Arcade-Check: Pinball FX 2 - Marvel: Vengeance and Virtue
Teil der Exklusiv-Serie Arcade-Check

360
Bild von FLOGGER
FLOGGER 8926 EXP - 17 Shapeshifter,R9,S3,A8,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschrieben

5. Januar 2012 - 13:44 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
Mit dem Pinball FX 2 - Marvel: Vengeance and Virtue-Pack erweitern die Zen Studios ihre beliebte virtuelle Pinball-Spielhalle um vier Flipper. Nach der Veröffentlichung des ersten Marvel-Packs kündigten sie weitere Kooperationen mit dem großen Comic-Verlag an. Inzwischen sind die beiden einzelnen Flipper Fantastic Four und Captain America erschienen. Jetzt stoßen Donnergott Thor, der weniger populäre Moon Knight, Antiheld Ghost Rider und die X-Men zur Heldenriege hinzu. So erreicht Pinball FX 2 inklusive der zehn Marvel-Tische nunmehr eine stattliche Anzahl von 27 Flippern. Unser Blick in diesem Arcade-Check gilt den vier Neuankömmlingen.

Von Göttern, Teufelskerlen und Mutanten

Der erste Tisch befasst sich mit dem Kampf zwischen Thor, seinem bösen Bruder Loki und anderen comicfizierten Urgewalten aus der nordischen Mythologie. Tatsächlich: Die tolle Akustik und sehr gut gesprochenen Samples sorgen für eine "göttliche" Atmosphäre. Der klassische Aufbau und die relativ einfach zu startenden Missionen machen es auch Anfängern leicht, recht hohe Punktzahlen zu erzielen. Auch der zweite Flipper kommt Pinball-Neulingen entgegen. Die Reinkarnation von Marc Spector kämpft als Avatar des ägyptischen Mondgottes Khonshu für Recht und Ordnung. Durch das überwiegend helle Design des Moon-Knight-Tisches verliert ihr selten die Übersicht bei der Jagd auf den fiesen Raoul Bushman. Besonderheit an dem Tisch sind die verbesserbaren Teile. Unter bestimmten Bedingungen könnt ihr aussuchen, welche Orbits, Spinner oder Rampen ihr Upgraden wollt.


Der Ghost Rider-Flipper spielt sich genauso wild, wie er aussieht.

Der Einstieg in die beiden anderen Tische gestaltet sich zwar nicht ganz so einfach, dennoch sind sie mit etwas Übung auch sehr gut spielbar. Passend zur Thematik spielt sich der Ghost Rider-Tisch äußerst rasant. Bei den Kombinationen von gewagten Sprüngen oder Angriffen des Bösewichts Mephisto müsst ihr schnelle Reaktionen beweisen. In manchen Missionen demonstriert der Fiesling seine Macht, indem er euch die Kontrolle über die Flipper-Hebel raubt.

Zu guter Letzt schicken die Entwickler die allseits beliebten X-Men ins Rennen. Obermotz Magneto ist der Mittelpunkt des Geschehens und macht euch das Leben mit seinen magnetischen Kräften schwer – sehr passend bei einem Spiel mit einer Stahlkugel als zentralem Spielelement! Anfangs wirkt der Tisch durch die krasse Farbgestaltung etwas überladen und unübersichtlich. Nach einer angemessenen Eingewöhnungszeit bekommt ihr aber doch die Kontrolle über die bunte Mutantenschar.

Simulation nicht um jeden Preis

Mit dem neuen Marvel-Paket beweisen die Zen-Mannen "Mut zum Videospiel". Was in älteren Tischen der Entwickler schon in Ansätzen betrieben wurde, wird hier nun ohne Scham auf die Spitze getrieben. Obwohl Kenner der Serie dem Spiel den Anspruch einer Simulation nicht absprechen würden, benutzen die Entwickler immer mehr Stilmittel und Aktionen, die auf einem echten Flipperautomaten so nicht möglich wären. So springen Helden und Schurken mal quer über den Tisch oder fechten witzig animierte Duelle aus. Zwar wirken die Animationen niemals maßlos übertrieben oder unpassend, mögen aber dem Simulationsanspruch von so manchem Pinball-Puristen ein Dorn im Auge sein.

Fazit: Gutes wird noch besser

Insgesamt schnürt Zen mal wieder ein tolles Flipperpaket, das für 800 Microsoft-Punkte viele Stunden Spielspaß garantiert. Das ohnehin schon hochwertige Marvel-Portfolio wird mit diesem Set nochmals übertroffen. Wer noch gar keine Erfahrung mit Pinball FX 2 gemacht hat, sollte dies schleunigst nachholen. Das Spiel gehört definitiv zu den besten Flipper-Simulationen auf dem Markt und sorgt mit seinen vielen Ranglisten für die nötige Dauermotivation. Um es mit den Worten des großen Arcade-Gottes auszudrücken: "Ein halbes Stündchen geht immer!"
  • Preis am 5.1.2012: 800 Microsoft-Punkte (entspricht zirka 10 Euro)
  • 1 - 4 Spieler lokal, 2 Spieler online
  • Flipper-Simulation
  • Für Einsteiger und fortgeschrittene Spieler geeignet
  • Gelungenes Superhelden-Themenpaket

Video:

Basti51 14 Komm-Experte - 1984 - 5. Januar 2012 - 14:19 #

Hui - so viele tolle Tische. Da muss ich mich bremsen, da ich erst mal meine 8 Tische "vernünftig" spielen will. Das erste Marvel-Paket kann ich auch empfehlen. Dort gefällt mir momentan der Wolverin-Flipper bes. gut. Wer auch nur ein bischen was fürs Flippern übrig hat braucht zumindest die Grundversion dieses Spiels!!! Gabs letztens im XBL Angebot.

Pinball (unregistriert) 5. Januar 2012 - 15:24 #

Ich würde mir ja mal eine Simulation der Pinball's "Indiana Jones" & Terminator wünschen. Von den Dingern gibt es inzwischen ja nicht mehr soviele :(.

Aber das Paket klingt auch schon mal nicht schlecht. Das sind mal wieder 800 MSP weniger :D

Passatuner 14 Komm-Experte - P - 2288 - 5. Januar 2012 - 19:17 #

Gibts doch schon längst und dazu einwandfreier Qualität, aber nicht auf der Xbox, falls Du darauf hinaus wolltest.
Google nach Visual Pinball und VPinMame..
Da http://www.vpforums.org/ gibts die Tische und die passenden Roms für das Dot Matrix Display.

Ich zock IJ und Mars Attacks mehrmals in der Woche auf nem virtuellen.

Mit Visual Pinball kann man am PC Flippern, oder man baut sich das ganze in ein Cab, dann schauts so aus:
http://back-to-the-pinball.blog.de/ - das ist mein selbst gebauter...

Labrador Nelson 28 Endgamer - - 103196 - 5. Januar 2012 - 16:30 #

Wow! Will für PC! oder 3DS!

Ganon 23 Langzeituser - P - 38317 - 5. Januar 2012 - 17:23 #

Scahde, dass es das nicht für Steam gibt. Auf die Marvel-Flipper hätte ich schon Bock.

Anonymous (unregistriert) 5. Januar 2012 - 18:37 #

Ich habe hier noch ein Design-Dokument rumliegen, wo ganz viele
Ideen für virtuelle Flipper drin sind, die bei echten Flippern
halt einfach nicht gehen weil sie zu aufwändig sind (bewegliche
Teile) oder physikalisch nicht machbar (Kugel beamen, Elemente
austauschen, etc.).

Vielleicht sollte ich denen das Teil schicken, bevor es hier
verrottet...

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9292 - 5. Januar 2012 - 19:04 #

Spielt echt einer von euch Flipper am Computer? ^^

Tr1nity 28 Endgamer - 101075 - 5. Januar 2012 - 19:07 #

Früher schon, war einfach billiger und bequemer :P. Und aktuell hin und wieder in DNF ;).

Passatuner 14 Komm-Experte - P - 2288 - 5. Januar 2012 - 19:13 #

Jein :) FX Pinball hab ich an der Konsole auch, aber Flipper ist das nicht. Kugel hin- und herschiessen maybe.

Ich flippere dann lieber an meinen echten Flippern oder am selbst gebauten 'Back To The Pinball' Flipper, der einige Hundert Tische installiert hat, in einem echten Pincab mit Forcefeedback für Bumper, Slingshots, Flasher, DMD und den ganzen Kram. Gesteuert durch einen PC im Gehäuse verbaut. Naja, eben mit allem Drum und dran, nur statt eines Playfield ein großer TFT...

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 7. Januar 2012 - 18:05 #

Der Aufwand ist leider unverhältnismäßig hoch. Klar ist ein Flipper-Cab was feines, aber FX 2 als billige Kugelschieberei abzutun ist etwas ungerecht. Zumal die meisten Leute wahrscheinlich keine Zeit, Skills oder Lust haben sich mit dem Bau und den Emus zu beschäftigen.

RPX (unregistriert) 7. Januar 2012 - 0:24 #

Letztendlich kommt es sowohl auf eie gute Ballphystik als auch auf Tische an, deren Langzeitmotivation stimmt. Überraschend gut fand ich die Umsetzung auf dem 3DS. Was man hier für gerade mal 5€ bekommt, ist das Beste, was man derzeit im 3DS Shop finden kann. Habe dazu auch ein gutes Review gefunden: youtube.com/watch?v=o3b2_iBCJto

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit