Alienwares neues Notebook-Flagschiff tatsächlich "All powerful"

PC
Bild von jps
jps 11150 EXP - 18 Doppel-Voter,R9,S3,A10,J8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtGG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreicht

29. Mai 2009 - 14:06 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Bereits vor knapp zwei Wochen startete Alienware mit der Webseite allpowerful.com (wir berichteten), auf der nur ein Countdown und mysteriöse, offensichtlich außerirdische, Schriftzeichen zu sehen waren. In vier Tagen, also pünktlich zur E3, läuft der Countdown aus und mittlerweile tauchen die Spezifikationen zum neuen Notebook-Flagschiff von Alienware auf.

So soll das "mobile" Kraftpaket in der Maximalausstattung gleich mit zwei Nvidia GeForce GTX 280M mit jeweils einem Gigabyte Speicher aufwarten und sich mit maximal acht Gigabyte DDR3-1333Mhz-Speicher aufrüsten lassen. Zwar wird anscheinend kein aktueller Core i7 verbaut werden, stattdessen soll jedoch ein Core 2 Extreme Quad-Core-Prozessor Einlass in das Gehäuse finden. Für ausreichend freien Speicherplatz soll mit einer ein Terrabyte Fesplatte oder einer 512GB Solid State Disk gesorgt werden. Neben den üblichen Standards wie WLAN, einem Kartenleser oder USB-Anschlüssen, wird allem Anschein nach ein Blu-Ray-Player Platz im Gehäuse finden, über den auf dem 1920x1200-LCD-Display HD-Filme angesehen werden können.

Dass solche Spezifikationen nicht mit einem leichten und portablen Gerät vereinbar sind, dürfte für jeden verständlich sein. Aus diesem Grund soll Alienwares neues Notebook satte 5,2 Kilogramm wiegen und 5,3 Zentimeter dick sein. Laut engadget liegt der Einführungspreis bei 1.799 US-Dollar, für die man allerdings eine weitaus schwächere Hardwareausstattung erwarten sollte.

zunix 09 Triple-Talent - 296 - 31. Mai 2009 - 18:53 #

Scharfes Teil , yummy =D

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)