App der Woche: Hero Academy
Teil der Exklusiv-Serie App der Woche

iOS
Bild von Bernd Wener
Bernd Wener 13733 EXP - 19 Megatalent,R10,S10,C10,A10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

18. Januar 2012 - 13:00
Nachdem Robot Entertainment erst letzten Herbst mit Orcs Must Die (siehe unseren Arcade-Check) auf Xbox 360 und PC einen Erfolg verbuchen konnten, schickt sich das Team aus ehemaligen Mitarbeitern der Ensemble Studios (Age of Empires) nun mit Hero Academy an, auch die iOS-Plattform zu erobern. Mit Erfolg! Hero Academy ist ein rundenbasiertes Taktikspiel, bei dem ihr, ähnlich wie beim Fernschach, übers Internet gegen menschliche Gegner antretet und macht richtig Laune. Das erklärte Ziel: Die Kristalle eures Widersachers zu zerstören, bevor er eure Klunker schrottet. Nachdem ihr einen kostenlosen Account erstellt habt, könnt ihr entweder gegen Freunde (via Nickname-Suche) oder zufällig ausgewählte Opponenten in den Kampf ziehen.
 
Jede Runde stehen euch fünf Züge zur Verfügung. Ihr könnt entweder Einheiten bewegen, neue Figuren aufs Spielbrett setzen (an zwei vorgegebenen Punkten) oder Bonus-Gegenstände, wie Feuerbälle, Heiltränke oder Schilde einsetzen.  Steht ein Krieger auf einem Spezialfeld, bekommt ihr ebenfalls einen Bonus, beispielsweise erhöhte Schlagkraft gegen Kristalle oder Gegner oder eine verbesserte Panzerung. Die Einheiten und Gegenstände wählt ihr am unteren Bildschirmrand aus einem Vorrat von sechs Objekten aus. Ähnlich wie bei einem Kartenspiel werden diese sechs Plätze per Zufall wieder aufgefüllt, nach 22 Einheiten/Bonus-Gegenständen pro Spiel ist Schluss.
 
Unser Magier muss gerade einen Feuerball einstecken. Unten links: Die Dunkelelfen gehen in Stellung.
 
In der kostenlosen Variante wird nach jeder Runde kurz Werbung eingeblendet, außerdem steht lediglich das menschliche Team zur Auswahl. Per In-App-Kauf bekommt ihr Werbefreiheit und Zugriff auf das Dunkelelfen-Team (weitere Rassen sowie iPad-Unterstützung sollen folgen). Die Dunkelelfen unterscheidet sich nicht nur optisch von den Menschen, sondern spielen sich auch anders. Während die Menschenmagierin Verletzte heilt, ruft der Elfenzauberer gefallene Recken als Phantome ins Leben zurück und statt Feuerball-Extra saugen die Dunkelelfen per Bonus-Objekt Lebensenergie von ihren Widersachern ab.
 
Seid ihr an der Reihe, werden euch in einer kurzen Sequenz die Aktionen eures Widersachers präsentiert, bevor ihr ziehen dürft. Sind eure fünf Schritte aufgebraucht, habt ihr die Wahl: Schickt ihr eure Runde einfach so ab oder gar mit einem "Taunt", woraufhin eure Figuren zusätzlich euren Gegner verhöhnen. Wer hingegen mit seinen Zügen nicht zufrieden ist, setzt die Runde zurück und beginnt sie von neuem. Die Taunts sind aber nicht spielrelevant, daher schmerzt es auch wenig, dass ihr nur über zehn Stück verfügt und anschließend per In-App-Kauf wieder auffüllen könnt. Auch weitere In-App-Käufe, wie unterschiedliche Uniform-Farben oder zusätzliche Avatarbildchen, sind nur schmückendes Beiwerk.
 
Fazit und Fakten
 
Zwar vermissen wir noch einige Komfortfunktionen, wie Freundes- und Ranglisten, sowie Statistiken über gewonnene und verlorene Partien, doch konnte Hero Academy selbst den strategiefaulen Autor dieser Zeilen begeistern. Wenn das mal kein gutes Zeichen ist...
  • Preis am 18.01.2011: kostenlos (iPhone, Werbefreiheit/Dunkelelfen durch In-App-Kauf)
  • Asynchrones Rundenstrategiespiel
  • Faires Freemium-Modell
  • Kein Einzelspieler-Modus

Video:

Bernd Wener 19 Megatalent - 13733 - 18. Januar 2012 - 13:16 #

Wenn ihr mir mal ordentlich auf die Mütze geben wollt: BBCrayC freut sich über Anfragen ;)

McGressive 19 Megatalent - 13997 - 18. Januar 2012 - 13:29 #

McGressive auch! ;)

McGressive 19 Megatalent - 13997 - 18. Januar 2012 - 13:20 #

F2P? Nehm' ich gerne... :P

Christoph Vent Redakteur - P - 134389 - 18. Januar 2012 - 14:56 #

Für den Multiplayer brauche ich doch keinen Facebook-Account, oder? Das sieht im Trailer nämlich fast so aus, dein Text erwähnt davon aber nichts.
Werde mir das Spiel dann gleich mal angucken, damit ihr im Multiplayer auch mal ein leichtes Opfer habt.

Bernd Wener 19 Megatalent - 13733 - 18. Januar 2012 - 15:01 #

Nein, du brauchst nur einen Hero Academy-Account. Und zu "Für den Multiplayer": Es gibt nur einen MP-Modus. Alleinspieler schauen in die Röhre ;)

zeiteisen 11 Forenversteher - 705 - 19. Januar 2012 - 9:23 #

Endlich ein Spiel nach meinem Geschmack. Leider stürzt es oft ab.

Bernd Wener 19 Megatalent - 13733 - 19. Januar 2012 - 9:33 #

Echt? Bei mir überhaupt noch nicht. Das ist natürlich schade. Auf welchem Gerät bist du denn unterwegs?

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 19. Januar 2012 - 11:11 #

Hört sich interessant an. Hoffentlich kommt eine Galaxy Tab Version.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Strategie
Rundenstrategie
nicht vorhanden
nicht vorhanden
Robot Entertainment
Robot Entertainment
03.01.2012
Link
7.4
AndroidiOSMacOSPC