Hegemony Rome: Erscheint Frühling 2012 // Entwicklertagebuch

PC
Bild von Limper
Limper 5419 EXP - 16 Übertalent,R8,S1,C4,A8
Dieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Vielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

28. Januar 2012 - 16:47 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
Hegemony Rome - The Rise of Caesar ab 10,49 € bei Amazon.de kaufen.

Longbow Games liefern neues Bildmaterial zu ihrem aktuellen Projekt Hegemony Rome - The Rise of Caesar. Der Nachfolger von Hegemony - Philip of Macedon wird sich wieder ähnlich wie ein Total War in Echtzeit spielen, nur diesmal auf der Seite Caesars bei der Eroberung Galliens. In einem Interview mit Strategy Informer verrät Rob McConnel einige Details zum Spiel und etwaige Pläne für die Zukunft.

So soll diesmal mehr Arbeit in die Handlung der Kampagnen fließen – die Beziehung zwischen Caesar und Pompeius soll besondere Aufmerksamkeit erhalten. Die Verwaltung eures eroberten Gebiets soll auch vereinfacht werden, indem ihr mittels befestigter Brücken und Forts Zugänge versperren könnt ohne eine Armee vor Ort zu befehligen. Durch Skalierung der Einheiten auf ein kleineres Maß als im Vorgänger sollt ihr mehr Raum zum Manövrieren eurer Truppen haben. Weitere Verbesserungen verspricht der Lead- Developer auch bei der künstlichen Intelligenz im Sandkasten-Modus, noch zugänglichere Steuerung und eine detailliertere Karte, die euch Plätze wie Stonehenge und die White Cliffs von Dover präsentieren soll.

Für die Zukunft sei eine Erweiterung im Stile von Hegemony: Gold angedacht, die sich anderer Perioden annehmen könnte. Sollte der Erfolg anhalten sei irgendwann auch ein Nachfolger mit Mehrspielermodus wahrscheinlich. Aber diese Überlegungen würden erst vertieft wenn Rome fertiggestellt sei. Außerdem können sich Interessierte unter Euch schon darauf einstellen, dass es laut Rick Yorgason eine Beta frühestens in einem Monat geben wird. Das Spiel soll schon diesen Frühling erscheinen. Solltet ihr von der Hegemony-Reihe noch nicht gehört haben empfiehlt sich die gerade einmal 222MB große Demo der Gold-Erweiterung.

In unserer Galerie findet ihr neue Screenshots und im Anschluss nun das Video.

Video:

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9291 - 28. Januar 2012 - 18:57 #

Haben sie jetzt gedacht das sie durch die Outtakes sympathischer rüberkommen? ;) Wünschen wir Ihnen mal Erfolg, allerdings ist Rome: Total War bereits draussen, vielleicht haben sie das nicht mitbekommen und wundern sich dann das sie nichts verkaufen :(

derblaueClaus 12 Trollwächter - 932 - 28. Januar 2012 - 19:44 #

Hegemony : RoC dürfte schon ein wenig mehr werden als ein einfacher Rome: Total War - Klon. ;)

Limper 16 Übertalent - P - 5419 - 28. Januar 2012 - 20:52 #

Im direkten Vergleich sind die Spiele schon recht unterschiedlich, vor allem vom Spielgefühl her. In Total War wirst du nie so einen Stress haben ;)

Baran 12 Trollwächter - 826 - 29. Januar 2012 - 4:38 #

Mein Strategiespiel des Jahres 2012-Kandidat. :nick:

Jörg Langer Chefredakteur - P - 345495 - 31. Januar 2012 - 16:03 #

Limper, bitte keine Aufmacherfotos mit Logos etc. verwenden, außer, es gibt nur das Logo. Ein Screenshot ist immer spannender und konkurriert auch nicht mit der echten Überschrift.

Limper 16 Übertalent - P - 5419 - 31. Januar 2012 - 19:15 #

Alles klar. Hab diese News entsprechend angepasst.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit