Copernicus: MMO im Universum von Kingdoms of Amalur

PC
Bild von ChrisL
ChrisL 137367 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

5. Februar 2012 - 13:58 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
Kingdoms of Amalur - Reckoning ab 9,99 € bei Amazon.de kaufen.

Mit Kingdoms of Amalur - Reckoning erscheint am 9. Februar für PC, Xbox 360 und PlayStation 3 ein Rollenspiel, dessen Demoversion viele von euch begeistern konnte und das zahlreiche Spieler mit Spannung erwarten. Voraussichtlich am kommenden Mittwoch werdet ihr unseren Test zum Spiel lesen können und auf diese Weise unter anderem erfahren, ob der sehr gute Eindruck unseres Angetestet-Berichts auch auf das endgültige Produkt zutrifft.

Solltet ihr zusätzlich zum Einzelspieler-Titel daran Interesse haben, die Spielwelt von Kingdoms of Amalur innerhalb eines MMOs zu erleben, könnte es irgendwann tatsächlich so weit sein. Bereits seit dem Jahr 2009 existieren Hinweise zu einem neuen MMO-Projekt des Entwicklers 38 Studios, die im genannten Jahr vom Unternehmen Big Huge Games übernommen wurden. Schon damals wurde dieses Unterfangen unter der Bezeichnung Copernicus geführt – in einem aktuellen Interview der Website VentureBeat gibt Curt Schilling, Mitbegründer und Vorsitzender von 38 Studios, nun einige neue Informationen hinsichtlich des MMOs preis.

Demnach wird Copernicus im gleichen Universum spielen, in dem auch die Handlung von Kingdoms of Amalur stattfindet. Als Vergleich nennt Schilling das Beispiel der beiden Spiele Warcraft - Orcs & Humans und World of Warcraft, die auf gewisse Weise ebenfalls miteinander verbunden sind, weil es sich um das gleiche Franchise handelt. Zwischen Copernicus und dem kommende Woche erscheinenden Rollenspiel soll es zudem Story-Verbindungen geben. So werden beispielsweise im MMO spielbare Rassen enthalten sein, die in Reckoning als Monster beziehungsweise Gegner dargestellt werden. Auch die Schauplätze werden zum Teil gleich sowie Städte und Orte dem Spieler vertraut vorkommen.

Auf eine der abschließenden Fragen, wie der aktuelle Status des Copernicus-Projekts ist – dessen Kernteam derzeit aus 300 Mitarbeitern besteht –, antwortet Schilling mit einem Lachen, dass es sich in der Entwicklung befindet. Weitere Details, zum Beispiel zum Spiel selbst, in welchem Zeitraum mit dem MMO-Titel ungefähr gerechnet werden kann oder ob erneut Electronic Arts als Publisher auftreten wird, nannte der 38-Studios-Gründer nicht. Wir können daher gespannt sein, welche Informationen eventuell in den nächsten Monaten veröffentlicht werden.

Balberoy 11 Forenversteher - 764 - 5. Februar 2012 - 13:56 #

Seit WoW finde ich eine Verbinndung der Genres schwierig.

Die Story von Warcraft "got butchered in WoW",
zumindest für mich.

Ich hab die WC 3 Story geliebt und gedacht, naja WoW macht bestimmt
irgendwann gute Stories rein, das war zu Vanilla. Hab auch einige Bücher
gelesen, doch in WoW kam nie ein Fünkchen der Epicness der Bücher
oder von WC3 hoch.

Dann kam BC, danach Wotlk und ich war/bin mehr als enttäuscht gewesen.

Ich finde es sehr ambitioniert, jedoch so wie das Spiel Kingdoms of Amalur - Reckoning aussieht hab ich wenig Hoffnung auf ein gutes MMO.

Man kann da nur viel Glück wünschen, brauchen können die das
auf jeden Fall.

Athavariel 21 Motivator - P - 27873 - 5. Februar 2012 - 14:02 #

Klingt interessant und werde ich im Auge behalten.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20292 - 5. Februar 2012 - 17:24 #

Ob mich das MMO überhaupt interessiert, hängt maßgeblich vom SP ab. Das muss mich schon sehr fesseln, damit ich nach dem MMO schiele. Die Konkurrenz ist einfach zu groß.

Balberoy 11 Forenversteher - 764 - 5. Februar 2012 - 17:45 #

Teste die Demo an....

Also ich fand sie grasaum. Angefangen bei der Kamera über die Kämpfe
bis hin zum Inventar. Die Steuerung ist mit Maus auch nicht grade intuitiv...

Die Story
-Gedächtnisverlust
-Auserwählter
-Töte das Böse

0815 ... anscheinend bekommt der PC mal wieder nen miesen Port

Aber ein MMO muss ja nix mit dem Grundspiel zu tun haben,
WoW spielt sich auch ganz anders als WC3 ^^

Leser_ (unregistriert) 5. Februar 2012 - 20:27 #

Genau meine Meinung. Die Demo war grauenhaft. Dazu kommt das der Grafikstil nicht zum Setting passt.

Ultrabonz 14 Komm-Experte - 2316 - 6. Februar 2012 - 14:01 #

...fand ich auch. Hatte das Gefühl, das Spiel will gleichzeitig düster und brutal sein und dennoch kindergerecht.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20292 - 5. Februar 2012 - 20:45 #

Ich habe mir hier die SdK angeschaut und fand es nicht so schlimm, wie von Dir beschrieben.

RPG mit guter Story sind auf dem PC selten geworden, so dass ich mich an deren Abwesenheit schon ein wenig gewöhnt habe. Eher ist eine gute Story ein Pluspunkt als eine Selbstverständlichkeit.
Ich habe kein Problem, wenn ich am PC ein Spiel per GamePad steurn muss - im Gegenteil. Manchmal ist das wesentlich praktischer.
Das Inventar hat mit der Trash-Funktion doch ein sinnvolles Feature, was längst überfällig war.

Ärgerlicher sind da definierte Sprungstellen oder eine - in der SdK ebenfalls bemängelte - suboptimale Kameraführung. Stark gewöhnungsbedürftig fand ich auch den Wechsel zwischen Block und Angriff, weil der Protagonis nur einen der beiden Gegenstände in der Hand hält, wohingegen der andere einfach verschwindet.

Dennoch warte ich erst einmal auf den finalen Test - und wie Du sagtest: Das MMO kann immer noch ganz anders sein.

Anonymous (unregistriert) 6. Februar 2012 - 19:57 #

"Ob mich das MMO überhaupt interessiert, hängt maßgeblich vom SP ab"

ohne Wort!

Falk 14 Komm-Experte - 1880 - 5. Februar 2012 - 22:29 #

Heh, das ist lustig. Während ich mit wachsender Begeisterung das Stunde-der-Kritiker-Video zu Reckoning gesehen habe, dachte ich mir: das würde ich gerne als MMORPG spielen.

Ich glaube, ich werde mir seit sehr langer Zeit mal wieder ein Vollpreisspiel kaufen und ein neues MMORPG anfangen!

Balberoy 11 Forenversteher - 764 - 6. Februar 2012 - 6:36 #

Also wenn du ein etwas actionreicheres Kampfgeschehen suchst,
dann schau dir TERA an. Das ist an actionfans gerichtet.

Und auch GW2 wird etwas actionreicher werden, mit casten im laufen
und Seitwärtsrollen als Beispiel.

Auf das Reckoning MMO müsstest du mehrere Jahre warten ^^

Ultrabonz 14 Komm-Experte - 2316 - 6. Februar 2012 - 14:05 #

Aha!
Jetzt weiss ich , warum sich die Reckoning Demo anfühlte wie ein MMO.

Hatte schon nach kurzer Zeit keine Lust mehr und metzelte das ganze erste Dorf nieder. haha!
Ehrlich gesagt sind mir 50 Stunden Qualität lieber als 200 Stunden Quantität.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 6. Februar 2012 - 16:03 #

Die wollen tatsächlich ein neues Franchise aufbauen oO

Bin gespannt.

Taris 13 Koop-Gamer - P - 1478 - 6. Februar 2012 - 19:04 #

Noch ein Fantasy MMO.
Viel Glück damit.

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8309 - 6. Februar 2012 - 19:12 #

Ich wünsch Ihnen Glück mit dem MMo und denke KoA wurde jaganz gut also kanns was werden :)

Ultrabonz 14 Komm-Experte - 2316 - 6. Februar 2012 - 19:56 #

Also wenn sie die Action-Kampfmechanik aus Reckoning beibehalten, dann haben sie im Vergleich zu all den WoW-Klonen bereits gewonnen.

Grogowar (unregistriert) 14. Februar 2012 - 11:42 #

Also wenn das MMO so wird wie das RPG, dann bin ich dabei. Hatte schon seit Ewigkeiten kein Spiel mehr auf der Konsole, das mich so gefesselt hat. Wenn die Entwickler es schaffen, das ganze auch auf Konsole umzusetzen, dann wäre das ein großer Wurf. Ich bin gespannt...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit