Unabhängige Spieleentwickler protestieren gegen SOPA/PIPA

Bild von MrWulf
MrWulf 476 EXP - 10 Kommunikator,R1,A1,J5
Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

22. Januar 2012 - 5:14 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert

Nicht nur große Websites haben vergangenen Mittwoch offen Widerstand gegen den Stop Online Piracy Act (SOPA) und den Protect IP Act (PIPA) demonstriert. Unter dem Titel Stop PIPA Game Jam hat das Indiefestival Ludum Dare zu Spieleeinsendungen gegen SOPA/PIPA aufgerufen. Ludum Dare selbst findet alle vier Monate (im April, August und Dezember) statt und jährt sich in diesem Jahr im April zum zehnten Mal. Bei dem normalen Wettbewerb wird sieben Tage vor dem nächsten Starttermin über das Thema von der Community abgestimmt. Diese Abstimmung läuft jeden Tag mit neuen Vorschlägen bis zum Tag vor dem Wettbewerbsstart. An diesem Tag wird in einer finalen Runde über das endgültige Thema abgestimmt. Sobald das Ergebnis verkündet wird startet der Wettbewerb. Die Regeln der Teilnahme sind sehr strikt. Jede Einsendung muss dabei in Einzelarbeit innerhalb von 48 Stunden entstehen und es dürfen keine bereits existierenden Dateien verwendet werden.

Der Jam ist hingegen eher eine sehr lockere Veranstaltung. Hier dürfen die Entwickler in Teams arbeiten und sie haben auch einen Tag mehr Zeit (also insgesamt 72 Stunden), um alle Inhalte des Spiels zu produzieren.

An dieser Protestveranstaltung haben insgesamt 49 Einsendungen teilgenommen. Der Gewinner des Wettbewerbs wird bei Jams drei Wochen nach Ende des Wettbewerbs verkündet. Bewertet werden die Einsendungen dabei von den anderen Teilnehmern. Dennoch könnt ihr die Titel von der Homepage des Veranstalters herunterladen und euch selbst ein Bild davon machen, was in der kurzen Zeit geschafft wurde.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12273 - 22. Januar 2012 - 10:12 #

Nun bisher war es ja ganz erfolgreich, in diesem Jahr wird darüber wohl nicht mehr entschieden.
http://www.golem.de/1201/89229.html

q 17 Shapeshifter - 6711 - 22. Januar 2012 - 10:15 #

Selbst das fand ich mehr als arm. "Weil dieses Jahr ist ja Wahlkampf. Also lassen wir uns erstmal wählen und machen DANN mit dem Scheiss weiter."

Keksus 21 Motivator - 25001 - 22. Januar 2012 - 10:22 #

Dafür wird jetzt ACTA diskutiert.

Wordsmyth (unregistriert) 22. Januar 2012 - 12:44 #

ACTA ist von den USA, Australien, Kanada, Japan, Marokko, Neuseeland, Singapur und Süd Korea schon unterzeichnet.

Nur die EU, Mexiko und die Schweiz (ebenfalls an der geheimen Erschaffung dieses Abkommens beteiligt) unterzeichneten noch nicht, versicherten aber ihre andauernde starke Unterstützung und Vorbereitungen, das Abkommen so früh wie praktisch möglich zu unterzeichnen (bis spätestens Mai 2013)..

MrWulf 10 Kommunikator - 476 - 22. Januar 2012 - 10:42 #

PIPA ist ja das nächste was direkt ansteht und hoffentlich genauso scheitern wird-

mpa 13 Koop-Gamer - P - 1577 - 22. Januar 2012 - 11:09 #

entgültige

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73396 - 22. Januar 2012 - 14:17 #

Korrigiert.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit