Fallout 3: Als Baby durchs Wasteland

PC 360 PS3
Bild von Philipp Spilker
Philipp Spilker 22470 EXP - 20 Gold-Gamer,R10,S10,C10,A10,J5
Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Betatester: War bei der Closed Beta von GamersGlobal (März bis Mai 2009) dabeiAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreicht

27. Mai 2009 - 19:19 — vor 8 Jahren zuletzt aktualisiert
Fallout 3 ab 6,99 € bei Amazon.de kaufen.

Die ohnehin schon weite Welt von Fallout 3 wurde durch inzwischen drei Missionspakete nochmals um ein Vielfaches erweitert, und mindestens zwei weitere Pakete sollen folgen. Aber eine Möglichkeit hat den Spielern bisher keines dieser Pakete geboten: die ewige Jugend. Doch durch einen Glitch in Fallout 3 könnt ihr genau das erleben: für immer Baby sein und in Windeln die Welt erkunden.

Wer das Spiel kennt, weiß, dass Fallout 3 eines der einfallsreichsten und schönsten Tutorials der letzten Jahre beinhaltet. Als Baby startet ihr in einem Krabbelkäfig und erlebt dann im Vault 101 langsam aber sicher mit, wie euer Charakter erwachsen wird. Im Erwachsenenalter schließlich flüchtet ihr aus dem schützenden Kerker und begebt euch ins atomare Niemandsland.

Aber das Tutorial kann ausgetrickst werden. Wenn ihr zu Beginn eurem Vater aus dem Kinderzimmer folgt und im Sprint-Modus durch zwei automatisch schliessende Türen krabbelt, fallt ihr bald durch ein Wirrwarr von Texturen und kurz darauf lädt der nächste Abschnitt: eure Jugendzeit. Wenn ihr jedoch alles richtig gemacht habt, seid ihr dann immer noch ein Baby. Und müsst euch an Wächtern und riesigen Kakerlaken vorbei euren Weg ins Wasteland bahnen. Solltet ihr das schaffen, könnt ihr dort in Megaton dann sogar die Atombombe entschärfen. Mit einem "Dudu" auf den Lippen und Schnuller im Mund.

Videos und genauere Beschreibungen hierzu findet ihr über die Quellenangabe.

Die NPC's werden weiterhin mit euch sprechen, ihren Blick aber auf eure sehr, sagen wir, moderate Größe anpassen. Ansonsten behandeln sie euch ganz normal, wie wenn ihr erwachsen wärt. Nicht ganz normal jedoch verhält sich das Gameplay. Ihr seid als Baby nun einmal sehr langsam und außerdem kommt die Darstellung des Pip-Boy mit der Tatsache, dass ihr den Computer fies ausgetrickst habt, nicht so recht klar. Von daher wird euch die Lust, als Baby zu spielen, wohl bald verlassen.

Aber wen wundert das? It's a mans world. Erst recht der atomare Umkreis von Washington, D.C.

Marco Büttinghausen 19 Megatalent - P - 19331 - 31. Mai 2009 - 1:37 #

hehe wunderbar, was in Open World Spielen alles möglich ist.

Infiereon 09 Triple-Talent - 307 - 24. Juli 2009 - 1:25 #

Ich hab das sogar mal geschafft xD und wenn man es bis nach Megaton schafft und die Bombe entschärft, kann man sogar Waffen und Rüstungen verwenden und man kann die Perspektive wechseln, stellt euch vor... ein Baby in einer Powerrüstung, zum Schießen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)