Xbox Live: Ab Januar keine Waffen mehr für Avatare

360
Bild von sw4pf1le
sw4pf1le 10771 EXP - 18 Doppel-Voter,R9,S3,A10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenDatenbank-Geselle: Hat 100 Steckbriefe angelegtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenRedigier-Veteran: Verdiente 1000 EXP durch Edits fremder News/ArtikelStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhalten

27. Dezember 2011 - 16:41 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
Xbox 360 ab 177,99 € bei Amazon.de kaufen.

Non Violence Sculpture vor dem Gebäude der Vereinten Nationen, New York. Urheber: Jorbasa, Verwendung unter Creative-Commons-Lizenz BY-ND 2.0.

Nanu, was ist in die Verantwortlichen von Microsoft gefahren? Das zumindest mag man sich neuerdings angesichts pazifistischer Töne aus Redmond fragen. Denn laut des Postings eines Community Managers im offiziellen Forum der Softwareschmiede Epic (Gears of War) gilt ab Januar für alle Anbieter bei Avatar-Gegenständen eine generelle Beschränkung beim Verkauf optischer Schießprügelabbildungen:

Alle mal herhören! Ab 1. Januar 2012 werden die Lancer und die Hammerburst als Avatar-Ausrüstungsgegenstände nicht mehr länger über den Xbox-Live-Marktplatz zur Verfügung stehen. Wer diese Gegenstände vor dem 1. Januar erwirbt, wird sie weiterhin für seinen Avatar verwenden können. Dann tritt für alle waffenartigen Avatargegenstände eine neue Richtlinie in Kraft, darum holt sie euch, solange ihr noch könnt.

Natürlich könnte man sich die Frage stellen, wer sich aus rein kosmetischen Gründen für 320 Microsoft-Punkte (etwa 4 Euro) eine virtuelle Darstellung einer Spielzeugwaffe kauft. Viel interessanter dürfte jedoch die Frage sein, welche Gründe den Konzern Microsoft dazu bewogen haben dürfte, plötzlich auf Kuschelatmosphäre zu setzen? Immerhin sind die Redmonder einer der größten Computerspielanbieter und Rechteinhaber des Halo-Franchises, mit dem der ganze Avatar-Ausrüstungszauber auf der Xbox erst so richtig begann. In den USA, einem Land mit verfassungsrechtlich garantierten Anrecht auf Schusswaffen, sorgt dies natürlich umso mehr für Kopfschütteln, zumal sich der Publisher bislang noch nicht zu dieser Maßnahme geäußert hat.

Reverend 12 Trollwächter - 1049 - 27. Dezember 2011 - 16:43 #

Sind wohl unter die Pazifisten gegangen !!!

Anonymous (unregistriert) 27. Dezember 2011 - 16:48 #

Microsoft will X-Box Live eher Familienfreundlicher und Sympathischer gestalten. Die letzten Jahre haben immer mehr Casual-zeugs gebracht.

sw4pf1le 18 Doppel-Voter - 10771 - 27. Dezember 2011 - 16:55 #

Erinnerte mich auch spontan an Disney Channel.

Mr.Chilly (unregistriert) 27. Dezember 2011 - 16:52 #

Wenn juckt's! Für den überteuerten Mist gebe ich eh kein Geld aus.

real02 10 Kommunikator - 546 - 27. Dezember 2011 - 17:13 #

Wofür gibt es diese Jugendschutzfunktion, wenn es Familienfreundlicher sein soll.... Schade das es keinen Ansprechpartner mehr gibt, wie damals den Boris Schneider Johne.

Sciron 19 Megatalent - P - 16946 - 27. Dezember 2011 - 17:38 #

Die sollen mal lieber den Preis für das Batman-Kostüm senken. In meinem Arkham City-Wahn hätte ich da fast 400 MSP für rausgehauen, bevor ich in letzter Sekunde noch (vorrübergehend) zur Besinnung kam.

Sniizy 14 Komm-Experte - 2640 - 27. Dezember 2011 - 17:56 #

Für einen Euro würde ich da zuschlagen, einfach um mal mit den anderen Skins durch Arkham zu flattern. Aber 5? Nein, soweit geht es dann doch nicht ;)

Sciron 19 Megatalent - P - 16946 - 27. Dezember 2011 - 18:12 #

Du meinst jetzt aber das Skin-Pack für Arkham City, oder? Ich meine nur das Batman-Kostüm für den 360-Avatar. Das alleine kostet schon die 5 Euro. Aufgrund der sexistischen Geschlechts-Sperren, darf ich mich alternativ noch nichtmal ins Catwoman-Kostüm zwängen.

Sniizy 14 Komm-Experte - 2640 - 27. Dezember 2011 - 18:20 #

Upps, sorry, du hast recht.

Das Kostüm für den Avatar hatte ich mir irgendwann geleistet, da ich seit Ewigkeiten nicht genutzte Rest-Points hatte und beschloss, das einfach mal zu verprassen.

Aber um ehrlich zu sein: Wenn es jetzt nicht Rest-Points von einer Aufladung von vor etlichen Monaten gewesen wäre, hätte ich es mir nicht geholt. Nicht für 5 Euro.

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 96600 - 27. Dezember 2011 - 17:43 #

Ich finds ok. Mit irgendwas muss man ja anfangen. Gerade in einem Land wo die Waffenlobby so stark ist. Es reicht doch wenn es Waffen im Spiel gibt, warum sollen denn die Avatare damit auch noch rumhantieren. Außerdem darf jeder der will, ja noch rechtzeitig zugreifen... Ich seh das ganze eher symbolisch, auch wenn mir der Unterschied zwischen virtuellen und echten Waffen sehr wohl klar ist. Sehr vorbildlich, wünschte mir, andere würden sich was dran abschauen.

Keksus 21 Motivator - 25101 - 27. Dezember 2011 - 17:58 #

"Viel interessanter dürfte jedoch die Frage sein, welche Gründe den Konzern Microsoft dazu bewogen haben dürfte, plötzlich auf Kuschelatmosphäre zu setzen?"

Das ist doch nicht neu. Microsoft versucht doch schon lange der Xbox360 ein Image als Familienkonsole zu verpassen. Dass sie jetzt auch noch Waffen rausnehmen erscheint da irgendwie nur konsequent.

McSpain 21 Motivator - 27454 - 27. Dezember 2011 - 18:39 #

Zählen die Lichtschwerter auch dazu? Oder "nur" Schusswaffen?

volcatius (unregistriert) 27. Dezember 2011 - 18:42 #

Was für eine inkonsequente Heuchelei.

Sh4p3r 15 Kenner - P - 2893 - 27. Dezember 2011 - 19:21 #

Das es da überhaupt eine Nachfrage gibt, bei dem hohen Preis, wahnsinn xD

Ich hatte mal die Option gesucht wie man den Avatar komplett ausblenden kann. Dazu sollte MS mal einen unsichtbaren Avatar kreieren. Aber egal, da die Box schon seit Monaten wieder in der OVP verstaut ist, juckt mich das nicht mehr wirklich.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9237 - 27. Dezember 2011 - 19:58 #

Aggressives Marketing halt ^^

Dragon Ninja 13 Koop-Gamer - 1292 - 27. Dezember 2011 - 21:13 #

Die haben auch vorher schon am Rad gedreht. Zum Spiel Rise of Nightmares gibt's z.B. ne Kettensäge als Avatargegenstand. Guckt Euch das mal an! Der Avatar nimmt die Säge in die Hand, reisst an der Leine und fällt dann mit dem Gesichtsausdruck eines Wahnsinnigen einen Baum! Im Spiel fliegen Arme, Beine und Köpfe durch die Gegend. Unglaublich!

Darüber hinaus ist jeder Käufer von Avatargegenständen wohl zu reich. Niemals würde ich für irgendwelchen Schnickschnack zum Angucken Geld zahlen ;)

memphis 12 Trollwächter - 967 - 28. Dezember 2011 - 12:32 #

Die Teile waren auf dem deutschen Markt eh nicht verfügbar.
Aber ich hatte mich schon gewundert, dass EPIC überhaupt geschafft hat Waffen in den Avatar Store zu bringen. Lichtschwert ist ja bislang das einzige gewesen, was als Waffe durchgehen konnte. Gab nicht mal normale Schwerter usw.

EvilNobody 14 Komm-Experte - 1823 - 28. Dezember 2011 - 12:45 #

Yeah, wir sind dem Weltfrieden ein Stückchen näher gekommen!

Basti51 14 Komm-Experte - 1984 - 29. Dezember 2011 - 15:28 #

Find ich gut - da dieser ganze Schnick-Schnack ja eher für Kinder gedacht ist.

Henke 15 Kenner - 3636 - 29. Dezember 2011 - 18:06 #

Yay. Jetzt, wo Microsoft vieeeeel familienfreundlicher wird, muß sich Nintendo noch wärmer anziehen... (Sarkasmus-Modus aus)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Bernd WenerLabrador NelsonTr1nity
News-Vorschlag: