Armored Core 5: Details zur japanischen Demo

360 PS3
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 281768 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtPS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

17. Januar 2012 - 16:29 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
Armored Core 5 ab 7,95 € bei Amazon.de kaufen.

Der japanische Entwickler From Software (Demon's Souls, Dark Souls) veröffentlichte kürzlich einige Details zur Demoversion des futuristischen Miltiär-Actionspiels Armored Core 5. Die rund ein Gigabyte große Anspielfassung soll laut dem Spiele-Blog Andriasang ausschließlich zwischen dem 19. und 23. herunterladbar und in der Online-Variante lediglich in einem Zeitraum von 48 Stunden spielbar sein -- zumindest in Japan. Im Einzelspieler-Teil, der auch im Funktionsumfang für die Demo stark beschnitten wurde, können unter anderem Teams erstellt werden. Außerdem sind das Tutorial und eine Storymission enthalten. Die Missionen könnt ihr aber nur alleine und nicht im Koop-Modus spielen. Im Mehrspieler-Part sollen Team-Arena-Gefechte möglich sein, darüber hinaus kann das Kapitel "00" gemeinsam mit anderen Spielern absolviert werden. Des Weiteren besteht die Möglichkeit, einige der Anpassungen eurer Mech-Einheiten auszuprobieren. Ob die Demo nur im PSN oder auch auf dem Xbox Live Marktplatz erscheint, ist nicht bekannt.

Das Spiel selbst erscheint in Japan bereits Ende dieses Monats. Deutsche Spieler müssen sich voraussichtlich noch bis ins letzte Drittel dieses Quartals gedulden. Der Online-Händler Amazon.de führt die deutsche Version aktuell für den 3. März. Ob die Demo auch hierzulande erscheinen wird, ist nicht klar. Nach der kürzlich erteilten Altersfreigabe durch die USK (Freigegeben ab 12 Jahren) würde die Probierfassung des Spiels zumindest in dieser Hinsicht sogar die Pforten fürs deutsche PSN problemlos öffnen können.

Keksus 21 Motivator - 25001 - 17. Januar 2012 - 16:46 #

Ob das Spiel diesmal auf der PS3 vernünftig läuft? For Answer hatte da ja mit einigen Performanceproblemen zu kämpfen.

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 18. Januar 2012 - 12:28 #

Es ist zu hoffen, aber From Software ist ja leider nicht dafür bekannt, in allen Situationen gut laufende Engines zu bauen. Auch die beiden Souls-Spiele haben Slowdowns an manchen Stellen.

Makariel 19 Megatalent - P - 13452 - 17. Januar 2012 - 16:58 #

Kann mir wer vermitteln wie sich AC so steuert? Verglichen mit z.b. Mechwarrior 2, 3 oder Heavy Gear?

Keksus 21 Motivator - 25001 - 17. Januar 2012 - 17:23 #

AC ist mehr auf Action ausgelegt als auf Simulation. Von daher ist ein Vergleich mit MW und HG wohl eher unpassend gewählt.

Makariel 19 Megatalent - P - 13452 - 18. Januar 2012 - 11:26 #

Dann frag ich mich inwiefern es sich wie ein Mecha steuert, da sich diese doch groß und schwer "anfühlen" sollten. Rennen und springen die AC etwa rum wie ein generischer Space Marine, nur größer?

Keksus 21 Motivator - 25001 - 22. Januar 2012 - 10:20 #

Noch nie japanische Mechs gesehen? :D Die Demo ist jetzt verfügbar. Also einfach mal selbst herunterladen.

Makariel 19 Megatalent - P - 13452 - 23. Januar 2012 - 13:04 #

Klar, aber es gibt ja enorme Unterschiede ob man jetzt von Gundam, NGE, Macross oder Escaflowne redet ;)

Gibt ja Mecha die schwerfällig durch die Gegend walzen, welche die rumfliegen als hätte Schwerkraft keine Bedeutung, welche die Geschütze haben die aussehen wie aus dem ersten Weltkrieg übriggeblieben, während andere Mecha-große Lichtschwerter schwingen und wieder andere überdimensionale Stanley-Messer im Nahkampf verwenden.

Ich werd mir auf jeden Fall mal die Demo ansehen :)

Thysbe 14 Komm-Experte - P - 2642 - 17. Januar 2012 - 17:28 #

Ich würd´s mit "schnell" zusammenfassen.

Anfangs war nen Krampf im wahrsten Sinne des Wortes.
Zumindest für meine Finger ist die Standardsteuerung
ungeeignet. Nach ein paar Anpassungen gings gut von
der Hand. Allerdings doch deutlich unterschiedlich
gegenüber Mechwarrior und Co.

Wenn man sich mit der Steuerung auseinandersetzt ist
es angenehm "dynamisch".

BFBeast666 14 Komm-Experte - 2062 - 18. Januar 2012 - 1:13 #

Der größte Unterschied zu MechWarrior ist, daß die Mechs in Armored Core ihre Jump Jets nicht nur für vertikale, sondern auch für horizontale Boosts benutzen können (sozusagen ein Ground-Afterburner). Generell sind die Vehikel bei Armored Core um Längen flinker und beweglicher, was definitiv Gewöhnungs- und Geschmackssache ist.

Wo AC allerdings extrem die Nase vorn hat, ist der Mechbaukasten an sich. Im Gegensatz zu MW und Co. kann man seine Kiste quasi von Grund auf zusammenpuzzeln. Je nach AC-Version besteht ein Mech aus mindestens 14, meist aber mehr großen Baugruppen
-Kopf
-Arme
-Beine
-Torso
-Generator
-Wärmetauscher
-Zielsystem
-Booster-Düsen,
-2x Rückenwaffen
-2x Armwaffen
-einem "Inside" genannten Slot für Minen, Bomben, Täuschkörper etc. und einem an den Schultern montierten Expansionsport, um die Bewaffunung nochmal aufzubrezeln.

Wenn man dann noch bedenkt, daß es Arme in sowohl "klassischer" Machart (mit Hand) oder als "Waffen-Arm" (man denke an den Battletech-Rifleman oder Warhammer) und Beine als Zweibeiner, Vogelbeine, Luftkissen- und Panzerketten-Version gibt, dann hat man einen riesigen Spielraum für den persönlichen Traum-Mech. Die obige Aufzählung erfaßt übrigens nur die Kategorien, in jeder Kategorie gibt's unter Umständen mehrere Dutzend Teile, die sich alle in diversen Statistics unterscheiden. Totaler Nerdgasm für Mech-Fans eben.

@Makariel: Leg dir "For Answer" zu, ist der bisher aktuellste Teil für 360/PS3 und hat einiges an Content zu bieten - verschachtelte Kampagne mit mehreren Endings, Coop-Missionen, eine KI-Arena und Multiplayer (wobei ich AC's Versus nicht allzuviel abgewinnen kann - zuviele Blade-whores und zuwenige "klassisches" Geballer...). Kann man bei amazon z.B. gebraucht für 10-15€ abgreifen. Da es null DLC gibt, lohnt sich das zum Reinschnuppern allemal

Hä, fast vergessen: Freu mich wie ein Schnitzel auf AC5! :)

Makariel 19 Megatalent - P - 13452 - 18. Januar 2012 - 11:33 #

"Der größte Unterschied zu MechWarrior ist, daß die Mechs in Armored Core ihre Jump Jets nicht nur für vertikale, sondern auch für horizontale Boosts benutzen können"

Das ging in Mechwarrior 2 und sämtlichen von Activision vertriebenen MW2-Expandalones auch. IIRC wurde es bei MW 3 wieder rausgenommen. Ich hatte bei MW2, Ghost Bears Legacy und Mercenaries die Funktionen vor, zurück, links und rechts zu "afterburnen" auf den coolie-hat meines Flightstick Pro gelegt. Schnelles ausweichen von PPK-feuer und bei ausreichend Deckung auch Raketen war damit kein Problem :)

Danke für die Erklärung, ich glaub ich werd mir ACFA mal billig besorgen und reinschauen :)

BFBeast666 14 Komm-Experte - 2062 - 18. Januar 2012 - 20:16 #

Stimmt, das mit MW2 hab ich glatt vergessen. Nach den Tabletop-Regeln ging das allerdings nicht :)

Solltest du dir ACFA für die 360 zulegen, stehe ich für die Coop-Missis gerne zur Verfügung.

Makariel 19 Megatalent - P - 13452 - 19. Januar 2012 - 8:53 #

hab nur ne PS3 :(

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Labrador Nelson
News-Vorschlag: