SWTOR: Auszeichnung durch Behindertenhilfsorganisation

PC
Bild von sw4pf1le
sw4pf1le 10771 EXP - 18 Doppel-Voter,R9,S3,A10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenDatenbank-Geselle: Hat 100 Steckbriefe angelegtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenRedigier-Veteran: Verdiente 1000 EXP durch Edits fremder News/ArtikelStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhalten

22. Januar 2012 - 17:41 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
Star Wars - The Old Republic ab 59,99 € bei Amazon.de kaufen.

Über mangelnde Anerkennung und Auszeichnungen kann sich Biowares MMO Star Wars - The Old Republic wahrlich nicht beschweren (GG-Test: 8.5). Die Auszeichnung des Spiels durch die amerikanische Behindertenhilfsorganisation AbleGamers darf dennoch getrost als etwas Besonderes eingestuft werden. Unter AbleGamers.com betreibt diese Organisation ein Portal, das sich stark mit dem Aspekt des behindertengerechten Spielens beschäftigt und Titel entsprechend bewertet. Am Freitag gaben die Redakteure nun bekannt, dass The Old Republic für sie das Spiel des Jahres ist. Dazu Mark Barlet, der Präsident von AbleGamers:

Es ist sehr selten, dass Spiele dieses Kalibers gleich zu Beginn mit so vielen Zugänglichkeitsoptionen ausgestattet sind. Bioware hat eine wunderbare Arbeit abgeliefert, und das schließt die vielen Optionsmöglichkeiten gleich zu Verkaufsstart mit ein sowie das Versprechen, weitere baldmöglichst nachzuliefern.

Wenn man sich die Positivliste der Redakteure ansieht, wundert man sich allerdings, dass scheinbar nicht mehr Spiele einen ähnlichen Funktionsumfang bieten. Es handelt sich nämlich durchgängig um ganz offensichtliche Funktionen, denen ein erfahrener Spieler bereits mehrfach über den Weg gelaufen sein dürfte, insbesondere wenn man sich die Bioware-Historie ansieht. Gelobt wurden: Vollständige Untertitel, die Möglichkeit, Befehlsketten zu erstellen, mehrere Aktionsleisten, Area Looting und Auto-Looting-Funktion, die Anpassungsmöglichkeit der Maussensibilität, die automatische Fokussierung auf gegnerische Kreaturen, eine für Farbenblinde erkennbare Minimap und die Möglichkeit, das Spiel wahlweise nur mit Maus oder nur mit Tastatur spielen zu können.

Dass das Vorhandensein solch simpler Features die Tester fast schon in Jubelstürme ausbrechen lässt, sollte demnach wohl eher traurig stimmen. Noch dazu sahen die Tester durchaus weiteren Spielraum für Verbesserungen, wie vergrößerbare Schriften, eine durch Mods anpassbare Bedienoberfläche und ähnliches. Da wir aber sonnige Gemüter sind, entscheiden wir uns lieber für die positive Sichtweise und sagen: Gut gemacht, in Zukunft weiter so!

marshel87 16 Übertalent - 5667 - 22. Januar 2012 - 15:13 #

Anpassen der Bedienoberfläche wird in einem der nächsten Patches kommen. Die Größe soll dann auch skalierbar sein.

Und tjoa.. seh ich eigentlich auch so, sind doch vielerseits selbstverständliche Features^^

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7011 - 22. Januar 2012 - 16:11 #

Irgendwie les ich dieses "Soll in kommenden Patches kommen" bei SWTOR laufend.....

sw4pf1le 18 Doppel-Voter - 10771 - 22. Januar 2012 - 17:47 #

Was bei Online-Spielen jetzt auch nicht so ungewöhnlich ist. Und dass es immer Sachen gibt, die man nachträglich noch einbauen könnte, auch nicht. ;)

bersi (unregistriert) 22. Januar 2012 - 21:36 #

Besser als "Soll in kommenden DLCs kommen" oder? ;P

Anonymous (unregistriert) 22. Januar 2012 - 23:59 #

Word!

marshel87 16 Übertalent - 5667 - 23. Januar 2012 - 10:05 #

Das Spiel ist nunmal noch jung, was soll man da sonst sagen? Wenn es vorher noch nicht drin war, aber angedacht ist, dann kommt es nunmal in einem der späteren Patches O.o ... und es kann auch nicht alles auf einmal kommen, da steckt schon Arbeit dahinter, welche nunmal Zeit kostet.

Boeni 14 Komm-Experte - 2383 - 23. Januar 2012 - 14:37 #

Ich hab mir auch letztens ein neues Auto gekauft und da waren noch keine Räder dran. Aber die Firma die die Autos baut ist ja noch jung, was soll man da sagen. Es ist ja angekündigt das sie bald Räder erfinden. :)

marshel87 16 Übertalent - 5667 - 23. Januar 2012 - 17:01 #

Mit Abstand der schlechteste Vergleich, den man machen konnte...

Elysion 14 Komm-Experte - 1957 - 23. Januar 2012 - 17:26 #

Genau! Ein Auto kostet schließlich nur ca 30.000 Euro... SW:TOR hingegen hat womöglich über 100 Millionen gekostet, da kann man unmöglich noch Räder verlangen!

sw4pf1le 18 Doppel-Voter - 10771 - 23. Januar 2012 - 17:43 #

Du vergleichst den Endkundenpreis eines Autos mit den Gesamtentwicklungskosten eines Spiels. Wo liegt der Fehler? ;)

Elton1977 19 Megatalent - P - 15276 - 23. Januar 2012 - 19:20 #

Erkläre ihm mal lieber nicht was die Entwichklung eines Autos kostet, ansonsten bricht sein Weltbild zusammen und wir müssen alle sterben ;-)
Also mal ganz ehrlich, wenn ein radloses Auto (TOR) schon Spaß macht, dann will ich erst gar nicht wissen, wie das erst mit Rädern ist!!

Boeni 14 Komm-Experte - 2383 - 23. Januar 2012 - 19:53 #

Mir ging es bei dem Vergleich nur um dieses ewige "lass sich das Spiel doch mal entwickeln.." Gerede. Man kann über das Gildenmenü nicht mal Mitspieler einladen. Ich erwarte einfach das ein Spiel und ein Auto auf einem gewissen Standard sind wenn sie erscheinen.

Elton1977 19 Megatalent - P - 15276 - 23. Januar 2012 - 20:46 #

Was ich an dieser ganzen Diskussion um TOR nicht verstehe, ist die Tatsache, das einige Leute sich über das Spiel aufregen, anstatt einfach bei Nichtgefallen das Game zu ignorieren.
Wenn ein Auto deiner Erwartung nicht entspricht, dann kaufst du dieses doch erst gar nicht, oder sehe ich das falsch? Mir kommt es so vor, als ob alle Spieler blind darauf vertraut haben, das TOR der WoW-Killer wird und alles, aber auch alles besser macht. Jetzt haben wir aber "nur" eine Art WoW mit Star Wars-Lizenz. Vielen Leuten, inklusive mir, macht es aber trotzdem Spaß.
Also, um es auf den Punkt zu bringen, wenn es euch nicht gefällt, dann lasst es doch einfach mit dem spielen sein. Euch zwingt niemand dazu.

Boeni 14 Komm-Experte - 2383 - 23. Januar 2012 - 22:01 #

Ich habe nicht gesagt das es mir keinen Spaß macht. Es gibt nicht nur schwarz und weiß. Alles was ich sagen wollte war, das SWTOR bei bestimmten Sachen einfach nicht mal die Genre-Standards erfüllt und somit einige sicherlich wieder abspringen bevor das Spiel auf dem aktuellen Stand ist.

Ich will ja auch das WoW mal Konkurrenz bekommt, damit sich da mal mehr tut. Aber ich hab so viele MMO Starts mit gemacht und die Leute wollen nicht 3 Monate lang Gebühren bezahlen bevor das Spiel gleich gut ist wie die Konkurrenz.
Grade mit EA im Nacken. Man hat ja bei WAR gesehen was passiert wenn das Spiel nicht so angenommen wird. Die haben auch ihre Ziele, und die liegen sicher nicht bei 500.000 Spielern, sondern eher beim zehnfachen.

sw4pf1le 18 Doppel-Voter - 10771 - 23. Januar 2012 - 20:51 #

Bei einem Retailspiel hätte ich dir zugestimmt. Aber bei einem Spiel, dass sowieso eine permanente Onlineverbindung voraussetzt und wo Contentupdates Usus und für eine langanhaltende Spielermotivation zwingend erforderlich sind, kann man das nicht wirklich als Negativkriterium anführen, wenn mit der Zeit zusätzliche Optionen hinzukommen. SWToR zählt jetzt nicht gerade zu den Titeln, wo man sich zu Hauf über gravierende Mängel bei den Grundfunktionen beschwert hätte. Auch WoW hat mal klein angefangen.

Boeni 14 Komm-Experte - 2383 - 23. Januar 2012 - 22:06 #

Naja, kommt drauf an was du unter "Grundfunktionen" verstehst. Laufen geht super. Was nicht geht ist:

- Auktionshaus
- Gilden-Funktionen
- kein Dual-Spec (gerade bei Heilern nervend)
- bescheuerte Wartungszeiten
usw.

Es sind einfach kleine Sachen die man meiner Meinung nach erwarten kann. Zum Beispiel das Gildenmenü, man kann nicht mal Mitspieler über das Menü einladen...

Elysion 14 Komm-Experte - 1957 - 24. Januar 2012 - 14:18 #

Zu spät und schon passiert :)

Uebelkraehe (unregistriert) 22. Januar 2012 - 15:18 #

Immerhin! Wenns schon sonst nur 08/15-MMO mit wachkomagarantierendem Questdesign ist...

Vaedian (unregistriert) 22. Januar 2012 - 17:26 #

[++]

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9235 - 22. Januar 2012 - 16:29 #

Dann sollen die Behinderten mal das PvP probieren^^

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 22. Januar 2012 - 18:11 #

Nennt mich paranoid, aber ich schaetze, da hat einer von Bioware angerufen und ihnen 50000$ versprochen wenn sie die Pressemeldung rausgeben.

Vollständige Untertitel, die Möglichkeit, Befehlsketten zu erstellen, mehrere Aktionsleisten, Area Looting und Auto-Looting-Funktion, die Anpassungsmöglichkeit der Maussensibilität, [...]

das ist doch laecherlich...

sw4pf1le 18 Doppel-Voter - 10771 - 22. Januar 2012 - 18:38 #

Und Nichtbehinderten-Spielemagazine lassen sich ihre Wertungen kaufen. Gleicher Vorwurf, ohne Beweis.

In der Tat lassen sich aber viele Shooter nicht einhändig spielen. Beispielsweise auch ein Kriterium dieser Seite. Für eine ernsthafte Diskussion lohnt sich das Anklicken des Tests.

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 22. Januar 2012 - 19:12 #

aber wow bietet doch genau die selben Funktionen?

sw4pf1le 18 Doppel-Voter - 10771 - 22. Januar 2012 - 19:56 #

Die können ja nur als Spiel des Jahres prämieren, was in dem Zeitraum rauskam und in deren speziellen Fokus passt. Da dürfte die Auswahl dann nicht sonderlich groß sein, wenn das nicht speziell im Fokus der Entwicklung eines Spiels liegt oder in dem Bereich keine Weiterentwicklung stattfindet. Wenn ich einen Preis für das beste rundenbasierte Rollenspiel des Jahres auslobe, bekomm im Vergleich zu Fallout wahrscheinlich auch vor allem Kopien, Gurken oder Billigproduktionen zu sehen.

Wie wenig Rücksicht auf Behinderte genommen wird, sieht man allein an den vielen Informationsportalen, wo sich bspw. Rollstuhlfahrer austauschen, ob und wie man in bestimmte Gebäude (bspw. Bahnhöfe) kommt. Auch abgesenkte Bordsteine an Ampeln und üblichen Straßenübergängen sind keine Selbstverständlichkeit. Wenn eine Stadt das tatsächlich mal konsequent durchzöge, wäre das auch ein Grund zum Jubeln, selbst wenn die Erfindung an sich reichlich alt ist. Macht halt niemand, weil es teuer ist und die "Zielgruppe" zu gering. So ähnlich ist es auch bei Software.

antares 11 Forenversteher - P - 703 - 22. Januar 2012 - 18:24 #

Wo habe ich denn bitte die Möglichkeit Befehlsketten zu erstellen?

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9235 - 22. Januar 2012 - 18:31 #

Du drückst Taste 2 für z.b. einen Schlag. Und danach während er schlägt drückst du Taste 3 z.b. auch ein Schlag. Nachdem er Aktion A ausgeführt hat geht er direkt nach Aktion B über, während du dirn Kaffee machen kannst oder zumindest einmal kurz blinzeln kannst bevor es weiter geht ;)

McFareless 16 Übertalent - 5557 - 22. Januar 2012 - 22:02 #

Hmm... man wundert sich schon, warum sowas so besonders ist bzw. so wenig Spiele es offensichtlich haben :/

Boeni 14 Komm-Experte - 2383 - 23. Januar 2012 - 14:40 #

Eigentlich haben viele Spiele diese Features. Vor allem andere MMOs und weitere Titel. Ich finde diesen Preis extrem kurios und fragwürdig. Das stinkt doch zum Himmel irgendwie. Allein WoW hat all diese Features (außer das Area Looten, aber das braucht man da auch nicht und gerade in SWTOR ist es dringend nötig, wegen der vielen Gruppen die man allein tötet).

sw4pf1le 18 Doppel-Voter - 10771 - 23. Januar 2012 - 16:01 #

WoW kam aber 2004 heraus und nicht 2011 und die meisten Spiele sind nur noch auf Konsole optimiert. In Dead Space 2 und Dungeon Siege 3 konntest du ursprünglich bspw. nicht mal mehr die Tastaturbelegung anpassen. Dungeon Siege beherrscht meines Wissens auch kein Auto-Looting, genauso wenig wie Torchlight. Wie oft arbeiten Spiele mit Farbleitsystemen, die für Farbenblinde damit nicht erkennbar sind? Alles so Kriterien.

Boeni 14 Komm-Experte - 2383 - 23. Januar 2012 - 19:50 #

Ich kann mich aber nicht erinnern jemals etwas darüber gelesen zu haben das andere Spiele mit diesem oder ein ähnlichem Preis ausgezeichnet wurden. *g*
Und es gibt ja nicht nur WoW. :)

sw4pf1le 18 Doppel-Voter - 10771 - 23. Januar 2012 - 20:17 #

Ich lese zugegeben nicht jeden Tag AbleGamers.com, weil ich nicht ganz zur Zielgruppe gehöre. Die Seite gibt es aber schon länger.

ThomasThePommes 13 Koop-Gamer - 1350 - 24. Januar 2012 - 3:29 #

Hier könnte man aber auch Rift nennen und auszeichnen. Hier gibt es, bis auf die Karte für Farbenblinde , auch alles und sogar wesentlich besser als in SW:ToR. Selbst die Karte ist in Rift im Grunde besser weil man die in SW:ToR nicht richtig bedienen kann.

In Rift kann ich mein Interface anpassen (ohne Addons, aber auch mit), ich habe ein funktionierendes Gildenfenster mit sinnvollen Funktionen (Nachrichtenbrett, Übersicht über die Gildenbank, überhaupt erstmal eine Gildenbank, Noitzen für jedes einzelne Gildenmitglied etc.), ich kann das Gruppenfenster nach meinen Wünschen gestalten (normale Ansicht / Raidansicht), ich kann ALLE Tasten so belegen wie ich es möchte, ich kann mit Makros schreiben, ich kann meinen Chat anpassen, ich HABE ein Kampflog (ein Spiel ohne ein solches zu veröffentlichen ist schon...).

Die meisten Free2Play MMOs machen was das Interface angeht vieles besser als SW:ToR.

sw4pf1le 18 Doppel-Voter - 10771 - 24. Januar 2012 - 12:45 #

Beim Oscar gibt's auch immer mehrere Kandidaten und die Gewinner werden auch nicht immer nur mit Hilfe einer Checkliste ausgewählt.

Boeni 14 Komm-Experte - 2383 - 24. Januar 2012 - 16:20 #

Der Oscar wird aber auch jedes Jahr verliehen und man kennt alle Nominierten. *g*
Ich hätte nicht gedacht das ein Spiel wie WoW an irgendjemandem der sich auch nur ein bisschen für Spiele interessiert(Als Journalist) einfach so vorüber gehen kann. :)

sw4pf1le 18 Doppel-Voter - 10771 - 24. Januar 2012 - 17:40 #

Es tut mir leid, aber du bist einfach nur zu faul, deine eigenen Vorurteile zu überprüfen und postest lieber weiter unbelegten Mist. Du stellst Behauptungen auf, obwohl du sie mit wenig Aufwand selbst widerlegen könntest, die nötigen Quellen liegen vor.

2008 Accessible Game of the Year Warhammer Online: Age of Reckoning
2009 Accessible Game of Year - Dragon Age: Origins
2010 Accessible Mainstream Game of the Year Forza Motorsport 3

Nur weil du etwas nicht kennst, heißt es nicht, dass es das nicht gibt. Viel eher dürfte es der Fall sein, dass es dich einfach nicht interessiert oder du in dem Augenblick grad beim Planschen im Schwimmbad warst. Ist auch in Ordnung, man muss ja nicht alles wissen oder mögen. Aber deine Verschwörungstheorien kannst du dir echt schenken. Und falls es dir immer noch nicht klar geworden sein sollte: Dieser Preis wird nicht nach Innovation vergeben.

Wenn es dich annervt, dass mit SWToR das in deinen Augen schlechteste Spiel schon wieder einen Award gewonnen hat, dann schreib das so, und gut ist. Aber lass doch einfach die Diskreditierungsversuche.

DerDani 15 Kenner - P - 3934 - 23. Januar 2012 - 13:19 #

Leider ist die "Anpassbarbkeit" bei PC-Spielen leider nicht mehr so gegeben wie es früher einmal war. Für die meisten ist es ja ein Vorteil, dass man mit einer Standardsteuerung daher kommt (evtl. noch Maus invertieren - das kann man ja nocht im Spiel einstellen). Jedoch gibt's noch Spezialzubehör und ähnliches.
Erinner mit gerade an Dead Space 2 - http://tinyurl.com/7rjb776 (News auf PC Games)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit