Battle.net 2.0 bleibt kostenlos

Bild von Christian Korndoerfer
Christian Korndoerfer 2103 EXP - 14 Komm-Experte,R8,S3,A5
Partner: Macht eine Fan- oder andere Site, die uns gefälltAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenVerlinker: Verweist nennenswert auf GamersGlobal.deKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

2. Juni 2009 - 8:34 — vor 8 Jahren zuletzt aktualisiert

Mike Morhaime hat bei einer Activision Blizzard Pressekonferenz, die nicht Teil der E3 war, die Frage, ob das zukünftige Battle.net 2.0 kostenpflichtig sein wird mit einem vagen "darüber kann ich heute noch nicht sprechen" umgangen.

Jetzt hat allerdings ein Forumuser auf Teamliquid.net, einer der ältesten und größten Fansites rund um StarCraft, ein .WAV-File mit der Community geteilt, in der Morhaime bestätigt, dass zumindest Käufer der Retailversion von SC2 keine zusätzlichen Kosten Fürchten müssen.

Damit fällt zumindest der StarCraft-Community ein großer Stein vom Herzen, da in der Vergangenheit des öfteren über ein kostenpflichtiges Battle.net spekuliert wurde.

Das Battle.net 2.0 soll die neue, interne Multiplayerplattform für alle zukünftigen Blizzard Spiele werden. Hier könnt ihr mit einem einzigen Account auf alle Blizzard Titel zugreifen, ohne jeweils ein extra Passwort setzen zu müssen. 

Christian Korndoerfer 14 Komm-Experte - 2103 - 2. Juni 2009 - 8:40 #

gott sei dank :)

Imbazilla 15 Kenner - 3065 - 2. Juni 2009 - 8:58 #

Ein Glück! :D

syL 13 Koop-Gamer - 1629 - 2. Juni 2009 - 10:00 #

Ich hoffe das gilt auch für D3 :D

Christian Korndoerfer 14 Komm-Experte - 2103 - 2. Juni 2009 - 10:22 #

jo, das wird nochmal interessant glaub ich. mal sehn, vll. erfahr ich ja auf der blizzcon mehr

Thuril 10 Kommunikator - 445 - 2. Juni 2009 - 10:16 #

Ein "kleiner" Lichtblick nach dem Valve Arschtritt.

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 34212 - 2. Juni 2009 - 12:47 #

Hmmm, das hört sich aber so an als ob über eine Kostenverpflichtung nachgedacht wird...

Marco Büttinghausen 19 Megatalent - P - 19331 - 2. Juni 2009 - 13:06 #

Wenn man so betont das wenn man Starcraft kauft, dann keine weiteren Kosten anfallen, ist ja irgendwie anzunehmen das es Kombinationen geben wird in denen Battle.net schon was kostet.

Auch möglich das Battle.net in Zukunft ähnlich wie Steam weiter ausgebaut wird und man darüber einkaufen kann, seien es Add-ons oder schicke Rüstungen für Diablo3 als micro-payments.

Christian Korndoerfer 14 Komm-Experte - 2103 - 2. Juni 2009 - 13:23 #

Jap, das auf jeden fall. Es gibt ja schon diverse Ankündigungen wie z.B. eine spielübergreifende Friendlist usw. ähnlich wie in steam eben.
Spiele kann man jetzt schon direkt über den battle.net acc kaufen.
Ich hoffe nicht das Blizzard auf diese Micropayment Schiene aufspringt, da würden sie bei mir stark an Sympathie einbüsen, ähnlich wie EA es getan hat.
Kosten für das bnet könnten z.B. auch durch WoW entstehen, weil auch das früher oder später komplett über den Battle.net account laufen soll.

André Pitz 15 Kenner - 2976 - 2. Juni 2009 - 14:13 #

Die Frage ist doch, warum sollte man für das Battle.net blechen, wenn man das Spiel irgendwo (beispielsweise bei Blizzard selbst) digital gekauft hat?

DerMitDemBlunt 14 Komm-Experte - 2483 - 3. Juni 2009 - 3:13 #

serverkosten zB

also ich glaube nicht das der drops schon gelutscht ist.
Bei so vielen spielen die alle in ihrem genre absolute spitze sind kann ich förmlich spüren wie es blizzard in den fingern juckt da noch extra kapital drauszuschlagen.

Ich kan mir gut vorstellen das es ähnlich wie xbox live auf der 360 mit gold service oder ähnlichen auch eine kostenpflichtige variante geben wird.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit