Skyrim: Neues Beta-Update verfügbar

PC
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 156549 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Dieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.Dieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Abonnement.PS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostet

21. Februar 2012 - 15:37 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert

Bugs hatte Bethesdas gigantisches Rollenspiel The Elder Scrolls 5 - Skyrim nicht gerade wenige, wenn auch kaum welche der richtig üblen Sorte. In den vergangenen Wochen hat der Entwickler nicht tatenlos herumgesessen, sondern an umfangreichen Patches wie dem auf Version 1.4 und an der Veröffentlichung des Creation Kits gearbeitet. Beides ist seit einigen Tagen bereits verfügbar, damit sind die Nachbesserungen am Spiel aber offenbar noch nicht am Ende. Heute hat Bethesda bereits ein weiteres Beta-Update zu Skyrim veröffentlicht, das unter anderem Probleme des Launchers beseitigen soll, wenn ihr mehr als 50 Mods heruntergeladen habt. Es bereinigt auch verschiedene Fehler, die bei der Eingabe mit Tastatur oder auch mit Xbox-Controller auftreten konnten.

Den Patch auf Version 1.4.26 könnt ihr über Steam beziehen. Dafür müsst ihr in den Account-Settings auf Valves Online-Plattform lediglich eure Teilnahme an der Skyrim-Beta bestätigen beziehungsweise aktivieren, woraufhin ihr den Patch automatisch bezieht. Da das Update noch nicht offiziell freigegeben ist, also auch noch nicht abschließend getestet wurde, geht ihr damit wie üblich das Risiko ein, dass durch den Patch am Ende vielleicht mehr Fehler auftreten als er bereinigt. Die vollständigen Patchnotes (englisch) findet ihr hier.

Vampiro13 (unregistriert) 21. Februar 2012 - 15:51 #

Korrektur: Die Patchnotes haben nur bug fixes für die PC Version. Daher sollte man denke ich die Xbox360 und PS3 Logos in der news rauslöschen.

SocialHazard 14 Komm-Experte - 2248 EXP - 21. Februar 2012 - 16:04 #

Ist zwar schon fast Haarspalterei, habs aber trotzdem mal gemacht...

Vampiro13 (unregistriert) 21. Februar 2012 - 16:10 #

Thx :) Ich habe es deshalb vorgeschlagen, weil ich (spiele auf der Xbox) sonst nicht draufgeklickt hätte. Vorher war es ja mal so (wenn ich mich recht entsinne) dass der Patch einfach nur eher auf dem PC verfügbar war (wegen der Prüfung durch MS bzw. Sony). Aber aktuell haben die Patchinformationen ja keinen Nutzen für die Konsolenversion.

Ulfrik Sturmmantel Neuling - 2 EXP - 21. Februar 2012 - 19:19 #

Ja ich dachte auch kommt jetzt endlich was für Xbox. Habe das Spiel durch und hoffe nun auf eine schnellstmögliche Erweiterung. Ich fand die hauptquestreihe war zu Kurts.

Roland_D11 15 Kenner - 3534 EXP - 21. Februar 2012 - 19:27 #

Die Hauptquests in Bethesda-Spielen waren schon immer recht kurz. Ich habe die Skyrim-Hauptquest in gut sechs Stunden absolviert und habe inzwischen 45 Stunden auf der Uhr. In der Welt gibt es so viel zu tun, soviele Questreihen und andere Dinge zu entdecken.

Bethesda hat auch schon angekündigt, dass es für Skyrim weniger, dafür größere Erweiterungen geben soll, die von der Größe mit Shivering Isles (Oblivion-Addon) zu vergleichen sind.

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 8388 EXP - 22. Februar 2012 - 19:05 #

Wenn sie vernünftig sind warum nicht. Eine Pferderüstung für 25 euro wäre natürlich auch sehr chick ^^

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
GamersGlobal: Das Spiele-Magazin für Erwachsene
Impressum Nutzungsbedingungen So geht's
GamersGlobal auf Facebook Creative Commons License GamersGlobal auf Twitter.com
Die User-generierten Inhalte dieser Website, nicht aber die redaktionellen, sind unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert, bis auf zwei Ausnahmen (siehe Nutzungsbedingungen).

Seitenanfang