Red Orchestra 2: Vollständige Entwicklertools verfügbar

PC
Bild von ChrisL
ChrisL 148667 EXP - Unendliches Abo,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostet

11. Januar 2012 - 20:09 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
Red Orchestra 2 - Heroes of Stalingrad ab 17,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Red Orchestra 2 - Heroes of Stalingrad ab 22,97 € bei Amazon.de kaufen.

Wer Red Orchestra 2 - Heroes of Stalingrad sein Eigen nennt und sich für das Modifizieren von Spielinhalten oder das Erstellen eigener Inhalte interessiert, erhält mit dem kürzlich veröffentlichten Software Development Kit (SDK) ab sofort die Gelegenheit dazu. Bislang stand nur ausgewählten Moddern eine Version der Entwicklertools zur Verfügung, die zudem über eingeschränkte Funktionen verfügte. Seit gestern kann sich nun jeder interessierte Besitzer des Actionspiels die voll funktionsfähigen und kostenfreien Werkzeuge via Steam herunterladen.

Mit dem SDK seid ihr in der Lage, einfache Modifikationen vorzunehmen, eigene Maps anzufertigen sowie umfangreiche Komplettkonvertierungen nach euren Vorstellungen zu erstellen. Im Zuge der Veröffentlichung der Entwickler-Werkzeuge stellt der Entwickler Tripwire Interactive drei Total Conversions für Red Orchestra 2 vor, deren Entwicklungen bereits weit fortgeschritten sind. Dabei handelt es sich im Detail um die Projekte Rising Storm (zur Website), In Country Vietnam (zur Website) und Iron Europe (zur Website).

Zahlreiche weitere Informationen und Hinweise zur Benutzung des SDKs und welche Verbesserungen im Vergleich zum Pre-Release vorgenommen wurden, könnt ihr in diesem offiziellen Forumsthread nachlesen. Der ebenfalls über das Forum zu findende Modding-Bereich enthält darüber hinaus weitere Maps und umfangreichere Projekte.

Einen guten Überblick, um was es sich bei Red Orchestra 2 - Heroes of Stalingrad im Detail handelt, erhaltet ihr unter anderem durch drei GamersGlobal-User-Videos, die euch zahlreiche Gameplay-Szenen bieten: Aufnahme unseres Users OtaQ (11.10.2011, circa acht Minuten), Präsentation des Users Loco (25.9.2011, etwa achteinhalb Minuten), Video unseres Users KaiserJohannes (19.9.2011, um die sieben Minuten Laufzeit).

Scytale (unregistriert) 11. Januar 2012 - 20:30 #

Endlich, ich habe schon weit über 70 Stunden in Ro2 investiert, mitlerweile ist es auch richtig gut gepatched worden, aber die Hauptfaszinationen der richtig guten Fanmaps vom ersten Teil haben bisher einfach gefehlt. Wenn da jetzt ein ähnlicher Nachschub wie beim ersten Teil kommt, wird RO2 mein Multiplayershooter, der ich immer wieder auskramen werde.

blobblond 19 Megatalent - 19802 - 12. Januar 2012 - 0:49 #

"Mit dem SDK seit ihr in der Lage"
Seit bei Zeit
Seid als Verb ;)

ChrisL Unendliches Abo - P - 148667 - 12. Januar 2012 - 0:55 #

Nanu, da, äh, musst du dich verlesen haben. ;) [Danke, vertippt]

Christoph Vent Redakteur - P - 152604 - 12. Januar 2012 - 11:02 #

Und ich bleibe dabei: Red Orchestra 2 ist das einzige Spiel, auf das ich als Konsolero derzeit neidisch auf die PC-Fraktion bin.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)