Hardware-Charts Japan: PSVita im Sturzflug

PSVita
Bild von Thomas Barth
Thomas Barth 27682 EXP - 21 Motivator,R8,S7,A5,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2010 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerben

29. Dezember 2011 - 12:43 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
PSVita ab 349,90 € bei Amazon.de kaufen.

Auch in der Woche vom 19.12. - 25.12. hat die Firma Media Create wieder die Hardware-Verkaufszahlen für Japan erfasst. Nachdem die PSVita in der letzten Woche einen guten Einstand hinter dem Nintendo 3DS hatte (wir berichteten), sind die Verkaufszahlen diesmal sehr stark abgesackt. Während der 3DS sich insgesamt 482.200 Mal verkaufte, konnte Sony nur 72.749 Einheiten an den Mann bringen und verkaufte sich damit sogar noch schlechter als die PSP mit 101.121 Einheiten.

Im Vergleich mit dem Launch des Nintendo 3DS musste Sony auch hier eine herbe Schlappe einstecken, denn dieser verkaufte sich in der zweiten Woche mit insgesamt 206.000 Geräten fast dreimal so gut. Ob und wann Sony die Reißleine zieht und eine Preissenkung ankündigt, steht natürlich noch nicht fest. Die Wahrscheinlichkeit dazu steigt aber, wenn die Verkaufszahlen weiterhin so schlecht sein sollten.

Hardware-Verkaufscharts
Platz System Diese Woche Dieses Jahr Insgesamt
1.  (1.) 3DS 482.200 4.084.190 4.084.190
2.  (4.) PSP 101.121 2.016.406 18.666.618
3.  (5.) Wii 91.176 850.375 12.130.010
4.  (3.) PS3 75.943 1.481.696 7.569.186
5.  (2.) PSVita 72.479 397.068 397.068
6.  (6.) NDS 14.364 651.953 32.802.653
7.  (7.) 360 4.245 113.095 1.533.592
8.  (8.) PS2 1.582 76.355 21.772.447
Sniizy 14 Komm-Experte - 2647 - 29. Dezember 2011 - 13:06 #

Bei dem Preis und der Memory Stick Masche war das eigentlich abzusehen. Ha, bin schon auf die Erklärungen gespannt, wenn der Preis gesenkt werden sollte. Bisher haben die Sony-Köpfe den hohen preis ja immer verteidigt und gemeint, dass es eine große Basis gäbe, die die Vita dafür kaufen werden.

Es ist einfach zu teuer für einen Handheld.

Allerdings haben sie jetzt dadurch die Chance das Ganze in den USA und Europa besser anzugehen.

Jakuza 11 Forenversteher - 563 - 29. Dezember 2011 - 13:12 #

250€ + extra Kosten ist halt einfach zu teuer für nen Handheld! Das musste auch Nintendo schmerzlich erfahren! Die Frage ist natürlich wie Sony den Preis senken wird. Nintendo hatte in ihrem Größenwahn nach den Erfolgen mit DS und Wii einen viel zu überteurten Preis gemacht bei dem sie viel Gewinn gemacht haben. Jetzt soll der 3DS ja subventioniert sein um ihn so günstig anbieten zu können. Sony hat die Vita schon bei dem jetztigen Preis subventioniert. (Deshalb auch die überteuerten Speicherkarten usw.). Den Preis tiefer zu machen tut ihn also mehr weh! Wenn sich die Vita aber weiter so schlecht verkauft müssen sie es machen. Nintendo hatte das gleiche Problem. Wenn die Verkäufe nicht stimmen geht der Support der Third Party Publisher auch ganz schnell weg! Nintendo hat gerade nochmal den Bogen gekriegt. Und wenn ich mir gerade die Verkäufe des 3DS angucke muss ich einfach wieder sagen: Man kann ja viel über Nintendo meckern usw. Aber im Handheld Bereich sind sie einfach immer noch die unangetastete Großmacht! Selbst die "bösen" Smartphones können Nintendo nicht stoppen!

Anonymous (unregistriert) 23. Januar 2012 - 23:04 #

aber in dem ding is technik von vorgestern!
ich hatte ihn und der ist der letzte dreck!!

Anonymous (unregistriert) 29. Dezember 2011 - 13:18 #

Ich frag mich auch echt was das soll mit dem memory stick.
Die wollen einem unbedingt das geld aus der tasche ziehen.
Normale sd karten hättens doch auch getan oder ? Beim 3ds geht das ja auch.
Zum Preis von 250 euro kann ich nur sagen das er sicherlich angemessen is für so ein gerät aber trotzdem werden viele Käufer auf eine baldige preissenkung wie es sie auch beim 3ds gegeben hat hoffen und deshalb erstmal nich zu release zuschlagen.
Ich denke aber dass sony da nich so schnell handeln wird wie nintendo.Sony wird sich mit der preisssenkung zeit lassen mindestens ein Jahr.
Sony hat ja auch so gross angekündigt das es zu release schon ne mega Spieleauswahl geben wird mit vielen hochkarätern.
Davon sehe ich auber nich viel.
Uncharted soll als zugpferd für den release dienen,aber das spiel ist sicherlich nach 5-6 Stunden durch und was dann ?
Ich bin intressiert mir die PSVita zu kaufen aber sicherlich nich zu release.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12704 - 29. Dezember 2011 - 13:41 #

Also die Vita hat ein sehr gutes Launchangebot gehabt. Man sollte sich auch mal die Titel neben Uncharted ansehen.....

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 21312 - 29. Dezember 2011 - 14:04 #

Das Problem der Vita ist halt, das es nicht gegen das Launchangebot des 3DS, sondern gegen das jetztige antreten muss. Und da siehts gegen SM3DL, MK7, MH schon düster(er) aus...

dark_palladin 12 Trollwächter - 1035 - 29. Dezember 2011 - 13:22 #

Ich hatte mir den 3DS damals kurz nach der Einführung besorgt zum Startpreis. Ja es war eine Menge Kohle, bereut hab ich es nicht. Wenn ich Ihn nicht benutze schnappt ihn Freundin sich. Der Preis war mir herzlich egal, denn sind wir ehrlich, es kommt immer irgendwan eine Preissenkung nach der anderen, das ist mit fast allen Artikeln so. Auch die Vita wird im Preis fallen, das ist sicher. Nur wann und in welcher Höhe wird sich zeigen. Wenn man allerdings von einem Gerät überzeugt ist, kauft man es, egal wann. Und für einen Handheld der jetztigen Generation ist der Einführungspreis noch okay. Anders sieht es mit dem Mängeln aus, die dürfen nicht sein. Das wird eher für einen Einbruch bei den Verkaufszahlen sorgen als der Preis.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11362 - 29. Dezember 2011 - 13:50 #

nicht wirklich. für die meisten leute ist das kaufes eines gerätes nämlich nicht eine frage des wollens, sondern vor allem eine frage des geldes. entsprechend können sich preissenkungen sehr wohl auch aufs kaufverhalten potentieller kunden auswirken, die ansonsten vlt ein konkurrenz-produkt gekauft hätten.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12704 - 29. Dezember 2011 - 13:40 #

Wie war das mitte des Jahres beim 3DS? Der 3DS ist gefloppt.. hm hier siehts nun sogar schlimmer aus

"Ob und wann Sony die Reißleine zieht und eine Preissenkung ankündigt, steht natürlich noch nicht fest. "

Denke nicht das dies passiert Sony macht ja angeblich schon jetzt keinen Gewinn mit der Konsole und dann so schnell eine Preissenkung? Bis zum Euro/US Launch wird sich Preis mäßig wohl nichts tun.
Aber sind schon keine guten Neuigkeiten das vorallem zum Weihnachtsgeschäft die Verkäufe so extrem abgesackt sind!

Mal sehen was herr Analyst Pachter dazu sagt, der hatte ja gesagt die Vita wird den 3DS leicht schlagen. Nach der ersten Woche hatte er seine Prognose dann etwas berichtigt und sagte er sprach von den ersten 3 Monaten.. wenn es so weitergeht hatte er zweimal unrecht xD

. 21 Motivator - 27826 - 29. Dezember 2011 - 13:44 #

Bis spätestens zur E3 müssen die Verkaufszahlen akzeptabel sein, ansonsten sehe ich schwarz für Neuankündigungen von Third Parties für die Vita und ich bezweifle das man zu guten Verkaufszahlen kommt, ohne Preissenkung.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12704 - 29. Dezember 2011 - 13:50 #

Ja das bleibt nun abzuwarten.
Wenn es ähnlich wie beim 3DS läuft werden viele Titel immer wieder nach hinten verschoben da die Publisher eine großere Hardwarebasis haben möchten damit die Spiele erfolgreicher sind.
so wie es zb Sega gemacht hat...

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24743 - 29. Dezember 2011 - 14:08 #

Ich werd mir die Vita wohl irgendwann 2012 kaufen, an einen Erfolg des Geräts glaub ich aber nicht. Hauptsache Sony bringt genug interessante Spiele raus für das Gerät.
Die PSP war Ende 2004 Handyspielen um Jahre voraus, nun gibt es auch auf den Smartphones Spiele, die technisch hervorragend sind (Infinity Blade II, Real Racing 2 HD). Und viele sehen es auch nicht mehr ein 40-55€ für ein Handheldspiel auszugeben wenn es im App- und Androidstore hochwertige Software für 1-5€ gibt. Ein iPod Touch ist sogar günstiger als die Vita.
Nintendo hat den Vorteil, dass es zu Mario, Mario Kart und Zelda keine echten Alternativen auf den anderen Plattformen gibt.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11362 - 29. Dezember 2011 - 14:16 #

da gibts reichlich alternativen. ist nur die frage des kunden ob er auf diese spezifischen chars verzichten kann oder nicht.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 21312 - 29. Dezember 2011 - 14:21 #

Nenn doch mal ein paar Alternativen. Ich hab noch keine gefunden, die sich mit der Brillianz der jeweiligen Nintendo-Pendants (auch nur annähernd) messen konnten...

Cohen 16 Übertalent - 4508 - 29. Dezember 2011 - 14:47 #

Bei manchen Dritthersteller-Spielen ist die iOS-Version sogar besser als die Handheld- UND die Konsolenversionen. Ich hatte dietage mit Tim und Struppi (für 79 Cent) auf dem iPad viel Spaß und musste mich doch über die schlechten Wertungen für die restlichen Versionen wundern: http://www.metacritic.com/search/game/tintin/results

Nach ein paar Gameplay-Videos der 3DS-, 360- und PS3-Versionen von Ubisoft ist es mir aber klar geworden: ausgerechnet die vielgescholtene Copycat "Gameloft" hat die beste und abwechslungsreichste Umsetzung dieses Films "versoftet".

Trotzdem freue ich mich mächtig auf die PS Vita, um auch unterwegs gewisse Spielegenres mit echten Sticks und Buttons zu steuern.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 21312 - 29. Dezember 2011 - 14:56 #

Das bei einem schlechten Spiel die iOS Version mal besser sein kann, bestreite ich nicht. Aber trotzdem warte ich noch auf die "reichlichen Alternativen" zu den Nintendo Hits...

Anonymous (unregistriert) 29. Dezember 2011 - 20:39 #

Das mit den "reichlich" vorhandenen Alternativen würde mich auch interessieren :)

Mir ist bisher nur "Sonic & SEGA All-Stars Racing" als Alternative zu Mario Kart bekannt. Sonic schafft es zwar nicht ganz den Meister vom Thron zu stoßen, aber es kommt doch sehr nahe heran. Wobei man allerdings einen großen Bogen um die PC-Version machen sollte, dort hat man warum auch immer auf einen Multiplayer-Mode verzichtet :(

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11362 - 29. Dezember 2011 - 22:25 #

dann kannst du offensichtlich nicht allzu viel andere spiele. man muss eben auch einmal über seinen nintendo-tellerand hinweggucken.

Sniizy 14 Komm-Experte - 2647 - 29. Dezember 2011 - 22:53 #

Du bleibst dennoch Alternativen schuldig. Fangen wir doch mit Mario Kart an. Wo ist da die Alternative?

Anonymous (unregistriert) 30. Dezember 2011 - 15:09 #

BlaBla..Jetzt mal Butter zu den Fischen! Wenn es soviele Alternativen gibt, dann sollte es ja kein Problem sein, mal ein paar Beispiele zu bringen.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11362 - 30. Dezember 2011 - 15:38 #

erschien mir zu offensichtlich, aber da ihr anscheinend beide tatsächlich keine weiteren spiele neben nintendo kennt, werde ich mal n par namen nennen.

zelda
darksiders, batman aa/ac, fable, assassin's creed, infamous...

mario
rayman, sonic, little big planet, trine, catherine, limbo, meat boy,...

mario kart
blur, sonic&sega all star racing, trackmania, nail'd, pure, ...

Sniizy 14 Komm-Experte - 2647 - 30. Dezember 2011 - 16:33 #

Zelda: Okay, bei Darksiders geh ich mit, wird ja als das erwachsene Zelda bezeichnet. Aber Batman? Assassins Creed? Infamous?

Mario: Rayman ist mehr Platformer als Jump´n´Run, Limbo ist auch ganz anders aufgebaut und Meat Boy ebenfalls - das würde nie jemand mit Super Mario vergleichen.

Mario Kart: Mario Kart ist ein Funracer - Trackmania für die, die hundertstel Sekunden aus dem Zeitfahren herauskitzeln wollen, die Strecken erstellen wollen etc. Dasselbe bei Pure. Mario Kart baut auf den Fun, das Interagieren mit Items auf der Strecke etc. Da ist Segal All Star Racing das, was am naheliegendsten ist.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11362 - 30. Dezember 2011 - 17:27 #

wegen zelda.. wieso nicht? sind schließlich genre-konkurrenten. alle genannten titel sind action-adventures, genau wie zelda auch. wie gesagt, wenn man sich nicht an den figuren aufhängt gibts genügend alternativen.

im übrigen bezeichnen platformer und jump'n'runs dasselbe genre.

und da kennste glaub ich mario kart schlecht. isn beliebtes spiel bei speedrunnern, aufgrund der guten steuerung und einiger spielmechaniken wie slide boosting usw. und blur hatte ich ja auch erwähnt.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 30. Dezember 2011 - 17:13 #

Zu Zelda sag ich mal nix, ich bin nicht so der große Zelda-Fan. Aber du vergleichst ein Mario-Spiel mit Spielen wie Limbo, Catherine und Super Meat Boy? Selbst die erwähnten Rayman und Sonic-Spiele kommen nie an die Qualität und Zeitlosigkeit eines Mario-Jump'n'Run ran. Die einzigen Sonic-Spiele die das bisher geschafft haben, sind Sonic 1 und 2.
Allstar Racing ok, ist nicht ganz so gut wie Mario Kart, aber es ist ein gutes Spiel. Aber Trackmania, Nail'd und Pure als "Alternavtiven" zu Mario Kart zu nennen, zeugt in meinen Augen von absoluten Unwissen. Während ein Super Mario Kart auf dem SNES mir heute noch Spaß macht, konnten mich deine "Alternativen" gerade mal ein paar Tage vor den Bildschirm fesseln.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11362 - 30. Dezember 2011 - 17:30 #

wie man die mario-teile einschätzt sei mal dahingestellt (da gibts auch einige weniger gute teile drunter in der serie). und nur weil du einige alte perlen aus nostaligischen gründen immer wieder rauskramst, heißt das net, dass die besser sind als andere spiele. wüsste auch net wieso man diese titel nicht als alternativen bezeichnen sollte. schließlich reden wir hier auch nicht von klonen, sondern von eigenständigen titeln.. und die genannten titel sind ebenso wie mario kart arcade fun racer. von daher sinds definitv alternativen.

wenn man also nicht die augen verschließt und nur an nintendo denkt, gibts eben sehr ne menge anderer titel.

Christoph Vent Redakteur - P - 135587 - 31. Dezember 2011 - 13:48 #

Catherine gespielt? Das ist doch nichtmal im Ansatz mit Mario zu vergleichen, es ist nichtmal ein Jump'n'run.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11362 - 31. Dezember 2011 - 15:45 #

scheint mir eher, dass du den titel nicht kennst. dass es kein mario ist, ist schon klar. aber es ging auch um alternativen und nicht um klone.

Sniizy 14 Komm-Experte - 2647 - 31. Dezember 2011 - 16:00 #

Wenn er sagt, dass Catherine (nein, ich kenne es nicht) nicht mal ein Jump´n´Run ist, dann ist es auch keine Mario-Alternative.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11362 - 31. Dezember 2011 - 16:35 #

was ich nicht gesagt habe, denn es handelt sich bei catherine um ein jump'n'run womit es eine alternative ist ;)

Christoph Vent Redakteur - P - 135587 - 31. Dezember 2011 - 17:03 #

Catherine ist definitiv kein Jump'n'run. Davon kann sich gerne auch jeder anhand der Demo im US-PSN überzeugen. Und das Gameplay ändert sich im späteren Spielverlauf auch nicht. Darfst es mir gerne glauben, habe es durchgespielt. Wenn du weiterhin davon überzeugt bist, erkläre doch bitte, wie man überhaupt springen kann oder welcher der Level auch nur annähernd das Gameplay eines Mario Bros. oder Super Mario Galaxys besitzt.

Ich spreche dir auch nicht ab, dass es Alternativen für die Mario- und Zelda-Titel gibt. Für erstere aber ein Spiel aufzuzählen, das seinen Fokus fast ausschließlich auf Puzzle-Elemente und eine Story für Erwachsene legt, ist selbst mit viel Fantasie zu weit hergeholt und erzwungen.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11362 - 31. Dezember 2011 - 19:59 #

dass du den anspruch hast, dass die alternative dasselbe setting und dieselbe spielmechanik haben muss ist dein problem. wie gesagt, wer mario haben will, kriegt mario auch nur bei mario-spielen. alle anderen können auch in genannte genre-konkurrenten reingucken.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 1. Januar 2012 - 12:37 #

Wenn es danach geht, wäre nach deiner Aussage auch ein Wolfenstein eine Alternative zu einem Mario-Jump'n'Run. Man kann rennen, springen, das Setting ist in einem Schloss und man kann, genauso wie Mario mit den Feuerbällen, schiessen.

Catherine ist kein Jump'n'Run und damit keine Alternative zu einem Mario-Spiel.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11362 - 1. Januar 2012 - 16:05 #

nur ist wolfenstein kein jump'n run sondern ein egoshooter und wäre da her auch nur ne alternative zu anderen egoshootern. daher passt dein vergleich nicht.

Christoph Vent Redakteur - P - 135587 - 1. Januar 2012 - 17:03 #

Du willst es nicht verstehen, oder? Catherine ist genauso wenig wie Wolfenstein ein Jump'n'Run, dein Vergleich passt also auch nicht. Dass andere Konsolen auch schöne Spiele haben, streitet bei der ganzen Sache auch keiner ab.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11362 - 1. Januar 2012 - 17:07 #

da liegste nun mal falsch, catherine ist eben nun mal n jump'n run. nur weil sich die spielmechanik zu nem anderen jump'n run unterscheidet, rechtfertigt das keine andere genre-zuordnung. du kannst sicherlich da sicherlich mit untergenres detaillierter differenzieren, nur die hauptzuordnung bleibt, ob dir das nun passt oder nicht.

Christoph Vent Redakteur - P - 135587 - 1. Januar 2012 - 17:15 #

Hast du es mal gespielt? Catherine ist ein storylastiges Puzzlegame mit minimalen Adventure- und Rollenspielanteilen. Wenn es aber eins nicht ist, dann JnR. Wie gesagt kann man nichtmal springen.
Ich bin hiermit aber raus aus der Diskussion, hat eh keinen Zweck mehr.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11362 - 1. Januar 2012 - 17:42 #

man liest sich.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 21312 - 29. Dezember 2011 - 14:17 #

Allerdings haben beide den Vorteil, dass man die (oder zumindest sehr viele) Spiele auch vernünftig steuern kann.

Der mit dem Gnu im Schuh (unregistriert) 29. Dezember 2011 - 15:04 #

Ich habe einen iPod Touch und ich freue mich auf die Vita; endlich eine gescheite Möglichkeit zum Steuern!

Wenn die Kunden aufgepeppte Flash-Games oder plumpe Remakes ala Gameloft bevorzugen, hat die Vita natürlich ein Problem. Aber ich finde es gut, wenn ein Unternehmen versucht dagegen anzusteuern.

Politician 12 Trollwächter - 1110 - 29. Dezember 2011 - 19:13 #

Ich glaube nicht, dass die Zielgruppe von Handhelds auf Smartphones ausweicht. Selbst bei Apple ist die Auswahl an hochwertigen Coretiteln begrenzt. Ich sehe das Problem eher im hohen Preis im Verhältnis zu stationären Konsolen.
Gerade Kinder waren immer eine große Zielgruppe für Handhelds und für Eltern ist der Preis einfach recht happig.
Es liegt aber immernoch deutlich unter dem eines modernen Smartphones.
Ich denke die Phonespiele werden momentan systematisch überschätzt. Sicher, sie verkaufen sich gut aber das liegt am geringen Preis und vielen Nichtspielern, die sich für eine Bahnfahrt mal eben was runterladen.
Eine Konkurenz zu Handhelds stellt das meiner Meinung nach nicht da. Vorallem nicht zu PSP/Vita. Sony hat ja die klassischen Spieler im Visier und die werden von Handygames beständig unterfordert.

Mazzle (unregistriert) 29. Dezember 2011 - 14:36 #

Sony hat die Vita im Vorfeld selber immer unattraktiver gemacht.
Ja, es ist ein tolles Gerät und war auf der GC super toll damit zu spielen, dennoch ist dies ein nicht gerade zu verachtender Preis. Dazu kommen ja noch weitere Kosten durch Softwarekauf und die teuren Speicherkarten, wodurch Sony wieder Geld einfahren möchte und sich nebenbei keinem Standard aussetzt und somit evtl. der Handheld gecrackt wird. erinnert mich schon sehr an das N64...
Ich hoffe sehr, dass sich Sony berappelt, denn Konkurrenz belebt immer das Geschäft und gerade Nintendo muss man hin und wieder mal in den Allerwertesten treten. Nur müssen eben für Japan die gewünschten Spiele erscheinen und die hat aktuell nun mal Nintendo. Sogar die Titel die die PSP in Japan groß machten, sind momentan auf den 3DS gewechselt. MGS, Kingdom Hearts und vor allem Monster Hunter.
Und eine Preissenkung können sie auch schlecht bewerkstelligen, da sie sonst zu viel Minus machen, weil in dem gerät wirklich einiges an Technik drin steckt. Da frage ihc mich ernsthaft, ob man bei Konsolen allgemein zu sehr darauf aus ist, die neuste Technik hinein zu bauen. Denn früher war dies ja auch nie so und so hatten die Technikaffinen ihren PC und die, die es nicht brauchten eine Konsole für weniger Geld.

Cohen 16 Übertalent - 4508 - 29. Dezember 2011 - 14:53 #

Ich hoffe, dass relativ zeitnah zum Europa-Launch auch das mit Uncharted gebundlete Value-Pack hierzulande zu einem attraktiven Preis erscheint: http://www.netbooknews.de/58079/sony-playstation-vita-value-pack-im-unboxing-kurztest-auf-deutsch-video/

volcatius (unregistriert) 29. Dezember 2011 - 15:00 #

Heftig.

Bei der Software ist auch kein einziger (!) Vita-Titel in den Top 20.

Gut für Nintendo, da hat man noch rechtzeitig die Reißleine gezogen mit der 3DS-Preissenkung und kann seinen Vorsprung erst mal weiter ausbauen.
Im Westen wird die Vita wahrscheinlich einen noch schwereren Stand haben, der stärkste markt für Sony mit der PSP war ja Japan.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 21312 - 29. Dezember 2011 - 15:07 #

Stimmt, dafür aber 5 3DS Spiele in den Top10.
Hoffentlich kommt Inazuma Go bald auch nach Europa...

Claython 16 Übertalent - P - 4696 - 29. Dezember 2011 - 16:52 #

18 Mio PSP's? Hätte ich jetzt nicht gedacht.

Sniizy 14 Komm-Experte - 2647 - 29. Dezember 2011 - 17:08 #

Weltweit um die 60 Millionen. Eigentlich hat die PSP also gar nicht so schlecht abgeschnitten. Nur wirken 60 Mio. im Vergleich zu den 140 Mio. verkauften DS nicht mehr so gut ;)

Politician 12 Trollwächter - 1110 - 29. Dezember 2011 - 19:07 #

Ich denke die Vita wird in Europa/USA ihre Erfolge feiern. Japan ist halt ein Pflaster für sich und nicht mehr der wichtigste Markt. Mir selbst gibt das allerdings schon zu denken, da ich mir eigentlich nur einen Handheld kaufen will, der japanische Spiele anbietet, da mir diese auf der 360 doch ziemlich fehlen. Gegen den 3DS spricht sein Region Lock.
Aufgrund der Software habe ich eigentlich mit einem tollen Start der Vita gerechnet. Sollten sich die Verkaufszahlen so weiterentwickeln heißt es abwarten. Einen Handheld zu besitzen der Softwaretechnisch unterversorgt wird gefällt mir nicht, gerade weil mir westliche Shooter/Action-Adventure auf einem Handheld nicht zusagen.

Anonymous (unregistriert) 29. Dezember 2011 - 20:51 #

Glaube ich nicht, dafür schreckt Sony die Kunden zu sehr ab. Mit den Einschränkungen kann Sony die Konsole behalten.

- überteuerte Speichermedien anstatt kostengünstige (Micro)SD-Karten
- nur ein Account pro Konsole
- 3-5h Akkulaufzeit

Damit ist das Ding schon sehr uninteressant geworden, da hoffe ich lieber auf ein Android mit entsprechendem Controller.

BFBeast666 14 Komm-Experte - 2062 - 30. Dezember 2011 - 2:12 #

Was mich momentan noch daran hindert, mir eine Vita näher anzugucken, ist der knapp einen halben Meter hohe Stapel an PSP-UMDs, die ich hier noch liegen habe. Meine PSP hat gerade heute morgen leider den Geist aufgegeben (das Display ist abgeraucht) und ich wäre damit offiziell im Markt für ein Ersatzgerät, aber solange ich nicht weiß, ob und wie ich meine bereits für teuer Geld gekauften Originale auf der Vita spielen kann, bleibt das Ding erstmal uninteressant.

Weiß da irgendjemand was?

Sniizy 14 Komm-Experte - 2647 - 30. Dezember 2011 - 12:16 #

War da nicht mal die Rede davon, das Ganze für einen geringen Aufpreis auf der Vita dann runterladen zu können? Wie genau man das allerdings machen wollte ist mir auch ein Rätsel.

Vielleicht kommt ja ein UMD-Adapter, der das Spiel dann auf die Vita überspielt und nach dem erfolgreichen Überspielen die UMD unspielbar zerkratzt ;)

volcatius (unregistriert) 30. Dezember 2011 - 16:15 #

Ja, es wird gegen Gebühr (5-10 Dollar/Euro pro Spiel) möglich sein, seine PSP-UMDs auf die Vita zu laden

http://www.egmnow.com/articles/news/sony-announces-transfer-service-for-psp-umds-to-ps-vita/

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 30. Dezember 2011 - 17:15 #

Man muss die Spiele aber vorher mit der PSP starten, die ihm ja abgeraucht ist. Entweder er kann sich irgendwo eine PSP ausleihen, oder er muss sich eine neue kaufen, um seine alten Spiele gegen Aufpreis auf seiner neuen Vita spielen zu können.

Johannes 23 Langzeituser - P - 38563 - 29. Dezember 2011 - 20:38 #

Kannst du vielleicht noch die Positionen der Vorwoche in Klammern vor die aktuellen schreiben? :)

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 21312 - 29. Dezember 2011 - 20:48 #

Gute Idee, hab ich mal eingefügt :)

Anonymous (unregistriert) 30. Dezember 2011 - 17:59 #

tja schade. Ich denke, von der Technik hier gesehen wird der Preis gerechtfertigt sein. Würde gern mal wissen, was Sony jetzt schon bei jedem verkauften PSVita-Gerät draufzahlt.

Hilft nur alles nichts, wenn der Markt sagt, dass 250 Euro, egal wie viel Power in dem Ding steckt, einfach zuviel ist.

Trax 14 Komm-Experte - 2530 - 30. Dezember 2011 - 18:25 #

Ehrlich gesagt wundert mich das überhaupt nicht.
Ich hatte anfangs auch Interesse an diesem neuen Handheld und finde den Preis durchaus fair.
Leider sind die Preise für die Zusatzhardware eindeutig zu hoch, die Starttitel zu dürftig und dann das Ganze noch mit Accountbindung servieren -> Nein, danke.

mon2908 11 Forenversteher - 594 - 30. Dezember 2011 - 19:42 #

Die Accountbindung hat den Deal für mich zerstört. Da bleibe ich lieber bei meiner PSP.

Pitzilla 18 Doppel-Voter - - 11487 - 30. Dezember 2011 - 21:26 #

Das ist auch exakt die Sache, die mich so sehr stört, dass ich die PS Vita nicht kaufen werde. Ich hatte vorher keine PSP oder ähnliches und habe auch nicht wirklich Verwendung für so ein Gerät. Trotzdem reizt mich die Hardware, aber ich bin es von der PS3 gewohnt, mehrere Accounts zu haben. Der deutsche Store ist grausam und wenn ich auf einen festgenagelt werde bei der Vita, spiele ich nicht mehr mit.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)