Halo 4: Entwickler testen mit Bots // Für fertiges Spiel denkbar?

360
Bild von ChrisL
ChrisL 137308 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S8,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

5. Februar 2012 - 15:08 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
Halo 4 ab 6,68 € bei Amazon.de kaufen.

Mit Halo 4 wird voraussichtlich Ende dieses Jahres ein weiteres Spiel der beliebten und erfolgreichen Halo-Reihe hinzugefügt werden, das zudem den Beginn einer neuen Trilogie darstellt. Neben den Einzelspieler-Kampagnen bieten euch die verschiedenen vorangegangenen Titel auch zahlreiche Mehrspieler-Modi, in denen nicht wenige von euch wahrscheinlich die eine oder andere Stunde verbracht haben.

Auch im neuen Halo-Spiel werdet ihr gegen andere Spieler antreten und euch behaupten können. In diesem Zusammenhang machen seit kurzem Gerüchte die Runde, mittels derer darüber spekuliert wird, ob Halo 4 Mehrspieler-Bots unterstützen könnte. Ausschlaggebend für diese Mutmaßungen sind die Referenzen eines Programmierers, der seit Juli 2011 am neuen Xbox-360-Actionspiel des Entwicklers 343 Industries arbeiten soll. Ob die Informationen der Website Nixel Pixel beziehungsweise der dort aufgeführte „Beweis“ echt sind, ist derzeit nicht sicher, weshalb die folgenden Angaben natürlich mit Vorsicht zu genießen sind.

Neben einigen weiteren Aufgaben, die der Software Development Engineer in Bezug auf Halo 4 durchgeführt haben soll, werden Referenzen genannt, die das Testen mit Multiplayer-Bots ermöglichen sollen. So soll unter anderem mithilfe der Programmiersprache C# eine Automatisierung erstellt worden sein, um Bots zu erschaffen, die zu Testzwecken gegeneinander im Mehrspieler-Modus kämpfen und mit denen sowohl die Multiplayer- als auch Kampagnen-Umgebung getestet werden kann. Ein individuell angefertigtes Tool soll es darüber hinaus jedem im Entwicklerteam ermöglichen, Bots zu erstellen und deren Funktionen über Nacht laufen zu lassen.

Wäre es vor diesem Hintergrund tatsächlich vorstellbar, dass auch im fertigen Spiel Bots genutzt werden können, um auf diese Weise beispielsweise als Einzelspieler die Multiplayer-Maps nutzen zu können? Oder – was sehr wahrscheinlich ist – dienen die Bot-Funktionen ausschließlich für den Entwicklungsprozess beziehungsweise das Testen der Spielumgebung?

Christoph Vent Redakteur - P - 123674 - 6. Februar 2012 - 14:00 #

Für eine schnelle Runde zwischendurch sind Bots immer gut. In Black Ops nutzten wir die Funktion schonmal, damit etwas mehr los ist, wenn wir ein Spielchen im Splitscreen machten. In anderen Spielen wie Battlefield 3 hätte ich mir auch Bots gewünscht, um die ganzen Maps offline kennenzulernen.

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8309 - 6. Februar 2012 - 19:09 #

Find ich auch ich fand Bots immer super und hoffe sie kehren wieder vermehrt zurück.

Volkskommentar (unregistriert) 6. Februar 2012 - 14:06 #

Kann mir gut vorstellen das die Bots in etwa den durchschnittlichen MW3 Spieler darstellen sollen um andere Zielgruppen zu testen. Also mit Wallhack, Aimbot und sehr schlechten Movement :)

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16663 - 6. Februar 2012 - 14:07 #

Hat in der Unreal Tounrnament-Reihe immer gut funktioniert, v.a. wenn man nur mit ein Paar wenigen Freunden spielen will und trotzdem die großen Maps vollkriegen will.

Mister Y 10 Kommunikator - 448 - 7. Februar 2012 - 21:41 #

Leider funktionierten die Bots auch nur in den "simplen" DM Modi vernünftig. Die Team Modi (insbesondere die auf großen Maps) waren ab einer gewissen Bot-Fähigkeits-Stufe wirklich anstrengend.

saxz 13 Koop-Gamer - P - 1793 - 6. Februar 2012 - 15:58 #

Mich wundert es, dass ein Spiel wie Halo über keine Bots verfügt. Das klingt, als wäre das bei den Vorgängern auch schon so gewesen.
Als Fan von UT bin ich schon etwas verwundert, da ich dachte, dass sich das Spielprinzip beider Titel ziemlich ähnelt und es da eigentlich für mich Standard ist, dass man auch Bots verwenden kann.
Ich selber besitze kein Halo, da ich keine XBOX habe und die einzig mir bekannte Portierung damals erst recht spät nach der XBOX-Fassung für den PC released wurde. Da hatte ich keine großen Amibition mir das Spiel zuzulegen.
Ich dachte aber bisher immer, dass der Multiplayer mit das wichtigste an dem Spiel ist .. und das ohne Bots?

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4295 - 6. Februar 2012 - 16:02 #

Ich finde das auch verwunderlich, da Bots seit Urzeiten der Shooter existierten, bei Spielen von Epic oder id-Software als Beispiel. Man macht es sich heute etwas leicht, auf die Bots zu verzichten. Allerdings könnte es auch daran liegen, dass man auf Konsolen striktere Hardware-Restriktionen hat und am Ende lieber in Grafik investiert, anstelle halbwegs intelligente Gegner zu integrieren.
Ich bin gespannt, ob sich das bei Halo 4 ändert und wie sie es dann gelöst bekommen.

Anonymous (unregistriert) 6. Februar 2012 - 18:47 #

"Ich finde das auch verwunderlich, da Bots seit Urzeiten der Shooter existierten, bei Spielen von Epic oder id-Software als Beispiel. "

Ähm...bei id und Bots fällt mir spontan eigentlich nur Q3A und TA ein, die anderen Spiele hatten definitiv keine Bots....

Will sagen: schon in den guten alten Zeiten (als Spiele nichts gekostet haben, Entwickler umsonst gearbeitet haben, Addons keine Abzocke waren usw) waren Bots eine Ausnahme...

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4295 - 7. Februar 2012 - 10:33 #

Ich habe z.B. auch in Quake Wars sehr gerne gegen Bots gespielt. Bei diesem Spiel hatte id-Soft zumindest indirekt ebenfalls ihre Hände im Spiel. Und da nutzen die Bots Fahrzeuge, platzieren Geschütze, befehlen Artillerie und vieles mehr.

Man darf auch nicht vergessen, dass die Bots in UT oder Quake 3 auf vergleichbar schwacher Hardware liefen.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 6. Februar 2012 - 16:02 #

Hoffentlich sind die Bots sind nicht so Hart wie bei Soul Calibur 5 ^^

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6555 - 6. Februar 2012 - 23:27 #

Hehe, das in der News hört sich aber nicht nach gewöhnlichen Bots an... Das hört sich nach halbwegs intelligenten, lernenden bots an mit denen die Entwickler sozusagen den Spieler simulieren. So könnte man z.b. Mehrspielerkarten balancen etc. Das ist allerdings ein ganz anderes Kaliber als halb gescriptete bots in vielen anderen Spielen.

Basti51 14 Komm-Experte - 1984 - 7. Februar 2012 - 7:08 #

Gerade bei Halo ist die Gegener-KI ganz gut, da sollte das passen.

TheEdge 14 Komm-Experte - 2378 - 7. Februar 2012 - 15:32 #

Ich Spiele gerne gegen Bots. Vor allem auf Leicht. Da fühl ich mich richtig gut :D Ne im Ernst. Ich mag es wenn man die Wahl hat und immer gegen richtig gute Spieler im Internet spielen hat man auch keine Lust als Gelegenheits-Shooterspieler.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit