Stalker 2: Wiederaufnahme der Entwicklung bestätigt [Update]

PC 360 PS3
Bild von ChrisL
ChrisL 137429 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

12. Januar 2012 - 10:09 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert

Das Bild zeigt eine Konzeptzeichnung zu Stalker 2.

Update von 16:42 Uhr:

Wie der Sprecher von GSC Game World, Oleg Yavorsky, gegenüber dem Magazin Edge zugab, ist die Fertigstellung des Spiels noch nicht in trockenen Tüchern:

Wir sind immer noch dabei, Finanzierungsmöglichkeiten zu suchen, um das Projekt abzusichern. Wir sind aber guter Hoffnung, dass alles letztlich gut ausgeht. Das Team will unbedingt, dass es mit Stalker weitergeht.

Originalmeldung von 0:40 Uhr:

Mitte Dezember des vergangenen Jahres wurde bekannt, dass das ukrainische Entwicklerstudio GSC Game World (unter anderem verantwortlich für Stalker - Shadow of Chernobyl und Stalker: Call of Pripyat) dem damaligen Kenntnisstand zufolge voraussichtlich geschlossen werden musste (wir berichteten). In der Folge befürchteten Fans der Stalker-Spiele, dass das bereits in der Entwicklung befindliche Stalker 2, dessen Release ursprünglich für dieses Jahr geplant war, nicht das Licht der Welt erblicken würde.

Ob an dem Offene-Welt-Titel weiter gearbeitet werden kann – und wenn ja, wie – , wurde seinerzeit weder konkret dementiert noch bestätigt. Am 23. Dezember wurde mittels eines Twitter-Posting mitgeteilt, dass etwa bis Mitte Januar 2012 keine offiziellen News veröffentlicht werden, aber trotzdem ein Grund zur Hoffnung besteht. Bereits am gleichen Tag hieß es in einem weiteren Tweet, dass das Stalker-Team die Arbeit am Projekt fortsetzt und „hoffentlich alles gut werden wird“.

Vor wenigen Stunden wurde im offiziellen Facebook-Profil zu den Stalker-Spielen eine kurze Nachricht veröffentlicht, die sich dieses Mal deutlich enthusiastischer liest und bei Fans und Spielern für Freude sorgen dürfte:

Das Stalker-Team ist extrem glücklich! Warum? Weil wir die Arbeit an Stalker 2 nach den Betriebsferien fortsetzen werden.

Weitere Hintergrundinformationen zum Beispiel das Entwicklerstudio betreffend existieren bislang noch nicht. Wir können daher gespannt sein, welche Details eventuell in den nächsten Tagen herausgegeben werden. Bei Stalker 2 handelt es sich um einen komplett neuen Teil, dessen Veröffentlichung sowohl für PC als auch Xbox 360 und PlayStation3 geplant ist. Die bislang erschienenen Stalker-Spiele erhielten von den GamersGlobal-Usern gute Durchschnittswertungen (derzeit 8.0 für Shadow of Chernobyl und 8.5 Punkte für Call of Pripyat).

J.C. (unregistriert) 12. Januar 2012 - 1:41 #

Na das sind doch richtig gute Nachrichten!

Shawn 12 Trollwächter - 934 - 12. Januar 2012 - 15:50 #

Sehe ich auch so J.C.! Kein Wunder, dass das Projekt-Team happy ist, daran weiterarbeiten zu dürfen. - Es wäre eine Schande, solch eine potenzialträchtige Spieleserie wie STALKER einstampfen, oder gar aussterben lassen zu wollen...

Na dann hoffen wir als Spieler-Community mal ebenfalls, dass alles "gut werden wird"! ;-) So say we all...

ganga Community-Moderator - P - 15588 - 12. Januar 2012 - 2:13 #

Erstmal abwarten...

Spartan117 13 Koop-Gamer - 1298 - 12. Januar 2012 - 3:09 #

ich würde mich freuen :) aber ich würde auch sagen abwarten

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11219 - 12. Januar 2012 - 3:18 #

Hoffentlich wird das noch was.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21505 - 12. Januar 2012 - 6:21 #

Ob sie es diesmal schaffen, eine offene Welt zu erschaffen? Ich kann mich noch gut an die Ankündigungen für den ersten Teil erinnern, wo das auch sein sollte. Aber aufgrund diverser Steitigkeiten, damals auch mit dem Publisher (Entwicklung dauerte dem zu lang), wurde es leider gestrichen. Es wäre schön, wenn sich noch eine andere Marke außer Fallout etablieren würde. Die düstere Stimmung war auf jeden Fall in Stalker besser.

Elton1977 19 Megatalent - P - 14662 - 12. Januar 2012 - 7:26 #

Würde mich auch freuen, da kann man nur Daumen drücken und hoffen das alles gut wird.

Reverend 12 Trollwächter - 1049 - 12. Januar 2012 - 10:41 #

Ich würde ja auch sagen, dass das weitergehen muss. Ist ja nicht grad der unbekannteste Nischentitel. Ich hoffe, dass sie diesmal die Performance hinkriegen ..

Ernie76 12 Trollwächter - 963 - 12. Januar 2012 - 14:02 #

Die Performance hinkriegen??? Was hat dem beim ersten teil daran nicht gestimmt? Es gab zwar ein paar Patches, aber die haben zumindest bei mir, nicx an der Performance geändert, die war von anfang an super.

Lexx 15 Kenner - 3461 - 12. Januar 2012 - 14:19 #

Call of Pripyat läuft auch auf besseren Systemen oftmals ziemlich schrottig.

Ernie76 12 Trollwächter - 963 - 12. Januar 2012 - 15:18 #

Also ich habe nen alten dual core mit ner Gforce9800gt und Call of Pripyat läuft bei mir absolut sauber, sogar wenn ich den COP Complete mod aufspiele, der immerhin deutlich höher aufgelöste texturen benutzt und jede menge mehr effekte abfeuert.
Ich kenne ne menge Stalker spieler, und viele haben noch lamere kisten als ich und keiner von denen klagt über ruckler oder sowas. Einzig das Ramm sollte schon mindesten 3GB betragen, weil sonst die ladezeiten ziemlich lang sind, aber ansonsten ist mit echt nicht bekannt, was da schlecht an der Performance sein soll.
"Clear Sky" hatte da schon eher Probleme, aber die waren schon mit dem ersten patch behoben.

Lexx 15 Kenner - 3461 - 15. Januar 2012 - 1:04 #

Tja, ich hab 'ne ziemlich gute Kiste und wenn ich CoP auf max. Details spiele, hab ich einige Mikroruckler bzw. eine Framerate von wahrscheinlich 24 oder so und das ist ziemlich nervig.

JC_Denton 13 Koop-Gamer - 1751 - 12. Januar 2012 - 11:01 #

Das soll mal einer verstehen... War das jetzt doch eine PR-Aktion auf Kosten der Fans? Da machen Sie angeblich von heute auf morgen ohne das Wissen ihrer Mitarbeiter das Studio dicht, es heißt, dass sich kein Publisher für die Multiplattformentwicklung von STALKER2 gefunden habe und jetzt wird ohne große neue Informationen doch weitergearbeitet? Angeblich war der Titel über ein Jahr in Entwicklung. Es gab allerdings anlässlich der vermeintlichen Schließung des Studios nur ein paar bisher unbekannte Konzeptzeichnungen zu sehen. Das wirkt alles ziemlich seltsam. Ich mache mir wegen der Marke keine größeren Hoffnungen mehr.

MicBass 19 Megatalent - 14265 - 12. Januar 2012 - 11:41 #

Das Beste Hoffen? Das Schlimmste befürchten? Ich kann mich nicht entscheiden... :-/

Elysion 14 Komm-Experte - 1907 - 12. Januar 2012 - 14:05 #

Ich fand diese beiden Stalker Spiele sehr gut, also immer her damit :)
Clear Sky war seinerzeit totaler Schrott und buggy bis unter den Hutrand.

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8309 - 12. Januar 2012 - 14:20 #

Gute Neuigkeiten, Stalker 2 intressietr mich schon. Teil 1 war gut habs nur nie durch gespielt.

Vaedian (unregistriert) 12. Januar 2012 - 16:34 #

Abwarten. Am Ende finden sie einen Publisher, der auf nen 100% gewinnbringenden Konsolenshooter besteht. Dann ruinieren sie nicht nur Stalker 2 sondern auch das Andenken an die ersten Teile. Siehe Witcher 2.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 12. Januar 2012 - 18:45 #

Oder es kommt auch nur die PC Version. Weil daran scheiterte es ja beim letzten mal mit dem Publisher. Mal abwarten was kommt.

J.C. (unregistriert) 12. Januar 2012 - 18:41 #

Aber bei Witcher 2 gibts bislang nur eine PC Version??

Michl Popichl 24 Trolljäger - 50611 - 12. Januar 2012 - 16:40 #

werd ich auf jeden fall im auge behalten......

fightermedic (unregistriert) 12. Januar 2012 - 21:30 #

uh oh bug debakel inc....
hoffentlich nicht, aber wenig kohle beim entwickler ist kein gutes zeichen

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 13. Januar 2012 - 2:13 #

Wieso ist das kein gutes Zeichen? Vielleicht wird dadurch "Sinnvoller" mit dem Geld umgegangen, statt es für PR und teure Effekthascherei zu benutzen und man konzentriert sich auf das wesentliche ;) Die besten Spielserie bzw Genres stammen doch meist von Leuten die keine Millionbudgets hatten, dafür eine Vision/Idee/Ergeiz.

DELK 16 Übertalent - 5488 - 13. Januar 2012 - 12:34 #

Die Hoffnung stirbt eben doch zuletzt. Selbst die Hoffnung, dass sie einen würdigen Nachfolger entwickeln, ist ja noch da ;)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit