Time and Eternity: Imageepoch CEO verlangt Kritik

PS3
Bild von Keksus
Keksus 25101 EXP - 21 Motivator,R10,S10,C5,A10,J9
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

20. Januar 2012 - 16:00 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
Time and Eternity ab 29,75 € bei Amazon.de kaufen.

Zum kürzlich angekündigten Spiel Time and Eternity (jp. Toki to Towa) haben viele Leute Kritiken aufgrund der unmöglich erscheinenden Symbiose zwischen handgezeichneten 2D-Charakteren und 3D-Hintergründen geäußert. Wird das Animationssystem funktionieren? Wird man die Kamera drehen können? Wie flüssig werden die Bewegungen ablaufen?

Ryoei Mikage, CEO des Entwicklers Imageepoch, hat nun klargestellt, dass all diese Fragen bereits in einer frühen Entwicklungsphase gefallen sind. Auch versichert er, dass das Spiel kein Cel-Shading, eine Technik die 3D-Modelle zweidimensional erscheinen lässt und aus Spielen wie XIII und Prince of Persia (2008) bekannt ist, nutzen wird. Aus diesem Grund war die Entwicklung des Systems auch sehr schwer, so Mikage, der laut eigenen Worten von den Kritikern nicht genervt ist, sondern sich umso mehr freut, je mehr Kritik geäußert wird.

Ob und wie das System funktioniert, davon werdet ihr euch bereits am 25. Januar einen Eindruck verschaffen können. Denn an diesem Tag soll der erste Trailer mit bewegten Bildern zum Spiel erscheinen.

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8352 - 20. Januar 2012 - 16:39 #

Bin sicher das werden sie hinbekommen und darüber nachgedacht haben bevor sie das Spiel angekündigt haben.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 21. Januar 2012 - 12:26 #

Cel-Shading :>

insaneRyu 13 Koop-Gamer - P - 1745 - 21. Januar 2012 - 12:35 #

Ich weiss jetzt net wo das Problem sein soll. Ragnarok online hatte ja auch 2D-Charaktere und eine polygonale 3D-Welt. Klar es sah scheiße aus. Weil man die Polygone eines Baums an einer Hand (na gut 2) abzählen konnte und die Charaktere nur 8 Ansichten hatten, wenn man also im Kreis oder leicht diagonal (<45°) gelaufen ist sah das schon sehr falsch / merkwürdig aus.

Aber mit moderner Technik und vielen unterschiedlichen Ansichten für die 2D Charaktere sehe ich kein Problem. Es ist halt ein tierischer Aufwand. Kann mir gut vorstellen, dass die Charaktere in nur 8 Ansichten Handgezeichnet werden die restlichen zwischenschritte werden vom Computer generiert.

Keksus 21 Motivator - 25101 - 21. Januar 2012 - 13:22 #

Das ist es eben: Man hat hier keine Charaktere die nur 8 verschiedene Ansichten haben. Das soll sich wohl irgendwie so zusammenfügen, dass es am Ende aussieht wie ein Anime, den man selbst spielt. Einfach nur Charaktere reinhauen, die in 8 Richtungen laufen können ist einfach. Ja. Das macht das Spiel aber nicht. Man wird sich frei bewegen können. 360°. Wie z.B. bei Ar Tonelico Qoga, nur eben mit 2D-Charakteren statt 3D.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 21. Januar 2012 - 14:16 #

Das sollte im Text trotzdem Cel-Shading heissen. Das hat nichts mit der Zelle zu tun :>

fightermedic (unregistriert) 21. Januar 2012 - 13:18 #

interessantes design
ich wünsch ihnen glück, dass was draus wird

Hagen Gehritz Redaktions-Praktikant - 10283 - 21. Januar 2012 - 18:00 #

Noch 4 Tage bis zum Trailer, ich fürchte ich bin schon gehyped...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit