die lange Fassung erreicht ihr über den Link in den Quellen.

Double Fine hat außerdem ein größeres Statusupdate zum kommenden Point-and-Klick-Adventure veröffentlicht, das durch seine erfolgreiche Finanzierung per Kickstarter bereits für viel Furore gesorgt hatte. So wurde der ursprünglich für Oktober dieses Jahres geplante Release des Spiels nach hinten verschoben, da Double Fine den unerwartet hohen Einnahmen bei Kickstarter (erhofft waren 400.000 US-Dollar, inzwischen sind es deutlich jenseits von zwei Millionen) Rechnung tragen will. Deshalb habe Double Fine die Konzeption von einem kleinen, schnell zu produzierenden Spiel in ein Adventure-Großprojekt umgewandelt, für das entsprechend mehr Features umgesetzt würden, um der gestiegenen Erwartungshaltung gerecht zu werden.

Ein weiteres Update hat die Liste der Belohnungen für Unterstützer des Projekts erhalten. Spender von mindestens 100 Dollar erhalten nun zusätzlich eine Special Edition des Spiels, die das Spiel sowie eine Dokumentation auf DVD oder Blu-ray-Disc enthält. Wer 30$ spendet, erhält zusätzlich den Soundtrack der Dokumentation zum Download. Gegen eine Spende von 60$ gibt es nun das Artbook von über 100 Seiten in digitaler Form. Wer das Artbook als Hardcover in den Händen halten will, muss mindestens 500$ spenden. Natürlich erhält jeder Spender eines höheren Betrages alles, was für niedrigere Beträge ausgelobt ist, zusätzlich. Wenn ihr diese Inhalte ebenfalls haben wollt und bereits gespendet habt, könnt ihr auf der Projektseite unter "Manage Your Pledge" auch einfach euren Spendenbetrag erhöhen.

Double Fine nannte auch weitere Zahlen zur Kickstarter-Finanzierung selbst: Bislang fand das Projekt knapp 64.000 Unterstützer, welche mehr als zwei Millionen Dollar gespendet haben. Die für das Projekt erfoderlichen 400.000 Dollar wurden bereits innerhalb der ersten acht Stunden gespendet. Die Spendenaktion läuft noch bis zum 14. März 2012 um 2 Uhr unserer Zeit.

Video:

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20654 - 25. Februar 2012 - 12:28 #

"You stole the idea for Monkey Island from your baby sitter?" - Knaller ;)

BoNd0o7 13 Koop-Gamer - P - 1793 - 25. Februar 2012 - 13:36 #

Gut, dass sie die Projektegröße angehoben haben und nicht das meiste Geld "sinnlos" rauswerfen - damit meine ich nicht die Dokumentation oder Synchronisierung.
Jetzt haben wir so lange gewartet, da machen ein paar Monate mehr oder weniger auch nichts aus. Ich freue mich darauf. Wooho!

Cloud 17 Shapeshifter - 7698 - 25. Februar 2012 - 13:47 #

Den beiden könnte ich einfach stundenlang zuhören.

Cohen 16 Übertalent - 4477 - 25. Februar 2012 - 15:05 #

Dito. Wenn noch mehr solch interessanten Dialoge zwischen Tim Schafer und Ron Gilbert bei der Doku rauskommen wie im neusten Video, ist mein Geld gut angelegt, selbst wenn das Spiel floppt.

Und in dem Video kann man sich sogar ein paar Screenshots von einem lächelnden Ron Gilbert machen. Wieder 30.000 bis 35.000 Dollar gespart... je nachdem, ob das Lächeln gestellt war oder nicht ;)

Karsten Scholz Freier Redakteur - P - 11484 - 25. Februar 2012 - 15:03 #

Ein wahnsinnig interessantes Gespräch zweier absoluter Branchen-Größen. Hätte nix gegen weitere Einblicke/Gespräche dieser Art.

MaxMoon 14 Komm-Experte - P - 2518 - 25. Februar 2012 - 15:53 #

Witziges und interessantes Interview.

Olphas 24 Trolljäger - - 47550 - 25. Februar 2012 - 16:37 #

Ich wollte eigentlich nur schnell die Kurzversion schauen, hab dann aber doch die lange Version gewählt. Sehr interessantes und unterhaltsames Interview!

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 25. Februar 2012 - 16:39 #

Ich hoffe nur das die bei soviel Kohle jetzt nicht doch auf diesen 3D Zug aufspringen....

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20654 - 25. Februar 2012 - 16:57 #

... und statt dessen die 20 Schauplätze sowie die halbe Stunde Spielzeit erhöhen.

Lexx 15 Kenner - 3494 - 25. Februar 2012 - 18:50 #

In ein bis zwei Wochen sollte das Kickstarter-Projekt für Wasteland 2 online gehen. Dafür werde ich dann wohl um die 100 Euro in den Pott werfen.

Kendrick 09 Triple-Talent - 309 - 25. Februar 2012 - 19:11 #

Ich möchte auch auf das mögliche Projekt von Chris Avellone (Planescape Torment, Fallout 2) und Obsidian aufmerksam machen:

http://forums.obsidian.net/blog/1/entry-158-if-obsidian-kickstarter/
http://forums.obsidian.net/blog/1/entry-159-initial-kickstarter-responses/

Anonymous (unregistriert) 25. Februar 2012 - 19:56 #

Obsidian.. ne danke, die können nur Schrott.

Kendrick 09 Triple-Talent - 309 - 25. Februar 2012 - 23:33 #

KOTOR 2, NWN2: Mask of the Betrayer, Fallout: New Vegas und in Teilen Alpha Protocol haben gezeigt oder zumindest durchscheinen lassen, dass die Story-Qualitäten bei Obsidian zu den besten der Industrie gehören. Zudem geht es gerade darum, nicht wie sonst von Publisher-Deals abhängig zu sein, sondern ein Oldschool-RPG zu machen und dabei Chris Avellone, dem vielleicht besten Autoren im RPG-Sektor, wieder freie Hand zu lassen. Das Projekt ist mit Sicherheit eines der interessantesten und trifft bei vielen Spielern auf die größte Beteiligung unter den Projekten.

DELK 16 Übertalent - 5488 - 26. Februar 2012 - 6:18 #

Alpha Protocol und New Vegas hatten sicher ihre Macken, waren aber trotzdem locker bei den besten Rollenspiele der letzten Jahre dabei. Aber wem erzähl ich das...

volcatius (unregistriert) 25. Februar 2012 - 20:24 #

Das größte Problem ist wohl die rechtliche Situation sein, so dass Planescape Torment 2/Fallout 2.5 wegfallen dürften.
Aber ein CRPG in deren geiste würde ich definitiv unterstützen.

Hat da schon mal jemand etwas gespendet? Läuft das über amazon.com oder -de? Probleme mit deutschen Kredit-/Debitkarten?

Lexx 15 Kenner - 3494 - 25. Februar 2012 - 21:52 #

Mit Zeigefinger auf "möglich" oder "eventuell" oder "vielleicht". Bisher gibt es nämlich noch keine Anzeichen, dass es ein solches Projekt wirklich geben wird- zumal meinem Informationsstand nach aktuell ohnehin alle bei Obsidian mit anderen Projekten ausgelastet sind.
.
Ich denke, dass Wasteland 2 zeigen wird, wie viel Chancen so ein RPG Projekt haben wird. Wenn Wasteland 2 auf Kickstarter ein fail wird, ist es höchst unwahrscheinlich, dass sich Obsidian oder andere auch daran versuchen.

Kendrick 09 Triple-Talent - 309 - 25. Februar 2012 - 23:28 #

Es wirkt sich vielleicht allein schon positiv aus, dass man dem Interesse an einem klassischen RPG und mehr kreativer Freiheit Gehör schenkt.

Anonymous (unregistriert) 25. Februar 2012 - 19:55 #

Naja, müssen sie schon gewaltig anheben, das Projekt.
Wollten ja ursprünglich mit 400k auskommen - mehr als genug für nen simples Adventure.
Was machen sie mit dem ganzen sinnlosen Überschuss?
Kann ja nicht sein, dass sie plötzlich 2 Mio $ und mehr (!) für Zusatz Kleinigkeiten wie Übersetzung (Wie sinnlos, jeder mit Verstand spielt eh nur auf englisch) o.ä. brauchen.
Naja, werden Sie hald etwas reicher privat.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20654 - 25. Februar 2012 - 20:55 #

Ich sehe, dass Du in MI von der Brücke gefallen zu sein meinst. Dennoch ein paar Anmerkungen:
In den letzten fünf Minuten des langen Videos erklären die beiden, was sie mit den damals noch aktuellen 300.000$ auf die Beine stellen wollen. Da ist noch sehr viel Luft nach oben.
Die von Dir als sinnlos empfundene Unterstützung von EFIGS wurde genau wie eine Portierung auf Linux und Mac von den Unterstützern in so großer Zahl angefragt, dass dies eingebaut wird. Durch beides entstehen Kosten und sind keine Kleinigkeiten (In diesem Punkte irrst Du.).
Hast Du Dich eigentlich überhaupt an der Spendenaktion beteiligt? Für gerade mal 15$ kannst Du da ein tolles Adventure erhalten. Wenn Du Wünsche hast, darfst Du sie sogar äußern und, solltest Du nicht alleine mit Deinem Wunsch dastehen, sogar Einfluss auf das Projekt nehmen.

Anonymous (unregistriert) 26. Februar 2012 - 4:04 #

Es ist nicht mehr als genug. 400k ist gerade mal das Minimum für so einen Titel. Alles darunter wäre kaum mehr als eine Tech-Demo bzw. ein Proof of Concept.
Es gibt keinen sinnlosen Überschuss. Das Spiel hat dank dem Erfolg dieses Crowd-Fundings nun die Chance deutlich besser zu werden. Sogar wenn sie noch Geld übrig behalten, macht das überhaupt nichts, dass können sie dann nämlich schon mal für das nächste Projekt zurücklegen.

Anonymous (unregistriert) 26. Februar 2012 - 12:55 #

Vor allem waren da für das Spiel nur 300.000 Dollar eingeplant, 100.000 Dollar waren von Anfang an für die Dokumentation gedacht.
Nun haben Sie mehr Zeit, mehr Möglichkeiten, mehr potenzielle Plattformen und vor allem Geld für die Lokalisierung.

gnal 12 Trollwächter - 1080 - 26. Februar 2012 - 19:11 #

Wann gibt es sowas für Master of Orion 2!??

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 28. Februar 2012 - 1:22 #

Oh Gott, ich seh's kommen, das läuft wie bei Duke Nukem Forever. Meine 15$ seh ich nie wieder :D

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20654 - 28. Februar 2012 - 11:06 #

Der Duke ist da! Wer seinerzeit den Duke vorbestellt hat, hat ihn auch erhalten. Pünktlich zur Rente wird Dich dann vielleicht dieses Adventure erreichen ;)
Im Ernst: Durch diese Aktion haben sich Schafer und Gilbert den Fans zumindest moralisch direkt verpflichtet. Der Schaden eines Nichterscheinens wäre irreparabel. Das ist etwas anderes, als bei einem selbst finanzierten Titel wie dem Duke.
(Ich muss es mir auch schön reden, winkt mir doch die CE als Belohnung.)

Sven_1976 09 Triple-Talent - 343 - 1. März 2012 - 17:19 #

Ich freue mich sehr auf das fertige Spiel und bin gespannt, ob dieses Projekt die Spielelandschaft verändern wird. Es bleibt abzuwarten, ob acuh Projekte ohen so bekannte Namen wie Schaefer oder Gilbert das Interesse auf sich ziehen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Adventure
Point-and-Click-Adventure
ab 6 freigegeben
12
Double Fine Productions
Double Fine Productions
28.01.2014
Link
7.0
7.2
iOSLinuxMacOSPCPS4PSVitaXOne