Details zum Nintendo Network // WiiU- und 3DS-Unterstützung

WiiU
Bild von ChrisL
ChrisL 140401 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

27. Januar 2012 - 13:43 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert

Vor wenigen Tagen berichteten wir über einen möglichen neuen Nintendo-Dienst namens Nintendo Network, dessen Logo auf einer Spielepackung gesichtet wurde. Im Rahmen einer Investorenkonferenz gab Satoru Iwata, Präsident des Unternehmens, nun weitere Details sowie geplante Features preis.

Demnach wird der neuartige Online-Service die beiden Geräte WiiU und 3DS unterstützen und euch unter anderem Downloadinhalte – zum Beispiel Demos und Addons – sowie ein persönliches Account-System bieten. Den Aussagen Iwatas zufolge, wird es euch neben dem Kauf digitaler Inhalte somit möglich sein, mit anderen Usern zu kommunizieren oder mit ihnen zu spielen (ähnlich dem kostenfreien Service Nintendo Wi-Fi Connection). Der japanische 3DS-Titel Tobidasu Pricla Kiradeco Revolution wird das erste Spiel sein, für den Download-Inhalte erworben werden können, gefolgt vom Musikspiel Theatrhythm Final Fantasy, das im Februar für den Handheld erscheinen wird.

Das erwähnte, für die WiiU geplante persönliche Konten-System wird mit dem Nintendo Network kompatibel sein und soll unter anderem die gemeinsame Verwendung der Konsole (beispielsweise innerhalb einer Familie) verbessern. Auch im Rahmen dieses Account-Systems werden verschiedene Dienste und Inhalte miteinander kombiniert werden, zu denen es bislang jedoch noch nichts Konkretes gibt.

Beim japanischen Hersteller von Spielehardware und Videospielen – der jüngst einen hohen Umsatzverlust vermeldete – existieren zudem Überlegungen hinsichtlich der Möglichkeit, zukünftig vollständige Spiele herunterladen zu können. Das Konzept besteht nach Angaben Iwatas seit dem 3DS; die dafür benötigte Infrastruktur sei bereits vorhanden und wird für die WiiU angepasst. Der Nintendo-Präsident machte allerdings auch deutlich, dass ein konkreter Start-Zeitraum derzeit noch nicht existiert.

Diese Entscheidung muss unter Berücksichtigung solcher Faktoren wie der Zusammenarbeit mit den Groß- und Einzelhändlern getroffen werden. Um von den Verbrauchern angenommen zu werden, so der Nintendo-Präsident weiter, müssen darüber hinaus die Situation des Marktes und die der Kunden – wie zum Beispiel die Kapazität der Speicherkarten, die den Nutzern zur Verfügung steht – mit einbezogen werden. Davon jedoch abgesehen, wird diesem Geschäftsfeld eine hohe Bedeutung beigemessen und es somit als Option für die Zukunft angesehen.

Nesaija 13 Koop-Gamer - 1664 - 27. Januar 2012 - 13:58 #

Frag mich ernsthaft wie die sich das vorstellen, da die Wiiu ja wohl keine Festplatte haben wird. Anschlüsse für eine Externe sind ja auch noch nicht bekannt. Und voll auf Flash Speicher Basierte Speicherkarten mag ich eigentlich verzichten da die je nach Qualität irgendwann nicht mehr funktionieren. Auch bin ich gespannt ob es mit Xbox Live mit hält oder nen flop wie das Psn wird.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12490 - 27. Januar 2012 - 14:11 #

Nun ob sie eine Festplatte hat doer nicht ist noch nicht wirklich sicher, der Prototyp hatte noch keine.
aber was damals nach der E3 schon sicher war, das man externe Festplatten über USB anschließen kann!

Gorny1 16 Übertalent - 4724 - 27. Januar 2012 - 15:38 #

Da schon die Wii einen internen Speicher hatte, für die ganzen Virtual Console und Wii-Ware-Spiele, dürfte man wohl davon ausgehen, dass die WiiU auch einen internen Speicher haben wird, der bestimmt größer wird als der der Wii. Dazu kommt vermutlich wieder einen SD-Slot, diesmal sicher auch mit SDHC-kompatibilität.
Dann ist es ja mit ein paar kleinen Tricks möglich eine Festplatte über USB an die Wii anzuschließen, dass dürfte dann wohl bei der WiiU ohne weiteres möglich sein, gerade wenn die sowas planen wie Downloads etc. .

Sephix 13 Koop-Gamer - 1452 - 27. Januar 2012 - 15:53 #

SDHC unterstützt die Wii auch seit Firmware 4.0.

meanbeanmachine 14 Komm-Experte - 2469 - 27. Januar 2012 - 17:51 #

Was ist denn mit modernen Flash-Speicher-basierten Festplatten? Für die WiiU wahrscheinlich (noch) zu teuer, aber grundlegend doch nicht schlechter als eine traditionelle HD.

Anonymous (unregistriert) 27. Januar 2012 - 19:23 #

gerade die sind imo "noch" zu teuer und haben vorallem bei den älteren modellen ein großes problem, wie auch usb flash speicher... und zwar sind sie halt nach einer gewissen dauer nutzung nicht mehr nutzbar weil die daten nicht mehr überschrieben werden können.

invincible warrior 13 Koop-Gamer - 1282 - 27. Januar 2012 - 21:16 #

Naja, das Problem betrifft Konsolen aber VIEL weniger als normale PCs. In ner Konsole muss eine HDD viel weniger rödeln als in nem Standard PC. Und ich habe bisher noch von keinem gehört, der seine SSD bei normalen Gebrauch nach weniger als dem üblichen Turnus tauschen musste.

MasterBlaster 09 Triple-Talent - 299 - 27. Januar 2012 - 15:28 #

Damit dürften wohl die Gerüchte über Steam oder Origin vom Tisch sein. Das ist schon mal sehr gut.

Für mich klingt das auch eher nach einer freiwilligen Sache. Das nährt meine Hoffnung, dass Nintendo nicht auf den DRM-Zug aufspringt und Retail-Spiele nicht über ein Online-Konto aktiviert werden müssen. Die Plattform müsste erst mal einen ausführlichen Praxistest bestehen bevor man sich erlauben kann sie verpflichtend zu machen. Generell dürfte Nintendo nach dem 3DS ein bisschen vorsichtiger beim Launch neuer Systeme geworden sein.

Bleibt noch die Frage ob es möglich sein wird, seine VC- und WW-Spiele von der Wii auf das neue Konto zu transferieren. Wäre schwer wünschenswert und zumindest bei den Titeln, die man in seinem Club Nintendo-Konto registriert hat müsste das auch relativ problemlos technisch möglich sein.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12490 - 27. Januar 2012 - 15:35 #

Denke schon das dies gehen wird, man konnte ja auch die eigenen DSi Spiele auf den 3DS übertragen!

McFareless 16 Übertalent - 5556 - 27. Januar 2012 - 16:22 #

<3 Nintendo <3 (Fanboy off)

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9232 - 27. Januar 2012 - 18:32 #

Psn für Nintendo, end lässig !

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit