Epic-Chef kritisiert CryEngine

Bild von Armin Luley
Armin Luley 13655 EXP - 19 Megatalent,R8,S3,A5
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiReportage-Schreiber: Hat 5 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenAntester: Hat 5 Angetestet-Artikel geschriebenBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreicht

28. Mai 2009 - 5:55 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert

Eigentlich wollte Gamasutra-Redakteur Benj Edwards den Schwerpunkt seines Interviews mit Epic-Chef Tim Sweeney auf das Thema fotorealistische Computergrafik legen. Allerdings ging dies nicht, ohne die Konkurrenz zu erwähnen.

Den größten Konkurrenten sieht man bei Epic zur Zeit im Herzen Deutschlands, bei Crytek. Und so liess sich Tim Sweeney tatsächlich einige kritische Töne in Hinsicht auf den Mitbewerber entlocken. Demnach sei die CryEngine zu sehr auf High-End-Grafikkarten zugeschnitten und fordere eine Rechenleistung, die keine Spielkonsole erbringen könnte. Er unterstellte den Entwicklern ernste Skalierprobleme und zweifelte das Geschäftsmodell der Frankfurter an. Sweeney verpasste es auch nicht, die Möglichkeiten seiner Engine nochmals herauszustellen. Man wäre optisch vielleicht nicht ganz auf dem Level der CryEngine, dafür wäre die Unreal-Engine wesentlich besser für Konsolen und Mittelklasse-PCs geeignet.

Diese Passage fiel auch Golem-Redakteur Peter Steinlechner auf und bat Crytek um eine Stellungnahme, die er auch erhielt. Cevat Yerli unterstellt Sweeney darin, nicht mehr auf dem Laufenden zu sein. Die auf der Games Developers Conference vorgestellte CryEngine 3 sei bestens geeignet für die Verwendung auf den Nextgen-Konsolen und dem PC. Viele Crytek-Kunden würden die Skalierbarkeit der CryEngine außerdem wesentlich besser beurteilen als die der anderen Mitbewerber.

DerMitDemBlunt 14 Komm-Experte - 2483 - 28. Mai 2009 - 0:58 #

ganz ehrlich scheiß auf die konsolen ... wo kämen wir denn hin wenn spieleentwickler sich grafisch immer die leistung der konsole als marke setzen würden.

Und die jungs von nvidia haben bei der ps3 auch nen guten job gemacht mal abgesehn von der power die noch in den 8 kernen schlummert. Ich glaube nicht das ein spiel die ps3 schon ausgereizt hat aber dass der PC irgendwann technisch die next gen konsolen überholt muss doch jedem klar sein und dass "Wir haben die beste Grafik" ein spiel hypen kann haben wir ja bei crysis gesehen.

( Und falls onlive jemals global realisiert wird wirds die konsolen killen wenn das anschaffen von neuen grafikkarten fürs eigene system unnötig wird =) )

Vanguard 13 Koop-Gamer - 1264 - 28. Mai 2009 - 17:55 #

Der PC hat die sogenannten Next-Gen-Konsolen doch schon seit ewigen Zeiten überholt...

Patrick 15 Kenner - 3955 - 28. Mai 2009 - 1:32 #

Schöne News! Habe heute schon das Interview von Sweeney lesen wollen. Aber keine Zeit gehabt. Sehr schön auch in Verbindung mit der Reaktion von Crytek. So macht es Spass und der lachende dritte ist iD.

"Scheiß auf Konsolen" kann man so nicht stehen lassen. Durch die Limitierung der Konsolen werden Tricks und Kniffe benutzt, die dann auch auf dem PC genutzt werden. Außerdem ist die PS3 eh schwer von der Leistung zu vergleichen, durch den Cell-Kern. Genau wie damals PPC und Intel Prozessoren.

OnLive ist so ein Hoax. Wenn es wirklich möglich wäre Quasi Real-Time-Kompression anzubieten, auch noch in FullHD, dann würde man sicherlich nicht auf so eine unrentable Lösung gehen und Spiele anbieten. Sondern diese technologie patentieren und an die großen Networks herantreten. Nettes Techdemo aber in den nächsten 10 Jahren unwahrscheinlich und schon gar nicht Global.

DerMitDemBlunt 14 Komm-Experte - 2483 - 28. Mai 2009 - 14:28 #

Onlive wurde schon vorgestellt zwar nur 60 km von der zentrale entfernt auf der GDC dieses Jahr und es funktioniert natürlich ist es dann noch ein schritt hin zu einem globalen system und an die benötigte serverleistung will ich gar nicht denken aber es ist möglich und ich wette es wird weniger als 10 Jahre dauern bis es realisiert wird.

breedmaster 13 Koop-Gamer - 1501 - 28. Mai 2009 - 3:09 #

Ich war froh, dass auf meinem Mittelklasse PC Crysis ziemlich gut lief. Also mir ist noch kein Spiel untergekommen, dass mit soviel Grafik Qualität bei der gleichen Performance bietet.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29505 - 28. Mai 2009 - 6:43 #

Gerade bei der PS3 sieht man, wie viel Leistung so ein Grafikchip bringen kann, wenn er richtig ausgereizt wird. PC-Entwickler sind oft zu sehr damit beschäftigt, eine zu allen Beschleunigern kompatible Lösung zu finden - und das möglichst preiswert - während auf Konsolen die Hardware vorgeschrieben ist und daher bis zum letzten Transistor ausgenutzt werden muss.

nVidia hat nämlich bei der Grafikeinheit der PS3 mitnichten einen guten Job gemacht sondern schlicht eine leicht modifizierte Geforce aus der 7000er-Reihe mit Unified Shadern reingeklatscht. PCler lachen über derart veraltete Grafikchips und wundern sich anschließend, was man doch aus diesen angeblichen Grafikopas herausholen kann. Konsoleros freuen sich über die gute PS3-Grafik und schütteln den Kopf, weil PCler sich für ähnliche Power alle drei Monate einen neuen Beschleuniger kaufen.

Vanguard 13 Koop-Gamer - 1264 - 28. Mai 2009 - 17:58 #

*Gähn* Konsolen-Grafik sieht solange gut aus, wie man nicht zu genau hinschaut.
Von AF und AA will ich ja gar nicht erst anfangen, gerade auf der PS3, Tearing anyone...

hoschi 13 Koop-Gamer - 1465 - 29. Mai 2009 - 23:37 #

das schlimme daran ist ja, gerade weil die TV-Screens eine im vergliech zum Monitor relativ geringe auflösung haben es im endeffekt wieder gut aussieht weil alles leicht verschwommen wirkt.psuedo AA quasi inklusive

Ulk 13 Koop-Gamer - 1598 - 28. Mai 2009 - 6:55 #

Holla - da wird ein zehnseitiges (!) Interview auf eine Aussage reduziert. Das nenne ich 'mal informative Quintessenz!

Armin Luley 19 Megatalent - 13655 - 28. Mai 2009 - 7:16 #

Es ging mir auch nicht um das Interview.

Carstenrog 16 Übertalent - 4795 - 28. Mai 2009 - 8:31 #

Ich denke, dass ist purer Neid!

Name 28. Mai 2009 - 8:34 #

man sollte aufhören KonsolenHardware/Komponenten mit PC hardware zu veergleichen denn das ist unsinnig!
Spielen ganz andre faktoren mit warum das so ist usw

mein man sieht doch eh das die Technik im moment auf der stelle steht! die meisten grafikkarten und Prozessoren können gar nicht mehr ausgenutzt werden weil ausser bessere texturen wird die zusatzleistung den der PC hätte ja nicht genutzt

Name 28. Mai 2009 - 8:37 #

Ich wünsch mir immer noch eine Rollenspiel mit der CryEngine 3 schaut euch den Wald in den Präsentationsvideo an das schreit daoch anch einem rpg...

SocialHazard 14 Komm-Experte - 2258 - 28. Mai 2009 - 18:30 #

war das nicht Mark Rein der sich sonst immer über alle anderen Trends und Engines lustig macht? ^^

Name 29. Mai 2009 - 13:23 #

Epic hat seit ut 2004 im Spielesektor eh nichts mehr zu melden!

Ihre ewigen grau- braunen Metallklopsein Megarüstung können die sich sparen!!

SUB ZER0 10 Kommunikator - 449 - 30. Mai 2009 - 15:31 #

Ich finde es gut das es eine zweite starke Engine in Zukunft geben wird. Aber eins steht fest. Die Epic engine läuft bereits hervorragend auf Konsolen und macht tolle Grafik. Die Engine von Crytek muß0 erst mal zeigen was sie kann. Wenn dann aber tolle offene große Spielwelten möglich sind damit dann wird es bestimmt auch tolle neue Spiele dazu geben.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit