The Old Republic: Releasehoffnung für Mac-Sternenkrieger

andere
Bild von sw4pf1le
sw4pf1le 10771 EXP - 18 Doppel-Voter,R9,S3,A10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenDatenbank-Geselle: Hat 100 Steckbriefe angelegtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenRedigier-Veteran: Verdiente 1000 EXP durch Edits fremder News/ArtikelStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhalten

3. Januar 2012 - 14:28 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
Star Wars - The Old Republic ab 299,00 € bei Amazon.de kaufen.

Die Macht ist derzeit vor allem mit dem Windows-PC. Bereits seit Weihnachten dürfen mittlerweile mehr als 1,6 Millionen Sternenkrieger auf Microsofts Betriebssystem die Welten von Star Wars - The Old Republic (GG-Test: 8.5) durchstreifen. Apple-Jünger hingegen schauen derzeit jedoch nur traurig zu. Das wurmte auch Spielejournalist Ben Gilbert von Joystiq, weshalb er kurzerhand bei den beiden Bioware-Chefs nachbohrte, ob diesem Umstand bald Abhilfe geschaffen werden soll. Mit positivem Ausgang, denn Ray Muzykas Antwort macht allen Mac-Nutzern zumindest berechtigte Hoffnungen auf eine Portierung des MMOs:

Wir wissen, dass es eine große Zahl von Bioware-Fans auf dem Mac gibt. Wir wissen auch, dass das eine wichtige und große Gruppe ist. Und diese Kunden wollen wir genauso bedienen.

Auch Greg Zeschuk schloß sich kurzerhand der gleichermaßen wohlformulierten wie nichtssagenden Botschaft seines Partners an. Auf eine absolute Zusage oder sogar eine Zeitangabe wollten sich beide unterdessen nicht festnageln lassen. Doch etwas weniger blumig ließ sich Greg Zeschuk zumindest folgende Aussage noch entlocken:

Das gehört sicherlich zu den Dingen, die wir uns als nächstes genauer anschauen. Wir wollen aber erst den Launch unter Dach und Fach bringen, alles in stabile Bahnen lenken und alle glücklich machen, und dann schauen wir nach den anderen Plattformen. Und diese wird aus recht naheliegenden Gründen eine der ersten sein.

Angesichts der langen Tradition von Mac-Portierungen aus dem Hause Bioware dürfte das jedoch fast so gut wie eine Zusage sein.

Cyberworm 10 Kommunikator - 430 - 3. Januar 2012 - 16:22 #

Interessant ist auch, dass er von "Plattformen", also plural redet.

sw4pf1le 18 Doppel-Voter - 10771 - 3. Januar 2012 - 16:32 #

Meines Wissens bieten weder PS3 noch Xbox ein geeignetes Entwicklungsumfeld für Anbieter eines Bezahl-MMOs. Insofern gibt es da momentan eigentlich keine weiteren Kandidaten.

Cyberworm 10 Kommunikator - 430 - 3. Januar 2012 - 16:45 #

Linux?

sw4pf1le 18 Doppel-Voter - 10771 - 3. Januar 2012 - 16:48 #

Da dürfte eher die Hölle zufrieren.

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8355 - 3. Januar 2012 - 16:59 #

Glaub ich auch das das wenig Prio hat^^

Cyberworm 10 Kommunikator - 430 - 3. Januar 2012 - 17:06 #

Na irgendeine Plattform neben Mac muss er ja noch gemeint haben...

Argh! (unregistriert) 3. Januar 2012 - 17:11 #

OnLive? :ugly:

sw4pf1le 18 Doppel-Voter - 10771 - 3. Januar 2012 - 17:47 #

Floskel.

mpa 13 Koop-Gamer - P - 1587 - 4. Januar 2012 - 0:58 #

Zum Thema "Hölle zufrieren", ist schon was älter aber trotzdem ganz lustig.
http://www.sinn-frei.com/ist-die-hoelle-heiss-oder-kalt_2986.htm

sw4pf1le 18 Doppel-Voter - 10771 - 4. Januar 2012 - 11:06 #

hihi, der ist gut

newMe 06 Bewerter - 59 - 4. Januar 2012 - 14:31 #

Gut DC Universe hat nicht so funktioniert, aber warum meinst du, dass generell P2P MMORPGs auf den Konsolen keine Chance haben?

Es gibt ja so gut wie keine, daher wäre es eigentlich ja nur logisch zu versuchen hier etwas aufzubauen. Ob man das mit SWTOR so problemlos machen kann bezweifle ich allerdings. Die Steuerung entsprechend anzupassen dürfte hier wohl die größte Hürde sein.

sw4pf1le 18 Doppel-Voter - 10771 - 5. Januar 2012 - 10:07 #

Weil die Konsolenhersteller meines Wissens kein Infrastruktur für Micropayments, ItemShops oder Monatsabos bieten. Damit fehlt die Geschäftsgrundlage.

vetterka 12 Trollwächter - 889 - 6. Januar 2012 - 10:54 #

Du verwechselst Ursache und Wirkung. Wenn ein Geschäft drinsteckt ist die Infrastruktur ganz schnell da...
Also es braucht eine Killerapplikation dass es sich lohnt das ist alles.

sw4pf1le 18 Doppel-Voter - 10771 - 6. Januar 2012 - 11:57 #

Die Konsolenhersteller wollen aber sehr wahrscheinlich einfach mitverdienen. Solang Anbieter wie Activison nicht mit guten Argumenten dazu gezwungen werden können, das mitzumachen, wird sich daran nichts ändern. Aber Microsoft sucht schon lange nach Möglichkeiten, einen Anteil am F2P-Kuchen zu bekommen.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 21290 - 3. Januar 2012 - 19:42 #

Die Neverwinter Nights-Portierung für Linux war die bisherige Ausnahme von der Regel, dass nahezu jedes Bioware-Spiel lediglich für den Mac portiert wurde. Ich gehe daher von einem Versprecher aus.

Anonymous (unregistriert) 3. Januar 2012 - 18:35 #

Wenn, wird das eh nur Glidermist...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)