Kurios: Pen-&-Paper-Rollenspiel auf dem Nintendo 3DS

3DS
Bild von Madcow
Madcow 11400 EXP - 18 Doppel-Voter,R8,S3,C9,A8
Betatester: War bei der Closed Beta von GamersGlobal (März bis Mai 2009) dabeiPartner: Macht eine Fan- oder andere Site, die uns gefälltAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDatenbank-Geselle: Hat 100 Steckbriefe angelegtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschrieben

11. Januar 2012 - 12:14 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert

Vielleicht ist der eine oder andere noch aktiver Pen-&-Paper-Rollenspieler (im weiteren Verlauf PnP genannt), hat in seiner Jugend Das Schwarze Auge, Shadowrun oder andere Rollenspielsysteme gespielt und sehnt sich nach einer Möglichkeit, PnP-Rollenspiele auch mit seinen virtuellen Freunden zu spielen. Es gibt viele Ansätze, die PnP-Erfahrung in das elektronische Zeitalter zu katapultieren. So veranstalten Foren sogenannte Foren-Rollenspiele oder eine Gruppe von Spielern kommuniziert den Verlauf eines Rollenspiels mittels der guten, alten E-Mail. Ben Grey, ein findiger Student des Savannah College of Art and Design, hat eine Methode ersonnen, das Nachrichtensystem "Briefkasten" auf dem Nintendo 3DS (wir berichteten kürzlich über dieses 3DS-Feature) als Plattform für ein PnP-Rollenspiel zu nutzen.

Die meisten PnP-Rollenspiele beinhalten einen Spielleiter, der das gespielte Szenario schildert, die Rolle der Monster, Nichtspielercharaktere und der Spielwelt übernimmt. Die teilnehmenden Spieler erklären ihm, was sie daraufhin tun und der Spielleiter reagiert darauf.

Das System von Ben Grey baut dabei auf dem Prinzip von Dungeons & Dragons auf. Er erstellt mehrere Nachrichten, in denen er den Mitspielern die Karte aufzeichnet und ihnen schildert, was sie sehen. Dank der fünf Sekunden langen Audioanhänge kann er ihnen zudem auch vorspielen, was sie hören. Die Mitspieler antworten auf diese Nachrichten wiederum mit eigenen Mitteilungen, in die sie schreiben oder sagen, was sie tun. Im Vorfeld einigen sich die Spieler über das grundlegende System und die Regeln; ihre Charaktere lassen sie dem Spielleiter im Vorfeld in Form einer 3DS-Nachricht zukommen.

Im Anschluss an diese News findet Ihr das zweite Video, das Ben Grey veröffentlicht hat. Darin erklärt er sein vorläufiges Konzept und das eigens für den Nintendo 3DS erdachte Rollenspielsystem.

Video:

Madcow 18 Doppel-Voter - 11400 - 11. Januar 2012 - 12:24 #

Gott, ich darf meine eigene News nicht mehr weiter ansehen.
Je länger ich das mache, desto größer wird mein Bedürfnis, einen 3DS zu kaufen.
Ich hätte so Bock eine PnP-Rollenspiel-Gruppe damit aufzuziehen :)
"Ihr öffnet die Tür und dahinter befindet sich ein schwarzer Drache, der euch in Flammen einhüllt. Ihr seid tot!" *g*

ChrisL 30 Pro-Gamer - P - 143897 - 11. Januar 2012 - 12:27 #

Frag' doch mal im Forum nach, ob sich genügend Interessenten dafür fänden. Hätte ich einen 3DS, würde ich es zumindes mal versuchen. :)

Madcow 18 Doppel-Voter - 11400 - 11. Januar 2012 - 12:33 #

Ahhhh führ mich nicht in Versuchung.
Die restlichen 4 Rawiiolis haben ja alle einen 3DS und die würden vermutlich auch mitmachen.

ChrisL 30 Pro-Gamer - P - 143897 - 11. Januar 2012 - 12:40 #

... und schon habt ihr ein neues Thema für ein längeres Video. :)

buddler 13 Koop-Gamer - 1639 - 11. Januar 2012 - 14:17 #

Da ziehe ich doch RPG über Skype vor.

Anym 16 Übertalent - 4962 - 11. Januar 2012 - 15:08 #

Versteh ich nicht ganz. Was ist dafür beim Nintendo Briefkasten jetzt genau der Vorteil gegenüber anderen Kommunikationsmitteln?

buddler 13 Koop-Gamer - 1639 - 11. Januar 2012 - 15:53 #

Es ist von Nintendo? ;-)

Sniizy 14 Komm-Experte - 2665 - 11. Januar 2012 - 16:06 #

Und hat damit einfach nur verdammt viel Charme ;-)

Madcow 18 Doppel-Voter - 11400 - 11. Januar 2012 - 16:07 #

Die Tatsache, dass du ohne ein Sonntagsmalerprogramm oder Ähnlichem Dungeonkarten, Props und andere Rollenspielsachen malen und zur gleichen Zeit vertonen kannst?

Die Tatsache, dass du das ganze im Hosentaschenformat hast?

;)

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9293 - 11. Januar 2012 - 22:58 #

Schade nur Powergaming PnP möglich ^^

Aber wer wollte konnte schon vor 20 Jahren durch Chats PnP spielen, man brauch nur die richtigen Leute.

Nicole (unregistriert) 12. Januar 2012 - 10:43 #

Hi Leute, ich weiss ja nicht, ob man im Nintendo DS auch eigene Karten importieren kann. Aber falls ja: Für das Planen von Rollenspielabenteuern ist der Visard ein genialer Kartengenerator.
(Goolgle: Visual Roleplaying Designer)
Schon alleine die Demo ist klasse und riesig.
Schaut Euch doch mal die Demokarten unter an.

Die Karten kann man so (ausser Schatten mit der Demo erstellen).
Genial, oder.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit