Counter-Strike für Android portiert

andere
Bild von Cubi
Cubi 6113 EXP - 17 Shapeshifter,R2,S1,A8,J8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdient

23. Januar 2012 - 19:15 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert

Habt ihr nicht auch manchmal den Traum, euren Lieblingsshooter Counter-Strike im Zug auf dem Weg zur Arbeit zu spielen? Dieser Traum ist nun Realität geworden. Einem kleinen russischen Hobbyentwicklerteam namens FrIuNs ist es nämlich gelungen, Counter-Strike 1.6 inklusive Mehrspielerfunktionalität für Googles Betriebsystem Android neu umzusetzen. Neuumsetzung deshalb, weil die Entwickler das Spiel mit Unterstützung der Unity-3D-Engine komplett nachgebaut haben. Es ist demnach also keine Portierung im eigentlichen Sinne und besitzt als Hobbyprojekt natürlich auch keinen professionellen Support wie beispielsweise Valves Counter-Strike Source.

Die inoffizielle Umsetzung ist derzeit in zwei unterschiedlichen Versionen verfügbar:

  • Version 5o ist für Geräte mit Android-Version 2.0+ (nicht ICS), ARM6-Prozessoren aufwärts, sowie GL 1.0+. Nur diese Version enthält Unterstützung für KI-gesteuerte Bots im Singleplayer-Modus. Auf ARM6-Prozessoren kommt es laut Entwicklern tendenziell zu Grafikfehlern.
  • Version 6p ist nur noch für Android-Version 2.3+,  ARM7-Prozessoren aufwärts und ebenfalls GL 1.0+. Nur in dieser Version ist Springen möglich.

Daneben gibt es noch eine Browservariante, für die ihr lediglich das Java-Plugin der Unity-3D-Engine installieren müsst (siehe Quellenangaben).

Über YouTube findet ihr mehrere Videos, die das Spiel auf unterschiedlichen Androidgeräten in Aktion zeigen. Im Anhang an die News findet ihr eine Demonstration der Version 5o auf einem Sony Ericsson Xperia Play. Daneben gibt es Vorführungen auf einem Acer Iconia Tab und dem Samsung Galaxy S2, diesmal in der Version 6p. Mehrere Entwicklerscreenshots findet ihr außerdem in unserer Galerie.

Video:

fragpad 13 Koop-Gamer - P - 1459 - 23. Januar 2012 - 19:25 #

Da freuen sich die *Pros* bestimmt über die neue Trainingsmöglichkeit :D

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4295 - 23. Januar 2012 - 20:32 #

Interessant. Da CS mit der Source-Engine gemacht wurde, hieße dass doch, dass die Source-Engine jetzt auch auf Android läuft. Wenn dem so wäre, könnte Valve einige Titel dafür portieren. Wobei ich nach wie vor denke, dass Shooter und Touchscreens nicht unbedingt zusammen gehen. Auf einem Touchscreen funktionieren Adventures gut. Rennspiele gehen mit dem Neigungssensor gut. Aber Shooter sind dort Krücken.

Anym 16 Übertalent - 4962 - 23. Januar 2012 - 21:04 #

Hast du die News gelesen oder nur die Überschrift?

Epic Fail X 15 Kenner - P - 3574 - 23. Januar 2012 - 21:38 #

Nebenbei basiert CS 1.6 nicht auf Source, sondern der alten HL-Engine.

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4295 - 24. Januar 2012 - 8:44 #

Ja, ich habe sie gelesen, aber scheinbar den Teil mit der Unity-Engine übersprungen, da ich vermutlich gleich zu den Aufzählungen gehüpft bin. Danke für die Korrektur, die aber auch etwas freundlicher hätte ausfallen können ;)

Kobi666 13 Koop-Gamer - 1432 - 24. Januar 2012 - 6:58 #

Der cheatet ja. Dauernd "Headshot", "Headshot"! Hat wohl nen Aim-Bot!
:-)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit