HdRO: Mit neuen Items zum „Pay to win“-Modell?

PC
Bild von ChrisL
ChrisL 140144 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

19. Januar 2012 - 19:42 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
Der Herr der Ringe Online - Die Schatten von Angmar ab 10,88 € bei Amazon.de kaufen.

Zahlreiche neue Spiele wurden innerhalb der vergangenen Monate und Jahre mit einem sogenannten Free-to-Play-Modell veröffentlicht beziehungsweise bereits bestehende Titel auf dieses Geschäftsmodell umgestellt. Für die Unternehmen scheint sich dieser Schritt zu lohnen, wie am Beispiel von Electronic Arts deutlich wird: Der Konzern meldete kürzlich 25 Millionen aktive F2P-Spieler sowie einen Gesamt-Online-Umsatz von einer Milliarde US-Dollar.

Ein aktuelles Beispiel für die nachträgliche Umstellung auf das F2P-Modell ist das MMO Star Trek Online, das seit Anfang dieser Woche auf diese Weise spielbar ist (wir berichteten). Bereits seit über einem Jahr verfügt dagegen Der Herr der Ringe Online über diese Möglichkeit – derzeit sorgen dort allerdings neue Gegenstände für Diskussionen innerhalb der Community.

Kritisiert wird, dass die zu erwerbenden Items – die unter anderem für niedrigstufige Spiel-Charaktere gedacht sind – nicht nur kosmetischer Natur sind, sondern auch über bessere Werte verfügen. Anders formuliert: Wer beispielsweise in das MMO einsteigt und gewillt ist Geld zu investieren, kann sich bessere Rüstungen kaufen, statt sie sich im Spiel durch das Erledigen von Quests und ähnlichen Inhalten zu „verdienen“.

Im offiziellen englischsprachigen Forum wird in einem aktuell 68 Seiten langen Thread über das Update des HdRO-Stores debattiert. Unter anderem sind Aussagen zu lesen, dass der Entwickler Turbine den ersten Schritt in Richtung „Pay to Win“-Modell unternommen habe. Gegenüber der Website GameFront äußerte sich nun Adam Mersky, der Director of Communications des Unternehmens, zu den Motiven hinter diesen neuen Gegenständen:

Wir haben eine Menge verschiedener User im Spiel. Spieler mit niedrigstufigen Charakteren sagen uns, dass sie Schwierigkeiten bei der Beschaffung guter Ausrüstung haben. [...] Wir versuchen, Lösungen für diese Probleme zu finden.

Darüber hinaus machte Mersky deutlich, dass die Tatsache, etwas erscheint im virtuellen Laden des Spiels, nicht bedeutet, es würde dort dauerhaft bestehen bleiben. Seiner Aussage nach sei man nicht abgeneigt, Items auch wieder zu entfernen, wenn sie nicht funktionieren. Auf die Frage, ob sich das Verkaufen von entsprechender Ausrüstung auf die Balance des MMOs auswirken könnte, erwidert der Turbine-Angestellte, dass das Unternehmen das Gleichgewicht genau überwacht:

Wir fühlen uns verpflichtet, [das Spiel] ausgeglichen zu halten. Darüber hinaus haben wir gegenwärtig nicht die Absicht, Raid-Gear zu verkaufen.
Anaka 13 Koop-Gamer - 1340 - 19. Januar 2012 - 22:52 #

Grade bei HDRO verstehe ich diese Diskussion nicht, denn es gibt kein PvP und auch keinen Vorteil, ob nun ein niederstufiger Spieler mit deine Super-Epic-WasWeißIch-Rüstung nach Moria reinläuft oder nicht.

Wenn es ein Spieler glücklich mach, über den Shop Rüstung zu kaufen um sich die Level-Phase zu erleichter, soll er doch.

Alles vor Moria ist eh nicht mehr Wichtig, da der Sprung der Items nach noch Moria gewaltig ist.

Was ich nicht verstehe ist, warum es grade bei HDRO so ein gewese darum gibt, wei schon gesagt: es gibt kein PvP und kein direktes Messen einzelner Spieler. Man kann ohne Problem alle Buch-Queste bis 65 Solo machen und keinem geht irgendwas Verloren, wenn da ein paar mit Imba-Items rumlaufen.

Larnak 21 Motivator - P - 25830 - 20. Januar 2012 - 2:43 #

Auch im PvE gibt es Konkurrenz, Vergleich untereinander und vor allem Erfolg im Spiel und den ePeen.
Das alles ist nicht auf PvP beschränkt.

Ich finde Dinge, die direkt in die Spielbalance eingreifen, grundsätzlich nicht wünschenswert. Und wenn das nur die Spielbalance im niedrigstufigen Level-Bereich ist.

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 34172 - 20. Januar 2012 - 9:16 #

Naja, bis vielleicht auf die Dol-Guldur-Ini...

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6513 - 19. Januar 2012 - 23:02 #

Hintergrund dürfte sein, daß man Neueinsteiger schneller zu den höheren Levelgebieten bringen will. Generell gibt es ja auch viel mehr Erfahrung und bessere Items zu Beginn, als das vor einigen Jahren der Fall war.

Wirklich niemand, der schon länger spielt, braucht "kleine" Rüstungen für die Startgebiete; und wer neu anfängt und gerne gemütlich hochlevelt, ohne daß es wichtig ist, ob er in drei Wochen oder in zwei Monaten in Moria ankommt, der muß absolut nichts an Verstärkung kaufen - das Spiel ist ohnehin leichter geworden.

Wer aber schneller durchpflügen will, soll eben ein paar Euro ausgeben, damit er etwas seltener stirbt und nicht so viele Nebenquests machen muß, um die nächste epische zu schaffen. Warum nicht...

Michl Popichl 24 Trolljäger - 50784 - 20. Januar 2012 - 6:49 #

lohnt sich den hdro ? hab es noch nie gespielt.......spiele eigentlich keine mmo`s aber ich mag herr der ringe halt total......erzählt doch mal bissl von eueren erfahungen.

Anonymous (unregistriert) 20. Januar 2012 - 8:23 #

Es ist ein MMO mit HdR Hintergrund.
Du kannst es zu guten Teilen alleine Spielen, musst dich, besonders am Anfang, aber auch schon mal auf die Erfahrung gefasst machen, dass du bei Questbossen anstehst.
Quest sind nett, die Geschichte wird erzählt. Erwarte aber nicht zu viel von der Präsentation. Es ist und bleibt ein MMO.

Balberoy 11 Forenversteher - 764 - 20. Januar 2012 - 9:27 #

Ich hab zweimal versucht anzufangen...

Zuerst damals in der BETA, dort war ich schon enttäuscht da es von den Animationen nicht mithalten kann und sich nicht annähernd so gut wie WoW spielt.

Dann gerade vor ein paar Monaten... Es wurde soweit ich sehen konnte nichts weiter an den Texturen oder Animationen gemacht. Teilweise kam es mir vor als wenn alles laggen würde, dabei waren das nur die Animationen.

Außerdem wird man ohne Geld auszugeben nicht glücklich.
Die Taschenplätze sind viel zu gering und schon nach dem Startgebiet (nach der Instanzierten Quest) ist das Inventar ein graus.

Nach ca. 5 Stunden, ohne den Besuch einer Ini hab ich wieder aufgehört, da das Spiel nicht den Ansprüchen genügt die man ein ein MMO hat, wenn man WoW gespielt hat.

Nesaija 13 Koop-Gamer - 1664 - 20. Januar 2012 - 16:12 #

Naja es gibt halt den Typ Mensch den ist Atmosphäre, Story, Rp und viele mehr ebend wichtiger als das was WoW bietet, musst du auch mal aus der Sicht sehen und gerade diese Punkte machen Hdro klar besser als WoW. Bei Wow hatte ich immer das Gefühl alles ist so gequetscht (im Bezug auf die Landschaft)da sieht es bei Hdro anders aus... aber gut geschmäcker sind verschieden aber man merkt Hdro denke ich schon an das es gewisse Elemente von z.B. DaoC oder ähnliche alte aber gute Mmo´s übernommen hat

Klar es ist nicht so casual mäßig wie WoW und das ist auch gut so, wobei man schon sagen muss das es schon stark vereinfacht wurde um einen größeren Pool an spielern zu erreichen, doch es ist immer noch anders und bleibt auch hoffentlich so. Die Animationen? Naja ich mach mir da nicht soviel raus, mir genügt es. Auch wenn ich dir da recht geben muss, gerade wenn man ein Pferd reitet sieht es doch recht "mäßig" aus.

Hellscream the Original (unregistriert) 20. Januar 2012 - 22:03 #

Kann ich nicht nachvollziehen, wo du bei der mäßigen, eigentlich veralteten Grafik von WoW die besseren Texturen & Animationen siehst. Nasaija bringt hier ausserdem ein gutes Beispiel. Wenn ich bei HdRO auf einem Mount sitze, dann geht mein Character von den Bewegungen her mit. Bei WoW sitzt er auf dem Mount als hätte in jemand in Stasis gepackt und festgenagelt. Nicht die geringste Bewegung.

Was ist das eigentlich für ein Argument, das man ohne Geld auszugeben nicht glücklich wird? Kann man WoW neuerdings umsonst spielen? Gibt es dort keine Abo's mehr, die dich Geld kosten? Es hält dich auch niemand davon ab HdRO mit einem Abo zu spielen, wie bei WoW, und schon hast du keine Einschränkungen mehr und bekommst sogar noch Shop-Points dazu.

Auch ist das Inventar deutlich mehr als du in WoW nach dem Verlassen des Startgebietes hast. HdRO: 3x15er bzw. 5x15er mit Abo. In WoW hast du doch nur eine 16er oder war es eine 20er. Egal, auf jeden Fall weniger als in HdRO.

Ist schon klar, wenn man keine Ansprüche hat, dann ist ein Casual-MMO, wie WoW natürlich die erste Wahl.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11299 - 21. Januar 2012 - 12:34 #

Balberoy hat schon nicht ganz unrecht. Die Animationen von HDRO empfinde ich auch als ziemlich mies und da hilft es wenig, wenn die Figur beim Reiten animiert ist. Guck dir als Gegenbeispiel einfach mal den Bären des Kundis an. Den will man gar nicht benutzen.^^ Ein anderes Beispiel wäre die total steife Laufanimation der Figuren.
Auch den Eindruck, dass es sich laggy spielt, kann ich bestätigen. Da braucht man sich nur mal ein Mount schnappen und damit über ne Mauer springen. Aus dem Sprung wird ein einziges Geruckel. Ziemlich unschön anzusehen. Halt wie der Rest des Spiels. ;)

Anonymous (unregistriert) 22. Januar 2012 - 10:40 #

Wenn es laggy wirkt, dann solltest du einmal deine Treiber aktualisieren und deine Settings richtig einstellen. Beim über die Mauer springen ruckelt sich nichts. Das einzige wo es mal ruckelt ist, wenn eine größere Anzahl Spieler ins Bild kommt, aber das Problem hat WoW ja auch.

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6513 - 20. Januar 2012 - 9:36 #

Ich finde es fantastisch und habe einen LifeTime Account seit ca. drei Jahren oder so. Wenn Du Herr der Ringe sehr gern magst, solltest Du es unbedingt ausprobieren. Ich finde die Atmosphäre sehr gelungen und die Welt besser eingefangen als in jedem anderen MMO, insbesondere wenn Du als Hobbit im Auenland beginnst. Ich sehe aber Spiele auch nicht primär technisch, sondern spielerisch und atmosphärisch, und da muß sich HdRO auf gar keinen Fall hinter irgend etwas verstecken. Ich finde, "F2P" klingt nach einem viel, viel "billigeren" Spiel als es in Wirklichkeit ist. Da steckt ein Millionenaufwand drin, und das merkt man. Und wenn gesagt wird, ohne Geld zu bezahlen, wird man nicht glücklich, so mag das für die Situation gelten, daß man monatelang intensiv spielen will. Aber dann würde man für jedes 08/15-Spiel auch 40 Euro Neupreis oder 13 Euro monatlich zahlen - hier kannst Du mindestens wochenlang kostenlos ein Spiel spielen, das 40 Euro plus 10 Euro monatlich allemal wert war - und meiner Ansicht nach immer noch ist.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3254 - 20. Januar 2012 - 8:00 #

>>Spieler mit niedrigstufigen Charakteren sagen uns, dass sie Schwierigkeiten bei der Beschaffung guter Ausrüstung haben.

Ach ne, wie haben das die Spieler denn in den Jahren seit Release geschafft? Eine Freundin hat ein Lifetimne-Abo - die wird sich über die Entwicklung freuen...

Aber das ist ja nichts Neues, dass anfänglich faire F2P-Spiele sich schnell zu Pay 2 Win entwickeln, weil eben doch nicht genug dazu bereit sind, für einen schicken Hut Geld auszugeben.

Nesaija 13 Koop-Gamer - 1664 - 20. Januar 2012 - 8:20 #

Das ist irgendwie total schwachsinnig so ein System einzubauen. Vorallem bei Hdro. :/ Gerade das Spiel profitierte doch sehr von der nicht vorhandenen Itemspirale die WoW und co so langweillig gemacht hat.
Ich weiß nicht ob ich das gut heißen kann, es betrifft zwar nur den low Bereich aber trotzdem! Gerade dort levelt man eigentlich recht schnell.
Es sind eher die späteren mid Bereiche wo man evtl nochmal die Xp anpassen sollte...

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 34172 - 20. Januar 2012 - 9:26 #

Generell habe ich den Eindruck, dass HdrO ein wenig zum Casual-MMO ausgebaut wird. Vieles wird vereinfacht, z.B. war es aus meiner Sicht schade, dass die Handwerksquests rausgenommen worden sind. So bleibt weniger Herausforderung für den Hardcore-Spieler, wobei das auch meckern auf hohem Niveau ist.

Zudem waren Viele vom Dunland-Addon enttäuscht. Ich persönlich finde es mittelmäßig, es kommt z.B. nicht an das fantastische Moria heran, aber es ist dennoch eine Bereicherung für das Spiel. Hier hat Turbine meiner Meinung nach zu hoch gestapelt, so dass viele User im Nachhinein enttäuscht waren.

Uralte Bugs werden nicht behoben, z.B. sind in Dunland immer noch der Reliktmeister und der Schmiedemeister vertauscht. Die deutschen Übersetzungen beim handwerkern sind stellenweise nicht lesbar. Es wäre gut, wenn Turbine sich mal an diese Sachen ranmachen würde.

Dennoch finde ich das HdrO, gerade für HdR-Fans, richtig Spaß machen kann.

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6513 - 20. Januar 2012 - 9:54 #

Einerseits hast Du zwar recht, aber man muß unterscheiden, ob man aus dem Blickwinkel eines Spielers schaut, der seit Jahren dabei ist und, wie Du sagst, auf hohem Niveau jammert, oder ob es um die Frage eines Neueinsteigers geht, "soll ich mit diesem Spiel anfangen und es mal kostenlos ausprobieren?". Und was das letztere angeht, kann ich HdRO ohne jede Einschränkung empfehlen, denn es ist die umfangreichste kostenlose "Demo" eines AAA-Titels, die es je gegeben hat. Und wer dann wirklich begeistert ist und über 100 Stunden spielen will, wird kein Problem haben, einem AAA-Spiel zehn oder zwanzig Euro zu geben; das macht man ja mit jedem zweitklassigen Spiel von der Pyramide auch...

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 34172 - 20. Januar 2012 - 10:15 #

Da hast du vollkommen recht. Ich bin auch durch F2P zum Premium und später zum VIP geworden :). Hat sich aus meiner Sicht gelohnt.

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6513 - 20. Januar 2012 - 14:56 #

Sehr gut! Das ist es, was Michl Popichl ein paar Comments weiter oben hören wollte!

DomKing 18 Doppel-Voter - 9460 - 20. Januar 2012 - 10:56 #

Ich finde die Sichtweise irgendwie komisch. Als wäre Pay2Win nur, wenn man tolle Items hat. Bei HdRO war für mich schon immer relativ Pay2Win, da man für die Questpacks (und vieles andere) zahlen muss. Klar, man kann ohne spielen und die ersten beiden kann man sich einigermaßen erspielen. Doch danach muss man irgendwann Punkte kaufen. Und zum Spielspaß gehören irgendwie Quests in jeder Gegend dazu, nicht nur die Hauptquest und Sammelkram.

Aber für die, die Angst um ihre tolle Rüstung haben, ist dies sicherlich ein erster berechtigter Grund.

Despair 16 Übertalent - 4560 - 20. Januar 2012 - 13:00 #

Das ist aber eher "pay to play" als "pay to win" und meiner Meinung nach völlig in Ordnung bei diesem extrem umfangreichen Spiel. Fair ist auch, dass man viele Vorteile (z. B. die fünf Inventarbeutel, alle Eigenschaftsfelder, Schnellreiserouten) nach Ablauf der VIP-Zeit behält. Und wenn man das Spiel mag und weiterspielen möchte, kann man durchaus ein paar Euro für ein, zwei Monate VIP-Zeit anlegen.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9226 - 20. Januar 2012 - 16:21 #

Jo in erster Linie pure Neid Debatte. Aber so ist das nunmal wenn es in einem MMorpg um Schwanzvergleich geht. ^^

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9226 - 20. Januar 2012 - 16:19 #

Wenn ich mir die Antwort vom Adam genau angucke, dann lese ich das Turbine sogar noch weiter gehen wird. Glaube nicht das sie Items wieder entfernen wenn jemand dafür geblecht hat. Sieht mir eher danach aus das die Empörungen genau ins schwarze Zielen.

Adam du wurdest erwischt du Fuchs ^^ Hackmeister+12 für ALLEE

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6513 - 21. Januar 2012 - 20:53 #

Generell finde ich es unfaßbar, daß man auf die Frage eines Interessierten, ob er sich HdRO mal ansehen sollte, mit der Qualität der Reit-Animation daherkommt. Meine Güte, es ist ein AAA-Spiel im Herr der Ringe-Universum, das nichts kostet, bis man es stunden- oder tagelang umsonst testen konnte. Es hat zigtausende Spieler und hält sich nun schon ziemlich lange sehr gut am Markt. Wer überhaupt ernsthaft an MMOs Interesse hat, guckt sich das NATÜRLICH an! ;-)

Thost (unregistriert) 5. April 2012 - 13:35 #

Ich finde das Bezahlmodel und die aktuell angebotenen Inhalte im Shop völlig in Ordnung. Irgendwie ist es Klar das die Firma die hinter der geliebten Onlinewelt steht auch Geld verdienen muss um die Server am Laufen zu halten. Ich sehe meinen Shopbesuch auch als Spende an. Ein kleines Dankeschön, für die vielen relativ günstigen Onlinespielerlebnisse mit HdRo. Daumen hoch. Weltbewegendes mit dem man IMBA(!) werden könnte gibt es im Shop ohnehin nicht.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit