Jagged Alliance Online: Details zu Mehrspieler-Modi und Arenen

Browser
Bild von ChrisL
ChrisL 141032 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

17. Januar 2012 - 13:20 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert

Nicht nur durch das voraussichtlich Anfang Februar erscheinende Jagged Alliance - Back in Action (zu unserem Angetestet-Bericht) wird die namensgebende und bis heute beliebte Strategieserie wiederbelebt, auch via Browser können sich interessierte Spieler in Jagged Alliance Online in Kürze ins Gefecht stürzen. Derzeit befindet sich der Titel in der geschlossenen Betaphase; als Release-Termin wird momentan das erste Quartal dieses Jahres angegeben.

Kürzlich veröffentlichten das Entwicklerstudio Cliffhanger Productions und der Publisher Gamigo neue Details zu den Mehrspieler-Modi des Taktikspiels, in dem ihr erstmals auch gegen menschliche Gegner antreten werden könnt und das wie die Vorgänger der Serie auf rundenbasierte Kämpfe setzt. Demnach soll ein für das Matchmaking-System entwickeltes, internes Rangsystem dafür sorgen, dass die Stärke der Spieler bestimmt wird. Für die entsprechende Berechnung werden zum Beispiel Faktoren wie das Level des Söldners und die Position auf der Rangliste verwendet. Auf diese Weise soll die Anzahl ungleicher beziehungsweise unfairer Duelle gering gehalten werden.

Unter anderem werden euch in Jagged Alliance Online drei Mehrspieler-Modi sowie sechs Schauplätze erwarten, zudem verfügt jede PvP-Arena über ihre eigene Lobby und eine eigene Rangliste.

Die bislang bekannten Modi:

  • Deathmatch: Wie es die Bezeichnung bereits deutlich macht, handelt es sich hierbei um direkte Gefechte (Söldner gegen Söldner). Der Spieler, dessen Söldner am Ende einer Partie noch lebt, gewinnt.
  • Bounty Hunter: Wem es in diesem Modus am besten gelingt, die Wachen eines Ziels optimal auszuschalten oder sie zu umgehen, um schließlich den Nichtspielercharakter zu eliminieren, gewinnt diesen Modus.
  • Search and Destroy: Beide Spieler verfügen in dieser Arena über jeweils drei Objekte. Euer Ziel ist es, die Objekte eures Widersachers zu zerstören, während ihr gleichzeitig versucht, eure eigenen zu beschützen.

Details zu den sechs derzeit bekannten Arenen:

  • Deathmatch #1: Ein Lagerhaus in Nordafrika mit engen Gassen soll für rasante Action sorgen.
  • Deathmatch #2: Lange Korridore und schmale Passagen sollen eine große taktische Vielfalt in dieser zentralamerikanischen Raketenbasis ermöglichen.
  • Bounty Hunter #1: Den Schauplatz stellt eine südamerikanische Favela dar; wer den dort ansässigen Drogenbaron zuerst ausschaltet, gewinnt.
  • Bounty Hunter #2: In dieser PvP-Arena ist das Ziel, einen italienischen General zu eliminieren.
  • Search and Destroy #1: In einem Canyon in Marokko, der über eine zentral gelegenen Brücke verfügt, trefft ihr auf euren Gegner.
  • Search and Destroy #2: Zwei verlassene Militär-Lager in den Vereinigten Staaten stellen den Schauplatz dieser Arena dar.

Das fertige Spiel wird neben dem Spieler-gegen-Spieler-Modus mehr als 100 PvE-Missionen bieten. In der Zeit nach dem Release soll zudem ein Koop-Modus folgen. Des Weiteren versprechen die Unternehmen, dass ein Großteil der über 60 im Browserspiel verfügbaren Söldner auf bekannten Gesichtern der früheren Jagged Alliance-Spiele basiert.

Auch wer sich jetzt noch auf der Website des Spiels registriert, besitzt Chancen, für die geschlossen Beta freigeschaltet zu werden. Über welche Mindestanforderungen euer System verfügen muss, erfahrt ihr auf dieser offiziellen Seite. Aktuelle Screenshots findet ihr wie gewohnt in unserer Galerie.

Anonymous (unregistriert) 17. Januar 2012 - 13:37 #

Ich glaube das größte Problem des Spieles wird mal wieder sein, entweder viel Geld rein oder viel Zeit.

Wenn ich mir die Previews bisher ansehe, dann bekomme ich für einen Einsatz 20k und ein mittlerer Söldner kostet den Betrag für 3 Tage Miete.
Na danke.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)