Skyrim: Kurzes Video zum Creation Kit veröffentlicht

PC
Bild von ChrisL
ChrisL 137434 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

1. Februar 2012 - 18:28
The Elder Scrolls 5 - Skyrim ab 8,90 € bei Amazon.de kaufen.

Anhand eines neuen (Preview-)Videos ermöglicht euch das Entwicklerstudio Bethesda einen ersten kurzen Einblick in die kommenden Modding-Werkzeuge für The Elder Scrolls 5 - Skyrim, die als sogenanntes Creation Kit veröffentlicht werden und aktuellen Aussagen zufolge so gut wie fertig sind. So werden innerhalb der etwa zwei Minuten langen Präsentation – die sich vorrangig an die Entwickler unter euch richtet – unter anderem einige neue Features vorgestellt oder auch auf das Wiki hingewiesen, das im Zuge der Veröffentlichung der Mod-Tools ebenfalls zugänglich gemacht wird.

Im zweiten Teil des Videos erhaltet ihr zudem eine kurze Einführung in die Steam-Workshop-Funktion, die gemeinsam mit dem Creation Kit realisiert wird, und erfahrt in etwa, wir ihr diese nutzen könnt. Steam Workshop wird es euch ermöglichen, eure Mods auf die gleichnamige Plattform hochzuladen und dort allen interessierten Usern des Rollenspiels anzubieten. Die Spieler erhalten unter anderem die Möglichkeit, nach Modifikationen zu suchen, diese zu bewerten, Favoriten anzulegen oder Mods für einen späteren Download zu markieren. Des Weiteren prüft Skyrim während des Startens, ob eine Modifikation aktualisiert wurde, und lädt bei Bedarf die neue Version herunter.

Bethesda weist abschließend ausdrücklich darauf hin, dass selbstverständlich auch in Zukunft andere Modding-Plattformen genutzt werden können und dass keine Funktionen hinsichtlich der Arbeitsweise der bisherigen Mod-Projekte verändert wurden.

Video:

Anonymous (unregistriert) 1. Februar 2012 - 18:41 #

Was sind da für Gräueltaten drin das man sich anmeldewn muss und nichtmal stealthy geht??

nova 19 Megatalent - P - 14037 - 1. Februar 2012 - 18:42 #

"Lydia's Wedding Chapel" - Yeah!

Azzi (unregistriert) 1. Februar 2012 - 18:59 #

Ich freue mich schon was die Künstler unter den Fans wieder zustande bringen werden. Beispielsweise ein Morrowind mit Skyrim Engine wäre machbar...

sw4pf1le 18 Doppel-Voter - 10771 - 1. Februar 2012 - 20:00 #

Das scheiterte schon beim Versuch, es in der Oblivion-Engine nachzubauen. ;)

TParis 12 Trollwächter - 878 - 1. Februar 2012 - 19:21 #

Wie verfährt Steam Workshop eigtl. wenn Dateien zur Aktivierung einer Mod überschrieben werden (müssen)?

Wuslon 18 Doppel-Voter - - 9860 - 1. Februar 2012 - 20:56 #

Sehr gespannt

brabangjaderausindien 13 Koop-Gamer - 1450 - 1. Februar 2012 - 22:05 #

das schaut sehr gustiös und sinnhaftig aus das ganze. freu mich auch schon drauf, was die kreativen dieser welt so alles mit skyrim machen werden...

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3222 - 2. Februar 2012 - 8:06 #

Tolle Sache!

Da werden Erinnerungen wach, als wir mit Hammer CS-Maps bastelten. Ui, ist das lange her... :)

Kopa 12 Trollwächter - 837 - 2. Februar 2012 - 9:20 #

Echt super. Damit werde ich mich auch mal wieder auseinander setzen.
Kann man sicher richtig gute Mods erstellen, man sieht ja schon am SC2-Editor was die Fans alles so zustande bekommen wenn die Einstiegshürde nicht zu hoch ist.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)