Assassin's Creed 3: "Umfangreichster Teil der Serie"

PC 360 PS3
Bild von jps
jps 11150 EXP - 18 Doppel-Voter,R9,S3,A10,J8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtGG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreicht

26. Januar 2012 - 18:06 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
Assassin's Creed 3 ab 17,99 € bei Amazon.de kaufen.

Im Gespräch mit dem britischen Branchenmagazin MCV äußerte sich Ubisofts CEO Yves Guillemot zum kommenden Assassin's Creed 3, das Ende dieses Jahres veröffentlicht werden soll. Die Bedenken, dass ein jährlicher Veröffentlichungszyklus der Serie schaden könnte, wies der Franzose ab und deklarierte den neuesten Teil gleichzeitig als den "bisher umfangreichsten" der Serie:

Assassin's Creed ist ein unglaubliches Franchise und es wird erwartet, dass es weiter wachsen wird. Wir sind mit dem anhaltenden Erfolg bisher zufrieden: in den USA war Assassin's Creed Revelations das gesamte Jahr über in den Top 10 vertreten, was uns zeigt, dass es definitiv ein Verlangen nach mehr Inhalten gibt. Wir denken, dass Fortsetzungen und die Veröffentlichung auf anderen Plattformen die Nachfrage für die Marke weiter steigen lässt und gleichzeitig neue Fans generiert. Und wir sind überzeugt, dass der nächste Teil der Serie der bisher umfangreichste wird.

Zudem will Ubisoft die beiden Schwergewichte Electronic Arts und Activision Blizzard angreifen. Wenn man den Fokus weiterhin auf hochqualitative Spiele und die Rekrutierung von Top-Talenten der Branche lege, werde man das Ziel, die Nummer eins zu werden, erreichen, so Guillemot weiter. Die Veröffentlichung von Assassin's Creed 3 soll noch vor Dezember dieses Jahres erfolgen (wir berichteten), um die Geschichte um Desmond realistisch beenden zu können.

Sarevo 12 Trollwächter - 1103 - 26. Januar 2012 - 16:19 #

hä ich dachte der zyklus um desmond wäre mit revelations abgeschlossen worden? jedenfalls nach dem was ich bisher an berichten gelesen habe. selbst hab ich es noch nicht gespielt.

Michl Popichl 24 Trolljäger - 50746 - 26. Januar 2012 - 16:21 #

ich hab nicht mal teil 1 fertig gespielt......

SocialHazard 14 Komm-Experte - 2258 - 26. Januar 2012 - 16:25 #

Du hast was falsch verstanden. Es schließt den Zyklus um Ezio ab...

Olphas 24 Trolljäger - - 47300 - 26. Januar 2012 - 16:43 #

Genau, die Ezio-Trilogie ist zu Ende, Desmonds Reise endet mit AC3.

Wombel (unregistriert) 28. Januar 2012 - 14:55 #

Kann mir kaum vorstellen das Teil 3 umfangreicher als andere gewesen sein soll. Die Spiezeit war nicht sehr lang

Keksus 21 Motivator - 25001 - 26. Januar 2012 - 16:35 #

Ich bezweifel, dass bei AC3 nochmal große Sprünge kommen, es sei denn sie werkeln seit Release von AC2 dran.

Horschtele 16 Übertalent - P - 5399 - 26. Januar 2012 - 18:14 #

Kommt drauf an, vielleicht bekommt der Meuchler vom Dienst ja Schuhe mit eingebauten Sprungfedern.

Anonymous (unregistriert) 26. Januar 2012 - 19:16 #

Phantomias lässt grüßen

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11046 - 26. Januar 2012 - 19:31 #

Es kommt nicht nur auf die Zeit an, sondern auch wie viele Mitarbeiter an AC3 schon arbeiten. Eine neue Grafikengine würde ich nicht erwarten, aber viele Inhalte sind durchaus möglich. Aber eine Solo-Spielzeit von ca. 25h muss man erstmal schlagen. ;)

Spartan117 13 Koop-Gamer - 1298 - 26. Januar 2012 - 16:41 #

ich bin bei einem neuen Teil eigentlich immer nur auf das Setting gespannt :D ich hoff auf Japan oder irgendwas anderes cooles

Benjamin Braun Redakteur - 287865 - 26. Januar 2012 - 16:50 #

Ich spekuliere mal darauf, dass das Szenario in Paris während der Französischen Revolution, das vor einiger Zeit durch die Presse ging, damals nicht so weit hergeholt war und Assassin's Creed 3 dort spielen wird.

Keksus 21 Motivator - 25001 - 26. Januar 2012 - 17:17 #

Na, wird es nicht. Da stürzen sich nur aus unbekannten Gründen alle drauf, aber irgendwie würde dieses Setting einfach nicht zu AC passen.

Das wahrscheinlichste wäre sowieso, dass es in AC3 mal keine historische Epoche geben wird, sondern Desmond im Mittelpunkt steht. Wenn es doch eine ist, dann ist es unter garantie keine, die man jetzt erraten könnte.

SocialHazard 14 Komm-Experte - 2258 - 26. Januar 2012 - 17:39 #

Warum glauben alle, dass es ein AC3 mit Deswmond im Zentrum gibt? Die Entwickler haben das schon mehrfach demntiert und gesagt dass die Serie vom historischen Setting lebt. Das Gegenwarts-Szenario wurde genauso dementiert wie das Japan-Szenario.
Ich bleibe noch beim Paris Szenario. Napoleon wurde ja in den Glyphen von Teil 2 als Templer dargestellt. Und das Ende von Brotherhood hat auch auf die französische Revolution hingewiesen. Meiner Meinung nach ein sehr, sehr interessantes Szenario. Aber ich hoffe immer noch auf ein AC im Antiken ROm oder Preußen wäre auch ein Super Szenario. Dann gibts dann ein Spin-Off zu Teil 3 in Berlin... :-D

Epic Fail X 15 Kenner - P - 3625 - 27. Januar 2012 - 9:34 #

Preußen fände ich nicht so pralle. Bis 1870 war Berlin im Grunde ein kleines, provinzielles Kaff. Wenn es denn Barock sein soll, würde ich eher Wien vorschlagen.

SocialHazard 14 Komm-Experte - 2258 - 27. Januar 2012 - 11:38 #

Stimmt Wien wäre auch interessant in der Zeit in der sie durch die Türken belagert wurden. Habe nur gerade Empire: Total War im Kopf gehabt und musste an Preußen denken. Aber ein AC in Deutschland wäre sicher auch sehr witzig... :D

Olphas 24 Trolljäger - - 47300 - 26. Januar 2012 - 16:44 #

Ich freu mich auf jeden Fall jetzt schon drauf. Spätestens seit AC2 ist dies eine meiner absoluten Lieblingsreihen, TROTZ der offensichtlichen Schwächen.

Makariel 19 Megatalent - P - 13800 - 26. Januar 2012 - 17:00 #

Ich versteh nicht was für eine Freude die bei Ubi mit Desmond haben. Dem langweiligsten Spiele-"helden" aller Zeiten. Mir ist lieber ich hab einen stummen Protagonisten als so ein stück nasses Toastbrot.

Jedes mal wenn Desmond-Passagen anfangen, würd ich am liebsten die Disc zum Fenster rausfeuern.

Keksus 21 Motivator - 25001 - 26. Januar 2012 - 17:18 #

Könnte schlimmer sein: Sie könnten einen vierten Teil um den weichgespülten Ezio machen.

SocialHazard 14 Komm-Experte - 2258 - 26. Januar 2012 - 17:44 #

Nope Story ist abgeschlossen. Jedenfalls mit dem Embers Carton. Ich habe mir ehrlich gesagt mehr von Revelations erwartet. Die Story ist nicht so berauschend. Es fehlt meiner Meinung nach ein Antagonist auf dem Niveau eines Rodrigo Borgia. Selbst Cesare war nicht gerade super. Und die Story selber war auch zu kurz. Aber die Multiplayer ist verdammt spaßig! :-D

Old Lion 26 Spiele-Kenner - P - 67238 - 26. Januar 2012 - 17:06 #

Die spucken mehr AC´s aus als man spielen kann!

Nesaija 13 Koop-Gamer - 1664 - 26. Januar 2012 - 17:41 #

Naja französische Revoultion war ja einer der Themen bei der großen Umfrage vor einigen Monaten aber ich denke und hoffe auch, das sie es nicht wird.
Aufjedenfall müssen sie mit wesentlich mehr manpower bei Teil werkeln ansonsten wirds 100 pro nen flop. Das Ende von teil 2 war schon zum augenrunzeln, Brotherhood war naja fad? Revolutions ne große enttäuschung imo und zeigte mal wieder die großen Schwächen mehr als deutlich auf.

Es muss aufjedenfall sich etwas am Gameplay tun, (intelliegenten Ki können wir bei der technischen hardware der derzeitigen konsolen wohl eh knicken) auch will ich wesentlich mehr neben missionen und am liebsten rpg elemente drinne haben. Am liebsten etwas in Richtung Shenmue oder Yakuza aber das ist wohl nur nen wunschtraum.:/

Bin ja schon echt froh das es mit Ezio nicht mehr weiter geht, Desmond find ich persönlich aber auch recht uninteressant, wie auch die anderen Neben Charaktere da hätte man wesentlich mehr raus machen können.

Anonymous (unregistriert) 26. Januar 2012 - 17:41 #

Wie kann ein Spiel ein ganzes Jahr in den Top Ten sein, wenn es erst einige Monate auf dem Markt ist? Spricht er von einer most-wanted Top-Ten? Wenn ja, dann würd' ich mich nach dem neuerlichen Aufguß der alten Technik nicht darauf verlassen das dies ein weiteres mal gut gelingt. Ich hab' nich' so recht lust, dabei war ich nach Brotherhood noch feuer und flamme für die Serie

matthias 13 Koop-Gamer - 1253 - 26. Januar 2012 - 18:01 #

mitte november war release, um genau zu sein ^^

monkeypunch87 14 Komm-Experte - 2492 - 27. Januar 2012 - 12:05 #

Ich denke, der Herr meinte die AC-Serie als Ganzes. Vor Revelations halt Brotherhood in den Top Ten und davor AC 2. Was bei einer jährlichen Erscheinungsweise aber kein Riesenproblem ist, zumindest bei AAA-Titeln, meiner Meinung nach.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23769 - 26. Januar 2012 - 18:25 #

Die jährliche Erscheinungsweise führt dazu, dass man gar nicht richtig auf den Nachfolger hinfiebert, es erscheint ja sowieso jedes Jahr ein neuer Teil. Bei einem FIFA oder anderen Sportspielen mag das kein Problem sein, aber bei einem gewöhnlichen Spiel ist irgendwann die Luft raus.

jjbromi 13 Koop-Gamer - 1413 - 26. Januar 2012 - 18:38 #

Habe alle Teile durchgespielt und wurde dabei großartig unterhalten.
Sicher gibt es Schwächen. Aber die Stärken im Storytelling und der Atmo überwiegen ganz klar.
Würde mir für den neuen Teil eine weibliche Protagonistin wünschen. Gerne auch mehrere Szenarios vor allem Rom zu Zeiten Cäsars mit Ägypten im "Gepäck". Die Ahnen ließen ja schon manches erahnen.
Besonders gut würde mir ein Szenario in London zu Zeiten des Rippers gefallen.
Desmond ist für mich mehr nur das Subjekt 17.
Ich freu mich auf jeden Fall sehr auf Teil 3.

Lyhawk 15 Kenner - P - 3367 - 26. Januar 2012 - 19:11 #

Umfangreich heißt ja nicht gleich gut.

Fand Brootherhood auch noch umfangreich, allerdings wollte ich zwischcen den ganzen Nebenmissionen mal die Story weiterspielen und auf einmal war ich durch o.o Auch die Dramaturgie war nicht so gut wie in II.
Zu Revelations kann ich noch nichts sagen. Wenn Ubi es nicht schafft mit einem neuen teil mal wieder zu überraschen sehe ich da auch eher schwarz.

Btw ich persönlich mag Desmond, in Assassins Creed (1) war die zwischengeschichte noch nervig, da auf Desmond nie eingegangen wurde. Man konnte zwar die E-mails mit gestohlenem Stift lesen und so die versteckte Story erleben vom Selbstmord von Lucys Freundin, dem Plan der Templer usw., aber es war dröge. In ACII besserte sich das schon etwas und in Brotherhood fand ich die Dynamik zwischen den Charakteren richtig gut, hab mich oft ausgelinkt für neue E-mails und Dialoge.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 59198 - 26. Januar 2012 - 19:26 #

Noch umfangreicher? Oh Mann, ich hab ja schon in AC2 und Brotherhood jeweils etliche Stunden gesteckt... Naja, mir solls recht sein :)

Dabei fällt mir ein, dass ich langsam mal Revelations spielen könnte ^^

Olphas 24 Trolljäger - - 47300 - 26. Januar 2012 - 19:35 #

Wobei Revelations vergleichsweise kurz ist. Ich hab ca. 14 Stunden gebraucht (im Vergleich AC2 40+ und Brotherhood 30+).

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9225 - 26. Januar 2012 - 20:45 #

Assasins Creed 1 war simpel aber cool. Gerade die Athmosphäre einer orientalischen Stadt war sehr schön anzusehen auch wenn man nicht viel machen konnte ausser seine 9 Attentate.

Assasins Creed 2 war schon mit starken Verbesserungen und kleinen Sim Anleihen, größeres Waffenarsenal und erweiterter Story.

Assasins Creed brotherhood war zwar auch ganz cool und Rom ist auch interessant, allerdings war der Zauber da schon erloschen auch wenn man wiedermals eine größere Anzahl an Waffen hatte. Auch die Katakomben waren gut spielbar und das klettern ist ja sowieso ein Highlight der Serie.

Assasins Creed Revelations habe ich selber nichtmehr gespielt, allerdings viel Material dazugesehen und Artikel gelesen die darauf hindeuten das nichts wirklich neu und innovativ war.

Für den Dritten Teil sehe ich keine große Chance die anderen Teile zu toppen. Er wird gekauft werden da er entsprechendes Marketing im Rücken hat, allerdings sollte man nicht zuviel erwarten.

KornKind 13 Koop-Gamer - 1345 - 27. Januar 2012 - 8:04 #

AC1 war cool für 30 Minuten, danach war's einfach nur noch langweilig.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9225 - 27. Januar 2012 - 17:37 #

Also gerade die Attentate fand ich sehr gut. Es sind immer Leute gewesen die nicht direkt Böse waren und nachdem man sie Ermordete, gingen sie noch lässig durch den Raum und redeten mit dir über ihre eigentlichen Absichten ;) Das gabs so auch noch nicht^^

Anonymous (unregistriert) 26. Januar 2012 - 21:02 #

AC2 war der letzte gute und einzig gute Teil der Serie. Der Rest war ein Datenbankupdate mit neuen Texturen.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6782 - 27. Januar 2012 - 6:46 #

Ich fand Brotherhood klasse, Rom und die Borgia hatten mich richtig gepackt. Rev war dann "nur" ok, da mir ein stimmiger Gegner genauso fehlte wie mir Konstantinopel nicht so gut gefiel und das Gebäude kaufen doch ein wenig auf den Nerv ging.

Rubio The Cruel 12 Trollwächter - 1078 - 27. Januar 2012 - 10:25 #

willkommen beim neuen guitar hero der meuchelbranche. :(

Linksgamer 14 Komm-Experte - 1931 - 27. Januar 2012 - 14:33 #

"Wenn man den Fokus weiterhin auf hochqualitative Spiele und die Rekrutierung von Top-Talenten der Branche lege, werde man das Ziel, die Nummer eins zu werden, erreichen, so Guillemot weiter."

Echtes Manager-Sprech, die Phrase dürfte heute jeder einigermaßen leitende Angestellte draufhaben. ;)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit