E3: Xbox Natal macht *euch* zum Controller! (Upd.)

360
Bild von Tim Gross
Tim Gross 23836 EXP - Freier Redakteur,R9,S8,C9,A8
Betatester: War bei der Closed Beta von GamersGlobal (März bis Mai 2009) dabeiAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertReportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

1. Juni 2009 - 20:48 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Microsoft hat während ihrer Pressekonferenz auf der E3 ein neues Produkt angekündigt, dass die Spielewelt revolutionieren soll. Dabei zielt das Unternehmen ganz auf die Steuerung der Konsole im Allgemeinen und Spielen im Speziellen ab.

Vor der E3 wurde spekuliert, dass Microsoft ein Wii-ähnliches Eingabegerät vorstellen würde. Dem ist allerdings nicht so, denn das neue Steuerungsgerät seid ihr! Richtig gelesen, ihr werdet keinen Controller mehr benötigen. Die Hardware nennt sich Natal und verfügt über eine Gesten- und Spracherkennung; das System soll innovativer sein als etwa die Steuerung der Wii. Im Prinzip handelt es sich um eine Kamera nebst Mikrofon, die in der Lage sein soll, Bewegungen im Raum sowie Mimik zu erkennen. Von einer "3D-Kamera" war die Rede. Das ganze steckt in einem nicht ganz kleinen, schwarzen Kästchen.

Wie bei der Wii wird die "Sensorleiste" auf oder unter dem Fernseher platziert. Das alles soll mit jeder bislang verkauften Xbox 360 und auch mit jeder zukünftigen Xbox-Konsole funktionieren.

Auch einige Software-Prototypen wurden vorgestellt. Zunächst sind wir aber im Dashboard, das per Gesichtserkennung direkt registriert, welcher User vor der Xbox 360 steht. Ohne Umschweife wird der Benutzer dann bei Xbox Live eingeloggt, und kann das Dashboard mit einfacher Gestik (Arm bewegen) bedienen. Dann kann das Spielen losgehen.

Das erste vorgestellte Prototyp-Spiel nennt sich Richochet (siehe Video unten), wo ihr euch vor der Kamera aufstellt und Bälle zurückschleudern müsst. Das Spiel variiert ein wenig, und so sollt ihr später etwa eine Mauer mit den Bällen zerstören. Interessanterweise soll Natal auch Bewegungen in 3D erkennen, ihr könnt euch also -- angeblich -- ganz frei hin und her bewegen. Des Weiteren wurden ein Renn- und ein Quizspiel gezeigt, allerdings nur per Video.

Eine Art Malprogramm, nennen wir es Natal Paint, wurde wiederum live vorgestellt, in dem ihr direkt Farbe auf die Leinwand bringt. Nur mit euren Händen bewaffnet, schleudert ihr (relativ ungenau) Farbspritzer auf die Staffelei. Die Farben wählt ihr dabei übrigens durch die Stimmerkennung aus; wollt ihr eine grüne Farbe, dann sagt ihr Grün. Wollt ihr lieber ein dunkles braun, sagt ihr Dunkles Braun. Ihr könnt auch eure Umrisse im Posing-Modus auf die Leinwand bringen und ausmalen. Mit zwei Leuten wurde während der Präsentation etwa ein Elefant in das vorher gemalte Bild eingebaut -- diesen hatten die beiden Präsentatoren mit ihren Körpern (und zwei Kissen) wie bei einem Schattenriss gebildet, und ihn dann per Schnappschuss (wiederum als Sprachkommando) in das Bild transferiert und koloriert.

Designerlegende Peter Molyneux ist ebenfalls von Natal begeistert. In einem Video stellt er Milo vor, einen kleinen Jungen, der vom Computer generiert wurde. Nennen wir diesen Prototypen Milo's World. Obwohl Molyneux auch live auf der Bühne stand, gab er die wesentlichen Erklärungen im Video: Eine Lionhead-Mitarbeiterin sprach mit dem Jungen, als sei er echt, und dieser reagierte auf sie. Einmal warf er ihr eine Schwimmbrille zu, und instinktiv (so behauptete der alte Seemannsgarnspinner Molyneux) griff die Mitarbeitern nach der Brille. Das Aufsetzen erkannte Natal anhand ihrer Gestik. Ferner war zu sehen, wie die Frau das Wasser eines Teichs mit den Händen bewegte, kleine Wellen verursachte et cetera. Zum Schluss des Videos malte die Frau einen Fisch auf ein Stück Papier und hielt dieses kurz vor die Kamera von Natal. Eine Sekunde später nahm auch der Junge ein Stück Papier "von außerhalb des Bildschirms" an, schaute drauf und beschrieb, was er sah: Einen Fisch. Molyneux behauptete, das alles sei echt, und nicht vorgefertigt.

Natal ist ein sehr interessantes Produkt, das von Steven Spielberg, der zu den Ideengebern dafür gehört haben soll, und der ebenfalls für einige Minuten auf die Bühne kam, über den grünen Klee gelobt wurde. Im (vom Teleprompter abgelesenenen) Gespräch mit Microsoft-Xbox-Chef Don Mattrick sagte er unter anderem den folgenden Satz:

Microsoft hat das Rad nicht neu erfunden, sondern das Rad verschwinden lassen.

Video:

Joker 12 Trollwächter - 1153 - 1. Juni 2009 - 20:52 #

das ding hat mcih fasziniert....vorallem die genauigkeit mit dem das ding die bewegungen gemessen hat...sensationell

iStone (unregistriert) 1. Juni 2009 - 21:41 #

Naaa, vorsicht. Beeindruckt von dem gezeigten bin ich auch. Aber auch skeptisch ob die Alltagstauglichkeit auch gegeben ist. Würde es aber lieber gestern als morgen selbst Bewerten können :-) WOW!

Philipp Spilker 20 Gold-Gamer - P - 22468 - 1. Juni 2009 - 20:54 #

Ganz ehrlich? Ich fand gerade die Milo-Sache ziemlich spooky. Beeindruckend, aber spooky. Abgesehen davon aber kann festgehalten werden: Microsoft hat heute keine Gefangenen gemacht und ist in die Vollen gegangen. Die wollen die Konkurrenz am Boden sehen.

Wayoshi 13 Koop-Gamer - 1668 - 1. Juni 2009 - 21:01 #

Ich fands wirklich beindruckend! aber diese Milo-Sache ist wirklich äußerst komisch... Ich bezweifle ernsthaft, dass Nintendo und Sony da mithalten können^^

ShadowGaara 09 Triple-Talent - 312 - 1. Juni 2009 - 21:15 #

Wow, das könnte echt die Revolution sein.

Name 1. Juni 2009 - 21:19 #

ich finde von der technik und allem wirklich 1a!
aber standart will ich dieses teil nicht haben wenn ich mir
ein fallout vorstell und das man mit dem ding steuern müsste das wäre mir auf die dauer zu blöd aber für kleinere spiele
ist das voll oaky

Marco Büttinghausen 19 Megatalent - P - 19331 - 1. Juni 2009 - 21:29 #

Ich werd mir später oder Morgen die ganze Natal-Sache nochmal reinziehen, aber das sah schon beeindruckend aus. Wenn das nicht alles gefakt war auf der Bühne, dann könnte das die Xbox360 GANZ weit vorne positionieren. Ich hoffe Sony hat die Tage auch was im Angebot um nicht total geschlagrn zu werden.

Philipp Spilker 20 Gold-Gamer - P - 22468 - 1. Juni 2009 - 21:47 #

Hat mich nicht losgelassen. Ich habe dazu eine User-Kolumne geschrieben.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29583 - 1. Juni 2009 - 21:47 #

Wenns wie bei Nintendo beim Kauf einer jeden Konsole fest dabei wäre könnte es sich durchsetzen. Nachkaufen? No Chance.

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4535 - 1. Juni 2009 - 21:48 #

Soso, lasst mich nur wieder den Miesmacher spielen:

Meine X-Box macht also einen auf Wii, nur mit welchen Spielen? Krankt den nicht schon das Wii daran dass kaum ein Entwickler die Wii-Mot bändigen kann? Darf ich dann für Natal nicht nur ein paar Eye-Toy Klone erwarten?

Zu Milo, der kann nichts was Segas Seaman nicht auch schon versprochen und dann nicht gehalten hat (und wie war das mit der "selbständigen" KI die in die X-Box (eins) einziehen sollte und dann nur in Japan rauskaum und nichts weiter war als ein Skript-Bot?)...

Felicia Hardy 04 Talent - 27 - 1. Juni 2009 - 21:50 #

Ich bin sehr gespannt wie gut das funktioniert und wann wir das herausfinden werden. Ich freu mich darauf mehr zu hören, sehen, hampeln.

Barret 06 Bewerter - 67 - 1. Juni 2009 - 22:13 #

ist das normal, dass bei mir die ganzen html commands angezeigt werden wie usw??

Bsp: "
Microsoft hat das Rad nicht neu erfunden, sonder das Rad verschwinden lassen.
"

Name 1. Juni 2009 - 23:02 #

Rechtschreibkorrektur wär cool.

Name 1. Juni 2009 - 23:03 #

document.location = '/';

Name 1. Juni 2009 - 23:03 #

HAHAHAHAHAHA

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332354 - 2. Juni 2009 - 14:35 #

Danke für dein Verständnis, dass vor Ort in einer Halle im falschen Moment die WLAN-Verbindung abbrechen kann. Ist aber längst wieder gefixed.

Nicol_Bolas 12 Trollwächter - P - 831 - 2. Juni 2009 - 1:29 #

Hm, die ganze Welt wettert gegen Casual-Spiele und dann soll "Bälle zurückschleudern" und "Farbe an die Wand klatschen" revolutionär sein? Ich weiss nicht... sehe dass wie EbonySoul, sowas braucht mehr Spiele.

iStone (unregistriert) 2. Juni 2009 - 11:02 #

Och gegen Casual gibt es nichts einzuwenden, wenn die Qualität stimmt und eine gewisse Substanz zu sehen ist. Und solange weiterhin genug Spiele für MICH erscheinen ist es mir Wurst auch wenn das Verhältnis 1:30 steht. Hin und wieder werfe ich gerne mal ein "Casual" ins Laufwerk. Kritisch ist es nur wenn Qualität, Substanz und Verhältnis nicht stimmen... dann werden irgendwann ganze viele Wii in einer Wüste vergraben.

Nicol_Bolas 12 Trollwächter - P - 831 - 2. Juni 2009 - 15:09 #

Versteh mich nicht falsch, ich hab nichts gegen Casual. Seh das genauso mit dem Verhältnis wie du. Mich wundert nur, dass neue Steuerungen direkt auf Casual ausgerichtet werden. WiiSports, WiiFit (ist doch immernoch das einzige Spiel fürs Balance Board) usw. Statt mal eine Peripherie für einen Core-Titel wie Metroid oder Final Fantasy rauszubringen. Verkauft sich dann wohl leider nicht gut.

iStone (unregistriert) 2. Juni 2009 - 16:30 #

Kein Thema :-)

Vielleicht weil sich niemand vorstellen kann ein "normales" Spiel damit so zu spielen. Und ich gehört dazu. Hey, ich habe Zelda abgebrochen, weil mir das Gefuchtel auf den Geist ging. Und wenn ich lese das irgendein "normales" Spiel irgendwo Gefuchtel, Gerüttel, Geschwurbel oder sonstwas eingebaut hat, bekommt es einen dicken Strich auf meiner "Ich kaufe es nicht, weil ..."-Liste. Wenn ich zocke will ich sitzen, ich will meinen Controller benutzen. Und zwar weil ich noch nicht erlebt habe das die neuen, tollen Features bei einem normalen Spiel sinnvoll untergebracht worden wären. Nicht ein mal.

Wenn Sie das irgendwie schaffen, bitte warum nicht, da bin ich offen und schau mir es gerne mal an. Vielleicht ist es ja ganz ganz toll. Allerdings hätte ich das dann auch gerne optional ;-) Ich denke aus dem Grund denkt auch sofort jeder an Casual Games, die sind eben was anderes. Da kann ich mir sehr gut vorstellen einige Zeit vor dem Bildschirm zu hampeln, in der Gruppe mit Freunden faxen zu machen, etc. und die gezeigten Demos machen in dem Rahmen Lust auf mehr und sehen soweit beeindruckend aus. Das könnte gut funktionieren und durchaus den einen oder anderen Käufer an die Kasse locken. Wenn es denn funktioniert ;-)

Ridger 18 Doppel-Voter - P - 10058 - 2. Juni 2009 - 1:47 #

Für neue Innovationen sollte man immer dankbar sein, egal wie kindisch oder merkwürdig sie anfangs auch wirken sollten. Ich bin gespannt in welche Richtung sich das entwickelt.

Drugh 15 Kenner - P - 2953 - 2. Juni 2009 - 7:12 #

Sehr interessant, danke für die Info. Gibt es irgendwo schon Links zu dem Gerät von Seiten MS?

hoetz 10 Kommunikator - 535 - 2. Juni 2009 - 8:20 #

Gut. Die wichtigste Frage ist jetzt natürlich, wie ich damit Left 4 Dead spielen kann :)

iStone (unregistriert) 2. Juni 2009 - 12:15 #

Die wichtigste Frage ist jetzt natürlich ob überhaupt angedacht ist damit Left 4 Dead zu spielen :)

Name 2. Juni 2009 - 22:37 #

"Im (vom Teleprompter abgelesenenen) Gespräch mit Microsoft-Xbox-Chef Don Mattrick"... Wow, die haben sich doch erdreistet, vom Telepromter abzulesen! Wahnsinn! Das macht ja wirklich sonst keiner! Skandal! ;-) Solche pseudo-investigativen Satzbausteine nenn ich ja mal überflüssig!

Ist doch wohl klar, dass auf einer so wichtigen PK alles durchorganisiert ist, es geht ja schließlich nicht um eine nette Plauderei in der Kneipe...

ak.demiker 12 Trollwächter - 891 - 3. Juni 2009 - 13:02 #

Freu mich schon darauf damit Pro Evolution Soccer zu spielen ;-) Dann kann ich im Wohnzimmer rumgrätschen und mal einen Fallrückzieher probieren.

:-) (unregistriert) 5. August 2009 - 12:32 #

Es ist einfach der hammer ich bin jetzt schon am sabbern auch wenn das ding 200€ kostet EGAL

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit