LucasArts: „Revolutionärer Online-Dienst“ in Entwicklung

Bild von ChrisL
ChrisL 143613 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

10. Februar 2012 - 13:35

Das Bild zeigt einen Screenshot aus Star Wars - The Force Unleashed 2.

Anhand offizieller Stellenangebote, mit denen Entwicklerstudios für neue Projekte auf der Suche nach qualifizierten Mitarbeitern sind, entstanden in der Vergangenheit immer wieder Gerüchte oder wurden Mutmaßungen gar (ungewollt) bestätigt. Derzeit ist es das Unternehmen LucasArts, das kürzlich einige neue Stellenausschreibungen veröffentlichte, in dessen Job-Beschreibungen von einem Projekt die Rede ist, mit dem die Industrie „revolutioniert“ werden soll. Vor Augen halten sollte man sich in diesem Zusammenhang natürlich, dass sich ein Unternehmen gerade auch bei der Suche nach neuen Angestellten selbstverständlich immer im besten Licht präsentiert und es unter Umständen daher zu (bewussten) Übertreibungen kommen kann.

Dennoch sind die Informationen, die LucasArts – unter anderem für Star Wars - The Force Unleashed- und Star Wars - Rebel Assault-Titel sowie weitere Spiele im Star-Wars-Universum verantwortlich – veröffentlichte, durchaus interessant. Unter anderem sucht der Entwickler momentan einen Senior Database Engineer und einen Senior Backend Engineer. Beide Tätigkeiten weisen darauf hin, dass LucasArts einen „umfangreichen“ Online-Service aufbaut sowie eine Struktur, die „eine neue Art und Weise des Online-Spielens“ und „Millionen von  Usern“ unterstützt.

Durch zwei weitere Stellenangebote (Senior Tools Engineer, Graphics Engineer) wird deutlich, dass das Entwicklerstudio neue Mitarbeiter für einen „Action-/Adventure-Titel“ sucht. In beiden Jobs wird an Ingame-Grafiken für zukünftige Konsolen und PC-Hardware gearbeitet, zudem stellen Erfahrungen mit „Cinematic-Action-Adventures“ einen Pluspunkt dar.

Wir können gespannt sein, was LucasArts unter einem als revolutionär bezeichneten Online-Dienst versteht. Auch hinsichtlich eines sich möglicherweise in der Entwicklung befindlichen Spiels – seit einiger Zeit stehen Spekulationen zu Star Wars - Battlefront 3 im Raum – muss abgewartet werden, um was es sich dabei letztendlich tatsächlich handeln wird.

Balberoy 11 Forenversteher - 764 - 10. Februar 2012 - 13:55 #

Wenn die jetzt auchnoch ihren eigen Dienst aufmachen,
na dann prost Mahlzeit.

EA geht mir schon auf Keks, ergo ein Kunde für EA weniger und
Ubisoft genauso.

Mir ist bewusst, dass die Studios das lieber alle schön selber machen
wollen, nur denkt einer von denen mal an den Endkunden?
Die Entwickler wollen eine möglichst breite Akzeptanz und Zugänglichkeit
für Ihre Titel. Und schreiben alle dick und fett "Nutzerfreundlichkeit"
auf ihre Fahne.

Schaun wir uns das mal am Bsp Ubisoft und EA an.

Ubisofts DRM ist am Start fast immer kaputt, meistens bei Single Player
Games total überflüssig, da die eh kaum wer im MP spielt und dann bei
Serverumzügen ziehen die einfach mal den Stecker.... GZ!

EA unterstützt durch unser Geld Internetzensur und besticht indirekt
amerikanische Senatoren (über die ESA) und nimmt aus den Multiplayer-
spielen die Möglichkeit raus selber Server aufzumachen. Das nenn ich
mal kundenfreundlich... *hust*
Nein es wird besser, man startet die Shooter jetzt ausm Browser und
ich muss mir ne neue Plattfrom runterladen...
Nebenbei ruiniert EA, vermutlich durch Druck auf die Entwickler und
überzogene Gewinnerwartungen, gute Spieleserien wie am Fließband
(siehe C&C).

Ich hoffe nur die meinen ein neues Spiel und nicht meine Befürchtung...

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9292 - 11. Februar 2012 - 5:48 #

agree ;/

Weepel 16 Übertalent - 4275 - 10. Februar 2012 - 14:04 #

"Revolutionär" soso. Eher die nächste Spiele-Knebelplattform. Aber gut, LucasArts hat schon ziemlich lange kein für mich interessantes Spiel mehr gemacht, mir soll's egal sein.

Cloud 17 Shapeshifter - 7698 - 10. Februar 2012 - 14:26 #

Ja, was haben die früher für tolle Spiele gemacht: die Adventures, die SW-Spiele... ich habe einfach alles von denen gespielt. Und dann kam plötzlich nur noch uninteressantes, mittelmäßiges Zeug raus. Das letzte, was ich von denen gespielt habe, war KOTOR und das ist schon ewig her...

Insofern: Mir soll's auch egal sein.

Retrofrank 11 Forenversteher - 750 - 10. Februar 2012 - 14:14 #

Force 2 war ein echter Schlag ins Gesicht der zahlenden Kundschaft.
Die sollten endlich aufhören die elende Star Wars Kuh zu tode zu melken und sich wieder an die inhaltliche Flexibilität ihrer Glanzzeiten erinnern.

FPS-Player (unregistriert) 10. Februar 2012 - 14:38 #

LucasArts...LucasArts....waren das nicht die, die mal mit Adventures groß geworden sind und sich jetzt nur noch mit diesem Star Wars-Krempel befassen?
Sollen lieber mal wieder ein ordentliches Abenteuerspiel basteln (und am besten noch Schäfer und Gilbert wieder einstellen) und das nicht unter Franchise von irgendwelchen Hinterhofgaragen-Programmierern machen lassen. Meine Meinung.

Zum Thema: who cares? who needs?

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 10. Februar 2012 - 14:49 #

Wie dann immer versucht wird, einen revolutionären virtuellen Knebel schön zu umschreiben.

Makariel 19 Megatalent - P - 14163 - 10. Februar 2012 - 15:06 #

Lucas Arts war einmal eine Spieleschmiede bei der ich blind zugegriffen habe. Maniac Mansion, Monkey Island, Indiana Jones, Zak McKraken, Their Finest Hour, Secret Weapons of the Luftwaffe, X-Wing, Tie Fighter, Dark Forces, Full Throttle, Sam & Max und The Dig etc. hatte ich alle im Regal stehen. Seit ich glaub dem Jahr 2000 hab ich aber nur noch zwei Spiele gekauft, wo das Lucas Arts-Logo drauf stand: Knights of the Old Republic und The Old Republic. Aber auch nur wegen Bioware.

Unomagan (unregistriert) 10. Februar 2012 - 15:18 #

Könnte aber auch ein Browsergame sein oder MMO (Free to play natürlich)

Balberoy 11 Forenversteher - 764 - 10. Februar 2012 - 15:57 #

Da die ja nurnoch Star Wars zeugs machen und Bioware da
anscheinend die RPG's macht und da grade erst SW ToR
rausgekommen ist denke ich das ist sehr unwahrscheinlich mit
dem MMO.

Besonders wenn man bedenkt, dass extra das alte Star Wars MMO
wegen SW ToR abgeschaltet wurde...

Da ham sie die Sandbox mit den Hardcore Fans für nen Themenpark
WoW-Clon dicht gemacht...

Hinkelbob 13 Koop-Gamer - 1234 - 10. Februar 2012 - 16:07 #

AU WEIHA, bitte nicht noch einer

Niko 16 Übertalent - 5024 - 10. Februar 2012 - 16:23 #

Hätte Microsoft mal rechtzeitig und ordentlich (bzw. gut programmiert) bereits zum Xbox360-Release GfWL veröffentlicht, wir hätten diese Probleme heute alle nicht -_-

Anonymous (unregistriert) 10. Februar 2012 - 16:31 #

*Stoppt die Zeit bis zum ersten "Kommt mir nicht auf den Rechner, Steam reicht mir" oder "Warum können die nicht einfach Steam nehmen" oder Noch so ein scheiß DRM, Steam ist viel besser"-Post*

pepsodent 13 Koop-Gamer - P - 1500 - 10. Februar 2012 - 16:55 #

Kommt mir nicht auf den Rechner, Steam reicht mir

Cloud 17 Shapeshifter - 7698 - 10. Februar 2012 - 17:01 #

Warum können die nicht einfach Steam nehmen

Makariel 19 Megatalent - P - 14163 - 10. Februar 2012 - 18:03 #

Noch so ein scheiß DRM, Steam ist viel besser

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8355 - 10. Februar 2012 - 18:55 #

Also noch etwas brauch ich nicht und LucasArts macht in letzter Zeit nichts für mich. Wobei ein Battlefront 3 wäre nice.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 10. Februar 2012 - 23:58 #

Revolutionärer Online-Dienst
=
+ ALLE Spiele kaufbar egal welcher Publisher und ohne deren DRM zusätzlich*
+ Immer billiger wie Retail
+ Sprache frei wählbar
+ USK/Pegi egal was man will
+ Weiterverkauf/Tauschen
+ Alle Spiele als Demos per Stream like Gaikai
+ Alles auch Offline spielbar

Sollte Lukas da was anderes vor haben, sollen sie es gleich lassen, selben Mist wie andere nur mit anderen Achievments braucht kein Mensch :D

P.S. Hat Steam keine Patente auf ihr System, die es allen anderen verbieten können so Origin und Ubilauncher zu machen ? :D
* wäre natürlich das perfekteste, aber eher unmöglich ;)

Ganon 23 Langzeituser - P - 38321 - 11. Februar 2012 - 16:48 #

"P.S. Hat Steam keine Patente auf ihr System, die es allen anderen verbieten können so Origin und Ubilauncher zu machen ? :D
* wäre natürlich das perfekteste, aber eher unmöglich ;)"
Unwahrscheinlich. ;-) Die ganzen Community-Features und Achievements sind ja auch mehr oder weniger von der Xbox übernommen.

Nokrahs 16 Übertalent - 5811 - 11. Februar 2012 - 12:48 #

Endlich! Darauf hat die Welt gewartet!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)