Teile der CDU/CSU-Fraktion begrüßen Sopa

Bild von Johannes
Johannes 38872 EXP - 23 Langzeituser,R10,S3,A8,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Idol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Silber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreicht

27. Januar 2012 - 12:04 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert

Bild: Manuel Strehl unter CC BY-SA 3.0

Bereits am Mittwoch hatten sich die Bundestagsabgeordneten Ansgar Heveling und Günter Krings von der CDU/CSU in einer Pressemitteilung für den nicht nur in den Vereinigten Staaten kontrovers diskutierten Sopa-Entwurf ausgesprochen. Dieser weise nämlich "in die richtige Richtung", die beiden gaben sich zudem erstaunt, "dass Wikipedia, Google, die Grünen und viele andere durch ihre Proteste gegen Sopa und Pipa auch geldgierigen Internetkriminellen wie dem Gründer von Megaupload beispringen". Weiter heißt es:

Das deutsche Urheberrecht ist ein Eckpfeiler des Rechtsstaates und der sozialen Marktwirtschaft. Es stellt sicher, dass kreative Leistung sich auch weiter lohnt. Dieses müssen wir weiter sichern.

Dennoch sind längst nicht alle Abgeordneten innerhalb der Union dieser Meinung: "Sorry. Ich halte von Sopa und Pipa nichts", lässt sich zum Beispiel Peter Taubner am Donnerstag zitieren. Pressemitteilungen seien für Fraktionsabgeordnete ohnehin nur dann bindend, wenn dazu auch Beschlüsse vorliegen, so der Parlamentarische Geschäftsführer Peter Altmaier. Jedoch meinte Thomas Jarzombek auf Twitter: "Beschlüsse gibts auch nicht."

Aus Protest gegen den "Stop Online Piracy Act" (Sopa) sind vor ein paar Tagen unter anderem die Grünen – ebenso wie die Piratenpartei – mit ihrer Webseite offline gegangen, während auch die SPD laut einer Pressemeldung den Widerstand gegen den Entwurf begrüße. Im amerikanischen Parlament wurde die Abstimmung über die beiden Entwürfe Sopa und Pipa indes verschoben.

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 27. Januar 2012 - 13:00 #

"Es stellt sicher, dass kreative Leistung sich auch weiter lohnt."

genau richtig, und zwar für die Produzenten, die sonst keine Arbeit hätten.

Das Internet ist die perfekte Plattform, um Künstler und Konsumenten direkt zu verbinden, die ganze Zwischenindustrie fällt weg. Aber das begreifen die alten Herren leider nicht, die verstehen das Internet eben als Faxgerät mit hoher Auflösung.

Ganz hoch gegriffen: Mit dem Internet könnte man jedes Kunstwerk jedem Menschen frei zugänglich machen. Bücher, Musik, Noten, Alles. Aber die Gesellschaft ist halt noch nicht so weit.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9291 - 27. Januar 2012 - 13:04 #

Hat immer ein bisschen auch was mit Verantwortung zu tun ;) Wenn denn was schief läuft weiß man auf wen man spucken muss.

Gorny1 16 Übertalent - 4728 - 27. Januar 2012 - 15:30 #

Tja hätte der Herr Dotcom nicht neben seinem Megaupload auch Geldwäsche und andere kriminelle Sachen gemacht hätte er vlt. in naher Zukunft eine legale Plattform zur Vermarktung von Musik direkt vom Künstler zu den Konsumenten aufgemacht. Aber er musste ja so gierig sein und in die richtige Kriminalität abrutschen...
Vlt. greift irgendjemand seine Ideen auf und spuckt den Produzenten mal ordentlich in die Suppe.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9291 - 27. Januar 2012 - 18:40 #

Das hätte die Medienfirmen Millionen bis Milliarden gekostet ^^ Glaube da ist ein Auftragsmord deutlich günstiger. Damit wär der nie durchgekommen.

Elysion 14 Komm-Experte - 1957 - 27. Januar 2012 - 13:23 #

Achja CDU Abgeordnete, mal ehrlich hat jemand etwas anderes erwartet? Ich finds da schon fast erstaunlich das es überhaupt welche gibt die mal nicht der Fraktion nach dem Mund reden und sagen das sie nix von halten.
p.s. Bin gespannt wie lange es in den Comments dauert, bis eine politische Diskussion entbrennt. :)

Age 19 Megatalent - P - 14011 - 27. Januar 2012 - 13:52 #

Ich warte eher auf eine facepalmierauslösenden Comment der Art: "SOPA ist doch in den USA, geht uns doch nix an und hat auf uns doch sowieso keinen Einfluss."

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 27. Januar 2012 - 14:14 #

Bei uns hätte das zwar auch Einfluß, aber das Allgemein kaum beachtete europäische ACTA sollte in dem Zusammenhang ein wenig mehr in den Fokus rücken.

Age 19 Megatalent - P - 14011 - 27. Januar 2012 - 14:58 #

Da hast du absolut Recht!

Elysion 14 Komm-Experte - 1957 - 27. Januar 2012 - 15:23 #

Ich hab schon überlegt ob ich eine ACTA News verfasse auf GG die letzten Tage bzw. heute. Aber befürchtete dann doch zu viele Kommentare alá "was interessiert das auf ner Gaming Seite!?".

Gorny1 16 Übertalent - 4728 - 27. Januar 2012 - 15:32 #

Mach es doch einfach, ist doch egal was die Kommentatoren sagen, so lange die Admins und Mods da nix gegen haben.

patchnotes 14 Komm-Experte - 1845 - 27. Januar 2012 - 14:58 #

SOPA ist doch in den USA, geht uns doch nix an und hat auf uns doch sowieso keinen Einfluss.

...

;)

Es ist Freitag.

Age 19 Megatalent - P - 14011 - 27. Januar 2012 - 15:02 #

Dann darf ich aber auch: m( m( m(
;)

patchnotes 14 Komm-Experte - 1845 - 27. Januar 2012 - 14:58 #

Sehr merkwürdig, dass wir uns alle mit SOPA und PIPA beschäftigen (die auf uns auch sehr negativen Einfluss hätten), aber dafür ACTA ohne größere Notiz durchgewunken wurde.

Aber als Einziger richtiger Gegner hatte sich ohnehin die Piratenpartei hervorgetan und die scheint momentan eher mit sich selbst beschäftigt zu sein ...

Age 19 Megatalent - P - 14011 - 27. Januar 2012 - 15:01 #

ACTA erhält bei den Piraten gerade wieder einen höheren Stellenwert bzw. vermehrten Fokus.

patchnotes 14 Komm-Experte - 1845 - 27. Januar 2012 - 15:24 #

Na hoffentlich! :-)

Eigentlich ist das ja ne super Steilvorlage.

Elysion 14 Komm-Experte - 1957 - 27. Januar 2012 - 15:32 #

Das Problem war das es eine ganze Zeit im geheimen verhandelt wurde und gar nicht groß in der Öffentlichkeit stand, aber die Piraten haben es schon seit mindestens einem Jahre auf dem Schirm (oder länger). Ich hoffe auch das da endlich Bewegung reinkommt, genauso wie bei der Gegenbewegung zu SOPA.

Katzer 04 Talent - 21 - 27. Januar 2012 - 16:07 #

Ich finde es auch merkwürdig.. alle Welt schaute nach USA und niemand hier hat mitbekommen, dass uns ein ähnliches und wahrscheinlich viel heftigeres System erwartet. Gestern(26. Januar) wurde es von unserer EU unterschrieben(auch Deutschland will es nachträglich noch tun) und niemand hat protestiert...
http://www.youtube.com/watch?v=Ok4wf2COOec&feature=player_embedded

Elysion 14 Komm-Experte - 1957 - 27. Januar 2012 - 16:09 #

Aber es muss noch durch das EU und Deutsche Parlament. Bleibt zu hoffen das es auf dem Wege aufgehalten wird. Ein Grund mehr aktiv zu werden! :)

PCEumel 13 Koop-Gamer - 1436 - 27. Januar 2012 - 17:36 #

Bedenke, dass ACTA kein Gesetz, sondern ein Rahmenabkommen ist. Jede nationale Regierung muss da selbst die Initiative ergreifen um daraus auch tatscählich gültiges Recht zu machen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)