PSVita: 50-Millionen-Dollar-Kampagne in USA // Online-Pässe [U.]

PSVita
Bild von sw4pf1le
sw4pf1le 10771 EXP - 18 Doppel-Voter,R9,S3,A10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenDatenbank-Geselle: Hat 100 Steckbriefe angelegtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenRedigier-Veteran: Verdiente 1000 EXP durch Edits fremder News/ArtikelStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhalten

14. Februar 2012 - 9:33 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
PSVita ab 299,99 € bei Amazon.de kaufen.

Update:

Mittlerweile hat Sony in seinem EU-Blog auch seine europäische Kampagne enthüllt, die den Titel "The World is in Play" trägt. Das entsprechende Werbevideo findet ihr im Anhang an diese News.

Ursprüngliche Mitteilung:

Die Veröffentlichung der PSVita in den USA am 22. Februar rückt immer näher. Demnach läuft sich auch Sonys Marketingabteilung allmählich warm. Wieder einmal greift der japanische Elektronikkonzern dafür auf die bewährten Dienste der Medienagentur Deutsch Inc. zurück. Diese hatte Sony bereits bei der Vermarktung der Playstation 3 unter die Arme gegriffen, mit der Kampagne "Long Live Play". Für insgesamt 50 Millionen US-Dollar entwarf die Agentur nun eine neue Kampagne mit dem Titel – wartet, jetzt kommt's – "Never Stop Playing".

Mit Hilfe dieses einfachen Slogans – Drei-Wort-Sätze beherrschen Menschen üblicherweise ab dem zweiten Lebensjahr – und begleitet von einer massiven Werbe- und Anzeigenkampagne auf allen Kanälen, einschließlich Twittermeldungen über den Hashtag #gamechanger, soll die neue Handheldkonsole den Markt im Sturm erobern. Das ist laut John Koller, Sonys Senior Director für den Handheldbereich, die bisher höchste Summe, die die Japaner bei Verkaufsstart einer neuen Hardwaregeneration ins Marketing gesteckt haben. Da allerdings auch keine neue stationäre Playstation-Generation in Sicht ist (wir berichteten), bleiben dem Unternehmen wohl nicht viele Optionen, die hoch defizitäre Sparte Consumer Electronics zumindest ein wenig zu entlasten. Allein hier standen im vergangenen Jahr umgerechnet 860 Millionen Euro Verlust zu Buche (wir berichteten). Ein ähnlich hohes Defizit wird sich der frisch gekürte Sony-Chef Kaz Hirai wohl nicht mehr erlauben können.

Weitere Einnahmen sollen aber auch von den Käufern gebrauchter Spiele kommen. Dass die aus Sicht des Unternehmens erfolgreiche Einführung des PSN-Pass auch auf Vita-Spiele ausgedehnt werden sollte, sickerte mit recht eindeutigen Anhaltspunkten bereits Ende letzten Jahres durch. Nach dem Ende eines entsprechenden Embargos bestätigte das AOL-Spieleblog Joystiq nun nochmals definitiv, dass die amerikanischen Versionen der Spiele Wipeout 2048 und Everybody's Golf mit einem Online-Pass bestückt wurden. Für den europäischen Markt dürfte Sony hier vermutlich nicht viel anders verfahren. Allerdings handelt es sich dabei, gemeinsam mit dem Prügelspiel Reality Fighters, wohl bisher um die einzigen Titel des Start-Lineups, die darauf zurückgreifen. Es handelt sich hierbei durchweg um Titel von Sonys eigenen First-Party-Entwicklungsstudios, die im Gegensatz zu Uncharted - Golden Abyss (GG-Wertung: 8.5) mit Mehrspielerkomponente ausgestattet sind.

Video:

Vidar 18 Doppel-Voter - 12262 - 14. Februar 2012 - 9:42 #

Sony lässt für den WEsten eh einiges springen.
In Berlin gibts ein Launchevent bei der es zu jeder gekauften Vita 3 Spiele kostenlos dazu gibt, selbst an und abreise wird gezahlt (alles Für Leute der PSL).

Ob das ganze hilft? Glaube ich nicht, die PS Vita wird die selben schwierigkeiten haben wie der 3DS! Wirliche Spiel erscheinenungen nach dem Launch kann man aktuell an einer Hand abzählen
Denke ab Weihnachten kommen dann die wirklichen MustHaves (hoffentlich).

DarthTK 13 Koop-Gamer - P - 1578 - 14. Februar 2012 - 10:23 #

Ich seh es ähnlich. Vor allem, wenn die Leute merken, dass sie zum richtigen Spielen doch 300, bzw. 350 EUR (Vita WiFi, bzw. 3G mit 'ner 16 GB Karte) brauchen. Und da haben sie noch kein Spiel. Schon recht teuer das Ganze.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 6665 - 14. Februar 2012 - 10:53 #

Naja, durch das Amazon Vorbestellerpack hab ich jetzt knapp 330 für eine Vita mit 3G, Speicherkarte, Spiel, Kopfhörern und noch ein paar Goodies ausgegeben. Ist jetzt nicht gerade sooo teuer. Ein 3DS zum Launchtermin mit einem Spiel waren auch rund 300 Euro. So what? Wems zu teuer ist, der wartet halt bis zur Preissenkung, Konsolen gleich nach Erscheinen waren noch nie billig.

DarthTK 13 Koop-Gamer - P - 1578 - 14. Februar 2012 - 11:03 #

Um den Preis im einzelnen gehts mir nicht ganz so. Ich finde es nur eben sehr grenzwertig, eine Konsole zu verkaufen, die ich eigentlich nicht so richtig nutzen kann, weil ich auf zusätzlich gekauften Speicher angewiesen bin. Das ist schon ähnlich, wie die versteckten Preiserhöhungen bei Lebensmitteln.

Ich finde die Vita überaus interessant. Nur fehlen die Spiele, die ich gern spiele: ordentliche Rollenspiele. Das komplette Startprogramm der Vita ist rein gar nichts für mich. Uncharted 3 wäre noch so eine kleine Ausnahme. Aber 50 EUR für 6 Stunden Spielzeit? Zu heftig. Das bezahl ich schon im PC-Bereich nicht mehr. Zumal der Wiederverkauf immer mehr eingeschränkt wird (was einen höheren Preis für kurze Spiele evtl. negieren würde). Multiplayer ist für mich bisher (und so wird es vermutlich auch bleiben) nur eine optionale Sache, die, wenn sie vorhanden ist, ich evtl. nutze. Aber eben keine Voraussetzung.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 6665 - 14. Februar 2012 - 11:21 #

Ich kann dich ja gut verstehen, das ist genau der Punkt warum ich bis heute kein 3DS habe. Aber die Vita juckt mich einfach von der Technik und den Spielen. Das reine physische Startup ist noch nicht so breitenwirksam (für mich persönlich ist Lumines dabei, das hab ich schon auf der PSP bis zum Daumentod gespielt), aber das ist ja nicht alles. Man kann alle alten Titel aus dem PSN verwenden, und die ganzen alten PSX Titel. Das ist für mich persönlich auch wichtig, ich mag auf dem Teil dann mal wieder Vagrant Story und Parasite Eve spielen. :)

Aber ja, ist Geschmackssache und fraglich ob sich dadurch das Gerät breit durchsetzen wird.

DarthTK 13 Koop-Gamer - P - 1578 - 14. Februar 2012 - 11:48 #

Nun, wenn man die vom PSN auf die PS3 geladenen Titel (Vagrant Story z. B. habe ich) da auch nutzen kann, klingt es schon besser. Die 8 GB Karte bei dem Angebot von Amazon ist aber wohl ein wenig unterdimensioniert.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12262 - 14. Februar 2012 - 13:26 #

Das stimmt so NICHT!
In Japan zB lassen sich PSX Titel nicht auf der PS Vita spielen ebenso wie andre alte Spiele!

http://www.planetvita.de/news/8903-ps1-klassiker-zum-psvita-launch-nicht-nutzbar.html

sw4pf1le 18 Doppel-Voter - 10771 - 14. Februar 2012 - 11:22 #

Vor diesem Problem standen early adopters schon immer. Bei jedem Launch einer neuen Grafikkartengeneration oder Konsole kam bisher immer die Frage, wo denn die Masse an Titeln sei, die das ausreizen würden. Verkaufen tun sie sich meist trotzdem.

steever 16 Übertalent - P - 4922 - 14. Februar 2012 - 16:43 #

@Faerwynn
Zitat: "Naja, durch das Amazon Vorbestellerpack hab ich jetzt knapp 330 für eine Vita mit 3G, Speicherkarte, Spiel, Kopfhörern und noch ein paar Goodies ausgegeben. Ist jetzt nicht gerade sooo teuer. Ein 3DS zum Launchtermin mit einem Spiel waren auch rund 300 Euro. So what? Wems zu teuer ist, der wartet halt bis zur Preissenkung, Konsolen gleich nach Erscheinen waren noch nie billig."

Wenn du den Preis der derzeitigen Amazon-Aktion für die Vita mit dem Preis des 3DS zum Launch vergleichst, musst du es fairerweise natürlich auch mit dem Angebot von Amazon zum Launch des 3DS vergleichen! ;) Da gab es den 3DS für 222€ zusammen mit einem Spiel.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 6665 - 15. Februar 2012 - 0:46 #

Stimmt schon. Der Vergleich hinkt aber trotzdem ein wenig, da man beim 3DS keine Speicherkarte, Kopfhörer und Onlinegoodies bekommen hat. Ja, man brauchte sie nicht beim 3DS, aber bei der Vita kann ich dann auch Musik etc. drauf speichern.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 15. Februar 2012 - 11:57 #

Dann sollte man aber auch erwähnen, dass beim 3DS eine Speicherkarte dabei war und als Onlinegoodies gab es für die Botschafter 20 Spiele.

Anonymous (unregistriert) 14. Februar 2012 - 11:48 #

Ich verstehe das Konzept der PSVita nicht.

Zu Lynx und Gameboy Zeiten wäre das sicherlich aufgegangen, aber heute doch nicht mehr. Auf nem Fummelscreen überteuerte Spiele spielen, die man viel schöner am Computer oder einer Konsole spielen kann. Uncharted auf nem Handheld? Hab ich aber schon auf nem großen Screen gespielt. Dazu das ewige propritäre und maßlos überteuerte Sonys-Drumherum-Drama. Ein Tablet hat nen größeren Screen, die Spiele sind günstiger und kann noch mehr. Ich kann gar nicht so viel unterwegs sein, als daß sich die PSVita rechnet. Zugegeben, die Technik ist gut und im Gegensatz zu nem Tablet gibt es hier auch vernünftige Eingabemöglichkeiten, die Genres abseits der Tablets abdecken, aber das ist mir das Geld nicht wert. Und ich will gar nicht wissen wie interessant das Gerät noch ist, wenn eine neue Tablet Generation rausgehauen wird. Insofern, lieber dem Tim die 50 Millionen geben. Da kommt am Ende mehr Spaß bei raus!

sw4pf1le 18 Doppel-Voter - 10771 - 14. Februar 2012 - 16:10 #

Ich muss sagen, die EU-Kampagne spricht mich zumindest schonmal mehr an, als die ganzen PS3-Kampagnen, die Deutsch Inc. (irrer Name) entworfen hat.

Steven C. 12 Trollwächter - 1032 - 14. Februar 2012 - 22:59 #

Die PS Vita braucht man nochmal genau - wo für?

Unterwegs hat man Handy oder Pad - zu Haus Konsole und PC.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 6665 - 15. Februar 2012 - 0:44 #

Für ernsthafte Videospiele, nicht iPad oder Androidspielchen ohne viel Substanz und akzeptablen Controller. An der Bushaltestelle spiel ich das auch, aber doch nicht auf einer 2h Zugfahrt am Stück. Geschweige denn im Urlaub oder bei 10h Flugzeug. Da will ich richtige Spiele und einen Controller :)

Basti51 14 Komm-Experte - 1984 - 15. Februar 2012 - 7:44 #

Schön gemachter Spot! "Leider" habe ich nicht wirklich Verwendung für das Gerät.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)