Warren Spector erhält Lifetime-Award der GDC

Bild von sw4pf1le
sw4pf1le 10771 EXP - 18 Doppel-Voter,R9,S3,A10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenDatenbank-Geselle: Hat 100 Steckbriefe angelegtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenRedigier-Veteran: Verdiente 1000 EXP durch Edits fremder News/ArtikelStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhalten

6. Februar 2012 - 21:48 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
Deus Ex ab 6,99 € bei Amazon.de kaufen.

Eigentlich war Warren Spector immer mehr Koordinator als Designer und versprüht mit seinen Diskussionsbeiträgen oftmals eher den Charme eines Hochschuldozenten. Doch in dieser Funktion war Spector Wegbereiter zahlreicher Spiele, die heute als Meilensteine der Spielegeschichte betrachtet werden können. Zu seinen Referenzen zählen unter anderem Wing Commander, Ultima Underworld, System Shock und, sein vielleicht wichtigstes, da eigenes Projekt, Deus Ex. Für diese Arbeiten erhält er auf der diesjährigen Game Developers Conference nun den Preis für sein Lebenswerk.

Spector folgt damit auf den letztjährigen Preisträger Peter Molyneux und steht damit in einer Reihe mit den üblichen Verdächtigen, die solche Preisverleihungen nun mal so anziehen (wie beispielsweise sein früherer Arbeitgeber Richard Garriott). Hervorgehoben wird insbesondere Spectors Philosophie des "Playstyle Matters", wonach der Spieler durch seine Spielweise den Verlauf bestimmen soll, aber auch seine Adlersicht auf die Spieleentwicklung:

Warren, dessen wertvolles, großmaßstäbliches Denken und Ideale die Spieleindustrie weit vorangebracht haben, steht beispielhaft für genau die Qualitäten, die ein Empfänger des Lifetime Achievement Awards besitzen sollte. Indem wir ihm diese Ehre erweisen setzen wir unsere Tradition fort, Personen herauszuheben, deren Arbeit als Maßstab für die kommende Generation von Entwicklern dienen.

Unter den Juroren, die über die Vergabe des Preises entscheiden, befindet sich übrigens auch Spectors langjähriger Weggefährte aus Ion-Storm-Zeiten, Harvey Smith. Spector wird den Preis am 7. März in San Francisco während der diesjährigen 12. Game Developers Choice Awards, so der korrekte Name dieser Nebenveranstaltung zur GDC, in Empfang nehmen.

Wenn Spector mal nicht wegen seiner etwas länger zurückliegenden Heldentaten bestellt wird, arbeitet er (plausiblen) Gerüchten zu Folge mit seinem zum Disney-Konzern gehörenden Entwicklerstudio Junction Point an einer Fortsetzung von Micky Epic.

Henke 15 Kenner - 3636 - 6. Februar 2012 - 22:08 #

Verdient hat er es, in einem Atemzug mit Lord British und Peter Molyneux genannt zu werden. Dennoch sind seine "Heldentaten" schon eine gefühlte halbe Lifetime zurück...

Ich glaube mit dem richtigen Team und der richtigen Idee könnte ihm aber noch mal ein großer Wurf gelingen. Ähnliches erhofft man sich ja auch von den vorherigen Preisträgern...

sw4pf1le 18 Doppel-Voter - 10771 - 6. Februar 2012 - 23:12 #

Ich bezweifle irgendwie, dass von ihm nochmal was großes kommt. Ich lasse mich gerne überraschen. Aber die letzten Äußerungen, die ich so von ihm mitbekommen habe, waren eigentlich immer so, als ob er seine früheren Konzepte heute nicht mehr so gut oder als gescheitert empfindet. Was ich absolut nicht nachvollziehen kann. Und was ich so über Micky Epic mitbekommen hab, ist das im Vergleich zu seinen vorherigen Spielen ziemlich Casual. Nur ob Disney ihm nochmal eine Chance auf was größeres bieten wird, wage ich auch zu bezweifeln. Seit Tron 2.0 hat dieser Konzern meines Wissens nichts nennenswertes mehr für den Core-Markt entwickelt.

Henke 15 Kenner - 3636 - 7. Februar 2012 - 11:08 #

Klar, aber die Hoffnung stirbt nun mal als letztes. Dennoch möchte ich mir selbst nicht eingestehen, dass die großen Genies meiner Computerspielzeit inzwischen ausgebrannt sind. Ich wünsche mir und den Preisträgern des Awards wirklich, dass sie nochmal die Kurve kriegen...

Olphas 24 Trolljäger - - 47535 - 6. Februar 2012 - 23:19 #

Er ist neben Brian Reynolds immer DER Designer, der mir als erstes in den Sinn kommen würde, sollte ich meinen Alltime - Lieblingsdesigner nennen. Allerdings sind bei beiden die Heldentaten momentan eher Glanz der vergangenen Tage.
Trotzdem: Alpha Centauri(Reynolds), Deus Ex und System Shock(Spector) sind immer meine drei genannten Lieblingsspiele. Und Spector war ja noch an viel mehr Meilensteinen beteiligt, darunter ja auch diverse Ultimas, Underworld und natürlich Thief.
Die Auszeichnung ist schon wohlverdient.

sw4pf1le 18 Doppel-Voter - 10771 - 6. Februar 2012 - 23:25 #

Ultima Underworld halte ich persönlich für den größten Meilenstein darunter. 3D-Grafik und Physikengine, und das noch vor id-Software und ihrem indizierten 3D-Shooter.

Olphas 24 Trolljäger - - 47535 - 6. Februar 2012 - 23:29 #

Ja, ich hab es vor ein paar Monaten noch mal gespielt. Ist heute noch toll, wenn man sich mal an die umständliche Steuerung gewöhnt hat. Das war wirklich bahnbrechend damals. Trotzdem sehe ich persönlich Deus Ex und vor allem System Shock noch davor. Die haben mir insgesamt mehr gegeben.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20651 - 7. Februar 2012 - 1:08 #

Ehemals (!) indizierter Shooter ;)
Mit Ultima Underworld bin ich nie warm geworden. System Shock 2 (Der erste soll so eine verkorkste Steuerung haben.) und Deus Ex fand ich genial.

sw4pf1le 18 Doppel-Voter - 10771 - 7. Februar 2012 - 1:27 #

Immer noch. Hakenkreuze kriegst du hier einfach nicht durch die BPjM. ;)

Olphas 24 Trolljäger - - 47535 - 7. Februar 2012 - 9:46 #

Genau, vor Doom war da noch was anderes.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 35830 - 7. Februar 2012 - 16:12 #

Dann muss man aber korrekt von beschlagnahmt reden, nicht indiziert!

sw4pf1le 18 Doppel-Voter - 10771 - 7. Februar 2012 - 16:25 #

Beschlagnahmen kann nur ein Gericht anordnen, nicht die BPjM. Die indiziert, auf unterschiedliche Listen. In dem Fall Liste B. Da steht es immer noch.

Your turn. ;)

MasterShake 11 Forenversteher - 712 - 7. Februar 2012 - 22:23 #

Schreib doch einfach Wolfenstein anstatt um den nicht mal mehr lauwarmen Brei herum zu reden. Führt zu weniger Mißverständnissen. ;)

Metalstryke 11 Forenversteher - P - 743 - 7. Februar 2012 - 0:17 #

"die ein empfäger des Lifetime Achievement Awards"

Ich weiß ist n Zitat und kein Plan ob es da schon falsch ist aber könnte man ruhig in "Empfänger" umändern ;)

Janno 15 Kenner - 3467 - 7. Februar 2012 - 11:52 #

Warren Spector, Peter Molyneux, Richard Garriot und Chris Roberts...das waren DIE Helden meiner Jugend :)
Aber heute reißen sie nicht mehr wirklich viel, was schade ist. Aber es gibt ja bereits die nächste Generation der Top-Designer, auch wenn diese nie solche Geniestreiche hervorbringen werden, wie die alte Garde.

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8351 - 7. Februar 2012 - 13:01 #

Für mich absolut verdient, Deus Ex ist ein Meilenstein imo. Einer meiner Lieblingsdesigner und auch wenn Epic Micky kein Hit war war es seh solide und vlt wird Teil 2 besser.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)