Resident Evil - Op. Raccoon City: Die Multiplayer-Modi

PC 360 PS3
Bild von Jonas Schramm
Jonas Schramm 11329 EXP - Redakteur,R9,S9,C9,A9
DS-Experte: Mag vor allem Core Games auf DS/DSi, aber auch gute Casual GamesPSP-Experte: Macht weit mehr als nur Spielen mit seiner tragbaren PlaystationArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreicht

13. Januar 2012 - 13:10 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
Resident Evil - Operation Raccoon City ab 6,88 € bei Amazon.de kaufen.

Capcom hat nicht nur bekannt gegeben, dass Resident Evil - Operation Raccoon City insgesamt vier Multiplayer-Modi beinhalten wird, sondern auch erste Infos diesbezüglich veröffentlicht. Der Mehrspieler-Modus des neusten Ablegers der Resident Evil-Serie ist teambasiert. Es treten also immer zwei Parteien (Umbrella Security Service oder US Spec Ops) mit bis zu vier Spielern gegeneinander an. Hinzu kommen aber noch KI-gesteuerte Monster, die beiden Teams ans Leder wollen.

Die Modi im Detail:

  • Team Deathmatch: Klassisches vier gegen vier, das Team mit den meisten Kills gewinnt
  • Biohazard: Ziel ist es, Proben des G-Virus zur Basis zurück zu bringen
  • Survivors Mode: Ziel ist es, einen Helikopter zu erreichen, um aus dem Gefahrengebiet zu flüchten
  • Heroes Mode: In diesem Modus treten allerlei bekannte Gesichter aus vorangegangen Teilen der Serie gegeneinander an. Bis jetzt wurden Leon S. Kennedy, Claire Redfield, Jill Valentine, Hunk und Ada Wong bestätigt

Passend zu dieser Ankündigung haben die Japaner auch einen Trailer veröffentlicht, der euch all diese Modi noch einmal vorstellt. Anders als in dem kürzlich veröffentlichten CGI-Trailer bekommt ihr diesmal aber echte Spielszenen zu Gesicht. Gestern erst wurde bekannt, dass die USK Resident Evil - Operation Raccoon City "keine Jugendfreigabe" erteilt hat. Trotzdem werden Käufer der deutschen Version nicht in den Genuss der Uncut-Version kommen, so lassen sich beispielsweise keine Körperteile abtrennen (wir berichteten). Der Multiplayer-Modus soll aber mit den ungeschnittenen Versionen kompatibel sein.

Video:

ThereIsNoCake 12 Trollwächter - 1142 - 13. Januar 2012 - 16:26 #

Also ich habe nur die filme gesehen (und weiß, dass die nicht viel mit den Spielen zu tun haben...), aber hieß es nicht "T-Virus"? Oder ist das was anderes?

Janno 15 Kenner - 3478 - 13. Januar 2012 - 17:29 #

Japp, ist was anderes. Der G-Virus lässt seinen "Opfern" u.a. noch einen bestimmten Anteil ihrer Intelligenz.

ThereIsNoCake 12 Trollwächter - 1142 - 13. Januar 2012 - 17:43 #

ah ok danke :)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)