Langer lästert
Teil der Exklusiv-Serie Langer lästert

PSVita
Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 266922 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Wii-Experte: Sein Motto ist: Und es gibt sie doch, die Core Games für Wii!PC-Spiele-Experte: Spielt auf PC, dann auf PC und schließlich auf PC am liebstenStrategie-Experte: Von seinem Feldherrnhügel aus kümmert er sich um StrategiespieleAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetProphet: Hat nicht weniger als 25 andere User zu GG.de gebracht

30. Januar 2012 - 11:46 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Ihr wisst ja alle gar nicht, wie glücklich ihr euch schätzen könnt, dass ich meine Kolumne genau so genannt habe, wie sie jetzt heißt. Trotz meiner Vorbehalte wie "Klingt das nicht zu negativ? Zwingt mir das als grundpositivem Menschen nicht eine geradezu widernatürliche Krittelei auf? Und vor allem: Was mag da nur die liebe Industrie denken, die doch mit ihren Werbeanzeigen GamersGlobal großteils finanziert?" Aber selbst wenn ich euch nur die besten Alternativen meines Gehirnstürmens verrate (darunter "Metaebene, nur langer", "Jörg Spielt", "Langers letzte Worte" und sogar solche, aber natürlich angesichts meiner narzisstischen Persönlichkeitsstruktur nur verschwindend wenige, die nicht meinen Namen enthalten), werdet ihr sicher eine gewisse Dankbarkeit verspüren.
 
Ob diese Dankbarkeit die folgenden Absätze überlebt, weiß ich allerdings nicht, ich möchte darin nämlich tun, was man im Mediengewerbe tunlichst nicht tun sollte (außer tun-Wörter und Wortwiederholungen verwenden): das eigene Publikum attackieren. Schließlich gilt der jahrzehntealte Merksatz: "Vom deutschen Blogger lernen, heißt siegen lernen!" Für typische deutsche Blogger sind zwar alle Schreiber jenseits der eigenen Link-Liste Minderbemittelte und Onlinemagazine mit mehr als null Festangestellten kommerzielle (mithin gekaufte) Mäusehirngedankenverbreiter – aber die eigenen Leser möchte man dann doch lieber herzen, auf dass ein wohliges "Wir Kritischen gegen die Masse!"-Gefühl entstehe. Außerdem kompensiert die Untergattung der Spiele-Blogger so ihren Frust, anders als GamersGlobal keine Vorab-Testmuster von Firma X zu bekommen oder trotz ständigen Selberdraufklickens mit ihren Google-Anzeigen nur 8 Euro 50 im Monat zu verdienen. Aber das wenigstens ehrlich durch Zusammensuchen lustiger Befunde von anderen Websites, verknüpft mit der eigenen großartigen Meinung – und nicht so wie bei GamersGlobal, wo die User aus diversen Quellen News erarbeiten und durch eigene Gedanken ergänzen...
 
Doch die Weisheit, die werte Zielgruppe nicht anzugreifen, stößt bei "Langer lästert" auf taube Ohren. Also: Ich war zuletzt doch sehr verwundert, wie weit die Toleranz einiger GamersGlobal-User reicht. Nämlich so in etwa von ihrem rechten Zeigefinger bis zu ihres Human Interface Devices linker Drucktaste. Da wagte es zum Beispiel unsere Flop-Ten-Liste kürzlich, Dark Souls erneut als die Enttäuschung zu beschreiben, die es für uns ist. Nicht, dass nun aber einfach divergierende Meinungen kundgetan wurden, vielleicht mit der einen oder anderen "Ihr seid halt Warmduscher"-Spitze. Nein, mancher Kommentierer musste uns nachweisen, dass wir gar nicht hätten enttäuscht sein dürfen von dem Spiel, sondern dass wir schuldhaft zu dem Gefühl der Enttäuschung gekommen seien, aufgrund bestenfalls naiv-kenntnisloser, schlimmstenfalls absichtlich falscher Erwartungen. Mal ganz abgesehen von unser generellen Inkompetenz, Überheblichkeit und Unbelehrbarkeit in dieser Sache. Beispielhafte Reaktion: "Dark Souls in der Flopliste? Ich kündige meinen Account hier!"
 
Nun sind masochistische 200-Stunden-Schwanzvergleiche, die sich als Computerspiel tarnen, nicht so ganz mein Ding, äh, meine Sache. Doch wie steht es mit dem Strategiegenre, für das ich eine tiefe Liebe empfinde? Mit Fans dieser Spielart befinde ich mich doch bestimmt auf einer Wellenlänge! Wie man es so nimmt: Da gibt es ja bald, nach diversen misslungenen Versuchen, eine Neuinterpretation von Jagged Alliance 2, über die man sicher geteilter Meinung sein kann. Doch es reicht erstaunlich vielen Usern nicht, das Spiel Back in Action oder den Vorbericht darüber mit Missachtung zu strafen oder eigene Befürchtungen hinzuschreiben und es dann gut sein zu lassen. Vielmehr muss dem kommenden Spiel nachgewiesen werden, wieso es keinen Spaß machen kann, was ihm alles fehlt, wieso die Neuerungen nicht funktionieren werden. Aber auch das genügt noch nicht, sondern den Machern des Spiels, ach was, der ganzen Branche, wird nun unter die Nase gerieben, dass es ihnen ums Geld ginge. Aber nicht so ein bisschen wie früher, das wäre ja noch okay, wir sind ja keine Phantasten, auch wenn es damals viel mehr ums eigentliche Spiel ging und das Geldverdienen nur so eine Art willkommene Begleiterscheinung war, nich'wahr. Nein, den heutigen Publishern gehe es nur noch um den Profit, noch schlimmer sogar, um die Gewinnmaximierung! Und an meine Adresse, der mit dem Spiel bereits einige Stunden Spaß hatte, erfolgte die verzweifelte Aufforderung: "Bleib auf unserer Seite!" – quasi als letzte Chance für den angehenden Verräter am wahren Strategiespieler, zurück auf den Pfad der Tugend zu finden.
 
Oder, drittes Beispiel, PSVita. Gängiger Tenor bei einem guten Teil der GamersGlobal-Kommentierer: Hat doch eh keine Chance, schlechte Verkaufszahlen in Japan, die jede Woche noch schlechter werden (sic), ist viel zu teuer, kann nichts, was nicht auch ein Android-Handy könnte und wenn doch, kommt eben in einem Jahr ein Android-Handy, das es noch besser kann. Oder es heißt: Bloß nicht kaufen, zwei Monate nach Launch wird der Preis doch eh halbiert. Auch hier wundert mich: Wieso nicht mal die eigene Meinung in der Schwebe lassen? Die PSVita erstmal im Laden probespielen? Sich gar darüber freuen, dass dem Spielekonsumenten ein weiteres Angebot gemacht wird, auf das er eingehen kann, oder eben nicht? Nee, weg mit dem ganzen Kram und seiner bösen Kontobindung oder der perfiden Idee, die zwingend nötige Speicherkarte für bis zu 50 Euro dazukaufen zu müssen! Da spielt man mobil doch lieber nur noch auf dem iPhone, das hat ja so tolle Spiele! Und außerdem hat man das i-Ding gerade erst, gegen eine 30monatige Vertragsverlängerung (mit resultierenden 1.200 Euro Mindestumsatz) plus 300 Euro Zuzahlung, vom alten 8- aufs leicht verbesserte 32-GB-Modell upgegradet...
 
Falls ihr euch nicht in meinen Beispielen wiederfindet: Nicht traurig sein, euch attackiere ich dann halt ein andermal. Es soll auch jeder sagen können, was er denkt, auf GamersGlobal. Mir geht's um die Tendenz, die ich zurzeit in doch einigen Comment-Threads beobachte: latente Intoleranz, hastige Schlussfolgerungen, fehlende Neugier. Hat der im Schnitt knapp 28 Jahre alte GamersGlobal-Leser schon alles gesehen? Nutzt er (oder sie) Websites wie die unsrige weniger zur Information oder Diskussion als vielmehr zur Verkündung seiner längst aus eigener Weisheit heraus gefällten, unabänderlichen Urteile? Oder ist es einfach typisch deutsch, das vermeintlich Negative über das vermeintlich Positive zu stellen? Oder ist alles noch viel simpler, und Lästern (Moment mal...) macht einfach mehr Spaß als der ergebnisoffene Diskurs?
 
Sagt ihr es mir!

Jörg Langer Chefredakteur - Abo - 266922 EXP - 26. Januar 2012 - 15:33 #

Trotz der gleichen Sendezeit ist das hier übrigens nicht als Ersatz für Haralds pausierenden Wochenrückblick gedacht, sondern bestenfalls als Lückenbüßer. Ich bitte also, von düsteren Verschwörungstheorien abzusehen :-)

Mick Schnelle Freier Redakteur - Abo - 4667 EXP - 28. Januar 2012 - 13:34 #

Mist, jetzt hast du meine Idee mit "Mick meckert" vorweggenommen. Andererseits... ich meckere ja immer... muss man dann ja gar nicht mehr drüberschreiben.
Aber bitte weiter so, bin schon gespannt aufs nächste Mal...

Rondidon 15 Kenner - 2713 EXP - 28. Januar 2012 - 13:49 #

Mick meckert :-D Die Idee finde ich super.

Mick Schnelle Freier Redakteur - Abo - 4667 EXP - 28. Januar 2012 - 14:08 #

ja, die Freuden der Alliteration :-) Sich neue auszudenken ist auch ein prima Trinkspiel...

Anonymous (unregistriert) 28. Januar 2012 - 14:12 #

Wie wäre es mit einer ganzen Serie? Langer lästert, Mick meckert, Harald hasst, Lenhardt lustgefiltert. :D

Dazu als Abrundung noch Spitznamen wie Harald Haarwürger, Jörg Journalistenausbilder, Mick Magersuchtausstatter, Heinrich Hallofon.

Ist natürlich nur ein Spaß :-) .

Worth2die4 13 Koop-Gamer - 1254 EXP - 28. Januar 2012 - 15:59 #

"Lenhardt lustgefiltert"

LOL !

Crizzo Community-Moderator - Abo - 10184 EXP - 28. Januar 2012 - 19:52 #

Das habt ihr nun davon, googlet mal nach "lustgefiltert", da kommt die News hier auf Seite 1 an 4. Stelle. xD

Anonymous2 (unregistriert) 28. Januar 2012 - 16:08 #

Lenhardt lustgefildert hihi... ^^

musste erst mal nachschlagen was das genau heist.

Rondidon 15 Kenner - 2713 EXP - 28. Januar 2012 - 17:07 #

Lenhardt lustgefiltert - Lebensreduktionshilfe und Liebestipps für Lümmelmonster.

Passend zu den angesprochenen masochistischen 200 Stunden Schwanzvergleichen.

MichaelK. (unregistriert) 28. Januar 2012 - 18:49 #

Hehe, wobei Lenhardt Lästert gabs früher schon. :) Da fällt mir ein, es wird mal wieder Zeit für einen Spieleveteranen Podcast. :)

rastaxx 16 Übertalent - Abo - 4605 EXP - 28. Januar 2012 - 17:29 #

das spielen die bei spon täglich ;-)

bolle 17 Shapeshifter - 7126 EXP - 28. Januar 2012 - 19:40 #

Haha, das muss ich mir merken. Es direkt heute Abend zu probieren verbietet mir leider der Schädel von gestern Nacht :(

TheEdge 14 Komm-Experte - 1944 EXP - 28. Januar 2012 - 14:36 #

Schade dass ich keine Kommentare liken kann ;) Bei solch zähen Strategiespielen wie du spielst, müsstest du doch eigentlich
frustresistent sein und nie meckern ;)

avalonash 12 Trollwächter - 958 EXP - 28. Januar 2012 - 16:01 #

Sorry, Mick. Aber da bin ich doch froh drum. Von der Ausrichtung her, passt so eine Kolumne wesentlich besser zu Jörg. Bei seinem Satz "die eigenen Leser möchte man dann doch lieber herzen, auf dass ein wohliges "Wir Kritischen gegen die Masse!"-Gefühl entstehe" musste ich dafür als zweites gleich an dich denken (sofort nach diesem wortverschwurbelnden 4Players Egonzentriker Luibl) - auch wegen deiner reichlich reaktionären Antwort auf Christian Schmidts Schelte am Checklisten-Spieletest.
Jörg trifft hier dafür sehr präzise in Schwarze. Bin sehr dafür die ebenso typischen wie weiterhin lästigen Foren-Wutbürger auch mal anzugehen.

Mick Schnelle Freier Redakteur - Abo - 4667 EXP - 28. Januar 2012 - 16:40 #

offensichtlich hast du meine damalige Kolumne nicht richtig verstanden oder nicht richtig gelesen. Denn ich kann mich nicht daran erinnern einen "Checklisten-Spieletest" auch nur erwähnt, geschweige denn verteidigt zu haben.
Genauso scheint dir die Ironie in dem von dir zitierten Satz von Jörg entgangen zu sein...
Und mal unter uns: "reaktionär" ist dann doch schon ein wenig hochgegriffen...

Anonymous (unregistriert) 28. Januar 2012 - 16:32 #

Wer Dein Blog kennt, der weiß, dass Du für eine Mecker-Kolumne bestens prädestiniert bist.

Ich find's jedenfalls eine sehr gute Idee!

Christoph 16 Übertalent - Abo - 5401 EXP - 28. Januar 2012 - 22:42 #

Ich finde, Langer Lästert und Mick Meckert so im Wechsel wäre cool :-), so eine Mischung aus echter Kritik am Leser bzw Aufruf zu mehr Fairness und Höflichkeit hier auf GG, gepaart mit ein bißchen Selbstironie; daß bzw falls sich GG nicht zu ernst nähme, wäre das auch sympathisch. Aber ist es so schon. Also macht weiter!

CBR 19 Megatalent - Abo - 17355 EXP - 29. Januar 2012 - 11:54 #

Kannst Du überhaupt auch anders? ;-)

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 8426 EXP - 28. Januar 2012 - 16:06 #

Sehr gute Intention dahinter Jörg. Gamersglobal bleibt einfach die beste Spieleseite für mich, auch gerade durch das Klima hier auf der Seite, was im übrigen im Vergleich zu den meisten anderen Seiten ein absolut vernünftiges Niveau besitzt.

In Zeiten wo jeder ein Experte für alles ist, ist es eben schwer auf einen Nenner zu kommen. Aber das muss man ja auch garnicht. Sollte ich mal ein Vermögen erben, geht die erste Million als Spende bei GG ein ;)

Guldan 17 Shapeshifter - Abo - 7409 EXP - 30. Januar 2012 - 12:57 #

Schön gesagt kann man zustimmen auch wenn du ja ein besonderer Experte bist :P

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 8426 EXP - 30. Januar 2012 - 17:46 #

Jo ausnahmsweise bin ich ein richtiger Experte, aber das glauben einem die Wannebe Experten nicht. Ein Teufelskreis ^^

maddccat 17 Shapeshifter - Abo - 8699 EXP - 30. Januar 2012 - 18:32 #

Echte Experten würden sich selbst nie so bezeichnen. ;)

sw4pf1le 18 Doppel-Voter - 10781 EXP - 28. Januar 2012 - 16:22 #

Ich möchte mich beschweren. Ich musste beim Lesen mitdenken. Allein der Satzbau erforderte gewisse Eigenleistung meinerseits.

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 8426 EXP - 28. Januar 2012 - 17:02 #

Mach dir keine Sorgen, Harald kommt ja wieder ^^

Kirkegard 18 Doppel-Voter - Abo - 9963 EXP - 30. Januar 2012 - 9:29 #

@ swapfile & Darth Spengler
Da kann ich nur zustimmen. Ich hätte es nicht schöner formulieren können. (Nachdem ich durch mehrminütiges Überlegen eure Beiträge überhaupt erst verstanden habe ;-)

Stormtrooper (unregistriert) 28. Januar 2012 - 20:20 #

"Oder ist es einfach typisch deutsch, das vermeintlich Negative über das vermeintlich Positive zu stellen?"
Hoppla, das hört sich aber verdächtig nach einer Aussage über den "Volkscharakter" an ("Der Russe an sich ist...").
Zefix, mir fällt's grad nicht ein, aus welcher Ära stammen gleich nochmal solche Ansichten?!?!

Old Lion 22 AAA-Gamer - Abo - 31532 EXP - 28. Januar 2012 - 20:45 #

Sag du es uns, anscheinend kennst du dich ja bestens aus? Von den Jedi? Starship Troopers? Killzone? Resistance?

Flo_the_G 14 Komm-Experte - 1861 EXP - 29. Januar 2012 - 11:00 #

Na, dass im weitesten Sinne zusammengehörige Gruppen im weitesten Sinne ähnliche Charakteristika aufweisen, das hat es ja auch noch nie gegeben.

Gamaxy 18 Doppel-Voter - Abo - 10094 EXP - 29. Januar 2012 - 16:28 #

Es zeigt sich doch immer wieder, dass der gute Godwin einfach recht hatte.

Anonymous (unregistriert) 28. Januar 2012 - 12:07 #

mimimi, jetzt geht schonwieder das geheule wegen Dark Souls los... Die Kritik muss euch ja echt getroffen haben. War wohl doch nicht ungerechtfertigt.

Jörg Langer Chefredakteur - Abo - 266922 EXP - 28. Januar 2012 - 12:11 #

Mimimi, jetzt geht schon wieder (nach der Flopliste) die Reduktion eines Artikels auf einen kleinen Teil davon los. Dass wir Dark Souls nicht mögen, muss dessen Fans ja wirklich getroffen haben.

Anonymous (unregistriert) 28. Januar 2012 - 12:17 #

Es ist doch echt nur noch lächerlich. Der wievielte Artikel ist es, indem ihr euch genötigt seht entweder euer Testurteil zu rechtfertigen oder die Kritiker zu attackieren? Der 5.? Der 6.?
Mir geht Dark Souls mangels passender Konsole komplett am Arsch vorbei, aber das ist echt auffällig und peinlich.

Anonymous (unregistriert) 28. Januar 2012 - 12:39 #

Auffällig und peinlich ist nur, dass Du offensiv versuchst Leute persönlich zu treffen und dann schön den Spieß rumdrehst. Und gleich mal wieder die Wochenendlaune verdirbst. Wie ich das liebe. Such dir bitte ein anderes Magazin. Kopfschüttel.

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 8426 EXP - 28. Januar 2012 - 16:07 #

Meld dich an und sei ein paar Monate dabei. Dann verstehst du es und musst nichtmehr mit dem Kopf schütteln, was im übrigen total ungesund ist ;)

Falk 13 Koop-Gamer - 1625 EXP - 28. Januar 2012 - 14:00 #

Ich finde es viel lustiger, dass es immer noch Menschen gibt, die darauf anspringen. :)

dark_palladin 12 Trollwächter - Abo - 975 EXP - 28. Januar 2012 - 12:19 #

Jörg, du weißt doch, don´t feed the troll^^

Fand den Artikel sehr unterhaltsam, gerade der Abschnitt der auf die PSVita eingeht.

thumps up!

Mithos (unregistriert) 28. Januar 2012 - 12:22 #

"mimimi" wäre auch ein toller Titel für diesen Artikel gewesen. ;-)
Passt auch zum Bild oben drüber.

(Gegendarstellung: J.Langer hat Recht. Gezeichnet: Der Schreiber dieses Kommentars.)

monokit 14 Komm-Experte - Abo - 1844 EXP - 28. Januar 2012 - 19:27 #

LOL..Köstlich! Wo ist der Abo Button?

Bitte mehr, Langer.

;)

Christoph 16 Übertalent - Abo - 5401 EXP - 28. Januar 2012 - 22:48 #

Jörg, bittebittebitte - genau diese Kolumne, Langer lästert, ist die wahre richtige erwachsene seriöse und sinnvolle Antwort auf diverse unfaire Formen von Kritik. Threads voller klein-klein-Diskussionen über irgendwelche Aspekte (von Dark Souls oder was auch immer), die unendlich oft wiederholt werden, bis auch die fairsten und geduldigsten Mitleser irgendwann das Gefühl haben, zwei "nein! doch! nein! doch!"-Kleinkinder meckerten sich an, nerven echt manchmal. Das hier ist der so viel souveränere Weg, der noch dazu amüsant zu lesen ist. Du hast es echt nicht nötig, Dich jetzt wieder so provozieren zu lassen.

Daß diese Kolumne super zum Provozieren ist, ist ja klar. Daß die getroffenen Hunde bellen werden, auch. Aber bitte nicht wieder derselbe Dark Souls-Mist! ;) Danke!

Und als nächstes bitte "Mick meckert", Mick! :)

Zyween 10 Kommunikator - Abo - 395 EXP - 28. Januar 2012 - 12:17 #

Warum legst du das nur als Lückenbüßer an? Das kann doch auch gut neben Harald bestehen.
Aber veröffentliche deine lästereien lieber unregelmäßig, bevor du irgendetwas an den Haaren herbeigezogenes aufschreibst, nur um den Samstag mittag Termin zu halten.

DELK 16 Übertalent - 5388 EXP - 28. Januar 2012 - 15:24 #

Soweit ich mitbekommen habe, soll das ganze auch, falls Harald zurückkommt, weitergeführt werden. Wäre ja auch zu schade, ein so schönes Format dann gleich wieder sterben zu lassen ;)

Anonymous (unregistriert) 28. Januar 2012 - 12:17 #

Dieser Artikel bekommt von mir die "GamersGlobal-Herzchen-Wertung"TM ...

Cloud 17 Shapeshifter - Abo - 7694 EXP - 28. Januar 2012 - 12:20 #

Der Rubrikname kommt mir irgendwie bekannt vor ;-)

Anym 16 Übertalent - 4962 EXP - 28. Januar 2012 - 16:36 #

Heinrich sollte klagen! :-P

canaphia 10 Kommunikator - 426 EXP - 28. Januar 2012 - 20:14 #

Er kann sich ja dafür von Bethesda beraten lassen ;)

Necromanus 15 Kenner - Abo - 2930 EXP - 28. Januar 2012 - 12:21 #

So ungern ich es sage aber du hast recht Jörg. Inzwischen wird grundsätzlich erstmal gejammert bevor man etwas selbst antestet oder es gar fair bewertet. Als Lückenbüßer ist es im übrigen geeignet.

blobblond 19 Megatalent - Abo - 13161 EXP - 28. Januar 2012 - 18:26 #

siehe kommentare zu WiiU oder zur XBOX720,keiner hat sie getestet bzw. damit gespielt oder weiß jetzt schon wie die Spiele dafür aussehen,aber es wird gemeckert
kack Hardware
kack Grafik
kack Spiele
mein ULTRAMEAGGIGATERA-Rechner hat schon jetzt mehr MEGAPixel,mehr MEGATexuren,mehr MEGATeamspeak,mehr MEGAPysik,mehr MEGASkype und überhaut mehr MEGA,MEGA,MEGA

sw4pf1le 18 Doppel-Voter - 10781 EXP - 28. Januar 2012 - 19:47 #

Minderwertigkeitskomplexe? ;)

Athavariel 20 Gold-Gamer - Abo - 24096 EXP - 28. Januar 2012 - 20:04 #

So Unrecht hat er ja nicht ;-)

sw4pf1le 18 Doppel-Voter - 10781 EXP - 28. Januar 2012 - 20:10 #

Dass noch niemand die WiiU in Aktion gesehen hätte und damit einschätzen könnte? Doch. ;)

Fuutze 11 Forenversteher - 711 EXP - 29. Januar 2012 - 2:04 #

Mit Mega würd ich mich zurückhalten, da hat man schnell das FBI auf´m Hals und muss in seiner Mietvilla in den Panicroom flüchten - Voooorrrsiiicht!

sw4pf1le 18 Doppel-Voter - 10781 EXP - 29. Januar 2012 - 18:17 #

Aber immerhin reicht es kurzzeitig für Platz 1 der CoD-Frag-Charts.

Cohen 16 Übertalent - 4092 EXP - 28. Januar 2012 - 12:29 #

Heinrich ("Lenhardt lästert") tippt wahrscheinlich gerade an seiner Geschmacksmusterklage wegen zu ähnlicher Rubriken-Betitelung ;)

War nur Spaß, Jörg und Heinrich haben das bestimmt vorher abgesprochen... wo bleibt eigentlich der nächste Spieleveteranen-Podcast?

JC_Denton 13 Koop-Gamer - 1654 EXP - 28. Januar 2012 - 12:32 #

Schöne Kolumne, gefällt mir ehrlich gesagt besser als die von Harald

icezolation 19 Megatalent - 19004 EXP - 28. Januar 2012 - 12:39 #

Autsch!

Cubi 16 Übertalent - Abo - 5067 EXP - 28. Januar 2012 - 12:51 #

Meinst du die Wochenrückblicke? Schwer zu vergleichen, aber beide sind hervorragend :-)

JC_Denton 13 Koop-Gamer - 1654 EXP - 28. Januar 2012 - 12:54 #

Um die Reaktionen noch auf die Spitze zu treiben und den "Vorwürfen" in der Kolumne gerecht zu werden: Mir haben die Beiträge von Harald in den wenigen PCA-Ausgaben, die ich in einem schwachen Moment gekauft habe, schon nicht gefallen, während ich die langerschen Artikel in der GS immer sehr gerne gelesen habe.

Duke Nukem Fanboy (unregistriert) 28. Januar 2012 - 13:06 #

Harald und Jörg sind auch völlig unterschiedliche Charaktere. Das kommt immer darauf an. Auf jeden Fall trägt die Unterschiedlichkeit zur Diskussion bei.

Lyhawk 14 Komm-Experte - Abo - 2320 EXP - 28. Januar 2012 - 13:19 #

Au, mein Herz... Hör dich an du armer Wahnsinniger! Welch Blasphemie, dafür wirst du brennen!!

Jetzt mal im Ernst, eine vielfältige Medienlandschaft entsteht doch auch weil es vielfältige Geschmäcker gibt, oder?

Früher hat PCA mit ihrem Humor echt meinen Nerv getroffen, Haralds Kolumnen und Leserbriefe fand ich göttlich. Meine Genitalien haben sich sogar zeitweise zurückgebildet, damit ich mich wie ein kleines, großgewachsenes, haariges Mädchen freuen konnte vom Meister auf den Leserbriefseiten verarscht worden zu sein.

Wenn du lieber lauscht wie Langer labert, dann hab ich nicht das Bedürfnis das Kriegsbeil auszugraben ;) Wenn du aber doch auf den Pfad der Gerechten zurückfinden willst, verkauf ich dir gerne Ablass-Leserbriefe

Hab ich jetzt den Trollköder geschluckt oder nicht?

JC_Denton 13 Koop-Gamer - 1654 EXP - 28. Januar 2012 - 13:33 #

Das sollte kein Trollen, sondern eigentlich ein Lob an Jörg werden. Cubi hat mich dann mit dem Kommentar, dass etwas an meiner Meinung "falsch" sei gereizt. Das hat Cubi aber inzwischen wieder editiert.

Cubi 16 Übertalent - Abo - 5067 EXP - 28. Januar 2012 - 13:47 #

Ja, das war nicht böse gemeint. Ich wollte es nur relativieren, weil ich mir nicht so sicher war mit was du die Kolumne vergleichst ;-)

JC_Denton 13 Koop-Gamer - 1654 EXP - 28. Januar 2012 - 14:05 #

Alles vergeben und vergessen! :-)

Anonymous2 (unregistriert) 28. Januar 2012 - 15:56 #

ergreift eure gabeln, zündet die fackeln an (qiek, quiek!) und fasst ihn!!

Daddelkopp 10 Kommunikator - 417 EXP - 28. Januar 2012 - 12:33 #

Leider ist es aber nun mal so,das die wenigsten Spiele als eigenständiges Produkt angesehen werden,da werden vergleiche rangezogen die das neue Spiel dann schon mal gleich gar nicht Gewinnen kann,und leider ist Gamers Global in genau der gleichen Schiene.Das Spiel ist wie... Das Spiel hatt das von Spiel... Das Spiel sieht aus wie Spiel.... ,Ja kein wunder das viele Gamer dann hastig Vorurteile entwickeln,und dem neuen Spiel keine Chancen einräumen.Vielleicht sollten auch Tests mehr Eigenständigkeit aufweisen,und ebend nicht Ständig einen Vergleich heranziehen,ich weiss,Vergleiche sind Standart,aber sie können ebend zu genau diesem verhalten der User führen. Schöner Artikel im Übrigen,enthält vieles was mir auch immer wieder aufstösst.

maddccat 17 Shapeshifter - Abo - 8699 EXP - 28. Januar 2012 - 13:09 #

Vergleiche sind nicht nur Standard bei Spieletests, sondern liegen in der Natur des Menschen. Umso tragischer, dass es beim Dark-Souls-Test keinen Vergleich mit Demon's Souls gab.^^

Lyhawk 14 Komm-Experte - Abo - 2320 EXP - 28. Januar 2012 - 13:22 #

Den Vergleich gab es aber in der Liste-deren-Namen-man-nicht-erwähnen-darf und wurde dort als einer der Gründe für die Enttäuschung angegeben: mangelnde Weiterentwicklung seit Demon´s Souls

maddccat 17 Shapeshifter - Abo - 8699 EXP - 28. Januar 2012 - 13:33 #

Eine Liste, die erst später erschien und dem geneigten Release-Käufer daher nicht weiterhelfen konnte.

Lyhawk 14 Komm-Experte - Abo - 2320 EXP - 28. Januar 2012 - 13:48 #

Da hast du natürlich recht.

Der Test richtet sich aber (so seh ich es) vor allem an Leser, denen der erste Teil bzw. die Prämisse der Reihe nicht bekannt ist. Kenner und Schätzer des Vorgängers waren ja auch so schon sehr zuversichtlich was den neuen Teil anging und denen wurde Dark Souls auch im Fazit nahe gelegt.

Insofern hat sich ein ausführlicher Vergleich vielleicht nicht gelohnt.

maddccat 17 Shapeshifter - Abo - 8699 EXP - 28. Januar 2012 - 14:07 #

Wenn die Kenner des Vorgängers durch fehlende Vergleiche mit diesem mehr oder weniger ausgeklammert werden, ist der Test unvollständig. Als Besitzer von Demon's Souls konnte ich viele Aussagen einfach nicht richtig einordnen, weshalb ich mir meine Informationen durch andere Tests beschaffen musste. Gut, hätte man wohl sowieso getan. Trotzdem fand ich es bedauerlich, dass ausgerechnet der GG-Test für mich keine Aussagekraft hatte.

Atomsk 16 Übertalent - Abo - 4715 EXP - 29. Januar 2012 - 14:43 #

Das sehe ich auch so. Es gab ja in den Kommentaren auch einige Kenner des Vorgängers, die Dark Souls aufgrund des 'nicht nur schwer, sondern unfair'-Tenors im Test schon wieder abbestellen wollten, bevor ihnen durch Kommentare und andere Tests klar wurde, dass es auch nicht 'unfairer' ist als der Vorgänger. Zumal ohnehin subjektiv ist, was ein Spieler als unfair empfindet.

Ich bin der Meinung, dass man einen Teil der Diskussionen danach hätte vermeiden können, wenn man am Ende des Tests ein Streitgepräch mit einem Beführworter von DS gemacht hätte (wie schon bei anderen Spielen geschehen). Dann hätten sich auch die Fans in dem Test wiedergefunden und alles wäre nicht so hochgekocht. Oder man hätte Haupttester Sven direkt antworten lassen, statt seinen Kommentar wieder zu löschen. Bei den beiden Tests hier zu Star Wars: TOR ist das doch klasse so, da antwortet Karsten Scholz auf jede Kritik oder Frage selbst und jeder kann alles nachvollziehen. Ich wünschte, das würde man immer so machen und die Trolle einfach ignorieren.

sw4pf1le 18 Doppel-Voter - 10781 EXP - 29. Januar 2012 - 18:16 #

Wer sich nur auf eine Meinung verlässt, sollte ernsthaft über sein Rezeptionsverhalten nachdenken. Bevor der Stromanbieter, die Krankenkasse oder auch nur das Ikearegal gewechselt wird, werden stundenlang Vergleichsbroschüren gewälzt, die Stiftung Warentests der letzten Jahre ausgepackt und alle Bekannten und Verwandten mit Fragen genervt. Bei Spielen muss die Allwissenheit aber in einem Test versteckt sein, weil Spielzeug bekanntlich etwas triviales ist.

Atomsk 16 Übertalent - Abo - 4715 EXP - 30. Januar 2012 - 3:07 #

Ich richte mich bei meinem Kaufverhalten schon lange nicht mehr (nur) nach Tests, aber es gibt eben einige Seiten, deren Urteil ich mehr schätze als das von anderen. Meiner Meinung nach ist das auch ein Kompliment für die Seite und die Autoren von Tests, wenn ich als Leser mir ihre Sachen zuerst ansehe, mich eben gerade hier anmelde und hier mitdiskutiere. Da einfach zu sagen "in unserem Test steht nicht alles, lies halt noch woanders nach" ist wohl nicht der Anspruch eines solchen Tests.

sw4pf1le 18 Doppel-Voter - 10781 EXP - 30. Januar 2012 - 3:40 #

Ich glaube auch nicht, dass das je ein Tester schreiben oder überhaupt denken wird. Aber was der Tester für vollständig hält, muss ganz offensichtlich nicht jeder so empfinden.

Atomsk 16 Übertalent - Abo - 4715 EXP - 30. Januar 2012 - 14:06 #

Es geht auch nicht um Vollständigkeit, sondern um die Erwartungshaltung beim Leser. Wenn demnächst Final Fantasy 13-2 erscheint, dann will ich als potenzieller Käufer wissen, was sich gegenüber Teil 13 verbessert hat (der ja auch kontrovers diskutiert wurde), ich erwarte also einen Vergleich. Weder erwarte ich 'Allwissenheit' noch dass der Tester jedes Detail der letzten 20 Jahre FF-Historie darin unterbringt. Aber er sollte mir helfen, die Frage 'werde ich FF 13-2 mögen, wenn ich schon FF 13 mochte/nicht mochte' zu beantworten und nicht nur für die Leute schreiben, die noch nie im Leben ein FF gespielt haben. Ein guter Test geht auf diese meiner Meinung nach völlig berechtigte und bei Sequels naheliegende Frage ein und ignoriert nicht einfach die halbe Zielgruppe (hier die Fans des Vorgängers von DS).

Das wissen übrigens auch die Leute hier auf GG, sie machen diesen Vergleich ja sonst auch immer. Nur hatten sie diesmal halt leider niemanden, der Demon's Souls gespielt hat.

maddccat 17 Shapeshifter - Abo - 8699 EXP - 30. Januar 2012 - 17:08 #

Volle Zustimmung!

Anaka 13 Koop-Gamer - 1335 EXP - 28. Januar 2012 - 12:34 #

ach Dark Souls, Darkness, Darksieder, Dark Vader ... ich muss immer nachgucken, was was ist und eine PSVita würde ich auch nicht erkenne, wenn da nicht irgendwo ein Zettel darufbappt.

Damit krigst du mich nicht, Langer. Wenn du mich be-lästern willst, dann zieh über SWTOR oder M&B her.

Aber recht gebe ich dir, ein großteil der Kommantare beschreibt haarklein, warm einem das Spiel nicht gefällt und man es nicht kaufen möcht.
Das wollt ich mal als Kritik loswerden, in vielen Test steht "Das Spiel ist gut, ABER...." und dann wird erzählt, was alles mist ist. Warum das Spiel aber dann gut ist, wird einfach unterschlagen.

volcatius 17 Shapeshifter - Abo - 7620 EXP - 28. Januar 2012 - 12:46 #

"Oder ist es einfach typisch deutsch, das vermeintlich Negative über das vermeintlich Positive zu stellen?"

Ist vielleciht das Übel, eigentlich Negatives als Positives verkaufen zu wollen (aktuell die Verarschung bei Onlinepass-"Boni"oder der Klassiker "Bietet Steam-Unterstützung").

Sciron 18 Doppel-Voter - Abo - 12259 EXP - 28. Januar 2012 - 12:41 #

Also Dark Souls hab ich mir grad gestern erst bestellt und die PSV finde ich vom Gesamtkonzept her immer noch mistig. Deshalb fühle ich mich von diesem Artikel angegriffen genug, um den Autor als verbitterten alten Napoleon-Komplexler bezeichnen zu können. Ich fordere infolgedessen eine Fortführung dieser Kolumne.

Daddelkopp 10 Kommunikator - 417 EXP - 28. Januar 2012 - 12:45 #

Vedammt,ich hab grad derbst meinen Kaffee verschlukt,und auf meinen Monitor geprustet ^^

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - Abo - 6073 EXP - 28. Januar 2012 - 12:56 #

Bis auf das ich von mobilen Konsolen überhaupt nix halte, Dark Souls schon länger besitze und den Jörg nicht als Alt empfinde - gehe ich mit den restlichen Punkten err Punkt (Kolumne -> Fortführen) einer Meinung.

Tachjesacht!

Martin__ (unregistriert) 28. Januar 2012 - 12:57 #

Ich finde ja, dass in der Spieler-Community eine Freundlichkeits-Campagne gestartet werden sollte. Irgendwas im Sinne von "Sei nett im Internet" oder "Don't be a dick" nach Wheaton's Law.

Es ist schließlich nicht so, als wollten die Spieler nicht ohnehin das selbe: Spaß am Spiel und Spaß beim Austausch über dieses Hobby.

Und doch wird eine gefühlte Mehrheit der Zeit damit verbracht, künstlich erzeugte Grabenkämpfe hitzig-emotional zu führen, die tatsächlich keinen der Diskutanten betreffen: beliebte Themen sind doch immer wieder "PC-Gaming vs. Konsole", "PS3 vs. Xbox 360", "Taktik-Militärshooter-Möger vs. Nicht-Taktik-Militärshooter-Möger", usw. Und das, obwohl niemand der Diskutierenden selbst an der Entwicklung von $Konsole beteiligt war, entsprechend geltende plattform-spezifische Policies zu verantworten hat oder Lead-Designer für $Spieletitel war. Schlimmer noch: Die meisten werden nichtmal in den Unternehmen arbeiten, deren Produkte Kern der Diskussion sind -- ja meist sogar nicht mal in der selben Branche!

Die Vielseitigkeit (verschiedene Spieleplattformen, verschiedene Spiele -- je nach Geschmack) ist ein Feature und sollte auch als solches dankbar aufgenommen werden. Schließlich gibt es da doch gemeinsame Wehwehchen, die jeden betreffen: DRM/Kopierschutz, Jugendschutz, Zensur, ...

In dem Sinne: Don't be a dick!

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 8426 EXP - 28. Januar 2012 - 17:00 #

Mit Nettigkeit kommt man aber im Leben nicht weit. Und das hat sich wohl auch aufs Internet ausgedehnt.

Christoph 16 Übertalent - Abo - 5401 EXP - 28. Januar 2012 - 22:53 #

Stimmt. Es sollte eine Peace-Hippie-60s-Medaille eingeführt werden, die jeder User durch einfaches Anklicken erhalten kann. Wenn er sie aber im Kommentar-Titel führt, dann darf er nicht mehr persönlich beleidigen, Dummheit, Inkompetenz oder absichtliches Runtertesten eines Titels vorwerfen, usw... wenn doch, gibt's 'ne fette Pranger-Markierung, eine Woche roten Hintergrund, Kommentarsperre oder Accountlöschung :-)
Und dann haben sich hier alle endlich lieb.
:)
(Und ich will 'ne Mediator-Medaille!)

Gamaxy 18 Doppel-Voter - Abo - 10094 EXP - 29. Januar 2012 - 16:34 #

Coole Idee :-)

Oder war das jetzt ironisch? ;-)

Christoph 16 Übertalent - Abo - 5401 EXP - 29. Januar 2012 - 18:38 #

Ach, eigentlich nur halb ironisch, wenn ich so drüber nachdenke... :)

Duke Nukem Fanboy (unregistriert) 28. Januar 2012 - 12:59 #

"Nutzt er (oder sie) Websites wie die unsrige weniger zur Information oder Diskussion als vielmehr zur Verkündung seiner längst aus eigener Weisheit heraus gefällten, unabänderlichen Urteile?"
Der Satz ist interessant und hat mich stutzig gemacht. Weil ich die Tendenzen bei mir tatsächlich oft beobachte. :-)

MachineryJoe 16 Übertalent - Abo - 4053 EXP - 28. Januar 2012 - 12:59 #

Die Message ist angekommen. Lässt uns doch mal bewusst positiver sein! Ich fange mal an: Danke für diese schöne und unterhaltsame Kolumne.

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 8426 EXP - 28. Januar 2012 - 16:59 #

Genau, lasst uns alle an die Hände nehmen und Just Dance 3 spielen ;)

*igitt schüttel* xD

Carsten 18 Doppel-Voter - 11984 EXP - 28. Januar 2012 - 13:00 #

Mit dem letzten Absatz hast du dir keinen Gefallen getan, Jörg. Erinnert mich nämlich daran, dass hier irgendjemand noch die Ergebnisse einer gewissen Umfrage veröffentlichen wollte... ;)

Duke Nukem Fanboy (unregistriert) 28. Januar 2012 - 13:03 #

Ja, stimmt. Da warte ich auch schon ewig drauf :-)

Und ja, danke für die tolle Kolumne. Hat Spaß gemacht und war einer der Highlight der letten Wochen.

Guldan 17 Shapeshifter - Abo - 7409 EXP - 28. Januar 2012 - 13:08 #

Schöner Artikel, kann da auch nur zustimmen und würde gerne mehr sehen^^

Teut Game Designer - Abo - 489 EXP - 28. Januar 2012 - 13:14 #

Langer hat PMS :D

Old Lion 22 AAA-Gamer - Abo - 31532 EXP - 28. Januar 2012 - 13:46 #

Post Mortem Syndrom?

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 8426 EXP - 28. Januar 2012 - 16:58 #

Prämenstruelles Syndrom^^

bolle 17 Shapeshifter - 7126 EXP - 28. Januar 2012 - 19:42 #

ich dachte, das P steht für Post.

Christoph 16 Übertalent - Abo - 5401 EXP - 28. Januar 2012 - 22:53 #

Fraachma Deine Frau :)

Kanonengießer 14 Komm-Experte - 1879 EXP - 28. Januar 2012 - 13:15 #

Mmmhh...ich hab mich ehrlich gesagt, ein wenig bei der Vita wiedererkannt :D Aber, im allgemeinen, muss ich Jörg rechtgeben. Sobald Spiel X oder Nachfolger Y angekündigt wird, wird es sofort in der Luft zerrissen....warum auch immer?! Ein "Ich freu mich drauf" wird auch sofort niedergemacht. Halte mich deswegen auch mehr auf der "Leser-Seite" auf, statt Comments zu schreiben....bringt ja nix mehr

DoubleA (unregistriert) 28. Januar 2012 - 13:45 #

Naja, alle Kritiker pauschal in einen Topf zu werfen, ist auch nicht grade die feine Art.
Natürlich gibt's auch Dauerjammerer, die sich über alles und jeden aufregen. Aber selbst die GamersGlobal Redaktion hat nicht immer recht und Geschmäcker sind seit jeher subjektiv und daher weder richtig noch falsch.
Gerade am Beispiel der PSVita zeigt sich, dass Sony aus dem Feedback seiner Kundschaft nicht viel gelernt hat. Die aktuellen proprietären Speicherkarten sind genau so unnötig, wie damals die superduper Sony Eigenentwicklung "Memory-Stick". In einem sowieso schon sehr harten Match gegen die Smartphone Mitbewerber, kann so ein dummdreistes Eigentor die Niederlage endgültig besiegeln. Mal abwarten was draus wird ...

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 8426 EXP - 28. Januar 2012 - 16:32 #

Kla, du bekommst 1 Exp pro Kommentar ! Je mehr Kommentare desto mehr Exp! ^^

Bretschnew (unregistriert) 28. Januar 2012 - 13:31 #

Jörg, super wie die Expertenkommission zu Dark Souls funktioniert hat. Kein Post seit 2 Wochen, keine Änderungen am Artikel. Da haben sich echt einige Leute echt viel Mühe gegeben. GG leider nicht. Total lächerlich.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - Abo - 6073 EXP - 28. Januar 2012 - 13:36 #

Gut Ding will Weile haben. Wie man sieht (siehe gaaanz oben) ist das Thema Dark Souls ja immernoch hier und da in einem Kopf. ;)

Erstmal schauen, wenn der User-Artikel erscheint, wie der so rüberkommt.

maddccat 17 Shapeshifter - Abo - 8699 EXP - 28. Januar 2012 - 13:37 #

Das Thema wird von ganz oben aber auch immer wieder herausgekramt.^^

Ark 04 Talent - 24 EXP - 28. Januar 2012 - 13:38 #

Hast du ernsthaft etwas anderes erwartet? Wenn der werte Herr Tester als einziger weltweit Gegnern begegnet die sich teleportieren, dann täuscht sich halt der Rest der Welt. Typisch GG eben ;-)

Lyhawk 14 Komm-Experte - Abo - 2320 EXP - 28. Januar 2012 - 15:22 #

Der Expertenthread ist nach meiner bescheidenen Auffassung sehr gut gediehen. Jörg war das weder egal noch hat er die Diskussion allein gelassen, sondern sich mit gut gemeinten Tipps oder Zwischenmeldungen
eingebracht.
Besagte Teleport-Sache wurde versucht von den Teilnehmern aufzuklären.
Außerdem hat er buddler animiert seinen User-Test zu schreiben (trotz eigentlich mangelnder EXP dafür).

Ich glaube das ist schon ein Ecke mehr, als man von ihm erwarten muss.

Sehe also keinen Grund hier im Ton von "typisch GG eben" auf den Putz zu hauen.

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 8426 EXP - 28. Januar 2012 - 16:11 #

Es handelt sich um das patrollierende Skelett ziemlich am Anfang bei der Burg, das durch einen Trigger aktiviert wird aber eben ein weilchen braucht bis es da ist. Teleportieren tut sich da nix, aber wenn es ihm so vorkam kann man ihm das ja nicht vorwerfen. Er hat ja nur seinen Eindruck vermittelt.

Nur bei der Wertung hatte er sich leider verschrieben, da müsste 9.5 stehen ^^

Jörg Langer Chefredakteur - Abo - 266922 EXP - 28. Januar 2012 - 14:38 #

2 Wochen?

"Jörg Langer 153041 EXP - Chefredakteur - 25. Januar 2012 - 21:29

Und das kann leider noch mehrere Tage dauern, ich bitte um etwas Geduld."

Bretschnew (unregistriert) 28. Januar 2012 - 14:44 #

17. Januar 2012 - 23:13 #92

Jörg Langer Chefredakteur - Abo - 266922 EXP - 28. Januar 2012 - 14:50 #

Auch wenn ich mit böswilligen Kommentierern wie dir ungern Zeit verschwende: Mein Comment steht unter dem User-Artikel "Die wahre Größe von Dark Souls" von buddler, der auf meinen Vorschlag hin entstanden ist, und den wir zusammen mit dem fehlerkorrigierten Test (auch dies ein Angebot von mir, auf das konstruktive Dark-Souls-Fans mit großem Engagement eingegangen sind) bringen werden. Du bist offensichtlich nicht Teil der Expertenkommission oder der Diskussionen darin, sonst wüsstest du das.

buddler 12 Trollwächter - 1015 EXP - 29. Januar 2012 - 11:03 #

Da der Artikel noch nicht freigegeben wurde, kann doch keiner den Kommentar lesen, oder? Für den normalen Leser Deiner Seite sind nur die alten Kommentare des Experten-Threads sichtbar. Daher kann ich die Irritationen durchaus nachvollziehen.

Merawen 11 Forenversteher - 583 EXP - 28. Januar 2012 - 13:32 #

Wieviel zahlt auch Sony für den Vita Hype?

Rondidon 15 Kenner - 2713 EXP - 28. Januar 2012 - 13:47 #

Die Frage ist schwer zu beantworten. Den riesigen Geldspeicher unter dem Gamesglobal-Hauptquartier kann niemand mehr überblicken.

Old Lion 22 AAA-Gamer - Abo - 31532 EXP - 28. Januar 2012 - 14:55 #

Was für Einige zuviel, ist für andere zu wenig! Glaub man kann das auch filtern, dann bekommst du Vita News nicht mehr.

DELK 16 Übertalent - 5388 EXP - 28. Januar 2012 - 15:38 #

Weißt du überhaupt wie viel so eine Sportwagensammlung und eine Villa in Neuseeland kosten? Der Kim Schmitz hat ja jetzt ordentlich vorgelegt, da muss der Jörg halt zum einen oder anderen Hilfsmittel greifen.

Lyhawk 14 Komm-Experte - Abo - 2320 EXP - 28. Januar 2012 - 13:39 #

Genau, hört auf zu meckern ihr hater, habt alle keine Ahnung! Das Männchen mit dem Zuhälter-Anzug und dem "bitch please"-Ausdruck hat recht.

Und diese Kolumne geht weiter, sie inkompetenter, sich mit unseren Qualitätsnews bereichender, gekaufter, neonarzistischer, geschmacksverkeimter Kindergartenzwerg!
Sonst verlänger ich mein im Suff gekauftes Abo nicht mehr, installier adblock auf dem Server und bereichere diese fünftklassige Webpräsenz nicht weiterhin mit meiner in sich bewiesenen, aus diesem brillianten Steinbruch - der mein Geist ist - abgetragenen Meinung!!

Bitte =)

ogir 12 Trollwächter - 1183 EXP - 28. Januar 2012 - 13:42 #

Chapeau, chapeau! Du wirst da zwar bei vielen auf wenig Gegenliebe stoßen, aber wenigstens bist du/seid ihr keine Fähnchen im Wind, die heute das toll finden, weil es alle toll finden.

Fazit: Von mir aus darfst du ruhig öfter lästern :D

bersi (unregistriert) 28. Januar 2012 - 13:43 #

Hmm... Wall of Text, 3 Zeilen lange Schachtel-Sätze.. Tut mir leid, aber die Aufmachung lädt gerade nicht zum Lesen ein. Vielleicht liegts aber auch an den gewählten Themen, oder allgemein daran, dass ich es leid bin, "Rants" im Internet zu lesen.

Theryn (unregistriert) 28. Januar 2012 - 13:43 #

Hallo zusammen!

@ Jörg

Naja, Deine Aussagen kann ich nachvollziehen und in der Sache hast Du sicher recht, aber ich fände es schade, wenn Du Dich zu sehr auf das Niveau derjenigen Leser herunterbegeben würdest, deren Verhalten Du anprangerst.

Außerdem fehlt mir ein wenig die Differenzierung, die eine persönliche Ansprache, wie Du sie gewählt hast, sicher nicht ausmacht, die aber trotzdem angebracht gewesen wäre, um den "Angegriffenen" ein Hintertürchen aufzuhalten. Nicht jeder hat einen Sinn für Humor, der ihn über Deinen Text schmunzeln lässt.

Was das von Dir beschriebene Phänomen an sich angeht, so ist das Alltag geworden im Internet. Ich brauche jetzt nicht ausführen, dass es einer gesunden Selbstreflexion und einem bewussten Umgang mit dem Medium an sich bedarf, um nicht selbst so schnell in so ein Verhaltensmuster abzudriften. Meiner Erfahrung nach hilft da nur eine konsequente und knallharte Moderation.

Klares, überschaubares Regelwerk:

1. Wenn Du nichts zu sagen hast, sag auch nichts. Denk also nach, bevor Du postest. Affektierte Einzeiler bereichern keine Diskussion.
2. Bleibe sachlich. Wenn Du Dich im Ton vergreifst, brauchst Du eine Pause. Dabei helfen wir Dir dann gerne.
3. Diskutiere ergebnisoffen, aber nicht um des Diskutierens willen. Bei einer Diskussion geht es nicht ums Gewinnen.
4. Nimm andere ernst, wie auch Du ernstgenommen werden möchtest. Hinter jedem Beitrag sitzt ein Mensch.
5. Auch wohlformulierte oder versteckte Beleidigungen, sind Beleidigungen. Eine Pause hilft Dir, das zu verinnerlichen.
6. Wenn die Moderation Dich anmahnt, nimm es ernst. Eine zweite Mahnung gibt es nicht.

Ohne solche Regeln, die strikt umgesetzt werden, geht es meiner Meinung nach nicht mehr. Eine Gesprächs- und Diskussionskultur, die um so viele Elemente der zwischenmenschlichen Kommunikation beschnitten worden ist (Augenkontakt, Körperhaltung, Gestik, Mimik usw.), erfordert entsprechende Maßnahmen. Dazu gehört aber auch, dass Moderatoren nachvollziehbar erklären können, weshalb sie zu Sanktionen gegriffen haben und dass man Methoden findet, möglichst keinen Missbrauch der Befugnisse zu dulden. Außerdem ist darauf zu achten, dass Befürworter des eigenen Standpunkts nicht anders behandelt werden als diejenigen, die sich kontrovers mit der eigenen Meinung auseinandersetzen. Seiten, die keine solche Moderation implementieren, verantworten die dadurch aufkommenden Probleme meiner Meinung nach selbst.

Vielleicht wäre aber das auch eine Möglichkeit, das Portfolio von GamersGlobal zu erweitern, indem in Gastbeiträgen und Fachartikeln Metaebene und Begleiterscheinungen der Internetkultur beleuchtet werden. Auf die einen hat das vielleicht einen erzieherischen Effekt, die anderen bekommen vielleicht das Handwerkszeug und die Argumente an die Hand, auf entsprechende Auswüchse dieser Kommunikationsform zu reagieren und somit ihren Teil dazu beitragen, das Bewusstsein dafür zu schärfen.:-D

Ja, ich weiß, ich bin bekloppt. Aber dazu stehe ich.:-)

Auf bald!

Theryn

Old Lion 22 AAA-Gamer - Abo - 31532 EXP - 28. Januar 2012 - 13:48 #

Fänd ich voll langweilig deine Regeln! Es soll ja dikutiert werden, das es bei Spielen manchmal hitzig zugeht, ist doch klar. Aber deswegen muss man sich ja nicht direkt wie in China oder im Bibelkreis aufführen!

Theryn (unregistriert) 28. Januar 2012 - 14:06 #

Hallo nochmal!

@ Old Lion

Das ist ja nicht ausgeschlossen. Es kommt ja darauf an, welche Regeln man wirklich nimmt und wie man sie lebt. Mir ging es darum, eine konsequente und strikte Moderation zu haben, die natürlich auch mit Fingerspitzengefühl agieren soll.

Auf bald!

Theryn

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 8426 EXP - 28. Januar 2012 - 16:13 #

GG ist halt keine Talkshow ^^

Jörg Langer Chefredakteur - Abo - 266922 EXP - 28. Januar 2012 - 18:14 #

Wir sind da mit unseren Mods sehr zufrieden. Generell löschen wir wenig und eher spät als früh, das passt ganz gut so, finde ich.

CrazyChemist 13 Koop-Gamer - Abo - 1673 EXP - 29. Januar 2012 - 18:25 #

DA HABEN WIR ES! Eure Website wurde gemoddet! Kein Wunder, dass ich alter Mann mich kaum noch zurecht finde! Ich befürchte gar schon eine total conversion. Vermutlich hat das alles damit zu tun, dass der Mick inzwischen mutiert ist ("Mick mutiert" wäre auch eine tolle Kolumne *g*).
Aber vermutlich sind das alles nur Verschwörungstheorien, die ich hier von der anderen Seite des Atlantiks in das "alte Europe" hinüberschicke - quasi literarische Kriegsführung.

So, und nun schaun wir mal, ob außer Zusammenhanglosem Blödsinn noch etwas zum Thema aus meiner Feder kommt:

Ich finde moderieren in Maßen sehr gut (und wohl wirklich notwendig) und bin bisher (bis auf einige wenige Ausnahmen) auch sehr zufrieden mit GG.
Zu Langer lästert:
Ich bin ja nicht unbedingt ein Freund verschachtelter, und daher schwer zu lesender, Kettensätze, welche mit wenigen Punkten und umso mehr Kommata auskommen müssen, da diese oft sehr unverständlich sein können - speziell am Ende eines etwa 4 Zeilen langen Satzes, dessen Inhalt oftmals gegen Null tendiert, aber hier habe ich mich königlich amüsiert! Also: Bitte MEHR davon!

Anonymous (unregistriert) 28. Januar 2012 - 13:45 #

Einfach nur geil, besonders der Abschnitt über das allgegenwärtige "Früher war alles besser, heute gehts nur um böses Geld" Problem, das neben "USA ist böse, MS und Apple sowieso, jetzt auch Google", "Kapitalismus ist unser aller Untergang", "Whistleblower und Anonymous sind die wahren Robin Hoods unserer Zeit", "Konsolenspiele verweichen PC Spiele", "Grafik ist total unwichtig" und dergleichen ja schon zur Internetkrankheit geworden ist.
Aber gut, nur durch dumme und sinnlose Kommentare (ca. 99,9% im Internet) lebt das Internet ja überhaupt nur. Von daher, man brauchts halt, nerven tuts trotzdem.

justFaked 15 Kenner - 3508 EXP - 28. Januar 2012 - 13:46 #

Super Kolumne, hoffentlich geht´s in den nächsten Wochen ähnlich amüsant weiter!

Ich find´s übrigens toll, dass Jörg Langer, als Chefredakteur, seine eigene Meinung regelmäßig kund tut. Nicht nur in Artikel- und Kolumnenform sondern auch mit Kommentaren unter News oder mit Antworten auf Kommentare. Das macht GamersGlobal wirklich glaubwürdig - auch wenn ich nicht immer mit der Meinung Jörg Langers (oder "GamersGlobal"s) konform gehe, zeugt es doch von Transparenz und macht das Nachvollziehen von Meinungen/Wertungen/Vorgehensweisen/etc. einfacher.

buddler 12 Trollwächter - 1015 EXP - 28. Januar 2012 - 13:48 #

Tut mir Leid Jörg, doch so sehr ich einige Punkte nachvollziehen kann, so sehr sollte sich die Redaktion auch an die eigene Nase fassen. Auf der einen Seite verfasst Du Sätze, wie: "Vielmehr muss dem kommenden Spiel nachgewiesen werden, wieso es keinen Spaß machen kann, was ihm alles fehlt, wieso die Neuerungen nicht funktionieren werde." Auf der anderen Seite greifst Du erneut das Beispiel - oder soll ich sagen den Fall - Dark Souls an. Nur um deinen Text mal im richtigen Kontext zu sehen: Hast Du das Spiel überhaupt gespielt? In den letzten Äußerungen klang es eher nicht so, doch mag ich mich täuschen.
Ich gehöre übrigens zu denjenigen DS Spielern, die sich extra angemeldet haben und versuchen sich dem Thema konstruktiv zu nähern. Ob das allerdings erfolgreich ist ...

Falk 13 Koop-Gamer - 1625 EXP - 28. Januar 2012 - 14:02 #

Warum sollte er Dark Souls gespielt haben? Tut doch für das Thema hier gar nichts zur Sache!

Jörg Langer Chefredakteur - Abo - 266922 EXP - 28. Januar 2012 - 14:58 #

Lieber buddler, ich weiß nicht, wieso ich bestimmte Sachen immer und immer wieder schreiben muss: Ich habe Dark Souls gespielt, aber weniger als eine Stunde lang. Du musst dich das also nicht länger fragen, wie du es dich schon jetzt nicht hättest fragen müssen.

Und wenn du nicht verstehst, dass ich erstens eine Expertenkommission anbieten kann und dass wir die sachlichen Fehler in unserem Test korrigieren, zweitens dich ermuntern kann (und dir die Möglichkeit geben), einen User-Artikel zu Dark Souls zu schreiben, und drittens DARK SOULS IMMER NOCH MIST FINDEN KANN, verstehst du nicht den Unterschied zwischen meiner Rolle als Chefredateur und meiner privaten Meinung. Da ist kein Verrat, das ist auch keine Erfolglosigkeit auf deiner Seite, du wirst mich schlicht nicht mehr zum Dark-Souls-Fan machen in diesem Leben, glaub es mir bitte.

buddler 12 Trollwächter - 1015 EXP - 29. Januar 2012 - 11:25 #

Muss das sein? Allein die Eröffnung Deiner Antwort strotzt vor Überheblichkeit. Wenn ich meinen kleinen Sohn auf ein Fehlverhalten hinweisen möchte, dann verwende ich auch die Worte "lieber Sohn", doch wenn ich mit einem Bekannten oder Kollegen diskutiere, dann sicherlich nicht.
Auch möchte ich Dich darauf hinweisen, dass ich es etwas seltsam finde, wie Du auf Kritik zu Deiner Kolumne reagierst. Natürlich ist es Dein gutes Recht Dark Souls schlecht zu finden, es als Mist zu titulieren, doch was erhoffst Du Dir davon? Was hat das Spiel Dir getan? Du selbst hast es ja weniger als eine Stunde gespielt, da frage ich mich doch tatsächlich, was Dir das Spiel in dieser halben Stunde angtean haben muss um diese Antipathie zu rechtfertigen.
Lese ich die Artikel auf GG, so ist dort nur netagtives Feedback und keine einigermaßen objektive Berichterstattung zu finden: Testbericht mit offensichtlichen Fehlern, Kolumne "Dark Souls stinkt", Flop Ten, Langer lästert (über Dark Souls bzw. deren Communitiy".
Aber was ist das? Der ehnwerte Herr Langer gibt mir die Möglichkeit einen Userartikel zu verfassen und ich soll in Dankbarkeit vergehen? Ich glaube dann verstehst Du etwas nicht: Ich habe meine Freizeit geopfert um dem Spiel Tribut zu zollen und einen Artikel für Deine Seite verfasst. Im Ergebnis gewinnst Du.Umsatz, Klicks und was weiss ich ... und Ich kann tatsächlich nicht zwischen Deiner privaten Meinung und Deiner Position hier bei GG unterscheiden.
Nach demThread "Expertenkommission", dem Angebot die Fehler des Tests zu korrigieren und der Veröffentlichung eines positiven Artikels zum Spiel hatte ich gehofft, dass sich das geflame Rund um Dark Souls legen würde. Da ist solch ein Kolumnentext natürlich wie "Öl ins Feuer".
Auch finde ich den Kommentar "Nun sind masochistische 200-Stunden-Schwanzvergleiche, die sich als Computerspiel tarnen, nicht so ganz mein Ding, äh, meine Sache. " ziemlich daneben.
Sollte ein Chefredakteur wirklich so schreiben und seine Kunden angreifen?

Jörg Langer Chefredakteur - Abo - 266922 EXP - 29. Januar 2012 - 14:03 #

Du hast da einfach in gleich mehreren Punkten eine falsche Erwartungshaltung, da kann ich dir leider nicht helfen.

Auf GamersGlobal ist also keine objektive Berichterstattung zu finden? Vielleicht solltest du auch mal irgendwas lesen, in dem nicht die Zeichenfolge "Dark Souls" vorkommt. Und ist es kein Zeichen von Objektivität, wenn ich einem Fan erlaube, einen User-Artikel zu schreiben, wie toll Dark Souls ist? Wenn ich einen längst abgehakten Artikel noch mal rauskrame, und bereit bin, ihn fehlerzukorrigieren -- obwohl wir damit a) zugeben, dass Fehler drin sind, b) Arbeit damit haben und c) keinerlei Nutzen, weil sich den geänderten Artikel außer einigen Dark-Souls-Fanboys eh niemand mehr erneut ansehen wird? Glaubst du, wir haben zuwenig Arbeit und suchen dringend nach Dingen, um uns zu beschäftigen?

Du hast das genau falsch rum verstanden: Ich erwarte keinerlei Dankbarkeit von dir wegen dem User-Artikel, außer vielleicht die Erkenntnis, dass der Vorwurf mangelnder Objektivität dämlich ist. Vielmehr erwartest du offensichtlich eine Meinungsänderung bei mir, was Dark Souls anbelangt. Daher rührt deine ganze Enttäuschung, vermute ich.

Sorry, du zeigst da einfach starke Fanboy-Allüren ("Was hat dir das Spiel getan?") -- du unterstellst mir damit eine Emotionalität, die ich gar nicht empfinde. Zudem verwechselst du Ursache und Wirkung: Dark Souls finde ich schlicht kein spielenswertes Spiel, und würden nicht ständig Fanboys wie du gegen diese Meinung wettern und einfach keine Ruhe geben, hätte sich das Thema vermutlich längst erledigt. So aber wird die Intoleranz der Fanboys zum Thema, das ich selbstverständlich liebend gerne aufgreife: Dark Souls ist oben nicht als Dark Souls reingerutscht, und weil ich noch mal gegen das Spiel hätte wettern müssen, sondern allein aufgrund der Intoleranz einiger seiner Fans. Wären Space Marine im Flop-Artikel oder Brink oder Duke Nukem Forever im Top-Artikel so vehement verteidigt oder angegriffen worden, hätte ich schon aus Abwechslungs- und Fairnessgründen gerne eines von diesen genommen.

Und jetzt schauen wir, dass wir in nicht allzu ferner Zukunft deinen (übrigens gut geschriebenen) User-Artikel online bekommen, und dann wendest du GamersGlobal einfach den Rücken zu, okay? Hier ist ja schließlich keinerlei Objektivität zu finden.

[Edit:]
Ach ja: Die Anrede "Lieber buddler" war keinesfalls herablassend gemeint, sondern sollte zeigen, dass die Antwort nicht als Angriff gemeint ist. Schade, dass du das als überheblich interpretierst; ich hätte besser darauf verzichtet.

Dark Souls ist Gott 11 Forenversteher - 784 EXP - 30. Januar 2012 - 0:06 #

Es ist echt krass, wie oft du User zum Teufel schickst; is ja beileibe nicht das erste Mal. Okay, deine Kritikfähigkeit scheint gegen null zu tendieren und dieser Artikel hier suggeriert ja auch, dass du nur einen bestimmten Nutzer-Typ im Kopf hast. Aber das hier ist ja letztendlich ein frei zugängliches und teilweise sogar kommerzielles Portal, weswegen ich diesen wiederholten Ausbruch echt bemerkenswert finde.

Jörg Langer Chefredakteur - Abo - 266922 EXP - 30. Januar 2012 - 7:51 #

Du scheinst eine überaus selektive Wahrnehmung zu haben.

buddler 12 Trollwächter - 1015 EXP - 30. Januar 2012 - 8:51 #

Hallo Jörg! Ich bin mir nicht wirklich sicher, was Du eigentlich von den Lesern Deiner Webseite erwartest. Auf der einen Seite soll GamersGlobal eine Mitmachseite sein und Du ermunterst Leser zu Schreibern zu werden. Dann wiederum titulierst Du positive Kommentare zu einem Spiel, welches auf dieser Seite förmlich von Seiten der Redaktion zerrissen wird aber zu Fanboytum und zu ewigem "herumgewettere":
"... würden nicht ständig Fanboys wie du gegen diese Meinung wettern und einfach keine Ruhe geben ..."

Natürlich bezog sich mein Kommentar "keine objektive Berichterstattung" auf Dark Souls, wie meines Erachtens aus dem Kontext hervorgehen sollte. Du greifst dies allerdings auf, um mir zu unterstellen, dass ich dies auf das Gesamtwerk GamersGlobal beziehen würde. Das ist nicht richtig und nicht beabsichtigt. Immerhin habe ich meinen Eindruck von wenig objektiver Berichterstattung mit drei Beispielen untermauert:
"Testbericht mit Fehlern", "Kolumne: Dark Souls stinkt" und der in Deiner Kolumne verwendete Text "masochistische 200-Stunden-Schwanzvergleiche".

Auch wenn Du es vielleicht nicht beabsichtigt hast, so beleidigst Du mich und jeden anderen Spieler, der dieses Spiel intensiv spielt (Schwanzvergleich). Mich somit sogar zweimal kurz hintereinander (Du hättest wirklich besser darauf verzichten sollen, diese Anrede zu verwenden).
Ich habe versucht - und werde es auch weiterhin - vernünftig und ohne Beleidigungen zu schreiben. Meine Versuche resultieren in Kommentaren zu Artikeln, wie diesem hier um zu zeigen, dass mir dieser Umgangston nicht gefällt. Zudem schreibe ich im Forum (hauptsächlich Tips & Tricks zu Dark Souls) um Leuten zu helfen und mich auszutauschen. Und letzten Endes habe ich - wie Du ja weisst - einen Artikel verfasst, der vielleicht irgendwann online gehen wird. Du siehst bemühungen auf meiner Seite sind da.
Nun zu lesen, dass Du mir dann einen schönen weiteren Weg wünscht, suggeriert allerdings tatsächlich, das sachliche Kritik (an Artikeln oder Umgangston) nicht erwünscht sind. Ist man anderer Meinung als die Redaktion wird einem unterstellt Euch eine Meinung aufdrängen zu wollen (s.o.: "ständiges wettern ...").

Zu guter Letzt möchte ich Dir noch zwei Zitate mit auf den Weg geben:
Jörg Langer: "Nutzt er (oder sie) Websites wie die unsrige weniger zur Information oder Diskussion als vielmehr zur Verkündung seiner längst aus eigener Weisheit heraus gefällten, unabänderlichen Urteile?"
Jörg Langer zu Dark Souls: "Dark Souls finde ich schlicht kein spielenswertes Spiel, und würden nicht ständig Fanboys wie du gegen diese Meinung wettern und einfach keine Ruhe geben, hätte sich das Thema vermutlich längst erledigt."

sw4pf1le 18 Doppel-Voter - 10781 EXP - 30. Januar 2012 - 9:45 #

Die Verallgemeinerung findet aber auch auf der anderen Seite statt (was dich nicht zwangsläufig einschließen muss). Aus dem Test zu Dark Souls wurde die allgemeine Unfähigkeit der Redakteure abgeleitet. Der eine zeigte auf den Test, der ihm nicht gefällt, der andere auf einen anderen und schwupps hatten wir auch wieder die allseits beliebte Theorie, dass die Redaktion bestimmt regelmäßig gekauft wird und nur weil From Software nicht ordentlich zahlt, müsste DS mit schlechten Wertungen auskommen. Die anderen (TM) haben schließlich die objektive Wahrheit (TM) auch erkannt.

Was mir auch außerdem sehr oft auffiel, ist auf DS-Fanseite die Argumentation mit "Gefühlen" und Empfindungen. Da wurden - bildlich gesprochen - das Bühnenbild und die Kostüme gelobt. Wenn der Schauspieler aber stotterte oder den Text vergessen hat und das kritisiert wurde, dann kam die "aber das ist alles so schön und so herausfordernd inszeniert"-Argumentation. Es war in vielen Fällen gar kein Wille zur Verständigung da. Einwände wurden fast immer mit anderen Qualitäten gekontert und damit versucht, die Bedeutung der Argumente herunterzuspielen. Die Worte wie "ja, das kann ich verstehen/nachvollziehen" fanden sich eher selten. Vielmehr kamen Anklagen wie "ihr habt das Spiel ja gar ncht getestet", "ihr habt das Spiel nicht verstanden" oder "ihr kennt scheinbar den Vorgänger gar nicht, das war schon immer so". Letzteres ist übrigens mein Lieblingsargument, mit dem sich jede Weiterentwicklung / Veränderung / Modifikation boykottieren lässt. Nach der Logik hätte Tiberian Sun auch ein herausragendes Spiel sein müssen.

Es gibt viele Spiele, die mancher von uns persönlich großartig findet. Die man liebt, obwohl sie technische Mängel haben, die Bedienung hakelt, die KI unfair ist oder die Grafik schon bei Release so veraltet war, dass man sie nur noch als hässlich bezeichnen würde. Da ist oft auch ein Spiel darunter, dass die eine oder andere schlechte Wertungen abbekommen hat, und in der Regel können wir alle damit leben. Aber die Radikalität, die der GG DS-Test auf der Fanseite auslöst, ist schon enorm. Und nein, das hat nicht immer was mit Mehrheit zu tun, wenn ein Protest besonders laut ist. Das hat Stuttgart 21 auch gezeigt.

buddler 12 Trollwächter - 1015 EXP - 30. Januar 2012 - 10:59 #

Die Verallgemeinerung findet fast überall statt. Zerreiss einfach mal - auf persönlicher Meinung basierend - ein Spiel wie Skyrim oder Modern Warfare. Ich bin mir sicher du hast genügend "Antworten" um dutzende Kolumnen zu füllen.
Dann sind es eben nicht Fans von Dark Souls.
Du wirst immer und überall Leute finden, die über die Stränge schlagen. Dort wo dies nicht reglementiert oder moderiert wird, beginnen als bald die Leute verbal aufeinander einzuschlagen. Gilt es aber nicht darum die Vernünftigen zu halten und mit ihnen zu diskutieren?

Sieh Dir mal diesen Thread an (derzeit 361 Kommentare). Vergleiche die Zahl der Kommentare mit denen einer anderen interessanten News oder Kolumne. Die Antworten auf einen SdK Kommentar liegen bei ca. 100. Beim lang erwarteten Spitzenspiel The old Republik bei etwas über 220. Haralds Wochenrückblick hat in der Regel zwischen 50 und 100 Kommentare, so auch seine Kolumnen. Wobei eine bestimmte Kolumne mit fast 400 Kommentar herausragt (Warum Dark Souls stinkt).
Man könnte glauben, das mit den Spitzen gegen ein bestimmten Publikum bewusst gespielt wird um "Page-Impressions" zu generieren.

Jörg Langer Chefredakteur - Abo - 266922 EXP - 30. Januar 2012 - 11:50 #

Hallo buddler,

ich glaube dir, dass du das so empfindest, wie du schreibst, aber rechne einfach mit der Möglichkeit, dass auch ich aus meiner Sicht wahrhaftig argumentiere. Da du ganz offensichtlich versuchst, deinen Standpunkt verständlich zu machen, statt zu trollen, möchte ich dir eine sehr lange Antwort schreiben. Es wird die letzte an dich in dieser Sache sein, weil ich mich danach nur noch wiederholen würde.

1.) Ich habe doch nichts gegen "positive Kommentare zu Dark Souls", das ist eine Unterstellung von dir. Gegen was ich etwas habe, ist die erschreckende Intoleranz einiger weniger DS-Fans, die a) der Redaktion und b) mir es nicht gestatten wollen, das Spiel nicht gut zu finden. Ich treffe die "a) und b)"-Unterscheidung, weil ich wirklich möchte, dass du mich verstehst: Weder in der Kolumne noch in den Kommentaren habe ich ein einziges Mal auf Redaktionsebene für oder gegen Dark Souls argumentiert. Ich habe genau genommen gar nicht für oder gegen Dark Souls argumentiert, sondern über die Reaktionen der Dark Souls-Fans zum Flops-des-Jahres-Artikel referiert. Zur Erinnerung: Weniger als 10% jenes Textes waren zu Dark Souls, es war auf Platz 10 (also dem "am wenigsten flopigsten") der Flop 10, aber gut 90% der Kommentare drehten sich um Dark Souls. Diese -- teils arg intoleranten -- Kommentare haben Dark Souls in die jetzige Kolumne gebracht. Wenn du die Passage oben noch mal liest, wird dir auffallen, dass ich auch dort nicht gegen die kritischen Kommentare an sich gewettert habe, sondern ganz speziell dagegen, dass im Flops-Artikel uns "nachgewiesen" wurde, wir hätten kein Recht, enttäuscht von Dark Souls zu sein. Das ist für mich der Gipfel der Intoleranz: Eine Redaktion darf nicht nur ein bestimmtes Spiel nicht objektiv "nur gut" finden, die Redakteure dürfen nicht einmal subjektiv enttäuscht von dem Spiel sein.

Ich habe zu Dark Souls selbst in der Kolumne und in den Kommentaren ausschließlich mit meinem persönlichen Gefühl Bezug genommen. Natürlich ist es eine Verkürzung oder Übertreibung, dass ich Dark Souls für "Mist" halte, in Wahrheit empfinde ich für das Spiel Dark Souls nicht wirklich viel. Nur die intoleranten unter seinen Fanboys nerven mich, daraus mache ich ja auch keinen Hehl. Die Redaktionsmeinung zu Dark Souls aber ist: Es ist ein gutes Spiel (Note: 7.0). Dass Dark-Souls-Fanboys "nur gut" und "7.0" als ungerecht und wohl auch als persönliche Beleidigung empfinden, dafür kann ich nichts. Ich könnte jetzt natürlich nach dem Motto "Der Klügere gibt nach" tunlichst vermeiden, die Worte "Dark Souls" überhaupt noch zu schreiben -- aber wieso? Ich lasse mir doch nicht von aufgeregten Fanboys vorschreiben, über was wir redaktionell berichten oder über was ich ganz allein rein subjektiv lästere.

2.) Danke für die Klarstellung, worauf sich deine "objektive Berichterstattung" bezog. Ich hatte den Vorwurf tatsächlich insgesamt auf GamersGlobal bezogen, und daraus auch meinen sicherlich nicht netten Vorschlag an dich abgeleitet, dass du vielleicht besser GamersGlobal den Rücken zuwenden solltest -- mir schien da schlicht keinerlei gemeinsame Verständigungsbasis mehr vorzuliegen. Ich sehe nun, dass ich mich getäuscht habe.

Doch auch in Bezug auf Dark Souls beanspruche ich Objektivität für uns: Der Test hat sich dem Spiel ohne Vorurteile und um die für unsere Tests übliche Objektivität bemüht angenommen. Haralds Kolumne "Wieso Dark Souls stinkt" war eine Kolumne, dass du diese als Beweis für "mangelnde Objektivität" aufführst, geht am Sinn einer Kolumne vorbei. Und mit der Redaktion hatte die Kolumne sowieso nichts zu tun. Der Flop-2011-Artikel hat, obwohl er Dark Souls auf Platz 10 der Enttäuschungen des Jahres vorgestellt hat, Dark Souls und die Kritik an unserem Test aus meiner Sicht objektiv dargestellt, indem er nämlich die Kritik an sich genannt und auch nicht lächerlich gemacht hat. Und auch ich bin (nicht als Jörg Langer, der findet Dark Souls wie gesagt "Mist"!) als Chefredakteur doch faktisch um Objektivität bemüht, wenn ich den konstruktiven Fans anbiete, unseren Test zu zerpflücken, wie vermutlich noch nie ein Test von uns zerpflückt wurde, und ihnen zusichere, nach Prüfung der Punkte den Test enstprechend zu korrigieren. Und ich bin auch um Objektivität bemüht, wenn ich dich als Neu-User ermuntere, trotz deiner fehlenden Rechte einen User-Artikel zu Dark Souls zu schreiben, der die Faszination des Spiels -- die es ja ganz offensichtlich gibt -- für einen echten Fan beschreibt. Also stimme ich dir auch eingeengt auf unsere Dark-Souls-Berichterstattung nicht zu, dass wir nicht um Objektivität bemüht wären.

3.) Ich wollte dich nicht beleidigen, weder mit dem "Lieber buddler" noch mit der Titulierung "Fanboy-Allüren". Du zeigst für mich Fanboy-Allüren, da du emotional ("Was hat dir das SPiel getan?") und mit ganz eingeschränkter Sicht auf die Fakten argumentierst. Falls dich diese Feststellung jetzt wieder beleidigt, tut mir das leid, aber ich will nicht "Fan" schreiben. Denn ein "Fan" kann aus meiner Sicht vehement für ein Spiel eintreten, aber dennoch anderen ihre Meinung lassen. Du kannst das -- nach allem, was ich hier von dir lese -- nicht.

4.) "... einen Artikel verfasst, der vielleicht irgendwann online gehen wird.": Damit drückst du zwei Dinge aus: Dass dein User-Artikel zu Dark Souls schon sehr lange auf seine Veröffentlichung warte. Und dass du Zweifel daran hast, dass der Artikel online gehen wird. An diesem Punkt fällt es mir schwer, noch an die Gutwilligkeit deines Comments zu glauben. Erstens glaube ich nicht, dass die Redaktion GamersGlobal oder meine Person jemals Anlass zu dem Zweifel gegeben haben, wir könnten User-Artikel im Allgemeinen oder deinen Dark-Souls-Artikel im Speziellen nicht veröffentlichen. Wie kommst du auf diese Sorge? Ich halte sie für eine Unterstellung, die uns oder mich in einem schlechten Licht erscheinen lassen soll. Und dann zum Timing: Ich habe im Dark-Souls-Experten-Thread, ich glaube kurz vor Fertigstellung deines Artikels (bei dem dir ja unser User Sw4pfile sehr geholfen hat), gefragt, was die Runde davon hält, deinen User-Artikel zeitgleich mit unserem korrigierten Test zu veröffentlichen. Es kamen keine Gegenstimmen. Dass es bis zur Korrektur des Tests noch etwas dauern wird, habe ich unter deinen User-Artikel geschrieben. Auch insoweit finde ich es unfair von dir, nun anzudeuten, dass der Artikel schon lange unveröffentlicht sei oder dass sein Erscheinen zweifelhaft sei.

5.) "Ist man anderer Meinung als die Redaktion wird einem unterstellt Euch eine Meinung aufdrängen zu wollen": Das stimmt doch einfach nicht, wieso behauptest du das? Konträre Meinungen zuzulassen, ist geradezu das Alleinstellungsmerkmal von GamersGlobal, wir löschen kaum Postings (so lange sie halbwegs höflich bleiben, sobald etwa ein Fäkalienbegriff drin ist, wird gelöscht), wir erlauben anonymen Usern die Kommentare, und auch ich unterhalte mich gefühlt tagelang mit Leuten wie dir, die ja nun offensichtlich eine konträre Meinung haben. Hör doch bitte mit dieser Unterstellung auf. Der einzigen spezifischen Gruppe von Usern, der ich unterstelle, uns oder mir eine Meinung aufdrängen zu wollen, ist die Gruppe der Dark-Souls-Fanboys. Und das sind längst nicht alle Dark-Souls-Fans, wohlgemerkt.

6.) Danke, dass du meine (recht pfiffig geschriebenen, oder?) beiden Textstellen noch mal zitierst. Im Gegensatz zu dir kann ich keinen Widerspruch zwischen ihnen erkennen. Bei der ersten Textstelle handelt es sich um eine Frage, zu erkennen am Satzbau und dem abschließenden Fragezeichen. Sie ist Bestandteil einer Kolumne, die sich mit der von mir beobachteten Intoleranz, Nicht-Neugier und Neigung zu schnellen Schlussfolgerungen einiger GG-User beschäftigt. Die zweite Textstelle stammt nicht aus meiner Kolumne, sondern aus einer Antwort auf einen Kommentar zu dieser Kolumne. Die Stelle gibt meine Meinung zu einem Spiel wider und verleiht zudem einer Vermutung Ausdruck.

Ich glaube, du siehst jede neue Erwähnung von Dark Souls in einem kritischen Kontext als Beweis, dass wir etwas gegen das Spiel haben oder dich oder Gleichgesinnte beleidigen wollen. Oder vielleicht glaubst du, wir hätten mit dem User-Artikel und der Expertenkommission "die Hand zur Versöhnung gereicht", und nun würden wir/ich plötzlich dir/euch in den Rücken fallen. Aber dem ist nicht so: Die geschilderten Angebote machen wir nicht, weil wir gut Freund mit den Dark-Souls-Fans sein wollen, sondern weil wir a) einen möglichst fehlerlosen Test haben wollen und b) gerne für interessierte Leser einen User-Artikel auf der Seite hätten, der erklärt, woher die Faszination kommt, die Dark Souls auf seine Fans ausstrahlt. Ich glaube nämlich als Chefredakteur an unterschiedliche Meinungen, und dass jeder User für sich daraus Erkenntnisse ziehen kann.

Mit einem "Schuldeingeständnis" unsererseits oder der "Erkenntnis", dass wir uns bei der Note geirrt hätten, oder mit einer "Versöhnung" hat das hingegen überhaupt nichts zu tun. Vielleicht erwartest du aber eher etwas in dieser Richtung, und bist deswegen so enttäuscht und negativ eingestellt?

buddler 12 Trollwächter - 1015 EXP - 30. Januar 2012 - 12:53 #

Hallo Jörg!

Vielen Dank für die erklärenden Worte. Ich bin mir ziemlich sicher, dass sich eine Diskussion bei einem Bierchen und Auge in Auge viel besser gemacht hätte, als in Kommentartexten in denen - beabsichtigt oder nicht - in jeden Text von uns Dinge hereininterpretiert werden, sie so nicht beabsichtigt waren.

In einer Sache aber irrst Du Dich: Ich kann anderen Leuten ihre Meinung durchaus zugestehen und akzeptiere - hier nun auch formal - das Dir Dark Souls nicht gefällt und die Redaktion von dem Titel enttäuscht war, wenngleich ich eine falsche Erwartungshaltung für Letztere verantwortlich mache.

Die Formulierung "vielleicht irgendwann online gehen wird" sollte andeuten, dass ich keinen Einflüss auf die Veröffentlichung habe. Besser hätte ich geschrieben "sicherlich demnächst online gehen wird". Das war von meiner Seite die falsche Wortwahl.

Jetzt bin ich gespannt wie viele Kommentare mein/unser (Sw4pfile/buddler) Artikel erreichen wird, der das Thema DS erneut aufgreift.

Einen angenehmen Arbeitstag noch.

Jörg Langer Chefredakteur - Abo - 266922 EXP - 30. Januar 2012 - 13:16 #

"als in Kommentartexten in denen - beabsichtigt oder nicht - in jeden Text von uns Dinge hereininterpretiert werden, sie so nicht beabsichtigt waren."

Das muss ich für mich unterschreiben. Wie steht es anderswo im Thread? Ich bin halt auch nur ein Internetnutzer...

Giskard 12 Trollwächter - 915 EXP - 30. Januar 2012 - 13:08 #

Lieber Jörg Langer,

so viele Vorteile Dein Berufsfeld auch mit sich bringt, ich beneide Dich nicht darum die vielen Kommentare der Internet-Kiddies und Fanboys lesen und ernst nehmen zu müssen.

Ich habe den Dark Souls Test gelesen, nachdem ich das Spiel bereits gespielt und mir ein eigenes Bild gemacht hatte.
Ich fand den Test damals nicht gerechtfertigt.
Das war aber nicht das erste Mal und wird auch nicht das letzte mal gewesen sein. Da Spielekritik ja auch immer subjektiv ist. Und so soll es auch bleiben.
Darum habe ich auch die ganze anscheinend folgende Diskussion dazu nicht verfolgt.

Nun lese ich zum wiederholten Male eine sehr harsche Kritik an diesem Spiel. Unter Anderem wird von einer Art "Schwanzvergleich" gesprochen.
Das ärgert mich nun doch ein wenig. Was ja offensichtlich auch mit dieser Kolumne beabsichtigt wurde.

Wenn ich nun aber in den Kommentaren lesen muss, dass diese Kritik nicht einmal auf Sachkenntnis fußt, bin ich doch sehr enttäuscht.

In meinen Augen ist das nicht besser als das Niavo der von dir beklagten Gruppe der Internet-Trolle.
Sehr schade :(

Insgesamt muss ich sagen, dass ich GG deswegen gerne lese, weil es zu dem meisten Artikeln gute Kommentare und nicht das ewige "rumgeflame" gibt wie auf so vielen anderen Portalen.

Ich würde mir wünschen, wenn das Thema Dark Souls nun endlich begraben wird und der professionelle und fundierte Spielejournalismus wieder in den Vordergrund tritt.

Sonst kann ich nämlich wirklich jeden X-belibigen Spieleblog lesen...

Larnak 19 Megatalent - Abo - 18351 EXP - 29. Januar 2012 - 16:18 #

"Sollte ein Chefredakteur wirklich so schreiben und seine Kunden angreifen?"

Wenn das Lesen dabei so viel Spaß macht wie hier, in jedem Fall. Und nein, damit meine ich gar nicht mal unbedingt die Kommentare, wobei da auch einige sehr schöne dabei sind.

TheWitcher (unregistriert) 28. Januar 2012 - 19:55 #

/sign
Da muss ich buddler leider zustimmen. GamersGlobal - Das Spiele-Magazin zum Mitmachen (aber nur, wenn es auch der Meinung von J. Langer entspricht). In letzter Zeit nimmt das leider dermaßen überhand, so dass ich mir meine Infos immer öfter wo anders hole. Schade, denn ich war sogar schon mal zufriedener Abonnent.

Spielstern (unregistriert) 28. Januar 2012 - 20:00 #

Ja, leider tendiere ich auch ein wenig in die Richtung. Irgendwie ist die "Jeder kann mitmachen und mitgestalten"-Idee ein wenig in den Hintergrund geraten und GG wird zu Jörgs Magazin. Oder zumindest kann man leicht diesen Eindruck bekommen. Das kann ja auf manche User auch ganz attraktiv wirken...

Age 19 Megatalent - Abo - 13116 EXP - 28. Januar 2012 - 20:02 #

Also irgendwie scheint ihr mir auf einer anderen Webseite unterwegs zu sein als ich...

Crizzo Community-Moderator - Abo - 10184 EXP - 28. Januar 2012 - 20:09 #

Für konstruktive Kritik haben wir jeder Zeit ein offenes Ohr. Einfach ins Feedback-Forum posten: http://www.gamersglobal.de/foren/feedbackforum ;)

nova 19 Megatalent - Abo - 13699 EXP - 28. Januar 2012 - 22:00 #

Bei euren paar selbst geschriebenen News fühlt ihr euch also in der Lage bewerten zu können/dürfen, in wiefern "zum mitmachen" angeblich mittlerweile nicht mehr zutreffen soll? ...

Christoph 16 Übertalent - Abo - 5401 EXP - 28. Januar 2012 - 23:02 #

Meine Güte, es IST Jörgs Magazin! Kann er denn nicht in seiner Position seine private Meinung schreiben? So wie jeder in den Kommentaren auch? Und wo kann nicht jeder mitmachen? Es wäre doch toll, wir hätten hier so viele kompetente Spieler, daß es zu jedem Spiel drei Tests geben würde, von mir aus auch mit vier verschiedenen Wertungen! Wenn sie alle so ausführlich und begründet und - zB getrennt in Meinungskästen - mit der jeweiligen Autorenmeinung dazu versehen wären, könnte sich jeder Spieler, der lesen und klar denken kann, ein super-einwandfreies Bild davon machen, was ihn erwartet, wenn er das Spiel kauft, und ob es ihm gefallen wird. Wir haben doch seit 20 Jahren gewußt, auch bei Print, "wenn Redakteur X das Spiel toll findet, finde ich es auch toll" - oder bei Redakteur Y eben nicht. Das ist doch nichts anderes, ob man den Artikel online stellt oder druckt. Und das macht auch nichts.

TheWitcher (unregistriert) 29. Januar 2012 - 8:37 #

In seiner Position als Chefredakteur sollte er hier als Vorbild dienen und nicht auf jeden Troll-Kommentar antworten und ihnen nicht immer wieder neues Futter geben. Das kommt zumindest bei mir überhaupt nicht gut an. Deinen Hinweis mit den User-Tests finde ich gut.

Karsten Scholz Freier Redakteur - Abo - 8522 EXP - 29. Januar 2012 - 10:39 #

Da kannst du mal sehen - ich finde es sehr erfrischend, dass ein Chef-Redakteur sich eben so mit seinem "Baby" identifiziert, dass er auch mal im Kommentarbereich die offene, direkte und ehrliche Diskussion sucht und dabei auch klare Worte nicht scheut.

Es ist zudem auch mutig, schließlich möchte er mit seiner Seite Geld verdienen. Auf Ninjalooter spielt dieser Aspekt zum Beispiel gar keine Rolle, dort kommt es uns innerhalb der Community vor allem auf ein gutes Miteinander an. Wenn sich dort jemand im Ton vergreift, hab ich kein Problem damit, ihm zu sagen, dass er auf Ninjalooter mit seiner Art nicht willkommen ist. Jörg riskiert mit jedem "Contra" einen Leser, dessen Klicks in Zukunft vielleicht fehlen werden. Umso schöner, dass er sich dennoch nichts von den "starken Persönlichkeiten im anonymen Netz" bieten lässt.

Larnak 19 Megatalent - Abo - 18351 EXP - 28. Januar 2012 - 23:44 #

"Da muss ich buddler leider zustimmen. GamersGlobal - Das Spiele-Magazin zum Mitmachen (aber nur, wenn es auch der Meinung von J. Langer entspricht)."
Das ist tatsächlich völliger Blödsinn. Es erscheinen immer wieder gute User-Artikel, die eine Meinung vertreten, die nicht unbedingt die Redaktions-Meinung ist. Und gerade der angesprochene DarkSouls-Artikel wird wohl doch eine *geringfügig* andere Meinung zum Spiel haben als ein gewisser Herr L.

Und bei solchen Kommentaren wundert sich dann noch jemand, wenn anderen (beispielsweise Chefredakteuren) völlig zurecht der Hut hoch geht!

Gib doch bitte mal konkrete Beispiele, bei denen die "Mitmach"-bemühungen von Usern aktiv unterbunden worden sind, weil ein Redaktionsmitglied (bzw. ein gewisser Herr L.) einer anderen Meinung war. Vielen Dank im Voraus.

TheWitcher (unregistriert) 29. Januar 2012 - 8:22 #

Es geht hier nicht um konkrete Beispiele (wir schreiben hier keine Doktorarbeit), sondern um den Eindruck, den man erfährt. Dieser ist bei mir nun mal so.

Larnak 19 Megatalent - Abo - 18351 EXP - 29. Januar 2012 - 16:43 #

Nicht nur in einer Doktorarbeit sind konkrete Beispiele nötig, wenn man in seiner Aussage ernst genommen werden möchte :)
Gerade wenn man von "dermaßen Überhand nehmen" spricht, wirkt es sich nicht positiv auf die Glaubwürdigkeit aus, wenn sich das nur aus einem "Eindruck" nährt.

stonie89 09 Triple-Talent - 310 EXP - 29. Januar 2012 - 17:47 #

>Gerade wenn man von "dermaßen Überhand nehmen" spricht, wirkt es sich nicht positiv auf die Glaubwürdigkeit aus, wenn sich das nur aus einem "Eindruck" nährt.<

köstlich ^^

Benny (unregistriert) 28. Januar 2012 - 14:04 #

Naja, mit dem Inhalt ist der Artikel dann doch eher auf derselben Stufe wie viele der bösen Kommentare - was man von Jörg in der und ähnlicher Form schon sehr oft im Kommentarbereich gelesen hat. Titelvorschlag: "Das Schönste aus Jörgs Kommentar-Vergangenheit". Schon da dachte ich mir manchmal: Mensch, in der Schnelle und Erregung hat der Chefredakteur hier aber ziemlich pauschal geurteilt und macht's deswegen auch gar nicht besser als der Rest.

Er braucht gar nicht den Anspruch haben, es immer besser machen zu müssen. Auch ein Chefredakteur muss sich sicher gelegentlich Luft verschaffen - es sei ihm gegönnt. Mir hätte eine gut geschriebenen Glosse jedoch besser gefallen.

Athavariel 20 Gold-Gamer - Abo - 24096 EXP - 28. Januar 2012 - 14:12 #

Also wegen Dark Souls - das Spiel kann man durchaus in eine FlopTen Liste packen. Ich bin ein Releasekäufer des hammerharten stellenweise unfairen Spiels und bei mir käme es nun in die grösste Enttäuschung-aller-Zeiten Liste. Oder es mit den Worten von Harald Fränkel zu sagen Dark Souls stinkt.

Zur PS Vita: Erwischt! Nicht einmal meckern kann man ohne das der Jörg dann darüber meckern muss. Zur PS Vita tue ich nur meine Meinung kund und ICH finde die Vita halt nun mal als reinen Handheld zu teuer, heisst aber nicht das ich sie mir nie kaufen werde, sagt ein PSPGo Besitzer. Nur im 2012 kommt halt technisches Spielzeug das mich noch mehr interessiert. Angefangen mit dem iPad3 weiter zum iPhone5 bis Ende des Jahres die WiiU erscheint. Also PS Vita werde billiger und ich kann dich da noch irgendwo dazwischen schieben.

Aber nette Kolumne Jörg Langer weiter so!

Tr1nity Community-Moderator - Abo - 62383 EXP - 28. Januar 2012 - 14:10 #

Gnihihihi, köstlich! :D

nomansname Anonymous (unregistriert) 28. Januar 2012 - 14:15 #

hiho
es ist doch eigentlich wie im fußball: deutschland hat nicht einen, sondern 80Mio trainer und jeder weiß es besser.
daher verstehe ich auch ehrlich gesagt diese kollumne nicht. als pionier-kind der computerspiele-ära bilde ich mir ein, bestimmte mechanismen, features etc. zu erkennen. warum also keine prognose (senf) abgeben?
klar, viele spieler (meist wohl die jüngeren?) sind da eher emotional gesteuert und lassen dies auch verbal aus, aber umgekehrt wäre doch in den foren nix los und jörg langer müßte sich sorgen machen, dass die klickrate zunehmend nachläßt.
oder möchtest du ein kuschelforum ala:
user 1: toller artikel danke
user 2: super danke
..
..
user 97: doll doll doll
fußball ist emotional, spiele sind emotional und ich finde das sollte auch so bleiben.
in diesem zusammenhang eine hahnebüschelne rubrik gegen sog. negativos zu eröffnen finde ich .... hahnebüscheln? - konstruiert.

vor allem wenn ich daran denke, dass es wirklich andere felder gibt, die ein kritisches magazin (bezieht sich allg. auf alle magazine) dringlichst dauerhaft verfolgen sollte, z.B. die art, wie publisher mit ihren spielern umgehen. mehr brauche ich da wohl nicht anzudeuten, nur vielleicht, dass das wesentlich mehr courage erfordern würde, da mal dauerhaft klartext zu reden und dadurch druck aufzubauen, als seinen lesern vorwürfe zu machen.
grüße

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 8426 EXP - 28. Januar 2012 - 16:36 #

Oh nä bitte kein Kuschelforum xD Verlogener gehts garnicht.

Gamaxy 18 Doppel-Voter - Abo - 10094 EXP - 29. Januar 2012 - 16:45 #

Nix für ungut: Es heißt "hanebüchen" ;-)

Claus 24 Trolljäger - Abo - 52206 EXP - 28. Januar 2012 - 14:25 #

Langer lästert.
Claus liest, Claus nickt, Claus schmunzelt, Claus strahlt, Claus dankt.

Stuessy 14 Komm-Experte - Abo - 2314 EXP - 28. Januar 2012 - 14:35 #

Die Kolumne ist super! Und schön, dass es mal ausgesprochen wurde. Auf die Kommentare hier habe ich aber keine Lust - beim runterscrollen ist mir gleich mehrfach Dark Souls ins Auge gesprungen. Mir scheint, dass Jörgs Text wieder auf zwei Zeilen reduziert wird.

Green Yoshi 19 Megatalent - Abo - 15112 EXP - 28. Januar 2012 - 14:39 #

Ich kann das Thema Dark Souls nicht mehr hören, könnt ihr nicht über die Leute lästern die Brink keine 9.0 und Duke Nukem Forever keine 8.5 gegeben hätten? ^^

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 8426 EXP - 28. Januar 2012 - 16:17 #

Das ist doch kein Vergleich ^^ Brink hat keine Verteidiger, und war Käse ;) Dark Souls ist ein Bollwerk. Eine Festung. Ein ...

Jedenfalls bin ich auch noch nicht durch, und das wird wohl noch dauern ;D

ADorante (unregistriert) 28. Januar 2012 - 14:45 #

Die von Jörg beschriebenen Eigenschaften der Foren-Postings (tendenziell negativ zu jedem bisschen ohne die Sache gut sein zu lassen) scheint mir keine spezielle deutsche Eigenschaft zu sein. Ich befand mich gestern im internationalen englischsprachigem 1C:Company-Forum, als das angekündigte Update zum Patch-Status von IL-2 Sturmovik - Cliffs of Dover und dem sich in der Mache befindlichen Sequel herauskam. In Windeseile degenerierte der Thread zu einem Hin und Her der immer selben schon durchgekauten Kritikpunkte. Aber es schienen nur immer die selben üblichen Verdächtigen die nicht geringe Energie aufzubringen, den ganzen Tag Negatives zu posten oder darauf zu reagieren.

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 8426 EXP - 28. Januar 2012 - 16:38 #

Du bist wohl zwischen die Fronten geraten ^^

ADorante (unregistriert) 28. Januar 2012 - 21:41 #

:D Simulationsfreunde sind schon sehr eigen.
Die Versuchung ist groß, einzugreifen. Aber wenn ich nur einen Augenblick überlege, ob das was bringt, dann sehe ich doch meistens, daß nur ein Counter+1 dabei raus springt. Und dafür ist mir meine Zeit zu schade.

invaliddenkkommando 02 Sammler - 6 EXP - 28. Januar 2012 - 14:46 #

Schön :-)

McGressive 19 Megatalent - Abo - 13544 EXP - 28. Januar 2012 - 14:52 #

Bevor ich diese Kolumne lese, möchte ich schon eine Sache loswerden:
Dieses weiße Jacket ist einfach...wie soll ich sagen...PORNO!! :D
Und der dazugehörige Blick macht den Zuhälter-Look perfekt! ;D

Jörg Langer Chefredakteur - Abo - 266922 EXP - 28. Januar 2012 - 15:01 #

:-)

Das Foto entstand übrigens, als der Fotograf mal bei einem "offiziellen Foto" zu früh abgedrückt hat, ist also noch nicht einmal gestellt. Anzug und Hemd sind einfach farbinvertiert.

ADorante (unregistriert) 28. Januar 2012 - 21:43 #

Mit dem Gesichtsausdruck und dem Verfremdungseffekt gehst Du glatt als kleiner Bruder von Aphex Twin durch ;)

partykiller 16 Übertalent - 4470 EXP - 11. Juli 2012 - 0:10 #

Bei diesem weißen Jacket muss ich unwillkürlich an "Lost Wages" denken.
"Mein Name ist Laffer, Larry Laffer." :D

invaliddenkkommando 02 Sammler - 6 EXP - 28. Januar 2012 - 14:53 #

Achja, Abo wird verlängert. Ich mag Gegenwind :-)

Sgt. Pepper 09 Triple-Talent - 312 EXP - 28. Januar 2012 - 14:54 #

War wirklich schön zu lesen (und auch zum überdenken).
Hoffe diese Rubrik wird fortgesetz

Sweet Bro (unregistriert) 28. Januar 2012 - 14:57 #

Genialer Schachzug, Jörg.
Während dir die GG-Entourage wie gewohnt mit einem "Gnihihihi, köstlich!" in den Hintern kriecht lassen sich mögliche Kritiker problemlos als getroffene Hunde abtun. Ein hingeschmierter, jeglicher Argumente entbehrender Absatz zum Fall Dark Souls garantiert zusätzliche Klicks und tritt nebenbei die Arbeit der Expertenkomission mit Füßen.

Ein perfider Plan. Dabei solltest du dich nur nicht wundern, wenn die Neu-Abonnenten-Situation weiterhin schläfrig bleibt.

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 8426 EXP - 28. Januar 2012 - 16:22 #

Da ist aber einer angefressen^^ Man muss auch mal einstecken können.

Foren Moderatoren beißen halt nicht in die Hände die sie füttern. Das ist doch überall so. Ich reg mich auch nicht auf wenn irgendwelche Trolle an meine Kommentare etwas freches ranposten und wenn ich antworte der komplette Dialog gelöscht wird.

Sei froh das es die Seite gibt.

Tr1nity Community-Moderator - Abo - 62383 EXP - 28. Januar 2012 - 16:24 #

"Foren Moderatoren beißen halt nicht in die Hände die sie füttern."

Wir werden nicht gefüttert, eher füttern wir GG ;). Aber mal abgesehen davon, wir haben auch eine Meinung und wenn mir die Kolumne gefällt, ist das halt so. Lebt damit.

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 8426 EXP - 28. Januar 2012 - 16:39 #

Auf jedenfall. Bisschen Ordnung muss ja auch sein wenn die Gemüter hochkochen ^^

Tr1nity Community-Moderator - Abo - 62383 EXP - 28. Januar 2012 - 16:22 #

Ach herrje. Da hat aber jemand so gar keinen Humor...

CBR 19 Megatalent - Abo - 17355 EXP - 28. Januar 2012 - 14:58 #

Für den vielen Text ohne Bilder las sich das ganz flott. Gut geschrieben.

Ich halte das iPhone übrigens für einen sehr gute Spielezeitvertreib für zwischendurch. Leider telefoniert es sich damit so schlecht. Aber einem geschenkten Gaul...

mihawk 18 Doppel-Voter - Abo - 11853 EXP - 28. Januar 2012 - 15:03 #

Schöne Kolumne, du sprichst mir aus der Seele Jörg. Sollte unbedingt weitergeführt werden, aber eher neben dem Wochenrückblick, nicht als Ersatz davon!

BastiK1979 09 Triple-Talent - 282 EXP - 28. Januar 2012 - 15:05 #

Oh ja, wie schnell das Niveau doch in manchen Foren abdriftet... Ich finde es auch ziemlich nervig, wenn nicht ergebnisoffen diskutiert werden kann und stattdessen die eigene, vorher festgelegte Meinung feststeht. Nicht, dass man keine eigene Meinung haben darf. Was mich nervt ist, dass selten Jemand bereit ist, darüber das Für und Wider auszutauschen. Siehe z.B. iPhone und Android. Ich habe schon beide Welten kennengelernt. Ich weiß, wie sehr Apple das iPhone einschränkt. Simpelste Dinge, die jedes Allerweltshandy kann, darf man auf dem iPhone nicht. Dafür hat man meiner Meinung nach eines der einfachsten, intuitivsten, konsequentesten Bedienungskonzepte. Und eine gewisses Mehr an Sicherheit durch diese Eingeschränktheit. Bei Android hat man weniger Einschränkungen, mehr Freiheiten und zig verschiedene, angepasste Versionen eines OS. Dafür gibt es dort aber auch die Update- Problematik. Nur wenige Smartphones kriegen das jeweils aktuellste OS, da es so viele verschiedene OS Ausprägungen gibt. Und was mich nervt: ich kann bei Google immer noch nicht anders als per Kreditkarte zahlen...
Geschrieben auf einem selbstaktualisierten Galaxy Tab 1. Generation. Mein Passwort für Gamersglobal hab ich aus meinem PW Verwalter des iPhones.

Ohjee. Jetzt bin ich aber abgedriftet. Aber diese Engstirnigkeit nervt einfach.

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 8426 EXP - 28. Januar 2012 - 16:26 #

Die Menschen sind nunmal nicht alle so schlau und belesen wie du. Damit wirst du dich wohl abfinden müssen wenn du das Medium Internet benutzt.^^

Spiritogre 17 Shapeshifter - 6738 EXP - 28. Januar 2012 - 15:10 #

Bei den Spieletests darf Gamers Global sich aber eigentlich nicht beschweren. Denn zu oft ist das Ergebnis eher subjektiv orientiert. Etwas mehr Distanz des Testers zum eigentlichen Spiel würde nicht schaden. Dies fällt sowohl bei "Hate-Tests" - das angesprochene Dark Souls - als auch bei "Fanboi-Tests" - z.B. Duke Nuke'em Forever, Brink oder Deponia - besonders deutlich auf. Solche Tests sprechen immer die eine Fraktion an, man mag es auch einschleimen nennen, und verärgern natürlich automatisch die andere. Etwas mehr Selbstreflexion des Testers würde ich mir da oft wünschen. Ehrlich gesagt, ich liebe GG für sein Konzept und als gute Newsquelle und Ort um darüber zu diskutieren.

Bei Spieletests hingegen ziehe ich, nachdem ich etliche Tests hier gelesen habe, doch andere (Print-) Magazine wie Gamestar, PC Games und M! Games deutlich(!) vor. Übrigens auch, wenn die hin und wieder mal daneben langen. Zumindest herrscht dort nicht das Gefühl vor, dass Testergebnisse rein aus dem Bauch entstehen und negative Punkte ausgeblendet werden, wenn der Tester ein Spiel mag. Dafür ist der Meinungskasten da! Ein Spiel kann eine 60 Prozent Wertung haben und über dem Meinungskasten des Testers steht trotzdem "Super" - das ist nämlich auch möglich.

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 8426 EXP - 28. Januar 2012 - 16:24 #

Wieso ist sein Text grau? oO

Cloud 17 Shapeshifter - Abo - 7694 EXP - 28. Januar 2012 - 16:33 #

Schau dir mal seine Medaillen an...

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 8426 EXP - 28. Januar 2012 - 16:42 #

Verstehe.

Spiritogre 17 Shapeshifter - 6738 EXP - 28. Januar 2012 - 17:13 #

Nichts schlimmes, liegt daran, dass ich ständig zu "ich"-bezogen war ... ^^

bam 15 Kenner - 2749 EXP - 28. Januar 2012 - 17:35 #

Tests sind immer subjektiv. Egal wo, anders geht es gar nicht. Der Unterschied liegt darin, dass die subjektivität eines Tests bzw. eines Testers oft eher den eigenen Geschmack bzw. die eigene Meinung trifft, als die Tests eines anderen.

Was man dann eben macht, genauso wie du es machst, sich die Tester herauszusuchen, die am ehesten den eigenen Geschmack treffen, so dass man die Meinung von jemanden liest, der ähnlich tickt wie man selber.

Einen Test aus den Bauch heraus, habe ich hier aber noch nicht erlebt. Egal ob ein Test meine Meinung widerspiegelt, oder nicht, ist das Geschriebene nachvollziehbar. Man weiß nach dem Lesen des Tests, warum und was demjenigen gefallen hat und was nicht. Genau dieser Punkt macht einen guten Test aus.

Wer Objektivität erwartet, macht sich selber etwas vor. Man kann Spiele einfach nicht getrennt von dem eigenen Empfinden bewerten. Man kann sicherlich nüchtern quantitative Details aufzählen (Levelanzahl, ungefähre Spieldauer, Modi, Waffenanzahl usw.), was in irgend einer Form auch in so ziemlich jedem Test geschieht. Sobald es aber um qualitative Details geht, kann man nur das wiedergeben, was man selber beim Spielen erfahren hat und es mit anderen Spielen vergleichen.

Spiritogre 17 Shapeshifter - 6738 EXP - 28. Januar 2012 - 18:31 #

Ich lese nun seit 30 Jahren Spieletests und ich sage, man KANN Spiele so objektiv wie möglich bewerten, ohne dass die eigene Meinung (zu sehr) mit einfließt. Dadurch fällt deine gesamte Argumentation zusammen!

Denn es ist nun mal so, wenn hier ein Spiel wie z.B. Deponia 90 Prozent kriegt, weil fast sämtliche(!) Punkte die man negativ anführen könnte ausgeblendet werden, dann ist das für mich kein tauglicher Test sondern im schlimmsten Fall ein Werbetext oder in abgemildeter Form zumindest ein "Fanboy-Plädoyer". Es gehört bei so einem Spiel einfach bemängelt, dass es eigentlich nur ein halbes Spiel ist, die Spielzeit ist sehr kurz, die Story endet in der Mitte auf einem Cliffhanger. All dies erfährt man im Test hier nicht! Warum wohl? Dass die Grafik Geschmackssache ist, das ist ein Punkt der objektiv nicht zu beantworten ist, aber man kann immerhin objektiv sagen, dass sie schlicht ist. Konsequente Missachtung bei der Wertung auch hier.

Gleiches bei Duke Nukem Forever. Ich mag das Spiel wirklich, aber auch ich sehe, dass es nicht auf der Höhe der Zeit ist und das der Humor subjektiv ist. Dem Spiel eine hohe Wertung zu geben weil einem der Humor gefällt (Gamers Global) oder eine schlechte Wertung, weil man ihn infantil findet (Eurogamer) ist beides KEINE Lösung und macht beide Tests zu schlechten Tests. Besser hat es da z.B. die Gamestar gemacht. Natürlich wird man mit so einem "fast 100 Prozent objektivem" Test weder Fanboys noch Hater zufriedenstellen. Dem Spiel, gemessen am Markt und anderen Spielen wird aber nur so ein Test gerecht!

bam 15 Kenner - 2749 EXP - 28. Januar 2012 - 19:26 #

"Dadurch fällt deine gesamte Argumentation zusammen!" Nein. Dadurch widersprichst du meiner Argumentation indem du einfach: "Nein. Gar nicht wahr, ich seh das anders!" schreibst. Im Gegensatz zu dir habe ich begründet, warum es keine Objektivität hinsichtlich der Qualität gibt, du hingegen behauptest einfach etwas anderes.

Deine Beispiele tragen auch wenig dazu bei. Der Test von Deponia erwähnt die Spielzeit. Ist das Objektiv wenig, genau richtig, oder zu viel? Wer legt diesen objektiven Maßstab fest? - Niemand. Ist ein Cliffhanger erwähnenswert? Ich denke nicht. Dieser ist in sämtlichen Medien üblich, sowas zu erwähnen trägt auch nicht viel zum Test bei. Es ist ein winziges Detail, welches ohne Kontext (was zu viel Spoiler bedeuten würde) wenig hilfreich ist. Im übrigen: Sollte man nun Cliffhanger negativ bewerten?

Der Grafik wird genug Text gewidmet und die Screenshots zeigen sehr schön was man erwarten kann (diese gehören übrigends auch zum Test). Auch hier: Wer legt den Maßstab für eine gute Grafikwertung fest? Müssen Spiele abgewertet werden, weil sie eine schlichte Grafik haben? Das bleibt dem Tester überlassen.

Bei DNF schielst du wieder auf die Wertung. Welche sich aus dem subjektiven Empfinden ergibt. Auch hier nennt der GG-Test was das Spiel bietet. Selbstverständlich ist Humor subjektiv, genauso wie alles andere. Sollte man also Humor wertfrei lassen, weil es da unterschiedliche Meinungen zu gibt? Nein. Es gibt überall unterschiedliche Meinungen und entsprechend sind Tests auch sehr subjektiv.

Nicht die Wertung macht den Test, sondern die Begründung, die zu der Wertung führt.

Spiritogre 17 Shapeshifter - 6738 EXP - 28. Januar 2012 - 22:20 #

Schön, dass du mit deiner Argumentation gegen meine Beispiele diese noch unterstützt.

pepsodent 13 Koop-Gamer - Abo - 1261 EXP - 28. Januar 2012 - 22:33 #

Nein, ich habe recht!

Spiritogre 17 Shapeshifter - 6738 EXP - 28. Januar 2012 - 22:49 #

Ich versuche es zu erklären:

Ich finde Fußballspiele scheiße (Ausnahme Mario Soccer). Wenn ich also Fifa oder PES teste, dann kann ich sie subjektiv werten, dann gebe ich ihnen 30 Prozent, weil ich nett bin und einen guten Tag hatte!
Oder ich kann meinen Job ernst nehmen und die Spiele objektiv werten, dann gebe ich ihnen 90 Prozent - obwohl ich sie nicht leiden kann!
Das kann ich, weil ich anhand vieler Kriterien festmachen kann, dass es sich um objektiv gute Spiele handelt!

Aus dem Grund bin ich nicht weiter auf bam eingegangen, da das eh hoffnungslos war.

Razyl 18 Doppel-Voter - 9091 EXP - 29. Januar 2012 - 14:24 #

Du könntest schon mal gar kein Fußballspiel objektiv bewerten. Da du Fußball hasst, weißt du nur einen Bruchteil über das Spiel. Ob die Ballphysik nun also objektiv gut ist, kannst du gar nicht erst einschätzen. Subjektiv würdest du sagen: Ja, die Ballphysik ist gut. Objektiv gesehen ist sie aber vielleicht gar nicht gut und das könnten dir dann auch Fußballfans bestätigen.

Das gilt auch für andere Teilbereiche. Wenn man keine Ahnung davon hat, kann man ein Spiel nicht objektiv bewerten.

Spiritogre 17 Shapeshifter - 6738 EXP - 29. Januar 2012 - 17:06 #

Wenn wir beim Beispiel Fußball bleiben ist deine Argumentation schlecht. Denn von Fußball hat jeder zumindest etwas Ahnung.

Aber:

Ich habe mal vor ein paar Jahren ein Interview bei einem Campingausstatter gemacht, und sollte einen Artikel darüber schreiben. Der fragte mich: "Gehen sie denn überhaupt selbst zum Campen?" - Ich verneinte. Da meinte er: "Wie können sie dann einen Artikel über Camping schreiben, wenn sie keine Ahnung davon haben?" Meine Antwort darauf: "Wenn sie danach gehen, dann muss ein Journalist alles wissen, muss in jedem Fachgebiet Experte sein, muss jeden Beruf den es gibt gelernt, jedes Fach studiert haben. Als Journalist geht es nicht darum alles zu kennen oder zu wissen, es geht darum, sich das Notwendige für einen Artikel anzueignen um ihn fundiert und richtig verfassen zu können."

Ich sehe mich also durchaus dazu in der Lage einen fundierten Testbericht über Fifa und PES zu schreiben. Es würde nur etwas Einarbeitung ins Thema und Engagement erfordern. Aber ein guter Journalist würde sowas machen - wenn er seinen Job ernst nimmt!

bam 15 Kenner - 2749 EXP - 29. Januar 2012 - 17:28 #

Artikel frei von der eigenen Meinung zu lassen ist eine Sache, Spieletests sind damit aber nicht vergleichbar. Am Ende geht es immer um den Spielspaß und der ist objektiv nicht bewertbar. Also wird in einem Test immer die subjektive Meinung gefragt sein.

Es ist das gleiche wie mit anderen Medien, z.b. Bücher, Musik oder Filme. Es ist unmöglich diese objektiv zu bewerten. Das versucht auch niemand.

Worum es bei solchen Tests/Reviews geht ist eine vernünftige Argumentation und das Herstellen einer Vergleichbarkeit. Diese Vergleichbarkeit ist allerdings ausschließlich testerspezifisch oder redaktionsintern gegeben.

Jeder Tester bewertet mit anderen Maßstäben und jeder Tester hat einen anderen Geschmack und andere Erfahrungen mit vergleichbaren Titeln gemacht.

Du hast bisher nirgends erwähnt wie man aus deiner Sicht "objektiv" testen will. Was ist objektiv in spezifischen Punkten? Wer setzt diese objektiven Maßstäbe an? Bisher seh ich da nur leeres Gerede ala Spiel XY ist objektiv von Magazin Z bewertet worden, weil mir die Wertung und der Test zusagt.

Spiritogre 17 Shapeshifter - 6738 EXP - 29. Januar 2012 - 20:08 #

Du langweilst. Ich habe diese Diskussion seit Jahren verfolgt. Das letzt mal groß aufflammen tat sie, bei dem Spiegel-Artikel von Christian Schmidt.

Es ist machtbar zu 99 Prozent objektiv zu werten, Beispiele dafür habe ich gebracht (To the Moon und Duke Nukem Forever Tests von Gamestar).

Dazu gehört aber Erfahrung und Können.
Und natürlich wird man auch mal daneben liegen.
Wenn du schreibst, dass jeder Tester eigene Erfahrungen gmeacht hat, dann mißachtest du, dass es für Tester normalerweise redaktionsinterne Richtlinien gibt. Diese in Zusammenhang mit den eigenen Erfahrungen helfen dabei ein Ergebnis zu abstrahieren, unabhängig von den eigenen Vorlieben.

Du hast eine spezifische Meinung zu einem Thema und wirst diese nie ändern, deswegen ist das Diskutieren mit dir müßig bis belanglos, da wir zu keinem Ergebnis kommen werden, denn du gehörst zu den Leuten, die jede Kritik an GG, egal ob konstruktiv oder nicht, sofort niedermachen müssen, als seist du mit Jörg persönlich verheiratet. Dass ist der eigentliche Grund, warum ich keine große Lust habe dir hier seitenlange Begründungen zu liefern, die du verdrehen wirst und dir zurechtbiegen wirst um meine Argumentation scheinbar zu widerlegen.

Karsten Scholz Freier Redakteur - Abo - 8522 EXP - 29. Januar 2012 - 20:36 #

"Du hast eine spezifische Meinung zu einem Thema und wirst diese nie ändern, deswegen ist das Diskutieren mit dir müßig bis belanglos, da wir zu keinem Ergebnis kommen werden,..."

Genau dasselbe könnte er auch über dich schreiben "hust"

sw4pf1le 18 Doppel-Voter - 10781 EXP - 30. Januar 2012 - 1:32 #

Viele Kommunikationstheorien würden dir widersprechen, dass sowas wie Objektivität überhaupt möglich ist. Der gerade in den Medienwissenschaften sehr weit verbreitete Konstruktivismus schließt das beispielsweise aus. Eine Aussage kann demnach auf möglichst breite Akzeptanz stoßen, weil gewisse Argumentationsschemata akzeptiert werden (was wir dann umgangssprachlich "objektiv" nennen würden), das heißt aber nicht, dass sie frei von Wertung oder objektiv richtig wäre. Das ist nach dem Konstruktivismus nicht möglich. Es sei denn natürlich, du bist Anhänger des Realismus.

bam 15 Kenner - 2749 EXP - 30. Januar 2012 - 11:55 #

Zu Diskussionen gehören eben Begründungen, diese lieferst du nicht. Ich aber sehr wohl, leider gehst du auf diese nicht ein.

Richtig. Ich habe spezifische Meinungen, aber diese Stelle ich eben nicht als objektiv dar, im Gegensatz zu dir. Deine 99%-Machbarkeit in bezug auf Objektivität ist völlig aus der Luft gegriffen.

Ich verteidige GG zu einem gewissen Punkt. Ich sehe z.B. ein Spiel wie DNF für ein wesentlich schlechteres als GG und da gibt es noch viele weitere Beispiele. Allerdings bedeutet das noch lange nicht, dass der jeweilige Test auf GG nicht nachvollziehbar ist.

Sonst stimme ich da mit sw4pf1le überein. Es wird schwer bis unmöglich irgendwelche Kriterien als objektiv darzustellen. Nachvollziehbar bzw. sinnvoll ist eine Sache, aber einen Test als nahezu optimal zu bewerten, ist unmöglich.

Es fängt ja schon damit an, welche Kriterien man für einen Test hernimmt. Was bewertet man und was nicht? Dann muss man sich die Frage stellen, mit welcher Gewichtung man die Punkte in die Endnote bzw. in das Fazit einfließen lässt. Das wird in jedem Test unweigerlich "schwammig". Man kann qualitative Merkmale eben nicht objektiv quantifizierbar machen. Genau das versuchen Tests aber und entsprechend gibt es viele unterschiedliche Tests zu Spielen, die mitunter stark voneinander abweichen.

Man muss sich nur überlegen, warum es so viele Magazine und Seiten gibt, die unterschiedlich bewerten. Würde es ein Testschema geben, welches der "Wahrheit" entspricht, bräuchten wir nämlich nur einen Test lesen.

Spiritogre 17 Shapeshifter - 6738 EXP - 30. Januar 2012 - 19:31 #

Weil jede Zeitschrift ihr eigenes, leicht anderes Schema hat und andere Schwerpunkte legt. Nur grundsätzlich tut sich da innerhalb eines Magazins nicht so viel. Man kann jetzt also bei GG den Vorwurf erheben, jeder Tester kocht sein eigenes Süppchen, was die Wertungen der einzelnen Spiele unvergleichbar miteinander macht. Das wichtigste innerhalb einer Zeitschrift ist Konsistenz, um die Spieletests zumindest untereinander vergleichbar zu halten. Deswegen war es sicher auch für dich ein Kinnladenrunterklapper, als Duke Nukem unter den Top Ten Titeln 2011 auftauchte, oder? Weil mit einmal das Gros der Redaktion der Meinung war, das Spiel sei so toll. Ist das glaubwürdig? Irgendwie klingt das so ein bisschen nach Gruppenzwang und das da ein Test verteidigt werden sollte.

CBR 19 Megatalent - Abo - 17355 EXP - 29. Januar 2012 - 12:05 #

"Ist ein Cliffhanger erwähnenswert? Ich denke nicht. Dieser ist in sämtlichen Medien üblich, sowas zu erwähnen trägt auch nicht viel zum Test bei. Es ist ein winziges Detail, welches ohne Kontext (was zu viel Spoiler bedeuten würde) wenig hilfreich ist. Im übrigen: Sollte man nun Cliffhanger negativ bewerten?"

Ja. - Ich finde Cliffhänger scheiße und meide Spiele, die kein richtiges Ende haben. Wenn ich das vorher nicht weiß, ärgere ich mich am Ende des Spiels (so geschehen bei Beyonf Good & Evil). Darum erwarte ich zumindest einen expliziten Hinweis. Ob ein Cliffhänger gut ist oder das Spiel eine geschlossene Geschichte erzählen soll, kann meinetwegen wertungsneutral sein, obwohl ich es nicht so händeln würde, sondern Cliffhänger negativ bewerten würde. Jedoch gehe ich bei Testberichten nicht nach der Endnote sondern dem Eindruck, den ich vom Spiel anhand des Testberichtes habe.

Cohen 16 Übertalent - 4092 EXP - 29. Januar 2012 - 13:03 #

Deponia hat eine objektiv schlichte Grafik? Nur weil sie 2D ist und nicht aus Polygonen errechnet wird? Bei Edna und selbst bei Harveys neue Augen kann ich das ja noch verstehen, aber bei Deponia strotzen sämtliche 1920x1080-Hintergründe doch nur vor klitzekleinen Details und die Zeichnungen sind sehr stimmig ausgeleuchtet.

Da kann sich so mancher 3D-Titel mit zigfachem Budget hinter verstecken.

Spiritogre 17 Shapeshifter - 6738 EXP - 29. Januar 2012 - 20:17 #

Ich kann auch sagen, es ist schlecht gezeichnet ...

(unabhängig vom Stil, den ich persönlich abgrundtief hasse, das wäre dann ein anderes Thema und subjektiv).

Dennis Ziesecke 21 Motivator - Abo - 27308 EXP - 29. Januar 2012 - 20:24 #

Ich kann auch ganz objektiv sagen, dass es eben nicht schlecht gezeichnet ist, obwohl ich den Stil ebenfalls nicht mag. Wer ist jetzt objektiver?

Spiritogre 17 Shapeshifter - 6738 EXP - 29. Januar 2012 - 20:31 #

Es ist sehr einfach und schlicht. Zugegeben nett coloriert. Aber technisch und künstlerisch gibt es weitaus besserers und man hätte es weitaus besser machen können.

Cohen 16 Übertalent - 4092 EXP - 30. Januar 2012 - 0:03 #

Nenn doch bitte mal ein paar Beispiele von 2D-Spielen, die deiner Meinung nach detailliertere und aufwändigere Hintergrundgrafiken haben, die technisch und künstlerisch weitaus besser sind.

Danke im voraus.

Giskard 12 Trollwächter - 915 EXP - 30. Januar 2012 - 11:54 #

Rayman Origins, the Whispered World, Machinarium und ein Paar mehr wäre zumindest gleichwertig.
Viel mehr fallen mir aber spontan nicht ein.

Die Behauptung Deponia sei Grafisch schlicht und einfach gehalten zeugt von dem Bedarf einer Brille.

Man muss den Stiel nicht mögen. Aber wirklich Jeder muss doch sehen, wie viel Arbeit und Detailverliebtheit in dieser Art der Darstellung steckt...

Karsten Scholz Freier Redakteur - Abo - 8522 EXP - 30. Januar 2012 - 12:13 #

Und selbst wenn er es nicht sieht, aus welchen Gründen auch immer, wäre das ja auch ok.

Wenn....ja wenn er daraus nicht die ultimative(, objektive) Wahrheit zimmern und gleichzeitig jedem, der anderer Meinung ist, undifferenziertes Fanboytum vorwerfen würde. Diese Art Ignoranz ist das große Problem...und einer der Gründe, warum diese Kolumne so viele Kommentare wirft.

Spiritogre 17 Shapeshifter - 6738 EXP - 30. Januar 2012 - 19:24 #

Tue ich doch gar nicht, die Grafik ist nur ein Grund. Mir vorzuwerfen ich bräuchte ien Brille ist aber dreist, wenn man scheinbar selbst eher der Einäugige unter den Blinden ist. Technisch ist Deponia grottig! Das hat nicht mal was mit dem Stil zu tun. Den kann man mögen oder auch nicht. Ich mag ihn nicht, weswgen mit wohl vorgeworfen wird, ich finde die Grafik Scheiße. Das ist aber nicht der Grund, sie ist einfach nur schlecht. Wer das nicht sehen kann, der hat 20 Jahre Spielegrafikentwicklung verpasst.

Giskard 12 Trollwächter - 915 EXP - 31. Januar 2012 - 8:06 #

Ein Beispiel für deine These fehlt auch in diesem Beitrag...

Spiritogre 17 Shapeshifter - 6738 EXP - 31. Januar 2012 - 8:52 #

Lies obige Posts, das Thema splittet sich zu sehr auf hier.

Und wenn du meinst ein Beispiel für die schlechte Grafik in Deponia, dann reicht es einfach mal die Augen aufzumachen... ^^

Kendrick 09 Triple-Talent - 250 EXP - 28. Januar 2012 - 21:10 #

"Man kann sicherlich nüchtern quantitative Details aufzählen (Levelanzahl, ungefähre Spieldauer, Modi, Waffenanzahl usw.), was in irgend einer Form auch in so ziemlich jedem Test geschieht."

Bewertungen sind immer kontextuell gefärbt, aber Statistiken sind kein objektives Maß zur Beurteilung der Qualität eines Spiels. Das wirkt so schön objektiv, weil es Fakten sind, aber dadurch lässt sich in keiner Weise auf die Spielqualität schließen. Immer noch objektiver ist es, die Intentionen zu verstehen, ihren Sinn und Gehalt und die Ausführung zu bewerten. Dazu muss man sich darauf "einlassen", was einen Unterschied ausmacht zur reinen subjektiven Einstellung. Es gibt unterschiedliche Bereiche, die Spiele bedienen können. Da wäre einmal die Herausforderung und die reine Motivation weiterzumachen, dann gibt es Erfahrungen, die einen zum Denken anregen und Gefühle und Eindrücke vermitteln sollen. Letzteres ist schwerer zu schaffen und schwerer zu beurteilen. Außerdem haben viele Spiele einen unterschiedlichen Anteil an beiden Bereichen.

Um auf ein aktuelles Thema einzugehen: Selbst wenn Dark Souls kein Kunstwerk ist, und selbst wenn es einem keinen Spaß macht, kann man immer noch der ästhetischen Seite und der "Authentizität" des Spielerlebnisses gewisse Anerkennung beimessen.

Spiritogre 17 Shapeshifter - 6738 EXP - 28. Januar 2012 - 22:53 #

Man kann anhand dem derzeitigne Stand der Technik, und damit meine ich nicht nur Grafik sondern eben auch viele Nebenpunkte einschließlich Inhalt und Spielmechanik, ein Spiel sehr objektiv einschätzen und in Kontext zu anderen Titeln und ihren Wertungen setzen. Und dies sogar noch völlig unabhängig von der persönlichen Meinung.

Ein gutes Beispiel fällt mir da ein, ein weiteres Hype-Spiel: To the Moon. Der Test von Michael Graf ist absolut perfekt. Das Spiel wird weder gehypt noch fertig gemacht sondern völlig nüchtern bewertet.

Einigen gelingt dies besser als anderen, aber gerade bei Gamers Global gibt es sehr viele extreme Ausreißer. Neustes Beispiel halt Deponia.

Ich bin z.B. froh, dass der vielgelobte Christian Schmidt bei Gamestar weg ist. Zwar konnte er gut schreiben, aber auch er war derjenige, der bei Spieletests mal voll daneben griff (The Witcher) - einzig und alleine aufgrund seiner privaten Meinung! Seitdem er seinen Stellv. Chefredakteur abgegeben hat geht es mit GS und dessen Tests wieder sichtbar bergauf.

Sicherlich ist es eine Kunst für sich nicht in die Subjektivitätsfalle zu tappen. Spiele, genau wie alle Median a la Musik und Film sind zum Großteil Geschmackssache. Der eine mag einen Titel, der andere nicht. Von daher ist es wichtig "außerhalb" dieser beiden Gruppierungen zu agieren.

Cohen 16 Übertalent - 4092 EXP - 29. Januar 2012 - 16:03 #

Deponia hat im Moment einen deutschen Review-Schnitt von 88,4%: http://www.pcgdb.de/gameinfo.php?game_id=2941&cat=zit&PHPSESSID=81r576fc8ncquuru6in2be9241

Ich sehe da jetzt keinen "extremen Ausreißer" der GG-Wertung.

Spiritogre 17 Shapeshifter - 6738 EXP - 29. Januar 2012 - 17:09 #

Ich sehe da einen Hype, der grundsätzlich bei Daedelic Spielen herrscht, und der meiner Ansicht nach völlig ungerechtfertigt ist. Deutsche mögen aber diese Sachen mit Pseudo-Anspruch. Interessanter wären in diesem Fall Tests ausländischer Adventure-Seiten.

Cohen 16 Übertalent - 4092 EXP - 29. Januar 2012 - 17:40 #

Dass deutsche Studios bei den deutschen Kritikern einen Heimvorteil haben, sehe ich auch so, das ist aber kein reines GamersGlobal-Phänomen. Und bei ausländischen Spieleseite/-zeitschriften sieht man ähnliche Heimvorteile, sowohl bei der Famitsu als auch bei IGN & Co.

Und die meisten englischen Versionen deutscher/europäischer Adventures (von Daedalic, Deck13 und noch ein paar anderen Studios) haben leider grottige englische Synchros und kommen oft erst viele Monate nach der hiesigen Erstveröffentlichung auf den Markt... da ist es kein Wunder, dass die internationalen Wertung (zu Recht) noch deutlich schlechter sind als nötig.

Karsten Scholz Freier Redakteur - Abo - 8522 EXP - 29. Januar 2012 - 19:33 #

Völlig legitim, dass du die hohen Wertungen nicht gerechtfertigt siehst - und diese Meinung darfst du natürlich auch überall vertreten. Aber dann die scheinbar einhellige Meinung vieler Anderer als "fehlende Objektivität" zu deklarieren ist mal wieder sooo typisch "online-community-like", dass es toll hier in den Kommentarbereich passt.

Spiritogre 17 Shapeshifter - 6738 EXP - 29. Januar 2012 - 20:11 #

Grafisch technisch schlicht. Spielzeit extrem kurz. Spiel hat kein Ende, ist eigentlich nur eine Episode wird aber Vollpreis verkauft.

Wie kann sowas 90 Prozent werden?

Karsten Scholz Freier Redakteur - Abo - 8522 EXP - 29. Januar 2012 - 20:26 #

Genau das wird dir im Fließtext der diversen Tests zu genüge dargelegt. Legst du deine Schwerpunkte anders? Mag sein. Selbst die Tests, die auf das ungenügende Ende eingehen, werten immer noch im guten 80er-Bereich. Und wie "subjektiv" deine Meinung bezüglich des Titels ist, sieht man im Grafikbereich. Du findest es technisch schlicht. Ich finde das Spiel visuell absolut ansprechend und sehe den Look als sehr positiv an - wie übrigens auch die bisherigen Tests, die ich zu dem Spiel gelesen habe, auch. Du bist anderer Meinung? Darfst du, kein Problem. Geschmäcker sind eben unterschiedlich.

Spiritogre 17 Shapeshifter - 6738 EXP - 29. Januar 2012 - 20:36 #

Technisch schlicht und weitaus besser machbar ist objektiv. Es ansprechend findend ist subjektiv.

Und wie ich anführte, die gute Wertung kommt in diesem Fall zu stande, weil es von Deadelic ist. Das ist anspruchsvolle deutsche Unterhaltung, die findet jeder gut - ähh falsch, die hat jeder gut zu finden! Deswegen die hohen Wertungen. Kein Tester will es sich schließlich verscherzen. Und der Rest, der es etwas differenzierter sieht, der liest hoffentlich den Test erst gar nicht ...

Larnak 19 Megatalent - Abo - 18351 EXP - 29. Januar 2012 - 21:24 #

Und wer sagt jetzt, dass "Technisch schlicht und weitaus besser machbar" objektiv auch ein Kritikpunkt ist? Kann es nicht auch ein Lob sein, weil es zwar objektiv besser machbar wäre, dann aber nicht mehr zum Spiel passen würde, die Schlichtheit also gerade richtig ist?
Woher kommt die Objektivität, das zu beurteilen?

Spiritogre 17 Shapeshifter - 6738 EXP - 30. Januar 2012 - 17:40 #

Der Spielspaß wäre größer, wenn es technisch besser wäre ...

Larnak 19 Megatalent - Abo - 18351 EXP - 30. Januar 2012 - 17:41 #

Das stimmt so allgemein nicht, es gibt auch Spiele, die von Minimalismus leben. Nur: Das zu beurteilen, ist subjektiv.

Spiritogre 17 Shapeshifter - 6738 EXP - 30. Januar 2012 - 19:10 #

Sicher, Limbo ist so ein Beispiel. Nur da ist die Technik dem Stil angemessen.

Aber Minecraft und Deponia sind es nicht, weil sie schlicht besser wären, wenn sie bessere Technik hätten.

Larnak 19 Megatalent - Abo - 18351 EXP - 30. Januar 2012 - 23:00 #

Sagst du. Stichwort: Subjektiv ;)

Es gibt eine ganze Reihe Spieler, die der Meinung sind, dass Minecraft mit besserer Grafik eben gerade *nicht* besser wäre. Deshalb installieren diese Spieler auch keine Texturpakete usw.
Wie das bei Deponia ist, weiß ich nicht, mir ist da aber zumindest nicht aufgefallen, dass es irgendwie technisch schlecht wäre.

Spiritogre 17 Shapeshifter - 6738 EXP - 30. Januar 2012 - 23:34 #

Ich denke es gibt aber eher 90 Prozent mehr Spieler, die Minecraft dann spielen würden, wenn es "vernünftige" Grafik hätte - also von daher ...

Larnak 19 Megatalent - Abo - 18351 EXP - 30. Januar 2012 - 23:45 #

Von daher bleibt es subjektiv, ansonsten gäbe es die unterschiedlichen Spielergruppen nicht.
Man kann Spiele natürlich auch rein demokratisch testen lassen, falls es das ist, was du meinst.

Spiritogre 17 Shapeshifter - 6738 EXP - 31. Januar 2012 - 0:16 #

Ohje...

natürlich ist Tetris auf dem Gameboy super. Luminees auf der PSP macht trotzdem mehr Spaß. Das hat nun wirklich nichts mit objektiv oder subjektiv zu tun. Luminees ist eben eine technische Weiterentwicklung.

Aber ich weiß, bei diesem Thema schalten alle immer auf "ich will nicht verstehen was der Kerl meint". "Tetris ist nun mal super und besser geht nicht". Tja, ich hätte gerne Minecraft und Deponia mit der Grafik von Heavy Rain - dann wären die Spiele wirklich besser! Und das ist dann halt eben objektiv besser, egal wie man die Augen dagegen verschließen mag. Du spielst heute auch lieber Rage als Doom, oder?

Dennis Ziesecke 21 Motivator - Abo - 27308 EXP - 31. Januar 2012 - 0:21 #

Also gerade mit Minecraft hast du ein Eigentor geschossen. Das Spiel IST die Krümelgrafik, das wird auch objektiv durch tolle Texturen nicht besser. Will sagen: Wer es mag, der mag es auch mit Klötzchenoptik, wer es hasst, der wird es auch mit Hochglanztexturen hassen.

Spiritogre 17 Shapeshifter - 6738 EXP - 31. Januar 2012 - 0:38 #

Das ist nicht wahr! Ich kenne einige, die es durchaus mal zocken würden wollen, wenn nicht schon die Grafik aus 1 Million Kilometern Entfernung Augenkrebs verursachen würde!

Dennis Ziesecke 21 Motivator - Abo - 27308 EXP - 31. Januar 2012 - 7:33 #

Schon wieder subjektiv - ich kenne viele, die es auch mit besserer Optik nicht spielen würden und ich kenne sogar welche, die es mit besserer Grafik erst recht nicht spielen würden weil sie die aktuelle mögen. Kann also kein so objektiver Punkt sein wie "Stoßdämpfer messbar im Toleranzbereich"..

Spiritogre 17 Shapeshifter - 6738 EXP - 31. Januar 2012 - 7:54 #

Nur weil sich User den Retrocharme bei der hässlichen Grafik schönreden, heißt das aber eben dennoch lange nicht, dass Minecraft mit besseren Grafik, und seien es nur die Texturen (vielleicht mit Bumpmapping) um den Blockstil zu wahren, nicht einiges besser wäre!

Ich habe gerade diese Grafikdiskussion über den RPG Maker geführt. Da kamen auch einige Fans aus den Löchern gekrochen und behaupteten, dieser 16 Bit Retro-Charme mit maximal SNES Niveau sei "perfekt". Dann habe ich ihnen Screenshots von der Y's Serie gezeigt, von damals bis heute, wo man herrlich sehen konnte, wie die Grafik, trotz gleichem Stil, langsam über die Jahre evolviert ist. Der Tenor war eindeutig: "Boah, die neuen Y's sehen ja richtig klasse aus!"

Gleiches würde jeder Minecraft-Zocker sagen, wenn er es denn erst mal sehen würde und wenn es gut gemacht ist.

Giskard 12 Trollwächter - 915 EXP - 31. Januar 2012 - 8:19 #

Minecraft ist genau deshalb so erfolgreich und Kult, weil es eben diese charmante Grafik besitzt.
Und so etwas wie Charm und Kultfaktor lässt sich eben nicht objektiv oder mit irgendwelchen Technikvergleichen bewerten.
Und das hat auch nix mit Verblendung oder Schönreden zu tun.
Die alten 3 Star Wars Teile sind in meinen Augen halt auch um Längen besser als die neuen, obwohl die technisch viel aufwendiger produziert wurden. Ich finde sogar, dass die alten Teile besser aussehen. Weil natürlicher und nicht so eine CGI Scheiße...
Da gibt es sicherlich andere Meinungen. Aber das ist eben der unterschied von objektiv und subjektiv.
Man kann Spiele(ein kreatives Erzeugniss) nicht rein objektiv bewerten!!!

Spiritogre 17 Shapeshifter - 6738 EXP - 31. Januar 2012 - 9:27 #

Das ist dein persönlicher subjektiver Geschmack, weil du Retro cool findest.

Hast du überhaupt verstanden, was ich mit dem Y's Beispiel ausgesagt habe? Oder hast du das einfach nur ignoriert, damit du weiter auf dem Scheiß-Grafik ist besser als Gute Grafik Zug rumfahren kannst?

PS: Welche Version der alten Star Wars Trilogie findest du besser? Die 4:3 alte VHS-Kassette oder die Remastered in 16:9 auf BluRay, bzw. DVD, falls du BluRay nicht kennst und mit Surround? Und jetzt erzähle mir nicht, dass dir wegen dem Flair Star Wars in 4:3 - damals 1986 in SAT 1 in Mono aufgenommen - natürlich besser gefällt als die schöne Qualität einer DVD Fassung in 16:9 und mit Surroundsound. Das glaubt dir nämlich dann kein Mensch mehr!

Und genau darum ging es nämlich! Nicht um Star Wars alte Trilogie und neue Trilogie sondern um Minecraft als Spiel, so wie es ist, nur hübscher.

Giskard 12 Trollwächter - 915 EXP - 31. Januar 2012 - 11:35 #

Weder noch. Ich würde die original Kinofassung bevorzugen.
Da die Bildqualität in den "remasterd" Versionen zwar gut ist, der Film aber durch unnötige CGI-Sequenzen verschlimmbessert wurde.
Vielleicht ist dir ja die Szene bekannt, in welcher Han Solo um Jabba herrum läuft. Einfach nur schlecht!
Das ist aber ein anderes Thema.
Gäbe es die Originale auf BluRay würde ich diese selbstverständlich einer VHS Version vorziehen.

Wenn ich nun aber Minecraft nehme und die Pixeligen Blöcke durch irgend eine realitätsnahe Grafik austausche wäre es nicht mehr das selbe Spiel.

Nimm z.B. die original Monkey Island Teile und vergleiche Sie mit der neuen Version in HD. Welche gefällt dir besser?

http://miwiki.net/images/Mi2se_comparison.jpg

Ich persönlich würde IMMER die original Version vorziehen. Weil die neue einfach viel zu Disneys Herkules aussieht.

Noch ein extremeres Beispiel. Zork ist ein altes Textadventure ohne Grafik. Das Spiel wurde irgend wann auch mal mit Bildern neu aufgelegt. Das mag technisch fortschrittlicher gewesen sein. Hat aber das gesamte Flair des Spiel zerstört und würde somit von mir eine viel schlechtere Spielspaß-Wertung erhalten.

Wenn Du das anders siehst ist das auch ok. Aber das hat nix mit objektiver Bewertung oder messbarer Grafik zu tun!!!

Larnak 19 Megatalent - Abo - 18351 EXP - 31. Januar 2012 - 0:48 #

Du lenkst ab und verstrickst dich in den Wirren deiner eigenen Argumentation.
Es ist und bleibt subjektiv, die Objektivität, die du hier zu sehen meinst, gibt es nicht. Es ist *deine Meinung*. Ohje.

Davon abgesehen: Dir ist nicht ganz *zufällig* entgangen, dass ich bei dem Punkt mit der Minecraft-Grafik gar nicht von mir gesprochen habe, oder? Es könnte nicht *zufällig* sein, dass du dich schon so blind in deine sogenannte "Argumentation" verrannt hast, dass dir solche Dinge nicht einmal mehr auffallen, wenn du in wildem "Ich habe aber Recht!" die Antwort-Kommentare überfliegst und Reaktionen ersinnst?
Die anderen Antworten hier in der Diskussion lassen vermuten, dass dahinter allerdings doch kein Zufall steckt.

Tetris ist übrigens langweilig. Das habe ich objektiv nachgewiesen ;)

Spiritogre 17 Shapeshifter - 6738 EXP - 31. Januar 2012 - 8:03 #

Siehe mein aktueller Post zu Dennis und Minecraft direkt über dir.

PS: Deine wirre Antwort soll jetzt die Leser dieses Threads verwirren oder was? Sorry, mich lockst du mit solch billigen Tricks nicht aus der Reserve.

Larnak 19 Megatalent - Abo - 18351 EXP - 31. Januar 2012 - 15:51 #

Zum PS: Das war nicht mein Ziel, ich habe nur mal zum Ausdruck gebracht, was viele hier wahrscheinlich denken und auch schon angedeutet haben. Rest dann oben und unten.

DELK 16 Übertalent - 5388 EXP - 31. Januar 2012 - 1:10 #

Ehrlich gesagt spiele ich derzeit lieber Doom als Rage. Und das, obwohl ich nicht damit aufgewachsen bin. Genauso wie mir das Original-Tetris bisher einfach mehr Spaß gemacht hat als alle folgenden Klone und Kopien. Und nur weil du Minecraft gerne in der Grafik von Heavy Rain hättest, bedeutet das noch lange nicht, dass es das Spiel objektiv besser machen würde. Grade bei Minecraft ist die Grafik eines der herausragendsten Merkmale am Spiel, dies ist einer der Gründe, warum das Spiel so erfolgreich war. Aber glaub halt weiter an deine Vorstellung von objektivem Spielspaß, wenn es dir Spaß macht oO

Spiritogre 17 Shapeshifter - 6738 EXP - 31. Januar 2012 - 8:01 #

1. Du kennst Luminees nicht!

2. Ging es nicht um Minecraft mit Heavy Rain Grafik sondern um Deponia mit Heavy Rain Grafik.

3. Stelle dir Minecraft mit hübscheren Texturen und netten Effekten bei Beibehaltung(!) des Stils vor und dann behaupte noch mal, die hässliche Variante gefalle dir besser. Wenn du das tust, dann sage ich dir offen ins Gesicht, dass du ein schamloser Lügner bist, der dies nur behauptet um seinen Standpunkt weiter vertreten zu können obwohl er selbst nicht dran glaubt.

buddler 12 Trollwächter - 1015 EXP - 31. Januar 2012 - 9:43 #

1. Ich kenne Lumines und finde Tetris dennoch besser.
3. Minecraft ist wie Lego. Lego ist deshalb so erfolgreich, weil man mit recht einfachen Strukturen komplexe Sachen bauen konnte. Aber eben alles recht grob. Dadurch kam der Erfolg. Es gab/gibt immer wieder versuche mit viel detailierteren Modellen erfolgreich zu sein, doch kommt nichts an Lego ran. Mehr Dateils bedeutet nicht unbedingt, dass das Ergebnis auch besser ist. Das Alleinstellungsmerkmal von Minecraft ist unter anderem diese "simple" Grafik. Nimmst Du das weg, dann bleibt meines Erachtens nicht viel übrig, denn wie Lego baut Minecraft auf das Klötzchen-Prinzip.

Larnak 19 Megatalent - Abo - 18351 EXP - 31. Januar 2012 - 15:44 #

3)
Wie ich schon in meinem Beitrag weiter oben schrieb, gibt es eben genau diese Menschen, die bessere Grafik in Minecraft *ablehnen*, obwohl sie
a) möglich ist (Textur-Mods, umfangreiche Shader-Mods, ... – auch ohne den Stil zu verändern) und
b) ausprobiert wurde.
Natürlich kannst du dich hinstellen und diese Menschen als Lügner beschimpfen, wenn du es dir einfach machen willst. Wenn dich die Wahrheit interessiert, dann erkennst du, dass das durchaus möglich ist, weil das Empfinden darüber subjektiv ist.

Nochmal zusammenfassend auch in Bezug auf die Diskussion oben mit Dennis und Giskard: Du verwechselst mittlerweile Spielspaß und Qualität der Technik. Natürlich ist die Grafik in Minecraft technisch besser, wenn du die Texturauflösung erhöhst. Du schreibst weiter oben aber ganz explizit und mehrfach, dass wir hier über Spielspaß reden und dass der Spielspaß in einem solchen Fall objektiv steigen würde, wenn die Grafik verbessert wird. Genau das ist aber falsch, wie unter anderem das Minecraft-Beispiel zeigt.
Um also auf meine Anfangsaussage zurück zu kommen: Der Einfluss der Grafik auf den Spielspaß ist (hochgradig) subjektiv. Mit Ausnahme der Aussage, dass die Grafik technisch besser wird, ist alles, was du hier über Grafik, Lügner und Minecraft geschrieben hast, ausschließlich deine eigene, subjektive Meinung. Was wir ganz einfach daran erkennen können, dass es Menschen mit anderer eigener, subjektiver Meinung gibt, die du mit Argumenten nicht überzeugen kannst, eben weil es ihre Meinung ist.

Tr1nity Community-Moderator - Abo - 62383 EXP - 31. Januar 2012 - 17:09 #

Ich setze es mal jetzt hier drunter und gilt für alle Beteiligten:

Könntet ihr bitte diese Diskussion ins Forum verlegen, da sie mit dem eigentlichen Thema der Kolumne mittlerweile rein gar nichts mehr zu tun hat und es für andere nur noch unübersichtlich ist.

Dankeschön.

Karsten Scholz Freier Redakteur - Abo - 8522 EXP - 29. Januar 2012 - 21:37 #

Wie ich es mag, wenn mich jemand, der einfach nur eine andere Meinung vertritt, unterschwellig als Fanboy bezeichnet, der nicht in der Lage ist, ein Spiel wie die Deadelic-Adventure differenziert zu betrachten. Da muss ich mich ja fast schon schämen, dass ich die bisher gespielten Titel alle durchweg geil fand, richtig viel Spaß beim durchzocken hatte und die hohen Wertungen und Preise durch die Bank gerechtfertigt fand.

Und komischerweise kenne ich einige Adventure-Fans in meinem Bekanntenkreis, die das eben so sehen. Sind aber bestimmt auch alle dumme Fanboys, weil sie deine Meinung nicht teilen, oder?

Zumal neben der beleidigenden Polemik auch die Argumente von dir nicht überzeugen können -

"Technisch [..] weitaus besser machbar"?

DAS kann man - in Zeiten von Konsolen-Generationen, die den PC spürbar ausbremsen - zu fast jedem PC-Spiel des Jahres 2011/12 sagen. Zumal es die Aufgabe des Testers ist, auch darauf zu achten, ob das Design der Welt stimmig ist, in wie weit die Hintergründe (gerade in einem Adventure) mit Details bestückt sind usw....ob dann technisch alles dem neuesten Stand entspricht, ist dann unterm Strich für die Spielspaß-Wertung im Normalfall nur bedingt relevant. Und die wenigsten Tests liefern noch eine rein mathematische Bewertung eines Spiels a´la Computerbild Spiele...sprich: Auch ein sehr hässliches Spiel wie zum Beispiel Gemini Rue kann sehr gute Wertungen kassieren, obwohl objektiv viel im argen liegt. Gott sei dank.

Spiritogre 17 Shapeshifter - 6738 EXP - 30. Januar 2012 - 17:43 #

Das was du beschreibst ist Geschmackssache. Fußballfans finden Fifa oder PES auch toll, Wrestlingfans finden Wrestlingspiele gut.

Ich habe nie behauptet das Spiel oder die Deadelic Spiele wären schlecht! Das hast du da rein interpretiert (Fanboy ... ^^ ). Ich habe nur gesagt, sie sind für das was sie leisten zu hoch bewertet! Du kannst auch ein 70 Prozent Spiel über alles lieben, weißt du!?

Giskard 12 Trollwächter - 915 EXP - 30. Januar 2012 - 12:06 #

"Technisch schlicht und weitaus besser machbar ist objektiv. Es ansprechend findend ist subjektiv."

Wo steht denn in Stein gemeißelt, dass Deponia technisch besser machbarer gewesen wäre?
Nenn doch bitte nur ein Beipsiel, wo es deutlich besser gemacht wurde.
Sollte laut deiner Argumentation ja überhaupt kein Problem sein.

Ich habe nach lesen deiner Kommentare den Eindruck, dass Du so sehr verbissen in deine eigene Meinung bist, dass Du schon lange augehört hast, zu versuchen, die Dinge von einer anderen Seite zu betrachten.

Dass du bereits durch die Redaktion abgemahnt wurdest schricht ebenfalls nicht für dich.

Schu halt mal wieder etwas über den Tellerrand...

Spiritogre 17 Shapeshifter - 6738 EXP - 30. Januar 2012 - 19:13 #

Es gibt nun wirklich Adventures die technisch weitaus aufwendiger sind wie Sand am Meer. Wenn ich frech wäre, dann würde ich jetzt einfach mal mit Heavy Rain kommen. Aber ich bin fair, Grafik (nicht vom Stil sondern vom Aufwand), wie bei z.B. Lost Horizon oder The Book of unwritten Tales reichen schon.

Giskard 12 Trollwächter - 915 EXP - 31. Januar 2012 - 9:16 #

Der Vergleich mit Heavy Rain wäre nicht frech sondern unsinnig.
Da Es weder das gleiche Genere noch 2D Grafik verwendet noch sonst irgendwie vergleichbar wäre.

Die anderen von dir genannten Spiele sind auch recht hübsche vertreter des ponint 'n click aber ich finde immer noch, das Deponia besser aussieht. Allein schon weil bei Deponia alles aus einem Guss ist.
Das sage ich jetzt nicht um die zu Ärgern oder um recht zu behalten.
Das ist mien subjektives empfinden.

Ich habe damals The whispered worls und the book of unwritten Tales fast parallel gespielt.
Und das rein in 2D gehaltene und gezeichnete whispered world finde ich viel schöner, technisch besser und insgesamt stimmiger als das book of unwitten tales mit seinen vorgerenderten hitergründen und diesen nicht sehr hübschen Polygon Figuren.

Lost Horizon habe ich nicht gespiel anhand der Screenshots sehe ich aber, dass es schöne gezeichnete Hintergründe hat(welche auch nicht mehr details besitzen als die von Deponia) aber wieder diese hässlichen, überhaupt nicht in die Welt passenden Polygon-Figuren.

http://outnow.ch/Media/Games/Bilder/2010/LostHorizon/pc.fs/05.jpg

http://scr3.golem.de/screenshots/0904/TheBookofUnwrittenTales/The-Book-of-Unwritten-Tales-02.jpg

http://www.gamersglobal.de/sites/gamersglobal.de/files/galerie/2448/kneipe.jpg

Karsten Scholz Freier Redakteur - Abo - 8522 EXP - 31. Januar 2012 - 10:31 #

Zumal die Grafik von Heavy Rain bei einem Spiel wie Deponia einfach nicht passen würde. Ich kann mir gut vorstellen, dass der eine oder andere Tester diese Kombination sogar weniger hoch bewerten würde, weil Setting und Grafikstil nicht passen.

DELK 16 Übertalent - 5388 EXP - 29. Januar 2012 - 17:25 #

Deponia hat bei GamersGlobal 9.0 erhalten. In der Gamestar waren es 88 Prozent. Ich hab bis jetzt noch keine einzige (deutsche) Wertung unter Achtzig gesehen.
Und natürlich kann man verschiedene Aspekte eines Spiels halbwegs objektiv bewerten. Aber selbst bei der Technik von Deponia scheiden sich ja schon die Geister, obwohl die doch halbwegs objektiv bewertbar sein sollte ;)

Spiritogre 17 Shapeshifter - 6738 EXP - 29. Januar 2012 - 20:13 #

Wie gesagt, Deadelic ist Deutschlands-Spieleliebling. Wer was gegen die sagt, der hat kein Herz. Deswegen kriegen dir nur gute wertungen.

Tr1nity Community-Moderator - Abo - 62383 EXP - 29. Januar 2012 - 20:54 #

Reine Unterstellung/Vermutung. Das die Spiele vielleicht so gesehen einfach qualitativ gut sind, Spaß machen (besonders Adventure-Fans) und somit bei den jeweiligen Testern gut ankommen, kommt dir wohl nicht in den Kopf.

Spiritogre 17 Shapeshifter - 6738 EXP - 30. Januar 2012 - 19:18 #

Doch natürlich. Ich bin sehr großer Adventure Fan!

Aber ich kann z.B. mit den Daedelic Spielen nichts anfangen.

Davon ab sind sie technisch eben Magerquark. Wenn dann noch minimaler Inhalt in Episodengröße und ein Cliffhanger dazu kommt, dann haben wir schon zwei riesige Abwertungsgründe. Ergo müssten die Wertungen weitaus niedriger ausfallen.

Und das mit der Unterstellung. Wenn du auch nur annähernd so lange mit dem Spielemarkt beschäftigt wärest wie ich, dann würdest du wissen, dass es da gewisse Marktmechanismen gibt. Wo sich "die Allgemeinheit" in der Öffentlichkeit immer einig ist. Vergleich die Wertungen von Siedler 3 und Knights and Merchants. Oder die von Diablo und Record of Lodoss War. Das war schon in den 90ern so. Lieblinge kriegen die besseren Wertungen!

Was meinst du, warum die zeitschriften vielen Titeln aus der Anno Reihe oder einem Gothic 3 durch die Bank weg gute Wertungen gegeben haben? Was glaubst du, was lost gewesen wäre, hätten sie es nicht getan!? Die Fans wären auf die Barrikaden gegangen! Es war einfach unschicklich zu sagen, die Titel sind schlecht. Bei beiden Beispielen durfte man das erst später sagen, als auch der größte Fan gemerkt hat, dass es da ein paar Problemchen mit den Spielen gibt und der große Tenor ein wenig Umschwung. Genauso ist es hier, man darf einfach nicht sagen, Deadelic-Adventures sind NICHT das gelbe vom Ei. Das ist ein Sakrileg!

Giskard 12 Trollwächter - 915 EXP - 31. Januar 2012 - 13:05 #

Schreib in Zukunft halb lieber Tatsachen, wie du es z.B. im zweiten Absatz getan hast:
"Aber ich kann z.B. mit den Daedelic Spielen nichts anfangen."

Anstatt zu behaupten, Deponia sei objektiv gesehen schlecht (weil Du es so festgelegt hast) und Jeder der etwas anderes Behauptet sei nicht ernst zu nehmen:
"Bei den Spieletests darf Gamers Global sich aber eigentlich nicht beschweren. Denn zu oft ist das Ergebnis eher subjektiv orientiert. Etwas mehr Distanz des Testers zum eigentlichen Spiel würde nicht schaden. Dies fällt sowohl bei "Hate-Tests" - das angesprochene Dark Souls - als auch bei "Fanboi-Tests" - z.B. Duke Nuke'em Forever, Brink oder Deponia - besonders deutlich auf. Solche Tests sprechen immer die eine Fraktion an, man mag es auch einschleimen nennen, und verärgern natürlich automatisch die andere."

Dann wird dich auch Niemand mehr wegen deiner Aussagen anpöbeln.

Spiritogre 17 Shapeshifter - 6738 EXP - 31. Januar 2012 - 19:56 #

Das Problem ist, es kommt immer so rüber, als würde ich behaupten Deponia ist schlecht. Das tue ich nicht! Ich sage nur a) ich kann mit Deadelic Spielen nichts anfangen und b) Deponia ist aufgrund mehrerer(!) Faktoren völlig überbewertet! Dazu zählt hauptsächlich die kurze Spielzeit sowie die Tatsache, dass einem hier 50 PRozenz eines Spieles zum Vollpreis verkauft wird, das Spiel hat einen Cliffhanger, Teil 2 folgt in Kürze ... Die Grafik ist eigentlich nur ein untergeordneter Punkt. Aber daran hängen sich alle hier auf. Die Frage ist, warum wohl? Scheint ja doch nicht so toll zu sein, wenn man sie so reflexartig verteidigen muss.

Larnak 19 Megatalent - Abo - 18351 EXP - 31. Januar 2012 - 20:28 #

Wenn es die anderen es nicht toll fänden, würden sie es wohl kaum verteidigen müssen. Oder meinst du, die deutsche Magazin-Landschaft hat sie alle bezahlt?
Die Frage "warum wohl?" ließe sich auch beispielsweise damit beantworten, dass du Unrecht haben könntest. Aber das schließt du natürlich grundsätzlich aus :)

Davon abgesehen geht die Kritik doch eher gegen einzelne Punkte deiner "Warum die Wertung zu hoch ist"-Ausführungen, wenn ich das richtig sehe.

Crizzo Community-Moderator - Abo - 10184 EXP - 31. Januar 2012 - 20:27 #

Auch hier die Bitte. Trag die Diskussion bitte ins Forum --> Games-Bereich. Ob und wie gut Deponia ist und was ihr da wie gesagt habt, hat mit dem Artikel nichts zu tun. ;)

Manilo 09 Triple-Talent - 319 EXP - 28. Januar 2012 - 15:10 #

Jetzt reichts, ich kündige meinen Internet Account!

Earl iGrey 16 Übertalent - 4990 EXP - 28. Januar 2012 - 15:18 #

Hat das was mit diesem Internet zu tun? Ich glaube nicht, dass sich das durchsetzen wird.

BastiK1979 09 Triple-Talent - 282 EXP - 28. Januar 2012 - 15:19 #

au ja, lass uns das “Internet löschen“ ;-)

Claus 24 Trolljäger - Abo - 52206 EXP - 28. Januar 2012 - 16:14 #

Ja, aber vorher erst noch einmal alles ausdrucken, am besten gleich mehrmals.
Nur so zur Sicherheit, so dass man später notfalls bei Bedarf alles wieder neu erfassen bzw. neu eintippen kann.

Z 12 Trollwächter - 1009 EXP - 29. Januar 2012 - 10:52 #

Müssen dann noch YouTube brennen.

Earl iGrey 16 Übertalent - 4990 EXP - 28. Januar 2012 - 15:17 #

Ich war grad positiv überrascht. Nachdem ich die Comments überflogen habe musste ich doch mal den Beitrag selbst lesen. Und das ging trotz keiner Bilder, die den Text etwas auflockern, erstaunlich gut. ;o

valorum 10 Kommunikator - 485 EXP - 28. Januar 2012 - 15:19 #

Die Kolumne gibt auch meine Meinung zum größten Teil wider. Es ist aber leider eine generelle Internet-"Krankheit" (und das beim besten Willen nicht nur in D), dass Dinge schnell niedergemacht werden. Gerade auch im Bereich der Spiele, wo "alte Haudegen" nicht selten den Jungen erzählen, wie Zocken richtig geht und vor allem, wie nicht. Diese furchtbar konservative Herangehensweise fällt mir eigentlich schon immer auf. Ab und zu erwische ich mich zwar selbst bei einem solchen Gedankengang, versuche aber Neuerungen grundätzlich nicht zu verteufeln.

Dass bei negativen wie positiven Testergebnissen immer abweichende Meinungen vorhanden sind, liegt ja in der Natur der Sache. Anderen deshalb aber Inkompetenz vorzuwerfen, oder gar eine Verschwörung - wahlweise der Redaktion oder aber auch der Amerikaner - zu sehen, ist übertrieben.

Außerden muss ich sagen, dass mir diese Kolumne mehr Freude bereitet hat, als die letzten paar Wochenrückblicke zusammen.

Linksgamer 14 Komm-Experte - 1930 EXP - 28. Januar 2012 - 15:28 #

"Diese furchtbar konservative Herangehensweise"

Christian Schmidt lugt da schon um die Ecke. Also, wenn der hier aufkreuzt, bin ich wirklich weg. ;) Ich bin sehr froh, hier erfahrene Leute zu lesen - die auch so schreiben und es nicht verstecken. Weil es derer nämlich bedarf, um z.B. gegenüber früher sinkende Niveaus überhaupt einschätzen zu können. Das Hirn ausschalten zu müssen, um "mit der Zeit zu gehen" und "nicht immer so negativ zu sein" - wenn ich das will, kann ich es überall im Netz haben.

valorum 10 Kommunikator - 485 EXP - 28. Januar 2012 - 16:35 #

Christian Schmidt hat in einigen Punkten in meinen Augen durchaus nicht ganz Unrecht. Außerdem widersprichst du mir mit deiner Argumentation eigentlich nicht. Du ergänzt meine Ausführungen nur um die andere Seite. Ich habe nie gefordert, dass Veränderungen und Neuerungen unbesehen mit Jubelschreien aufgenommen werden sollen. Aber man sollte eben auch nicht alles gleich mal von vorneherein in den Dreck ziehen. Früher war eben nicht alles besser, ich würde sogar so weit gehen zu sagen, dass heute vieles besser ist.

Linksgamer 14 Komm-Experte - 1930 EXP - 28. Januar 2012 - 16:59 #

"Aber man sollte eben auch nicht alles gleich mal von vorneherein in den Dreck ziehen."

Die Frage ist dann, wie man "alles" definiert. Der Steam-Fan meint damit was anderes als der Dark-Souls-Fan... ;)

"Früher war eben nicht alles besser, ich würde sogar so weit gehen zu sagen, dass heute vieles besser ist.

Ja, die Grafik. ;)

DELK 16 Übertalent - 5388 EXP - 28. Januar 2012 - 21:19 #

Und die Bedienfreundlichkeit zum Beispiel. Grade wenn du alte Spiele aus heutiger Sicht noch mal spielst, kommst du erst drauf, was damals alles nicht dabei war, was heute (größtenteils aus gutem Grund) Standard ist. Und nein, damit meine ich jetzt nicht Änderungen wie Autoheal oder ähnliches, sondern eher kleine Sachen, die du erst wirklich bemerkst, wenn sie mal nicht da sind. Das fängt schon mit einem "Alles nehmen"-Button an ;)

Linksgamer 14 Komm-Experte - 1930 EXP - 28. Januar 2012 - 21:45 #

Ok, stimmt schon zu einem gewissen Grade. "Alles nehmen" gibt es ja allerdings nun auch schon viele Jahre. Inzwischen schießt der Komfortgewinn oft völlig übers Ziel hinaus und führt zur einer Versimpelung des gesamten Spiels, nicht nur des Interfaces. Statt dass komplexe Funktionen bequemer zu handhaben sind, lässt man sie nun oft einfach ganz weg.

valorum 10 Kommunikator - 485 EXP - 29. Januar 2012 - 4:44 #

Mit "alles" meine ich hier tatsächlich auch alles, denn man sollte immer zuerst abwägen bevor man eine Entscheidung trifft und diese dann äußert. Ich bin beispielsweise weder ein Freund von Steam noch von Dark Souls, trotzdem habe ich kein Problem damit, wenn andere das gut finden und verwenden/spielen. Man muss die Dinge eben differenziert sehen.

Ich bleibe dabei, dass heute vieles besser ist. Nicht nur die Grafik, aber das ist natürlich eine buchstäblich offensichtliche Weiterentwicklung. Ich finde auch, dass Grafik nicht alles ist und aus einem mittelmäßigen Spiel nicht ein sehr gutes machen kann. Aber eine schöne Grafik kann mMn aus einem guten ein sehr gutes oder gar hervorragendes Spiel machen. Die Grafik ist schon immer ein wesentliches Element der Faszination, die ich beim Spielen bis heute empfinde.

Auf "neuere" Entwicklungen wie den DLC-Wahnsinn oder DRM-Maßnahmen kann ich auch verzichten, aber die Mehrheit akzeptiert das anscheinend, sonst würde das schon längst nicht mehr stattfinden.

Larnak 19 Megatalent - Abo - 18351 EXP - 29. Januar 2012 - 0:05 #

Ich glaube nicht, dass das eine Internet-Krankheit ist. Im Internet ist man nur eher bereit, sich nicht nur vorsichtig kompromissbereit zu heucheln, sondern direkt mit einem fetten "Nein" im Beitrag die Front zu eröffnen. Und auch konservative Herangehensweisen sind absolut menschlich, fällt es uns doch schwerer, ständig neue Dinge zu lernen oder uns auf etwas neues einzustellen, als einfach weiterhin das zu tun, was wir bisher taten. Nur auch die werden im Internet eher auch offen vertreten, während man es gegenüber von Bekannten doch eher bei einem "mh, ja, vielleicht" belässt.

valorum 10 Kommunikator - 485 EXP - 29. Januar 2012 - 17:03 #

Kompromissbereitschaft ist allerdings eine essentielle Voraussetzung jeder menschlichen Gesellschaft. Und Konservativismus habe ich ja nicht grundsätzlich verurteilt, sondern lediglich die unbesehene grundsätzliche Ablehnung neuerer Entwicklungen. Weiterhin ist es wohl auch etwas bequemer, sich nicht auf neues einzulassen.
Warum sollte ich mich im Internet anders verhalten als im "wirklichen" Leben? Wenn ich eine Meinung habe, dann vertrete ich die auch, egal wann und wo. Ich bin im Internet sogar vorsichtiger, denn schließlich vergisst das Internet nichts und jeder kann mitlesen. Wenn ich im kleinen Kreis über etwas diskutiere bringt mir das auch meist mehr als jede Forendiskussion.

Larnak 19 Megatalent - Abo - 18351 EXP - 29. Januar 2012 - 19:42 #

Mag sein, dass du das so machst, ich glaube aber, damit bist du eine Ausnahme :)

Anonymous1573 sagt man einfach viel leichter, dass er ein Vollidiot, als einem Arbeitskollegen, Freunde oder Verwandten :)

Sh4p3r 13 Koop-Gamer - 1245 EXP - 28. Januar 2012 - 15:22 #

Gelungener Einstand! Stil (Anfang eines Absatzes) gefällt mir, und insgesamt liest sich alles sehr gut.

Einzig zwei Verbesserungvorschläge hät ich noch: Die Kolumne um ein Thema erweitern, man ist zu schnell durch und man will am liebsten noch mehr lesen (zumindest bis der Kaffee ausgetrunken ist ^^). Und den Titel irgendwie (künstlich) verlängern, sieht so kurz aus ;)

Linksgamer 14 Komm-Experte - 1930 EXP - 28. Januar 2012 - 15:23 #

Tatsache ist, dass es (auch) im Spielebereich heutzutage eine Menge zu bemängeln gibt, z.b. die Verschiebung der Vorteile vom Kunden zum Anbieter hin ("König Publisher"). Rosarote Brillen sind genau das, was man bei GG selten findet und damit der Grund, warum ich mich hier gerne aufhalte. Auch überraschend positive Tests von Spielen, die gegen den Mainstream gehen, halte ich für Kritik - nämlich an anderen Spielen, die sich sowas nicht trauen.

"Typisch deutsch" (ja, ich weiß, es stand ein Fragezeichen dahinter) halte ich im übrigen für ein Totschlagsargument. Erinnert mich an Talkshows: "Wir haben Millionen Beschäftigte in prekären... bla" - "Ach, nun reden sie mal unser Land nicht schlecht! Das ist ja typisch deutsch, immer dieses Gemecker!" Mit anderen Worten: "Typisch deutsch" kommt immer, wenn irgendwas dringendst schöngeredet werden soll. In Frankreich und Italien gehen z.B. traditionell wesentlich mehr Leute für irgendwas auf die Straße. Da hat (hier) noch niemand gesagt: "Typisch französisch/italienisch!"

Und mal nebenbei - je länger die Diskussion auf GG, desto besser sind doch die Zahlen für Werbetreibende, oder? ;)

DerStudti 11 Forenversteher - 618 EXP - 28. Januar 2012 - 17:09 #

Ich schließe mich an. Generell lasse ich jedem seine Meinung und seinen Geschmack, doch...wie sagte es Tramitz so schön im "Schuh des Manitu"...bin ich mit der Gesamtsituation unzufrieden. Heutzutage muss ich diverse Kompromisse auf dem Weg zum Spielerlebnis eingehen, die ich für absolut unnötig halte. Insofern werde ich auch weiterhin meinem Unmut online Luft machen. So ein Ventil brauch ich...

Machiavelli 12 Trollwächter - 1117 EXP - 28. Januar 2012 - 15:32 #

Zwergenaufstand^^

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 8426 EXP - 28. Januar 2012 - 16:43 #

Böse ^^

Sp00kyFox 16 Übertalent - 4448 EXP - 28. Januar 2012 - 15:47 #

online-platformen neigen nun mal allgemein dazu als darstellungsebene für meinungen genutzt zu werden und nicht um diskussionen zu führen.

die eigene meinung in der schwebe zu halten mag sicherlich angebracht sein, gerade wenn zu dem jeweiligen thema noch keine detaillierten informationen existieren. allerdings führt diese einstellung auch nicht dazu, dass man irgendeinen beitrag schreibt. sprich von diesen leute liest man auch keine kommentare, aufgrund ihrer abwesenheit.

ergo scheint es mir nur eine zwingende konsequenz zu sein, dass solche foren oder news-bereiche ein brutplatz für "latente Intoleranz, hastige Schlussfolgerungen, fehlende Neugier" sind. selbiges gilt im übrigen auch für artikel-schreiber auf dieser seite, die bei kontroversen meinungen oft ihre ansicht vehement verteidigen.

ich habe selbst keinerlei probleme damit, man darf halt nur nicht naiv sein und annehmen, dass man auf solchen seiten ernsthafte, ruhige diskussionen führen kann zwecks erkenntnisgewinn. dazu ist die konsumentengruppe viel zu fatalistisch bzw ambitoniert und hat sich idR schon zu allen themen eine feste meinung gebildet, dank jahrelanger beschäftigung mit diesem themengebiet.

Linksgamer 14 Komm-Experte - 1930 EXP - 28. Januar 2012 - 15:53 #

Mag ja alles sein. Nur finde ich, dass bei GG noch viel eher echter Meinungsaustausch stattfindet (und zwar meistens ohne beleidigend zu werden) als auf vielen, vielen anderen Seiten. Die User hier gehen vergleichsweise (!) selten sofort an die Decke, sondern argumentieren (meistens). Das ist schon viel besser als anderswo und für mich eine Ausnahmeerscheinung.

BastiK1979 09 Triple-Talent - 282 EXP - 28. Januar 2012 - 16:02 #

Ich habe dazu eine Theorie: Auf GG neigt man eher dazu, sich nicht- anonym anzumelden um Experience Points zu sammeln. Und sobald man nicht mehr ganz so anonym ist, benimmt man sich mehr. Nur eine Theorie;-)

Linksgamer 14 Komm-Experte - 1930 EXP - 28. Januar 2012 - 16:25 #

Die aber wohl nicht zutreffen dürfte, denn wer rumpöbeln will, wird genau die Daten ja gar nicht erst angeben. GG ist ja sogar eine der wenigen Seiten mit offenen Kommentaren, sehr geil übrigens, und trotzdem wird wenig gespammt. Es wird also wohl eher so sein, dass der niedrige Pöbelfaktor Leute, die generell nicht pöbeln wollen, dazu bringt, hier mitmachen zu wollen. Man muss nicht immer alles so autoritär und überwachungsmäßig erklären. ;)

Atomsk 16 Übertalent - Abo - 4715 EXP - 28. Januar 2012 - 16:35 #

Die Erklärung könnte auch ganz banal die sein, dass GG noch immer vergleichsweise unbekannt ist und ein Großteil der Leser hier Jörg und die anderen Veteranen noch 'von früher' her kennt. Leute um die 30 trollen halt tendenziell weniger, schätze ich mal.

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 8426 EXP - 28. Januar 2012 - 16:46 #

Gamersglobal war die einzige Spieleseite die ich gefunden habe die auf Https:// läuft weil man anders in der Firma keine Internet Seiten besuchen konnte. Das ist eigentlich der Grund wie ich hierher fand, habe aber auch schon bei diverse Google Suchen GG ganz oben gesehen.

Und weniger ist manchmal mehr ;)

Linksgamer 14 Komm-Experte - 1930 EXP - 28. Januar 2012 - 16:57 #

Das mit dem "unbekannt" befürchte ich manchmal auch... Hoffe allerdings, wenn die Massen hier einfallen, gibt es eine so geschlossene Front alteingesessener User, dass das Niveau gehalten werden kann. ;)

DELK 16 Übertalent - 5388 EXP - 28. Januar 2012 - 21:22 #

Sonst verzieht sich das ganze halt ins Forum, das ist ja schon bei einigen anderen Spieleseiten zu sehen: Die Kommentarbereiche sind außer Kontrolle, während im Forum nach halbwegs Ordnung herrscht ;)

Linksgamer 14 Komm-Experte - 1930 EXP - 28. Januar 2012 - 21:49 #

Ich weiß 'ne andere Lösung: Wir müssen die Existenz von GG möglichst geheimhalten! ;))

Larnak 19 Megatalent - Abo - 18351 EXP - 29. Januar 2012 - 0:13 #

Darüber sprachen wir gerade. Eine Lösung könnte sein, Sabotageakte gegen GG durchzuführen. Das Gute: Niemand würde uns verdächtigen! Jeder würde sofort die Dark-Souls-Fans als Übeltäter vermuten. Ein perfider Plan, ist es nicht?

Sp00kyFox 16 Übertalent - 4448 EXP - 28. Januar 2012 - 16:44 #

als ob pseudonyme nicht weniger anonym wären als "anonymous".
kenn jedenfalls genügend virtuelle identitäten die trotz nicknames sich nicht wirklich darum scheren, was für n ruf sie haben.
sollte man eigentlich auch nicht, ist schließlich kein popularitätswettbewerb.

hatte zB auch hier ne zeit lang nur anonym geposted, aber mich dann angemeldet um an dem portal wettbewerb teilzunehmen. meine art zu kommentieren hab ich trotzdem net geändert.

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 8426 EXP - 28. Januar 2012 - 16:52 #

Geht eben viel um Glaubwürdigkeit. Die meisten Leute sind Experten in allem, und da wird Ihnen kein Anonymer Hans Wurst auf ner Community Page irgendwie seine Meinung aufdrücken können wenn das nichtmal seine eigenen Eltern vermögen. Sie legen auch keinen Wert darauf Recht zu haben da es Ihnen egal ist, andere kämpfen eifrig um jeden Kommentar Anerkennung.

Wenn man angemeldet ist, ist man zwar immernoch ein Anonymer Hans Wurst kann aber gemessen werden an seinen Kommentaren. Das heißt wenn jemand meine Kommentare liest denkt er sich, meine Güte hat der Spengler Ahnung. Oder er denkt, Ach der Spengler der alte Weichspühler spielt doch nur Casual Mist.

Und so hat dann doch jeder irgendwie einen Charakter im ansonsten anonymen Internet ;)

Also Anonymous Volk, anmelden ! ^^

Sp00kyFox 16 Übertalent - 4448 EXP - 28. Januar 2012 - 17:01 #

stimmt auch wieder. wobei ich hier gerade unter den kommentaren fast nur für mich unbekannte namen lese. von daher kein großer unterschied zu anon. im forum vlt anders.

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 8426 EXP - 28. Januar 2012 - 17:11 #

Mit der Zeit lernt man sie zu unterscheiden ;) Will jetzt keine Namen nennen, das wär nicht fair ^^

Larnak 19 Megatalent - Abo - 18351 EXP - 29. Januar 2012 - 0:11 #

Ich glaube eher, es liegt an der vergleichsweise immer noch geringen Größe und der doch etwas anderen Zielgruppe.

Hier finden sich also insgesamt deutlich weniger pöbelnde Jünglinge, die zusammen, miteinander und gegeneinander allen anderen Usern das Interesse am Posten nehmen können. Vor allem, da auf vielen großen Spiele-Seiten die Kommentar-Threads auch nicht vernünftig moderiert werden (meint: gar nicht).

PCEumel 13 Koop-Gamer - 1436 EXP - 29. Januar 2012 - 12:55 #

Guck mal nach draussen, das ist überall das gleiche wo öffentlich diskutiert wird. Diskussionen zum Erkenntnisgewinn findet man eher in der Wissenschaft, da dort in aller Regel ein gemeinsames Ziel verfolgt wird. Alles andere sind doch hauptsächlich Grabenkämpfe. Onlineforen reflektieren nur das RL.

Anonymous (unregistriert) 28. Januar 2012 - 15:51 #

Auf diesem Foto sieht dieser Langer aus wie Peter Parker.

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 8426 EXP - 28. Januar 2012 - 17:11 #

Haste Toby Maguire schonmal gesehen?^^

Dennis Ziesecke 21 Motivator - Abo - 27308 EXP - 29. Januar 2012 - 14:28 #

Und wenn genug Leute ein Lifetime-Abo für GG abschließen, sieht er irgendwann aus wie Peter Jackson ;) .

Lump im lumpigen Lumpen 10 Kommunikator - 418 EXP - 28. Januar 2012 - 15:58 #

Mal abgesehen vom Inhalt:
1. deine Art von Humor is großartig...

2. ... wenn auf deine "Schreibe" für diesen Humor noch etwas holperig wirkt -manche Passagen muss man deswegen etwas "langsamer" lesen :-D Also da ist sicherlich noch ein wenig mehr "Griffigkeit" drin!

3. Und auf jeden Fall ruhig noch mehr "bäm bums banäg ratatatatäng" - will heißen: Wenn du schon lästerst mit einer Prise Humor, Ironie und Satire dann lass die vor allem die Ironie nur sooo fließen!

Zum Inhalt nur der Kommentar: Hast ja Recht, aber plumpes Lästern ist halt soo schön einfach. Wenn sich die Leute doch mal bei ihren Läster-Arien so viel Mühe geben würden wie du hier :-D !!

Larnak 19 Megatalent - Abo - 18351 EXP - 29. Januar 2012 - 0:15 #

Wenn die Ironie zu offensichtlich wird, ist doch der Spaß beim Lesen weg. Die Kunst ist doch gerade, es so unscheinbar wie möglich einfließen zu lassen, dass es gerade noch zu bemerken ist, oder nicht?

Zu Punkt 2: Ich vermute, das ist exakt so beabsichtigt gewesen.

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 8426 EXP - 28. Januar 2012 - 16:02 #

"Dark Souls in die Flopliste? Ich kündige meinen Account!"

Da schmeiß ich direkt vor Wut meinen Rechner aus dem Fenster ;D

"Doch wie steht es mit dem Strategiegenre, für das ich eine tiefe Liebe empfinde? Mit Fans dieser Spielart befinde ich mich doch bestimmt auf einer Wellenlänge!"

Tja Jörg man wird eben alt ^^

Admiral Anger 21 Motivator - Abo - 27059 EXP - 28. Januar 2012 - 16:04 #

Schön, jetzt bitte noch "Langer läuft - die Fitnesskolumne für faule Computerspieler", "Langer ließt - Kultur für Komputer-Kinder" und "Langer lacht - flacher als der Flachwitzer" :)

Ansonsten errinnert mich das Foto ein wenig an den G-Man... liegt GG etwa ein geheimes Testmuster von Half-Life 3 vor?

Anonymous (unregistriert) 28. Januar 2012 - 16:12 #

Auch von mir etwas Feedback: Ich finde die Kolumne gut, ich mag Selbstironie und wenn jemand zu seiner Meinung steht. So lustig wie die Wochenrückblicke finde ich sie längst nicht. Wenn ich mich entscheiden müsste (und wenn mich jemand fragen würde): Bitte lieber wieder Wochenrückblick, sobald Harald Fränkel wieder kann oder mag. Und ansonsten gerne beide Formate!

Anonymous (unregistriert) 28. Januar 2012 - 17:08 #

Mein Lieblings-satz den ich in den letzten Wochen gelesen habe: "Skyrim ist nicht so doll. Es ist ganz nett. Ich habs jetzt 2 mal durch und um die 150 Stunden gezockt und kann sagen: es ist ganz gut, aber nichts großartiges..."

Anym 16 Übertalent - 4962 EXP - 28. Januar 2012 - 17:13 #

Meh, der Jörg ist zu lieb, dem nehm ich das Lästern hier nicht ab. Dazu ist der Titel unoriginell und das Teaser-Bild hässlich gephotoshopt. Was bleibt ist ein mittelmäßiger Troll-Versuch, dem ich die schlechteste vorstellbare Note gebe: 6/10

Für mich schon jetzt einer der Flops des Jahres. Bin enttäuscht und zwar schuldlos, ohne zuvor irgendwelche Erwartungen gehabt zu haben. Der Verfasser sollte seinen Account hier kündigen und eine Online-Petition starten, diese Kolumne auch für den 3DS herauszubringen.

Und auch wenn die Kolumne vorgibt gar kein Ersatz für den Wochenrückblick sein zu wollen, sollte sie doch fortan nur noch als "Wochenrückblick - Back in Action" bezeichnet werden, da auch hier objektiv nachweisbar ist, dass sie gar keinen Spaß machen kann. Das fängt schon mit den Vornamen an: "Jörg" hat nur vier Buchstaben, "Harald" dagegen stolze sechs, ist also von Natur aus schon 50% witziger. Q.E.D.

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 8426 EXP - 28. Januar 2012 - 17:18 #

Du hast die Smileys in deinem Kommentar vergessen, oder meinst du das ernst? ^^

Poledra 18 Doppel-Voter - Abo - 12224 EXP - 28. Januar 2012 - 19:14 #

Das ist doch selbsterklärend :)

Anonymous (unregistriert) 28. Januar 2012 - 17:31 #

Also für lustige kommentare und Troll-Geschwätz ist GG immer gut (Popcorn nehm). Nur die Tests kann man hie vergessen:)

Old Lion 22 AAA-Gamer - Abo - 31532 EXP - 28. Januar 2012 - 17:34 #

Don´t know if trolling

Or just stupid

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 8426 EXP - 28. Januar 2012 - 17:39 #

Also die Tests sind von den Fakten her sogar sehr gut. Wenn du dir eine Gamestar nimmst hast du 2 Seiten, wo viel Platz durch die Bilder und Anzeigen weggenommen wird. Ein paar Fußnoten und eben Test selber der vielleicht 4-5 Themen anspricht. Bei GG sind die Tests vom reinen Text her viel massiger und können mehr auf Details eingehen als die Printer.

Ich bin sehr zufrieden mit den Tests. Und über die Wertung... Ja da kann man sich halt immer streiten. Wieso hat DS 7.0 , wieso hat ein Mario Galaxy 10.0 aber ein Skyrim nur 9.5 usw.

Arno Nühm 14 Komm-Experte - Abo - 1878 EXP - 28. Januar 2012 - 17:38 #

An dem Tag, an dem der deutsche nichts mehr zu meckern findet, geht die Welt unter :-)

Kudos für diese interessant geschriebene Kolummne.

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 8426 EXP - 28. Januar 2012 - 17:40 #

Wenn wir nicht mehr meckern könnten müssten wir ja zur Gewalt greifen um uns auszudrücken, das wäre Fatal ^^

sw4pf1le 18 Doppel-Voter - 10781 EXP - 28. Januar 2012 - 17:42 #

Das darf man so allgemein aber nicht behaupten. ;)

Larnak 19 Megatalent - Abo - 18351 EXP - 29. Januar 2012 - 0:19 #

Das würde ja bedeuten, dass wir in Kürze verdammt zufrieden und glücklich werden müssten ... ;)

Arno Nühm 14 Komm-Experte - Abo - 1878 EXP - 29. Januar 2012 - 8:29 #

Hrhr... der ist gut :-)

Jörg Langer Chefredakteur - Abo - 266922 EXP - 29. Januar 2012 - 9:19 #

Maya-Witze sind sooooo 2011...

Maximilian John Community-Event-Team - 9746 EXP - 1. Februar 2012 - 22:49 #

Tjoah, schnelllebige Zeit, in der Witze schon veralten bevor sie eigentlich aktuell sind^^

Deathproof 14 Komm-Experte - 1983 EXP - 28. Januar 2012 - 17:43 #

Manchmal wünsche ich mir das eine Kindergärtnerin mal endlich einschreitet.
Bei dieser Kolumne dachte ich schon würden ein paar Leute mal in sich gehen, naja falsch gedacht.
Wäre es anders gewesen hätte ich statt der stillen Treppe diese Kolumne für ein paar Leute vorgesclagen, dafür braucht man aber auch viele Kindergärtnerinen.
Es gibt keine Schablone für meinungen, und behaupte mal einfach so, das ist auch gut so.
Sonst gäbe es bestimmt auch nicht so eine auswahl an Spielen und Systemen.
Wenn einem eine Wertung oder eine Aussage in einer News nicht gefällt kurz zu stellung nehmen oder es audiskutieren, dann müsste aber auch gut sein.
Es gibt mehr als genug Leute die es mit einem Solchen verhalten ins Fernsehen schaffen. (z.b. alle Autos in einer Alieger Straße Anzeigen)
Es gibt genug leute die sich trotzdem eine eigene Meinung bilden und es hinterfragen.
Eine Meinung kann man auch "eigentlich" nicht Angreifen, aber man kann darüber Diskutieren und sich austauschen.
Wenn man aber eine Meinung als Tatsache darstellt die andere so hinnehmen, wirkt das auch provozierent.
Das ganze hier ist doch nur ein Hobby und keine Lebenseinstellung, hoffe ich zumindest mal.

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 8426 EXP - 28. Januar 2012 - 17:50 #

Es lesen ja auch vielmehr Leute die kommentare als sie selber schreiben. Das heißt wenn zwei sich streiten, freut sich manchmal tatsächlich der dritte, da er aus der Diskusion das für sich selbst wichtige entnehmen kann. Was die Zwei Streithähne da genau fabrizieren interessiert einen ja garnicht. Die Substanz ist das wichtige.

Deathproof 14 Komm-Experte - 1983 EXP - 28. Januar 2012 - 18:02 #

Da gibt es aber auf vielen anderen Seiten Interesanter "Diskusionen", man muß nur halt öfters mal auf F5 drücken sonst werden die Beleidigungen zu schnell gelöscht und man verpasst zuviel Text der mitgelöscht wurde.
Mit solchen Leuten kann man aber auch viel Spaß haben bis sie dann Gebannt werden, man darf es nur nicht zu Persönlich nehmen.

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 8426 EXP - 28. Januar 2012 - 18:20 #

Hier wird auch gerne kritisches gelöscht. Jedesmal wenn ich über die Imke von Ninja Looter meckere löscht der Scholz meinen Post damit bloß niemand was falsches denkt. Bisschen kann ich es natürlich auch verstehen, man will sich ja nur durchweg gut präsentieren.

Gebannt wird aber wirklich selten. Und eine gewisse Toleranz gehört auch dazu. Richtige Beleidigungen die nichts mit Kritik zu tun haben gehören natürlich instant gelöscht.

Tr1nity Community-Moderator - Abo - 62383 EXP - 28. Januar 2012 - 18:22 #

"Hier wird auch gerne kritisches gelöscht. Jedesmal wenn ich über die Imke von Ninja Looter meckere löscht der Scholz meinen Post damit bloß niemand was falsches denkt."

Ich frage mich sowieso, was diese ständigen Seitenhiebe von dir gegen sie sollen. Kritik sieht anders aus und wird auch stehengelassen. Laß die Frau einfach in Ruhe.

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 8426 EXP - 28. Januar 2012 - 18:36 #

Ganz normale Kritik, damit Leute wissen wer da im Cast dabei ist. Es kann einem gefallen oder nicht. Mir gefällt es nicht und daher schreibe ich berechtigterweise was ich davon halte. Ich denke das ist absolut vertretbar.

Tr1nity Community-Moderator - Abo - 62383 EXP - 28. Januar 2012 - 18:46 #

Sicher. Aber so Nonsens-Sätze a la "Imke ist nicht dabei? Prima, gleich mal reinhören." Sorry, aber das ist alles andere als "ganz normale Kritik". Das sind unnötige Seitenhiebe ihr gegenüber. Du schreibst eh schon viel wenn der Tag lang ist, aber irgendwo hört's mit deinem Gemeckere - was du in dem Fall selbst zugibst - auf. Denn das geht über das Meckern hinaus.

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 8426 EXP - 28. Januar 2012 - 22:42 #

Jo da haste Recht das werd ich in Zukunft vermeiden. Man will ja auch fair bleiben.

Larnak 19 Megatalent - Abo - 18351 EXP - 29. Januar 2012 - 0:23 #

Das einzige, was ich deinen Kommentaren in Bezug auf "ehrliche Kritik, damit Leute wissen, wer da im Cast dabei ist" entnehmen konnte, war, dass die Frau Imke heißt. Allerdings ... nunja, ich muss zugeben, das wusste ich schon.

Ich habe nicht den Hauch einer Ahnung, was du an ihr so schlimm findest. So "konstruktiv" kann deine Kritik also nicht gewesen sein.

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 8426 EXP - 29. Januar 2012 - 2:43 #

Ich will es hier nicht breit treten. Wenn du wirklich interessiert bist was ich so schlimm finde, schick mir ne PM dann werd ichs dir vernünftig erläutern.

Linksgamer 14 Komm-Experte - 1930 EXP - 29. Januar 2012 - 14:18 #

Immens mysteriöser Thread. Verstehe nur Bahnhof.

Karsten Scholz Freier Redakteur - Abo - 8522 EXP - 30. Januar 2012 - 7:32 #

"löscht der Scholz"

Oo Ich habe noch nie von dir irgendwo einen Post gelöscht - keine Ahnung, wie du darauf kommst. Du solltest vorsichtig sein, bevor du solche Thesen in den Raum wirfst.

BastiK1979 09 Triple-Talent - 282 EXP - 28. Januar 2012 - 17:56 #

Welche Lesergruppe Jörg wohl das nächste mal aufs Korn nimmt;-)

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 8426 EXP - 28. Januar 2012 - 17:59 #

Hoffe die Abonnenten ^^ Epiiic Faiiil ;D

Jassir 11 Forenversteher - 620 EXP - 28. Januar 2012 - 17:57 #

Wenn Du den Artikel jetzt nochmal alle 100 Kommentare unten dranhängst, wirds episch.

Tr1nity Community-Moderator - Abo - 62383 EXP - 28. Januar 2012 - 18:20 #

Abwarten, das passiert schon noch. Dafür sind zuviele Spaßbremsen echauffiert darüber ;).

Lokis667 11 Forenversteher - 575 EXP - 28. Januar 2012 - 18:13 #

Uiui, eine ganze Serie darüber? Da muss ja einiges angestaut haben!

Kriesing 19 Megatalent - Abo - 13214 EXP - 28. Januar 2012 - 18:20 #

Das man mit der Beschimpfung der eigenen Konsumenten die selbstkritische Hinterfragung des Konsums und des Konsumguts anregen und fördern kann, hat ja bereits Peter Handke am Beispiel des Theaters dargestellt. Ob dein Versuch Früchte tragen wird, muss sich halt erst noch zeigen.
Eines weiß ich aber schon heute gewiss, das Teaser-Bild ist eine Katastrophe. ;)

Drapondur 21 Motivator - Abo - 26858 EXP - 28. Januar 2012 - 18:29 #

Die Kolumne gefällt mir auch wenn ich keinen drüber bekommen habe. Vielleicht nächstes mal. :)

J.C. 17 Shapeshifter - Abo - 6603 EXP - 29. Januar 2012 - 1:12 #

Was ist denn hier los? Was für ein Gemenge!

Kopa 11 Forenversteher - 725 EXP - 28. Januar 2012 - 19:10 #

Ich weiß ja nicht ob das der richtige Weg ist um mit Trollen fertig zu werden, ignorieren hilft meist viel besser ;)

Poledra 18 Doppel-Voter - Abo - 12224 EXP - 28. Januar 2012 - 19:24 #

Schöne Kolumne, habe mich nicht wiedergefunden, bin aber auch nicht traurig und wartet auf nächstes mal.

Pitzilla 17 Shapeshifter - Abo - 8776 EXP - 28. Januar 2012 - 19:24 #

Gute Kolumne, spricht mir aus dem Herzen. Oder, wie ich es schon seit Anbeginn meiner GamersGlobal Zeit im Profil formuliert habe: Nicht alles so verbissen sehen in den Foren und Comments, auch mal toleranter sein.

Wuslon 18 Doppel-Voter - Abo - 9070 EXP - 28. Januar 2012 - 19:25 #

Jörg, da hast du ja mal richtig schön das Trollfutter rausgeholt. Dark Souls ftw :-)

Age 19 Megatalent - Abo - 13116 EXP - 28. Januar 2012 - 19:28 #

Diese News entspricht nicht dem Standardformat, das wir hier bei GamersGlobal pflegen! Ich prangere das an! Die nächste News dieser Form werde ich leider Offline schalten müssen, den Autor auf das Tutorial hinweisen und eine Nachbesserung einfordern. Sollte diese nicht binnen der gesetzten Frist erfolgen, übernehme ich die News und veröffentliche sie unter meinem Namen als "Age agitiert"!

John of Gaunt Community-Moderator - Abo - 36908 EXP - 28. Januar 2012 - 19:51 #

Kudo :D

Deathproof 14 Komm-Experte - 1983 EXP - 28. Januar 2012 - 21:06 #

Kannst du dich auf die Straße stellen und den Leuten sagen das keiner mehr wie 8000€ im Monat verdienen muß und den rest müßen sie dir geben.
Was du dann eingesammelt hast Teilst du dann gleichmäßig unter allen auf die bei GG angemeldet sind.
Ich hole meinen anteil dann persönlich ab und gebe dir ein Bier aus.
Danke schon mal im vorraus. ;)

Linksgamer 14 Komm-Experte - 1930 EXP - 28. Januar 2012 - 21:52 #

Agitieren ist gut, aber bitte erst die Partei wechseln. :D

Anonymousss (unregistriert) 28. Januar 2012 - 19:46 #

@ Darth Spengler
Allein von dir stammen 32(!) Kommentare nur in diesem einen Thread, nicht schlecht. Mitteilungsbedürftig?

Crizzo Community-Moderator - Abo - 10184 EXP - 28. Januar 2012 - 19:53 #

Ja!

icezolation 19 Megatalent - 19004 EXP - 28. Januar 2012 - 20:06 #

Jepp.

DELK 16 Übertalent - 5388 EXP - 28. Januar 2012 - 21:51 #

Kann man so sagen.

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 8426 EXP - 28. Januar 2012 - 22:43 #

Nicht schlecht ^^

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 8426 EXP - 30. Januar 2012 - 17:54 #

Kann ja nicht jeder so introvertiert sein wie die meisten hier ;)

Spielstern (unregistriert) 28. Januar 2012 - 20:07 #

Schön wäre ja mal ein Lückenbüßer à la: "Jörg lästert über sich selbst" mit anderen Worten Selbstkritik. Dinge, die nicht gut gelaufen sind, Fehler, die eindeutig er gemacht hat, Fehlverhalten gegenüber der Community etc. Das würde nicht nur ein schönes Gegengewicht zur heutigen Kolumne darstellen, sondern auch wahre Größe demonstrieren.

bam 15 Kenner - 2749 EXP - 28. Januar 2012 - 20:23 #

Schreib doch selber eine Kolumne darüber, denn warum sollte jemand über sich selber lästern, wenn er sein Verhalten nicht als lästernswert wahrnimmt; mit der Meinung steht er ja auch nicht alleine da. Wunder dich aber dann nicht, wenn sehr viele Leute deine Kolumne zerpflücken und sei folglich bitte auch ein bisschen selbstkritisch.

Dark Souls ist Gott 11 Forenversteher - 784 EXP - 28. Januar 2012 - 23:36 #

Ein frommer Wunsch, aber ich befürchte da muss erst die Hölle zufrieren.

MachineryJoe 16 Übertalent - Abo - 4053 EXP - 28. Januar 2012 - 20:09 #

Weitergehen Bürger, hier gibt es nichts zu sehen.

Kendrick 09 Triple-Talent - 250 EXP - 28. Januar 2012 - 20:49 #

Naja, fand ich jetzt nicht so amüsant zu lesen, und insgesamt sehe ich keinen Sinn dahinter. So richtig humorvoll ist es ja nicht. Wenn hier jemand irgendwas schreibt, das irgendwie aneckt (oder einfach unüblich ist), wird man wahrscheinlich noch in zehn Jahren die Folgen der Erwiderungen sehen können... Man muss auch nicht auf jede Meinung einen Gegenentwurf bringen, und man muss auch nicht alle Meinungen von einer kritischen Tendenz gleich über einen Haufen werfen und eine hoheitliche Abweisung erteilen. Manche haben vielleicht doch ihren Sinn.
Ist wohl einfach Kompensation von Community und Redaktion für ein weitgehend sinnloses Hobby.

Deathproof 14 Komm-Experte - 1983 EXP - 28. Januar 2012 - 21:12 #

Deswegen gehen ja auch immer weniger Leute zur Wahl.
Manchmal muß man halt auch mal was sagen um was zu endern oder auch nicht.
Du hast ja auch einen Kommetar geschrieben und willst uns damit was sagen. Egal ist es dir also nicht.

Larnak 19 Megatalent - Abo - 18351 EXP - 29. Januar 2012 - 0:41 #

"So richtig humorvoll ist es ja nicht."
Huch?
Naja, Humor ist Geschmackssache und nicht jeder Humor ist offensichtlich :)

Anonymous (unregistriert) 28. Januar 2012 - 21:06 #

[quote]Mir geht's um die Tendenz, die ich zurzeit in doch einigen Comment-Threads beobachte: latente Intoleranz, hastige Schlussfolgerungen, fehlende Neugier.]

Ich füge Oberflächlichkeit und das sofortige Anspringen auf Schlagworte mit vorgbefertigten Halbsatz-Endurteilen hinzu. Ich vermisse einfach die Bereitschaft, mal eine Sache zu überdenken und auch aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten. Statt dessen Schlagwort=>Urteil=>Grabenkampf bis zum bitteren Ende.

Schade eigentlich.

MfG

Anonymous (unregistriert) 28. Januar 2012 - 21:10 #

Ist Dir eigentlich klar, dass dich deine coole abgebrühte Art und Weise ziemlich lächerlich wirken lässt? Möglicherweise kannst du damit eine Handvoll Teenager beindrucken? Solltest du dich im realen Leben auch so verhalten, würde ich mir echt mal Gedanken machen an deiner Stelle.

Larnak 19 Megatalent - Abo - 18351 EXP - 29. Januar 2012 - 0:49 #

Nicht schlecht. Aus meinem Troll-Regelbuch (Autor: Darth Spengler – nicht, dass mir hier jemand Guttenbergerei vorwirft)
"Falls du den Inhalt, den du gerade konsumiert hast, nicht magst, solltest du folgendes tun: Den Autoren direkt ansprechen. Sofort feststellen, dass er sich in seinem Werk lächerlich macht. Jegliche Formen von Ironie und Humor ignorieren und stattdessen auf die Teenager-Zielgruppe eingehen, um jegliche Kritik an deiner Einschätzung von vornherein ebenfalls lächerlich zu machen. Abschließend folgt der finale Schlag: Das Übertragen des Werkes auf das Leben des Autoren. Betone besonders süffisant, aber gleichzeitig unterschwellig, wie so ein Verhalten automatisch gesellschaftliche Ausgrenzung bedeuten würde und stelle klar, dass die Problematik sich mit ein wenig Nachdenken schnell lösen ließe. Natürlich vorausgesetzt, du bist der, der denkt. Implizit muss klar sein: Der Autor würde zu dieser Erkenntnis ohnehin nicht kommen. Enden muss der letzte Satz dabei in jedem Fall mit "an deiner Stelle", um zu betonen, dass du es im Herzen schließlich doch gut meinst und großzügig Ratschläge gibst, die die Welt verbessern können."

von daher: 10/10, alle wichtigen Regeln beachtet. Du wirst mal ein ganz großer Troll! :)

MachineryJoe 16 Übertalent - Abo - 4053 EXP - 29. Januar 2012 - 8:41 #

Was für eine fantastische Trollanalyse. Ich bin ehrlich beeindruckt.

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 8426 EXP - 29. Januar 2012 - 14:44 #

Langsam machst du dich Larnak ;)

bolle 17 Shapeshifter - 7126 EXP - 30. Januar 2012 - 0:23 #

ach komm, du hast dich doch ausgeloggt und den Trollpost selbst geschrieben!

Klendatho 14 Komm-Experte - Abo - 2337 EXP - 28. Januar 2012 - 21:23 #

Stimmt schon, in Deutschland sieht man die Dinge oft erst negativ. Aber lästern macht halt auch einfach Spaß...
Coole Kolumne übrigens, kann ruhig bleiben.

Drugh 13 Koop-Gamer - Abo - 1333 EXP - 28. Januar 2012 - 22:10 #

Kumbaya, oh my lord, kumbaya.
Mehr Gelassenheit tut dem Internet gut. Nun ab in die Heia, nur ausgeschlafen ist ausgeglichen.

Jörg Langer soll lieber loben statt lästern.
Mal den hilfreichen "Kommentar der Woche" hervorheben, statt sich über die trolligen Einwürfe zu ärgern.

Cheers!

nova 19 Megatalent - Abo - 13699 EXP - 28. Januar 2012 - 22:15 #

Ich finde es super, dass "der Langer" mal für Stunk sorgt - und zwar bei denjenigen, die sich durch obigen Text angesprochen fühlen. :)

Ich mag Dark Souls, aber die GG-Redaktion es scheinbar nicht so sehr - JA UND? Wayne? Spieletests sind halt subjektiv und man kann dem Tester nicht vorwerfen, er sei inkompetent, weil er quasi FÜR DIE ALLGEMEINHEIT das Spiel bewertet. Die Fanboys haben sich das Spiel doch sowieso blind gekauft und der Rest weiß durch den Test, dass es wohl kein Spiel für sie ist (falls die offensichtlichen groben Fehler im Artikel behoben werden - um den Punkt geht es aber gar nicht).

Ich mag die PSVita, die GG-Redaktion scheinbar auch größtenteils. Ihr mögt sie nicht? Herzlichen Glückwunsch, ein Spielemagazin "von jedem, für jeden" ist (mal wieder) nicht eurer Meinung.

Ich mochte das "alte" Jagged Alliance 2 nicht sonderlich, aber Back in Action spricht mich sehr an - eben wegen der Änderungen und "Modernisierungen". Wenn ihr Fanboys weiter JA2 spielen wollt, DANN SPIEL JA2!!!

Haters gonna hate...

Ich schaue mir zwischenzeitlich inhaltsvollere Videos an als mir das Gesülze einiger GG-User/Anonymen anzutun: https://www.youtube.com/watch?v=IJJ8_qNELqw

Massimo1 (unregistriert) 28. Januar 2012 - 23:46 #

Jawohl! Bloß nicht mal diskutieren. Oder auchmal etwas kritisieren, nein.. Nicht dass noch am Ende jemand seine Meinung vertritt, das gilt es unbedingt zu verhindern!

Deathproof 14 Komm-Experte - 1983 EXP - 29. Januar 2012 - 1:42 #

Wie soll man auch Diskutieren wenn der andere nur will das man sich seiner meinung anschließt?
Der eine sagt das ist ein Rad, der nächste sagt an meinem Auto fehlt was und der Dritte läuft lieber. So richtig vorran wird aber keiner von ihnen kommen, solange sie sich nicht untereinander verständigen können.

LEiCHENBERG 13 Koop-Gamer - Abo - 1720 EXP - 28. Januar 2012 - 23:22 #

Sympathisch. :)

Dark Souls ist Gott 11 Forenversteher - 784 EXP - 28. Januar 2012 - 23:41 #

Ich mag solche Kolumnen, allerdings hab ich bei der Überschrift etwas mehr Schärfe erwartet. Schade, hoffentlich beim nächsten Mal.

RICK (unregistriert) 29. Januar 2012 - 0:15 #

Ihr seid viel zu verspannt - bei all meiner Liebe zu Videospielen, es sind und bleiben nur solche.

Christoph 16 Übertalent - Abo - 5401 EXP - 29. Januar 2012 - 0:41 #

...ich wette, Du hast'n Bademantel an und einen weißen Drink in der Hand ;-) aber recht haste!

Anonymous (unregistriert) 29. Januar 2012 - 1:28 #

Komisches Verständnis von Toleranz: Also Du findest Dark Souls scheisse und möchtest das auch so sagen dürfen? Warum sollen dann aber Leser hier nicht ihre Meinung zur PSVita äußern und, eventuell samt Sony's üblichem Gebaren hintenan, als fad erachten?

Ich freu mich auf Neues, wenn ich's brauchen kann und es irgendwo, nicht nur für den Hersteller, Sinn ergibt. Beides kann ich für mich persönlich bei der PSVita nicht in ausreichendem Maße erkennen; irgendwie schade also um die Ressourcen. Insofern spiel ich lieber weiter auf PC/Mac/iOS - achja, ich hab da genügend gute Spiele für gefunden. Manche haben in ihrem Telespiel-Leben, das auch durchaus älter als schlappe 28 Jahre sein kann, schon zig Systeme mitgemacht und im Laufe der Zeit ein Gefühl dafür entwickelt, was zumindest mittelfristig Sinn macht und was nicht.

MrWulf 10 Kommunikator - 476 EXP - 29. Januar 2012 - 1:48 #

Das andere nicht Ihre Meinung sagen dürfen wurde nicht mit einem Wort gesagt. Aber rumflamen (wie es laut Artikel ja wohl einige machen) ist nicht die eigene Meinungverbreiten sondern einfach nur rumpöbeln. Das erinnert mich daran das wohl vergessen wurde mit der steigernden beliebtheit des Netzes damals die benimmregeln den neuen nutzern in die Hand zu drücken. Dies ist aber nicht nur in Deutschland so ^^

Christoph 16 Übertalent - Abo - 5401 EXP - 29. Januar 2012 - 2:49 #

ich vermute, du hast hier auf einen anderen Kommentar als meinen antworten wollen. Falls nicht, verstehe ich den Zusammenhang nicht. Ich fand den über mir einfach nur nett.

Anonymous (unregistriert) 29. Januar 2012 - 10:57 #

Genau, das sollte nicht an Dich gerichtet sein; hab den falschen Antwort-Link erwischt, sorry.

Claus 24 Trolljäger - Abo - 52206 EXP - 29. Januar 2012 - 11:52 #

Dude!

OtaQ 16 Übertalent - 4277 EXP - 29. Januar 2012 - 2:07 #

Eine Läster-Kolumne über das Lästern.

"Oder ist alles noch viel simpler, und Lästern (Moment mal...) macht einfach mehr Spaß als der ergebnisoffene Diskurs?"

Richtig Jörg, Internetnutzer benehmen sich auch auf Gamersglobal wie *Trommelwirbel* Internetnutzer.

Die Comment-Funktion wird radikal genutzt um sich selbst zu profilieren, um aus purer Trotzigkeit dagegen zu sein oder um einfach mal eine Meinung darzulegen, die in den Tiefen des Internets als Otto-Normal-User, nicht großartig begründet oder tiefsinnig durchdacht sein muss. Im Notfall, nimmt man sie einfach zurück und behauptet was anderes oder schreibt schlichtweg nichts mehr.

Larnak 19 Megatalent - Abo - 18351 EXP - 29. Januar 2012 - 3:36 #

Und manchmal, aber nur manchmal ist auch ein Chefredakteur Internetnutzer :)

OtaQ 16 Übertalent - 4277 EXP - 29. Januar 2012 - 4:53 #

Du meinst frei nach dem Motto "Wie du mir, so ich dir"? Oder "Feuer mit Feuer bekämpfen"? "Auge um Auge, Zahn um Zahn"?

Ich weiß ja nicht :I

"User meckern über jeden Mist, auch wenn sie eigentlich keine Ahnung haben können, da Spiel XYZ (in diesem Beispiel "JA:Back in Action") erst rauskommt und es unmöglich die ganzen Meckerfritzen gespielt haben könnten", gerade diesen Teil fand ich doch sehr befremdlich.

Wenn ein Remake eines Klassikers rauskommt, welches im Gegensatz zum atmosphärischen und liebevoll inszenierten Oldie, mit dem Charme einer Teflon-Pfanne daherkommt, braucht man kein Spieljournalist-Guru zu sein, um den Braten des Gewinnmaximierung-Gedanken zu wittern. (Ob diese Motivation gut für die Branche ist bzw. für den Spielspaß der Produkte lass ich jetzt mal ganz außen vor.)

Wenn das Ziel dieser Kolumne einzig und allein war, alte Comment-Schnarchnasen so wie ich einer bin, zum Kommentieren zu bringen, dann ist das gelungen @ Jörg. Aber ich frage mich ob solch eine Kolumne wirklich angemessen ist.

Karsten Scholz Freier Redakteur - Abo - 8522 EXP - 29. Januar 2012 - 10:46 #

Bei so vielen Kudos und Kommentaren darf ein zweiter Teil auf jeden Fall nicht überraschen :-)

Wobei die Kolumne bei diversen Lesern ja doch sehr gut angekommen ist. Es gibt auch Artikel/News, die nur negative Kommentare bekommen, aber davon so viele (und dazu auch noch tausende Klicks), dass sich die Verfasser die Hände reiben und jederzeit wieder solch ein Thema ausgraben werden - selbst Schuld @ Kommentatoren. Wenn ihr bestimmte Themen nicht mehr sehen wollt, hilft nur eines: nicht reinklicken! (Das war jetzt übrigens eine allgemeine Aussage über Artikel auf den verschiedensten Online-Seiten, hat nix mit GamersGlobal zu tun.)

Passepartout (unregistriert) 29. Januar 2012 - 13:02 #

Der Zweck heiligt also die Mittel. Dann bin ich entschieden dafür, dass die Artikel mit mehr nackten Frauen gebildert werden.

Karsten Scholz Freier Redakteur - Abo - 8522 EXP - 29. Januar 2012 - 13:27 #

Gibt genug Seiten, die genau damit Klicks ködern - selbst im Gaming-Bereich.

Larnak 19 Megatalent - Abo - 18351 EXP - 29. Januar 2012 - 16:34 #

Ich meinte das eigentlich einfach nur in Bezug auf das "Moment mal...", das zu zwar zitiert, aber dann nicht weiter beachtet hast :)

Zum Rest: Die Frage ist dann doch immer, wie ernst man die Kolumne nimmt. Jörg hat schon Recht, wenn er insgesamt sagt, dass dem Internet mehr Toleranz und Offenheit gerade in Diskussionen gut tun würde, die Form, wie Jörg das hier präsentiert, sehe ich eher als Stilmittel. Und von einem Stilmittel möchte ich mich eigentlich ungern angegriffen fühlen.

Naja, mal sehen, ob ich noch genauso rede, wenn die nächste Kolumne sich gegen Steam-Kritiker, Facebook-Hater, paranoide Freaks und Datenschützer richtet ;D

Passepartout (unregistriert) 29. Januar 2012 - 9:43 #

Eines steht für mich fest: Jörgs Rundumschlag erreicht nicht im Entferntesten den Unterhaltungswert von Haralds Wochenrückblick. Er ist nicht komisch, sein Text ist verschachtelt geschrieben und hinterlässt keinen positiven, bleibenden Eindruck. Aber er erreicht dafür etwas anderes: Resonanz in Form von vielen, teils negative Leserkommentaren. Auch eine Methode, um möglichst viele Leser auf einen Punkt zu fokussieren. Muss leider sagen, dass die Variante von Harald da irgendwie schöner war... Es mag ja nett sein, dass sich Jörg seine Gedanken über den Umgangston in den Kommentaren macht, aber mir wäre es lieber er würde weniger um sowas scheren und lieber seine Arbeit tun.

Passepartout (unregistriert) 29. Januar 2012 - 9:44 #

+sich

Jörg Langer Chefredakteur - Abo - 266922 EXP - 29. Januar 2012 - 10:53 #

Nichts gegen deine Meinung, ich finde selbst Haralds Wochenrückblick definitiv lustiger, aber dieses Detail,

"lieber seine Arbeit tun",

ist ganz großes Kino! :-)

Z 12 Trollwächter - 1009 EXP - 29. Januar 2012 - 11:19 #

Mein lieber Mann, verschachtelte Sätze, was liest du eigentlich sonst so? Ausschließlich Bild und Twitter? Der einzige Bezug zu Haralds Wochenrückblick ist wohl Jörgs Sorge um den Ausfall desselben, weshalb er für den Samstag (in der Regel gehört der mit dem Sonntag auch für Chefredakteure zur Freizeit) eine Kolumne mit seiner privaten Meinung verfasst hat. "Der soll lieber seine Arbeit tun" ist da natürlich ein unheimlich sympathischer Einwurf. Aber wenigstens bestätigst du ihm den letzten Absatz. Falls der dir zu verschachtelt ist, kann ich dir das gerne mit meinen Worten zusammenfassen: Text überfliegen, seinen Haufen im Kommentarbereich setzen, weiterziehen.

Passepartout (unregistriert) 29. Januar 2012 - 11:32 #

Moment. Seine Arbeit tun im Sinne von: Seine schöpferischen Energien auf das Wesentliche zu konzentrieren und Negatives (Hater, Umgangston im Kommentarbereich) als "böse" aber nun mal nicht vermeidbare Begleiterscheinung anzusehen.

Rondidon 15 Kenner - 2713 EXP - 29. Januar 2012 - 12:05 #

Lass mich raten: Du wurdest vor einiger Zeit gebannt und möchtest jetzt deinen Frust darüber zum Ausdruck bringen. :-)

Passepartout (unregistriert) 29. Januar 2012 - 12:09 #

Weder noch.

Rubio The Cruel 12 Trollwächter - 977 EXP - 29. Januar 2012 - 10:15 #

alliterationen sind spitze! :)

Spielstern (unregistriert) 29. Januar 2012 - 12:16 #

Zugriffszahlen nach oben getrieben, Community streitet untereinander (was die Zugriffszahlen für die nächsten Tagen ebenfalls leicht erhöhen sollte). Mission erfüllt würde ich sagen. ;)
Wenn hohe Zugriffszahlen das Ziel sein sollen, dann am besten nächste Woche nochmal so eine Kolumne. Welchen Effekt so etwas auf die Community und die Wahrnehmung des Chefredakteurs haben wird, steht auf einem anderen Blatt. Könnte positiv ausfallen, könnte aber auch in die Hose gehen.

Anonymous (unregistriert) 29. Januar 2012 - 12:24 #

Im Literaturbereich gibt es dafür das neue Wort "ashten"! Wobei dort die Blogger wegen der anderen Meinung gleich verklagt werden und Kritiker dieses als Studienfach abgeschlossen haben sollen, damit sie ihre Meinung frei kundgeben dürfen!

Jörg Langer Chefredakteur - Abo - 266922 EXP - 29. Januar 2012 - 14:21 #

Na, du hast mich ja mal so was von durchschaut! Nächste Woche kommen übrigens die Hersteller dran, aber danach versuche ich gerne wieder, aufrechte Fanboys zu beleidigen, sofern sie bis dahin genug Stoff liefern. Lass mich überlegen... wir könnten eine Satire über Dark Souls veröffentlichen nächste Woche, meinst du das würde reichen für neues Futter?

anni1 (unregistriert) 29. Januar 2012 - 14:45 #

DANKE, DANKE, DANKE!!!!!

"Mein ST ist besser als Dein Amiga (hahaha), der 64er wischt mit dem Atari 800 den Boden auf (kann passieren) oder mein Master System ist viel toller als Dein NES."

Dieses Ganze "meine Meinung steht über Allem" und "zählt" vor Allem (und hat sogar alle zu interessieren)ist einfach nur traurig. Ich dachte das legt sich mit dem Alter. Aber beim Durchschnittsalter von 28 hab ich ja da wenig Hoffnung.

Deathproof 14 Komm-Experte - 1983 EXP - 29. Januar 2012 - 16:34 #

Schon mal den Satz "Früher war alles besser" gehört?

Makariel 17 Shapeshifter - Abo - 8995 EXP - 30. Januar 2012 - 13:23 #

Ja, früher war alles besser, vor allem die Zukunft. ;-)

Anonymous (unregistriert) 29. Januar 2012 - 17:35 #

Dann gebe ich mal den getroffen Hund, nach dem der Autor so lechzt:

Die User-News sind gut, aber von denen profitiert eine Redaktion die nun komplett bei mir unten durch ist. Also schön wieder den add-block an und traffic leechen. Schade, denn ich verfolge die Seite seit dem Start und war lange von ihr sehr angetan.
Ja, ich weiß, das sind ganz billige und tumbe Drohungen, buh, pfui und überhaupt, aber der deutsch (digitale) Blätterwald ist dicht und beim nächsten hübschen Baum muss ich mich (für berechtigte Kritik) nicht vom Chefredakteur dumm anmachen lassen.

Aber jetzt muss ich weg, denn da kommen schon die üblichen Verdächtigen die mich mit Troll, selber doof, etc. titulieren und sich dann gegenseitig auf die Schulter klopfen, nachdem sie für Jörg Haus und Hof verteidigt haben. Denn ihr habt euch ja gegenseitig und das reicht für GG... hoffentlich.

Dennis Ziesecke 21 Motivator - Abo - 27308 EXP - 29. Januar 2012 - 17:55 #

Was hat dich denn jetzt genau getroffen? Die Angabe fehlt leider in deinem Text. Vita, Dark Souls, passionierter Forenstänkerer, welchen Schuh ziehst du dir gerade an? ;)

Christoph 16 Übertalent - Abo - 5401 EXP - 29. Januar 2012 - 18:52 #

Ich will's ehrlich gesagt nicht wissen. Ich hab nämlich keine Zeit. Muß SWTOR spielen. Und Skyrim. Und noch die anderen GG-Artikel lesen, die mich entweder interessieren oder amüsieren oder mich auf neue gute Spiele hinweisen, die mir andernfalls entgangen wären. Lass ihn weiterziehen.

Horschtele 16 Übertalent - Abo - 4906 EXP - 30. Januar 2012 - 7:25 #

Hauptsache es werden nicht mehrere Schuhe auf einmal, das könnte dann doof aussehen.

Spielstern (unregistriert) 29. Januar 2012 - 22:39 #

Offensichtliches Getrolle (der Autor schreibt es ja selbst), aber der Text hat bei mir doch folgenden Gedanken ausgelöst: Wir, die die Seite ohne Adblock lesen oder gar ein Abo haben, sind Kunden. Kunden, die GG indirekt finanzieren (die Abo-Leute natürlich viel mehr als die regulären Surfer). Jörg attackiert diese Kunden, provoziert sie zumindest, indem er ihnen z.B. Intoleranz und einen Hang zum Lästern vorwirft. Und genau das stößt mir sauer auf. Als Kunde möchte ich anständig behandelt werden, im Idealfall wie ein König. Auf keinen Fall aber möchte ich das Gefühl vermittelt bekommen, mich ändern zu müssen oder das Gefühl, hier nicht erwünscht zu sein.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7356 EXP - 30. Januar 2012 - 0:35 #

Hmm ich seh das eher recht locker, wo ist man denn heute noch König ;) Originalspiele Käufer werden ja viel Schlimmer behandelt :D

In Discos oder anderen Veranstaltungen darf man dich sogar rauswerfen, egal was du bezahlt hast. Da finde ich so eine kleine "Ansprache" vom Hausherrn weniger schlimm. EA verbietet dir ja sogar das spielen gekaufter Ware, wenn du dich nicht so benimmst wie sie wollen ;)

Jörg Langer Chefredakteur - Abo - 266922 EXP - 30. Januar 2012 - 8:08 #

Ich attackiere doch nicht alle GG-Leser oder auch nur die Mehrzahl. Ich halte die GG-Community für eine der reifsten und angenehmsten, die ich kenne. Wen oder besser: welches Verhalten ich meine, steht doch ausführlich beispielhaft beschrieben in der Kolumne. Ich spreche dort u.a. von fehlender Neugier, hastigen Schlussfolgerungen und latenter Intoleranz.

Und jetzt lass es mich mal so sagen: Fehlende Neugier habe ich in diesem überlangen Commentthread nicht entdecken können ...

maximiZe 12 Trollwächter - 1142 EXP - 30. Januar 2012 - 10:03 #

"Ich spreche dort u.a. von fehlender Neugier, hastigen Schlussfolgerungen und latenter Intoleranz."

vs.

"Ich habe Dark Souls gespielt, aber weniger als eine Stunde lang."
"Nun sind masochistische 200-Stunden-Schwanzvergleiche, die sich als Computerspiel tarnen, nicht so ganz mein Ding, äh, meine Sache."

Jörg Langer Chefredakteur - Abo - 266922 EXP - 30. Januar 2012 - 12:04 #

Sind wir jetzt im Selektiv-zitieren-Kindergarten angelangt? Sorry, maximiZe, das wird mir zu blöd. Deine Sherlock-Holmes-Arbeit steht ja für sich selbst, ich bin überführt.

maximiZe 12 Trollwächter - 1142 EXP - 30. Januar 2012 - 12:11 #

Man könnte ja auch einfach mal direkt und ohne Spitzen antworten.

Jemand (unregistriert) 30. Januar 2012 - 12:23 #

Dazu müsste man aber vom hohen Ross runtersteigen...

Jörg Langer Chefredakteur - Abo - 266922 EXP - 30. Januar 2012 - 12:29 #

Da hast du Recht, sorry für den "Kindergarten".

maximiZe 12 Trollwächter - 1142 EXP - 30. Januar 2012 - 14:06 #

Ich bin schlimmeres gewohnt. ;)
Mir geht es nicht darum, dich zu "überführen", aber siehst du denn den Widerspruch zwischen den beiden Aussagen nicht?
Es ist ja nicht so, dass ich mir etwas aus Monate alten Threads zusammengesucht hätte. Das erste Zitat stammt direkt aus der Kolumne, die anderen beiden aus den zugehörigen Kommentaren.

Jörg Langer Chefredakteur - Abo - 266922 EXP - 30. Januar 2012 - 16:21 #

Nein, ich sehe da keinen Widerspruch. Der Schwanzvergleich bezieht sich darauf, dass es als schick gilt im Lager der Fans von Dark Souls, mit der Schwierigkeit des Titels zu kokettieren.

Und dann glaubst du vermutlich, ich würde mit "keine Stunde gespielt" dem "hastige Schlussfolgerungen" widersprechen. Aber ich traue mir in der Stunde der Kritiker zu, ein persönliches Urteil über Spiele nach einer Stunde zu treffen: Will ich es weiterspielen? Ebenso habe ich ein persönliches Urteil nach etwas weniger Spielzeit über Dark Souls getroffen -- ich kann da keine "Hast" erkennen. Zumal ich bei dem Ding zudem den Kollegen über die Schulter gesehen, ein Video geschnitten, einen Test redigiert, zig interne Gespräche geführt habe. Hätte ich auf dieser Grundlage den Test geschrieben, wäre das was anderes, da wäre die Beschäftigung viel zu kurz gewesen. Aber hier geht es um meine persönliche Einschätzung, ob mir ein Spiel gefällt.

Kein Widerspruch, weit und breit nicht.

Solltest du aber gar die "latente Intoleranz" meinen: Ich habe noch keinem einzigen Dark-Souls-Fan das Recht abgesprochen, dass er Dark Souls gut finden kann. Das Problem scheinen mir wirklich ausschließlich jene Dark-Souls-Fanboys zu sein, die mir/uns das Recht absprechen, Dark Souls nicht gut zu finden.

Makariel 17 Shapeshifter - Abo - 8995 EXP - 30. Januar 2012 - 13:12 #

"Als Kunde möchte ich anständig behandelt werden, im Idealfall wie ein König."

Einspruch!

Das Kunden per se als Könige behandelt werden führt dazu, dass sich manche Kunden wie Ä****e verhalten, da sie glauben nur weil sie für etwas bezahlen haben sie das Recht sich wie die Axt im Walde aufzuführen.

Wenn jetzt unbedarfte Leser auf diese Seite stoßen, die ebenso zahlen wie besagte Äxte, und nur Deppen auf einem Egotrip posten sehen, dann kommen die dann auch nicht wieder. Damit kann man solches Verhalten durchaus als geschäftsschädigend ansehen und ein Betreiber einer Seite hat durchaus das Recht sich auszusuchen was für Kunden er haben will.

Wer sich also von diesem Artikel zutiefst beleidigt fühlt darf doch gerne zu einer "community" zu wechseln wo es 'normal' ist sich gegenseitig Tiernamen zu geben :)

nova 19 Megatalent - Abo - 13699 EXP - 30. Januar 2012 - 13:41 #

Mensch Hasi, sei doch nicht so anti-Tiernamen! :)

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7356 EXP - 31. Januar 2012 - 2:42 #

Ein gutes Beispiel dafür sind F2P Communities. Es gibt einige Spiele, bei denen man den Verdacht hat, das niemand sanktioniert wird, solange er ein zahlender Kunde ist. Ich bin ja selbst Abo User, aber das macht einen ja nicht zu einem besseren User. Das bezahlen sehe ich als eine "Würdigung" der Arbeit, nicht um irgendwelche Privilegien oder einen Sonderstatus zu erhalten ( SDK ist da so gerade noch die Grenze, da der Inhalt zwar später frei ist, aber nicht komplett vorenthalten bleibt ).

McFareless 16 Übertalent - 5543 EXP - 29. Januar 2012 - 22:53 #

Wirklich interessante Kolumne, bin auf jeden Fall gespannt, mehr zu hören.

Gorny1 16 Übertalent - 4509 EXP - 29. Januar 2012 - 23:42 #

Bin ich der einzige der den ganzen Text mit Jörgs Stimme im Kopf gelesen hat? XD
Sehr schöne Kolumne, gerne mehr davon!
Ich finds besser als die Wochenrückblicke.

Makariel 17 Shapeshifter - Abo - 8995 EXP - 30. Januar 2012 - 1:00 #

"Nun sind masochistische 200-Stunden-Schwanzvergleiche, die sich als Computerspiel tarnen, nicht so ganz mein Ding [...]"

HA! Sagt jemand der Shogun 2 als sein quasi Spiel des Jahres kürt!
Ich hab zugegebenermaßen schon länger keine Strategiespiele mehr gespielt. Aber so wie ich bei diesem Spiel jedes mal einen Dämpfer krieg, kaum das ich denk es läuft mal halbwegs, dagegen kommt mir Dark Souls fast schon harmlos vor. Das setzt mich wenigstens nur an den letzten Checkpoint zurück und überrumpelt mich nicht nach 12 Stunden mit Armeen des Todes und der Vernichtung, das ich schon des öfteren mit dem Gedanken gespielt hab lieber ne neue Kampagne zu starten :-P

Aber mir fällt auch immer öfter der negative Ton bei den Kommentaren auf. Da wird einem 10€ indie-spiel gleich mal bescheinigt es wäre Geldverschwendung, weil der Trailer keine AAA-Qualität versprüht. Bitte? Und diese ganzen, abgebrühten Games-Veteranen die hier rumlungern und schon computerspiele-pro's waren noch bevor Pong rauskam und deshalb das göttliche Recht haben, Sachen die erst in einem Jahr rauskommen präventiv zu verurteilen, gehen mir auch immer öfter auf die nerven. Man muss deswegen nicht gleich auf dem Hype-Train mitfahren, aber Entwicklern zugestehen, dass sie nicht _absichtlich_ Mist produzieren wär doch nicht so schlecht (zwischendurch zumindest).

Jörg Langer Chefredakteur - Abo - 266922 EXP - 30. Januar 2012 - 8:13 #

Einspruch, Euer Ehren! Erstens ist mein Dark Souls, was die persönliche Spielzeit anbelangt, die Strategic-Command-Serie. Zweitens kann ich mich nicht erinnern, Shogun 2 jemals als besonders schwer beschrieben oder gar damit angegeben zu haben, wie dolle schwer Shogun 2 ist. Oder behauptet zu haben, dass Leute, die Shogun 2 doof finden, sich das Spiel nicht lange genug angesehen haben. :-)

Atomsk 16 Übertalent - Abo - 4715 EXP - 30. Januar 2012 - 17:08 #

Früher war es doch auch schon so: Man stiefelte morgens vor der Schule zum Kiosk, kaufte sich seine Lieblingszeitschrift und stellte mit Entsetzen fest, dass darin zwar endlich der ersehnte Nachfolger von C&C angekündigt wurde, es aber keine direkt Fortsetzung mit GDI und NOD und Kane wird, sondern Alliierte gegen Soviets. Skandal!! Oder dass das neue Civilisations jetzt ein Spin-Off namens Alpha Centauri wird und im Weltraum spielt, sowas absurdes! Das wurde dann tagelang auf dem Schulhof zerpflückt, obwohl man von dem Spiel nicht mehr kannte als zwei unscharfe Screenshots und ein bissel Text dazu.

Die einen waren endlos begeistert von der geilen Idee, für andere war es der Weltuntergang und die Mehrheit hat halt abgewartet, bis sie genug Informationen für ein eigenes Urteil hat. Heute im Internet ist die Minderheit derer, die rumschreien oder den Fanboy geben halt am lautesten. Ist aber logisch, denn einen Kommentar wie 'och, mal abwarten was das wird' unter jede Neuankündigung zu schreiben ist irgendwie wenig aussagekräftig und wird daher oft nicht gemacht. Und irgendwie macht das doch auch den Reiz bei der Vorberichterstattung aus. Wenn beim Fussball die Lieblingsmannschaft ein Gegentor gekommt, sagen die Fans ja auch nicht 'och, ich ärgere mich dann später; erstmal schauen, wie's ausgeht', auch wenn das eigentlich vernünftig wäre ;-)

Ich bin jedenfalls immer noch neugierig geblieben, aber es hat sich dennoch in den letzten Jahren eine gewisse Portion Skepsis in meine Vorab-Begeisterung gemischt. Ich habe einfach jetzt schon genug von FF 13-2 gesehen, um für mich sagen zu können, dass mich das Teil nicht so fesseln wird wie einst FF 6 oder 7. Und ich weiß jetzt schon, dass Bioware niemals nie nicht wieder ein Spiel machen wird, das an Baldur's Gate rankommt, auch wenn ich das eigentlich gar nicht wissen kann ;-)

(sorry für die Textmauer, wurde länger als geplant, hust...)

GEZ-Sieger-der-Woche (unregistriert) 30. Januar 2012 - 9:47 #

Trollen als Top-News. Damn, muss mir doch wieder ein Account machen!

MachineryJoe 16 Übertalent - Abo - 4053 EXP - 30. Januar 2012 - 10:35 #

Interessant, wie viele Posts so ein Läster-Artikel bekommt. Entweder Leute lieben das Lästern, hassen es oder gar beides oder fühlen sich angesprochen und rechtfertigen sich, fühlen sich nicht angesprochen und lästern gleich mit, Analysieren das Lästern der Anderen oder sind einfach nur amüsiert und drücken es aus. Aber irgendwie scheint es jeden irgendwo zu berühren.

GEZ-Sieger-der-Woche (unregistriert) 30. Januar 2012 - 10:43 #

Was bei der Schreibweise auch nichts besonderes ist. Er hat ein recht allgemeinen Stil gewählt, wo sich jeder angesprochen fühlen kann.

Green Yoshi 19 Megatalent - Abo - 15112 EXP - 30. Januar 2012 - 12:04 #

Den Schwanzvergleich wer die meisten Kommentare hat, hat Harald klar verloren. Ich hoffe er kann noch kontern. ^^

Atomsk 16 Übertalent - Abo - 4715 EXP - 30. Januar 2012 - 17:18 #

Obwohl Dark Souls mein GotY 2011 ist (trotz durchzockter Nächte mit Skyrim, Batman und anderen guten Spielen), fühle ich mich von dem Text nicht halb so sehr beleidigt wie von dem pornösen Foto. AAAH, MEINE AUGEN!! An den Unterhaltungswert des Worübli von Lästermaul Harald kommt die Kolumne meiner Meinung nach aber nicht ganz ran, für mich jedenfalls darf ruhig noch ein wenig schwarzhumoriger sein. Freue mich aber auf weitere Teile :-)

Jörg Langer Chefredakteur - Abo - 266922 EXP - 30. Januar 2012 - 20:55 #

Nur mal eine (völlig ernst) gemeinte unschuldige Frage: Was könnte man -- mit minimalen Photoshopkenntnissen -- tun, um das Foto noch pornöser hinzubekommen?`Sprecht, euer Wunsch könnte erhört werden...

Carsten 18 Doppel-Voter - 11984 EXP - 30. Januar 2012 - 22:36 #

Rosanes Jacket!

J.C. 17 Shapeshifter - Abo - 6603 EXP - 30. Januar 2012 - 23:08 #

Hail to the King, Baby...

http://imageshack.us/photo/my-images/10/langerlaestertedit2.jpg/

*räusper*
Ist aus der Duke4ever Werbekampagne, da gab's diese Strip-Moorhuhn Spiel.

Jörg Langer Chefredakteur - Abo - 266922 EXP - 31. Januar 2012 - 17:33 #

Nee, ich teile mir doch nicht das Aufmacherbild mit einer Nackten! Nachher gucken alle nur auf die, und nicht auf mich. Nee, nee, das ist keine Verbesserung...

J.C. 17 Shapeshifter - Abo - 6603 EXP - 31. Januar 2012 - 22:00 #

Feigling! ;) Du wolltest doch etwas "pornöses" haben! :D
Ausserdem ist's doch egal wo die anderen hinsehen solange SIE dich ansieht...

(hab aber nich im erst erwartet, dass es dir gefällt, war nur meine spontane Assoziation von "pornös"+Computerspiele)

Atomsk 16 Übertalent - Abo - 4715 EXP - 31. Januar 2012 - 2:02 #

Da ich in Folge einer schockartig aufgetretenen Netzhautablösung jetzt alles um mich herum nur noch verschwommen wahrnehme, kann ich dir diese Frage leider nicht beantworten. Ich habe das Bild stattdessen einem Kumpel gezeigt: Er saß neben mir, als ich die Internetseite öffnete und meinte sinngemäß "So schlimm kann das doch gar nicht... OH MEIN GOTT... mach sie wieder zu, MACH SIE WIEDER ZU!!". Und das, obwohl ich ihn mental vorbereitet habe und es ihn daher nicht so hart und unvermittelt traf wie andere Opfer. Ich vermute also, dass ich auch für ihn sprechen kann wenn ich sage, dass das Bild auch so pornös genug ist.

xunes (unregistriert) 30. Januar 2012 - 19:00 #

"..., der ganzen Branche, wird nun unter die Nase gerieben, dass es ihnen ums Geld ginge. Aber nicht so ein bisschen wie früher, das wäre ja noch okay, wir sind ja keine Phantasten, auch wenn es damals viel mehr ums eigentliche Spiel ging und das Geldverdienen nur so eine Art willkommene Begleiterscheinung war, nich'wahr. Nein, den heutigen Publishern gehe es nur noch um den Profit, noch schlimmer sogar, um die Gewinnmaximierung!"

Ganz schön geschrieben, sogar recht witzig, wenn auch leider etwas die Argumentation fehlt. Trotzdem finde ich die Entwicklung die die Spieleindustrie in den letzten Jahren genommmen hat alles andere als lustig. Wieviele grosse Namen wurden denn in den vernichtet nur um etwas mehr Geld herauspressen zu können? Oder mainstreamgerecht "umgebaut", zumeist sogar mit erstaunlich wenig (kommerziellem) Erfolg. Die Machtübernahme der Manager und PR-Leute kann man gerne einfach sarkastisch als Verschwörungstheorie böser Pessimisten abtun, aber vielleicht macht man sich das Leben dadurch halt doch ein wenig einfach.

Gut, solange es noch einige wenige (zumeist kleine) Spieleschmieden (die mit viel Begeisterung für Anerkennung und zumeist wenig Geld arbeiten) gibt, die es noch wagen eigenständige Produkte zu machen, (und nicht auf Marktanalysen basierende Klons der momentan angesagten Referenztitel) solange werde ich noch weiterspielen, und vielleicht hin und wieder halt trotzdem davon träumen, was heute möglich wäre, wenn sich der Elan der Anfangszeit nur ein wenig besser gehalten hätte.

Jörg Langer Chefredakteur - Abo - 266922 EXP - 30. Januar 2012 - 20:54 #

Missverständnis: Ich finde keinesfalls toll, wie die Publisher heutzutage agieren, ich finde es aber auch nicht aus der Hölle, vor allem finde ich nicht, dass sich dieses Agieren in den letzten 15 Jahren stark verändert hat. Mir ging es vor allem darum, dieses "Früher war alles besser" zu hinterfragen.

Was mich, glaube ich, soeben auf die Idee für nächste Woche gebracht hat :-)

J.C. 17 Shapeshifter - Abo - 6603 EXP - 30. Januar 2012 - 20:56 #

Aber früher WAR alles besser!

Anonymous (unregistriert) 30. Januar 2012 - 21:29 #

Er kanns nicht lassen. Das Dark Souls Thema bringt dich langsam echt um den Schlaf...Na dann spiels halt einfach, gib Dir Mühe und sag dem Tester, dass er sich einen neuen Job suchen soll. Meine Herren, jetzt mit der Toleranznummer zu kommen ist echt schwach,

Sciron 18 Doppel-Voter - Abo - 12259 EXP - 30. Januar 2012 - 21:47 #

Kriegt man eigentlich für den 400. Comment auch nen Erfolg? *ausprobier*

Find ich jetzt jedenfalls spannender als noch weiter der schnarchigen Dark Souls-Debatte zu folgen. Irgendwann man kann auch das hitzigste Thema mal zu Tode labern.

Atomsk 16 Übertalent - Abo - 4715 EXP - 31. Januar 2012 - 2:05 #

Irgendwann schon, aber erstmal kommt bald der User-Artikel 'Die wahren Stärken von Dark Souls' (Arbeitstitel), dann eventuell ein leicht angepasster GG-Test (wobei ich nicht weiß, ob und falls ja was da am alten Test geändert wird), dann vielleicht eine PC-Portierung oder vielleicht auch eine DLC-Erweiterung und im Laufe des Jahres hoffentlich dann die Ankündigung von Dark Souls 2. Du wirst an dem Thema also noch viel Freude haben können, schätze ich ;-)

Sciron 18 Doppel-Voter - Abo - 12259 EXP - 1. Februar 2012 - 1:57 #

Erschreckenderweise habe ich mir Dark Souls selbst grade gekauft, weshalb ich jetzt wohl so tief in der Materie des Anstoßes stecke als jemals zuvor ;). Vielleicht werde ich die Community nun auch bald mit verblendeten Fanboy-Comments beglücken.

steever 13 Koop-Gamer - Abo - 1312 EXP - 30. Januar 2012 - 22:22 #

ab 400 Kommentare verliere ich hier mal wieder den Überblick. :(

Anonymous (unregistriert) 31. Januar 2012 - 8:56 #

Toll, Jörg. Du hast es allen gezeigt. So viele Kommentare hatte bisher keiner. Klopfst du dir nun selbst auf die Schulter?

Tr1nity Community-Moderator - Abo - 62383 EXP - 31. Januar 2012 - 9:04 #

"So viele Kommentare hatte bisher keiner."

Doch, z.B. der Mick und User Wuslon :p.

Christoph 16 Übertalent - Abo - 5401 EXP - 31. Januar 2012 - 16:55 #

*gähn*, jetzt bitte einen neuen Aufreger zur TopNews machen; dieses Thema hier läßt irgendwie nach und ich hab noch Popcorn übrig ;-)

Soll heißen: Spaßige Kolumne, danke, und gern nächste Woche wieder!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Fanboy Alienation
11.10.2014 - 15:29 | 742 Comments
AppleMania
10.9.2014 - 22:01 | 326 Comments
Langer Lästert: Ich adblocke, weil, es ge ...
6.7.2014 - 18:19 | 2136 Comments
Indiekuschler [+Audiospur]
19.2.2014 - 13:59 | 705 Comments
Skandal! Wir wollen Geld verdienen! [Upd]
22.11.2012 - 10:12 | 1327 Comments
Xbox One zwischen 2014 und 1984
24.6.2013 - 13:49 | 210 Comments
Dreister Larifari-Content
12.5.2013 - 22:54 | 177 Comments
PS4 – die Mittelklasse-Konsole
27.2.2013 - 16:38 | 480 Comments
Langer lästert laut: Wieso Serien super sind
15.1.2013 - 13:08 | 154 Comments
Alles Duty oder was?
10.11.2012 - 22:12 | 334 Comments
GamersGlobal: Das Spiele-Magazin für Erwachsene
Impressum Nutzungsbedingungen So geht's
GamersGlobal auf Facebook Creative Commons License GamersGlobal auf Twitter.com
Die User-generierten Inhalte dieser Website, nicht aber die redaktionellen, sind unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert, bis auf zwei Ausnahmen (siehe Nutzungsbedingungen).

Seitenanfang