Syndicate: Keine USK-Freigabe? // Beschluss noch nicht endgültig

PC 360 PS3
Bild von ChrisL
ChrisL 140760 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

25. Januar 2012 - 10:59 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert

Dass die in genau einem Monat erscheinende gleichnamige Neuauflage von Syndicate explizite Gewalt darstellt, war in den letzten Wochen bereits anhand verschiedener Gameplay-Videos zu erkennen. Mitte Dezember des vergangenen Jahres wurde bekannt, dass dem Actionspiel in Australien daher eine entsprechende Altersfreigabe verwehrt wurde (wir berichteten), weshalb der Titel dort nicht veröffentlicht werden wird – seit heute ist bekannt, dass Deutschland das zweite Land sein könnte, in dem Syndicate nicht erscheinen wird.

Gegenüber dem Magazin 360 Live soll der Produzent Ben O’Donnel bestätigt haben, dass die hierzulande zuständige Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) dem Spiel der Starbreeze Studios keine Freigabe erteilt haben soll. Auf die Frage, ob es für interessierte Spieler eine entsprechend angepasste Version geben wird, machte O’Donnel deutlich:

Das würde sich kaum rentieren, der Aufwand wäre zu groß. Starbreeze müsste teilweise ganze Passagen ändern. Außerdem spiegelt die Gewalt die aktuelle Lage im Spiel wider.

Inzwischen hat sich jedoch auch Electronic Arts Deutschland eingeschaltet und die Aussage des Produzenten etwas relativiert. Nach Angaben der Presseabteilung befindet sich Syndicate demnach noch zur Prüfung bei der USK, weshalb in Bezug auf eine offizielle deutsche Version noch keine endgültige Entscheidung gefallen sei.

Anhand der europäischen PEGI-Versionen für PC, Xbox 360 und PlayStation 3 wird euch bei Bedarf dennoch nichts entgehen, da diese Fassungen ungeschnitten und in Deutsch (Sprache und Schrift) bei verschiedenen Online-Versandhändlern erhältlich sind.

sw4pf1le 18 Doppel-Voter - 10771 - 24. Januar 2012 - 20:59 #

Ich hatte sowieso das Gefühl, dass Starbreeze ihre Vision der Gesellschaftsdystopie möglichst brutal inszenieren wollten. Die Explizität der Gewaltdarstellungen fand ich schon in den Videos grenzwertig.

Makariel 19 Megatalent - P - 13853 - 24. Januar 2012 - 21:43 #

Naja, explizite Gewaltdarstellung gibts schon öfters. Aber im Trailer zwingt der Protagonist einen NPC nachdem er seinen Kollegen erschossen hat, Selbstmord zu begehen. Das find ich schon heftiger als ein bisschen extra Blut und Beuschel.

sw4pf1le 18 Doppel-Voter - 10771 - 25. Januar 2012 - 3:51 #

Dazu kommt die Szene mit der Extrahierung des Computerchips aus dem Hirn der Zielperson. Die Tatsache allein wäre noch nicht wirklich schlimm, aber die Darstellung des ganzen, Detailgrad, Emotionsausdruck der Spielfigur, das macht das ganze meiner Meinung nach so unsympathisch. Im Teamplay-Video fand ich auch gerade bei den Kämpfen die Inszenierung von Verletzungen und Kills unnötig.

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4399 - 25. Januar 2012 - 11:16 #

Dass Emotionen und Gewaltgrad bei Dir mangelnde Sympathie hervorrufen, ist doch eigentlich ein gutes Zeichen, denn Gewalt ist nun mal nicht schön, spaßig und sollte auch nicht begehrenswert sein. Die Entwickler haben es eben konsequent umgesetzt und das ruft bei uns widersprüchliche Gefühle hervor und wird sicher nur Splatterfans gefallen, denen aus mir unerklärlichen Gründen Gewalt ein Vergnügen bereitet.

Auch Kriegsspiele sollten so sein, dass sie in uns abstoßende Gefühle erzeugen, Ekel und Unwohlsein. Das Gegenteil ist der Fall und es wird romantisiert, Töten wird zum Sport.

Aber das wäre eine andere Debatte.

sw4pf1le 18 Doppel-Voter - 10771 - 25. Januar 2012 - 11:36 #

Nur warum sollte ich sowas über mehrere Stunden hinweg spielen und meinem Alter Ego die entsprechenden Anweisungen dazu geben wollen?

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4399 - 25. Januar 2012 - 11:52 #

Ja, das sehe ich genauso. Hier besteht ein Interessenkonflikt zwischen Moral und Verkaufserfolg.

Makariel 19 Megatalent - P - 13853 - 25. Januar 2012 - 12:53 #

Für mich war der Punkt der Unnötigkeit schon bei CoD Black Ops erreicht. Bei der Szene wo man in ego-perspektive einem festgebundenen Mann Glasscherben in den Mund steckt und dann animiert wird ihm in die Fresse zu hauen(k.a. ob das bei der deutschen Version geschnitten war btw.).

Novachen 18 Doppel-Voter - 12939 - 24. Januar 2012 - 21:50 #

Würde es Gears of War: Syndicate heißen, käme es vielleicht durch :D.

Old Lion 26 Spiele-Kenner - P - 68448 - 25. Januar 2012 - 11:06 #

Nur wenn die Leichen auch wieder grünes "Blut" hätten!

Novachen 18 Doppel-Voter - 12939 - 25. Januar 2012 - 13:59 #

Und das wäre im Verhältnis ein ziemlich geringer Aufwand. Einfach ein paar Texturen austauschen.

Old Lion 26 Spiele-Kenner - P - 68448 - 25. Januar 2012 - 14:08 #

Wo ist da der Sinn?

Dragor 14 Komm-Experte - 2161 - 24. Januar 2012 - 21:55 #

Wenn es indiziert wird und ein gutes Spiel ist, wirds halt wieder importiert. Wird eh wohl preiswerter sein :D

Loliland 13 Koop-Gamer - 1683 - 24. Januar 2012 - 21:59 #

Ich tipp einfach mal drauf dass EA das Spie durchboxt wie bei Dead Space (2) :)
Das Zitat hört sich an wie "Naja also eigentlich haben sie nein gesagt, aber wir Deichseln da noch was" :D

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 24. Januar 2012 - 22:04 #

Da wird EA wohl Einspruch eingelegt haben. Da Gamestop.de das Spiel aus ihrem Sortiment genommen hat und Amazon.de nur noch Preise für die PEGI-Version listet, war die erste Entscheidung offensichtlich nicht positiv.

Anonymous (unregistriert) 25. Januar 2012 - 1:42 #

Da das Spiel mit Origin-DRM oder Steam-DRM kommt, brauchen wir
also auch gar nicht importieren, läuft auf deutschen PCs ja
mit hoher Wahrscheinlichkeit sowieso nicht.

Dafür gibt es zwar keine Rechtsgrundlage, schliesslich darf
ich das Ding sehr wohl irgendwo in der EU kaufen und hier auch nutzen,
aber wenn interessieren die Rechte von geizigen Kunden oder
Zensurgegnern.

Elysion 14 Komm-Experte - 1957 - 25. Januar 2012 - 9:38 #

Und bei solchen Situationen...DRM geraffel, kopiergeschütze und rumzensiere fragen sich einige warum es Leute gibt die es sich anderweitig organisieren Oo ... nicht das es das legitimieren würde aber ich kanns verstehen.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 35923 - 25. Januar 2012 - 10:17 #

Ich hatte bisher bei noch keinem importierten Steam-Spiel Probleme, es auf meinem deutschen Account zu spielen. Es gibt zwar solche Fälle, aber die sind eher die Ausnahme als die Regel.

Anonymous (unregistriert) 25. Januar 2012 - 13:23 #

Wie sieht das z.B. mit
Fallout 3 und Borderlands aus?
Und vergessen wir nicht, was Square Enix mit Deux Ex
geplant hatte, bis wohl zu viele Vorbesteller abgesprungen
sind!

Erschwerend kommt hinzu, dass die Ladenversion in UK
vermutlich Origin-DRM hat, kein Steam-DRM.
Und Syndicate bei Steam aus Deutschland kaufen wird auch nicht
gehen, wenn das keine USK bekommt.

Weepel 16 Übertalent - 4175 - 25. Januar 2012 - 8:46 #

"Außerdem spiegelt die Gewalt die aktuelle Lage im Spiel wider." Was soll das eigentlich für ein Argument sein? Im Sinne von historischer (künftiger) Genauigkeit?

Vidar 18 Doppel-Voter - 12534 - 25. Januar 2012 - 11:48 #

Nun Dead Space hat seiner Zeit 6 Dirchgänge gebraucht bis man es ungekürzt durchwinkte, vielleicht macht es EA hier auch.

Gute_Laune_Mann (unregistriert) 25. Januar 2012 - 12:19 #

Das Blut im Teaserbild scheint mir auch nicht ganz jugendfrei zu sein.

JC_Denton 13 Koop-Gamer - 1751 - 25. Januar 2012 - 13:13 #

... und unrealistisch siehts auch aus...

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8351 - 25. Januar 2012 - 12:42 #

Schade das das Spiel weniger wie Deus Ex ist so werde ich es nachholen als AT Version dann.

Dragor 14 Komm-Experte - 2161 - 25. Januar 2012 - 17:07 #

Regen sich hier Leute wirklich wegen der Brutalität in einem Syndicate auf? In den beiden ersten Teilen könnte man doch schon Passanten als Schutzschilde benutzen. Klar in dem neuen Spiel ist die Darstellung anders, aber ich finde sie passt in diese Spielwelt.

Sciron 19 Megatalent - P - 16567 - 25. Januar 2012 - 14:15 #

Mich würde hier mal wieder die genaue Begründung der USK interessieren, falls sich die Nicht-Freigabe bestätigen sollte. Man soll aber bloss nicht wieder das alte Argument mit der Ego-Perspektive auspacken. Das kann bei dem brutalen Zeugs was in letzter Zeit so durchgewunken wurde echt nicht mehr ziehen.

Ich bin von dem, was ich von Syndicate bisher gesehen habe, eh noch nicht so angetan. Wenn's also letztlich nur ein Durchschnitstitel wird, ist mir eine eventuelle Nicht-Veröffentlichung dann auch relativ wurscht.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit