SWTOR-Tagebuch #6: Treffen mit mir selbst und falscher Padawan
Teil der Exklusiv-Serie SWTOR-Tagebuch

PC
Bild von Martin Lisicki
Martin Lisicki 35854 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Browserspiel-Experte: Kennt die Vielfalt der Browserspiele, liebt die besten davonAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreicht

27. Dezember 2011 - 15:53 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
Star Wars - The Old Republic ab 41,97 € bei Amazon.de kaufen.
Im GG-Tagebuch zu Star Wars - The Old Republic könnt ihr zurzeit fast täglich, später in größeren Abständen, an den Abenteuern des fiesen Sith-Kriegers Bethesthel teilhaben, gespielt von GG-Redaktionsmitglied Martin Lisicki (Server: Jar'kai Sword).

[Login: Sith-Krieger Bethesthel der Erbarmungslose, Level 24, 36 Stunden Spielzeit, Ort: Imperialer Jäger "Blutdurst"]

Mein böses Tagebuch. Gestern war ein seltsamer Tag! Ich weiß noch nicht so recht, was ich davon halten soll. Wir sind auf dem Wüstenplaneten Tatooine angekommen. Ich hatte von vornherein ein ungutes Gefühl bei der Sache. Die Einwohner von Mos Ila waren nicht sonderlich freundlich zu uns. Dabei ist die Stadt die imperiale Basis auf diesem Planeten. Alles ist voller Sand und in gräulichen Tönen gefärbt. Dazu stinkt es an jeder zweiten Ecke – die sollten mal an der Kanalisation hier arbeiten!



Treffen mit mir selbst!

Wir waren auf der Jagd nach diesem Jedi-Padawan. Durch Mittelsmänner erfuhren wir, dass er sich bei den Jawas aufhielt – das sind kleine, in Roben verhüllte Wichte, die eher piepsen als sprechen und daher nur schwer verständlich sind. Allesamt Feiglinge, kaum tötet man einen, laufen die anderen weg. Nachdem wir einige von ihnen getötet haben, verstanden wir gerade genug, um rauszufinden, wohin sie den Jedi-Lehrling geschickt haben, und folgten dieser Spur. Dafür mussten wir ein Ritual durchführen, indem wir uns mit Dämonenblut beschmieren und dann eine seltsame Höhle, die vor Macht nur so bebte, betreten. Einen Wüstendämon aufzusuchen war die erste Aufgabe, ihn dann zu besiegen war dann auch nicht so schwer – aber der Gestank von ihm war widerwärtig. Vette ist fast ohnmächtig geworden, durch regelmäßige Schläge habe ich sie wach gehalten, hehe. In dieser seltsamen Höhle ist dann etwas sehr unerwartetes passiert: Eine Erscheinung von mir selbst trat vor mich, und erzählte von meinen Plänen und Geheimnissen, die eigentlich sonst niemand wissen dürfte. Er behauptete, dass die helle Seite der Macht wichtig sei, und ich noch viel von ihr zu lernen hätte. Ich war ratlos, was ich tun sollte. Ich traute dem ganzen nicht und entschloss mich, die Erscheinung anzugreifen. Ein harter Zweikampf entstand, aber meine Wut und mein Hass machten mich stärker, und so besiegte ich den guten Teil(?!) von mir. Trotz der Anstrengung des Kampfes fühlte ich mich danach stärker. Ich glaube, die richtige Entscheidung getroffen zu haben.



Falschen Padawan gefunden

Auf der Jagd nach dem Padawan stießen wir auf einen Wissenschaftler 6. Grades der imperialen Akademie. Er bat uns bei mehreren Experimenten um unsere Mithilfe: Wir sollten seine neuen Waffen im Kampf gegen Droiden einsetzen. Mit Hilfe der Geräte konnten wir die Verteidigung der Droiden deaktivieren, und diese mit Leichtigkeit besiegen. Ein paar Feinjustierungen mussten noch gemacht werden, aber als Dank durften wir eine dieser neuen Waffen behalten – auch wenn der Wissenschaftler nichts davon wissen wollte, hehe. Wir haben sie einfach behalten! Wir mussten tief in die Wüste reisen, vorbei an einem riesigen Friedhof der Krayt-Drachen. Wahnsinn, wie groß die sind! Ob ich je einem lebendigen Krayt-Drachen begegnen werde? Ich glaube, das wäre mein Tod, aber es wäre ehrenvoll und meiner würdig. In der Nähe des Friedhofs stießen wir auf einen Republikaner. Wir jagten ihn bis kurz vor deren Stützpunkt, wo wir ihn dann stellen und töten konnten. Feigling, wollte sich vor uns verstecken. Ich habe auf seinen Leichnam gespuckt! Wir mussten sehr viele Hütten in der Wüste durchsuchen, und dabei vorwiegend Sandleute töten, bis wir endlich fündig wurden. In einer kleinen, abgelegeneren Hütte fanden wir einen Jedi-Meister mit seinem Padawan-Schüler – es handelte sich jedoch nicht um diejenigen, die wir suchten. Mit Hilfe von Zyrra und Vette war es dann keine große Schwierigkeit, die beiden zu töten, und ihnen dabei noch zu entlocken, dass unser gesuchter Jedi-Anwärter von dem Planeten Alderaan stammt und Tatooine gerade verlassen hat.

So machten wir uns auf den Rückweg nach Mos Ila, wir müssten noch ein paar Besorgungen dort machen, bevor wir diesen stinkenden Planeten endlich verlassen können. Auf Alderaan soll sich der Padawan also aufhalten, der auf Seiten der Jedi das gleiche Aufsehen erregt wie ich unter den Sith. Ich bin gespannt darauf, ihn endlich zu treffen und ihn zum Kampf herauszufordern. Wenn es mir gelingt, ihn zu besiegen, sollte mich nichts mehr aufhalten können.

[Logout: Sith-Juggernaut Bethesthel der Erbarmungslose, Level 28, 44 Stunden Spielzeit, Ort: Mos Ila Cantina, Tatooine]

Azizan 17 Shapeshifter - 7303 - 27. Dezember 2011 - 16:07 #

Noch mehr davon! :D

Old Lion 25 Platin-Gamer - P - 61345 - 27. Dezember 2011 - 16:24 #

Ich hab zwar bei 85% aller Sachen die hier erwähnt werden keinen blassen Schimmer worum es geht, aber es macht mir unheimlich Spass hier jedes Mal die Fortsetzung des Tagebuchs weiterzulesen!

Coole Sache!

mihawk 18 Doppel-Voter - P - 12982 - 27. Dezember 2011 - 17:14 #

Und das töten geht munter weiter, du stehst echt immer knietief im Blut wenn du irgendwohin gehst, oder ? ;)

DELK 16 Übertalent - 5488 - 28. Dezember 2011 - 1:12 #

Von Tagebuch zu Tagebuch wirds blutiger, ja ;)

Arno Nühm 15 Kenner - P - 2752 - 28. Dezember 2011 - 6:16 #

Wie immer, sehr unterhaltsam geschrieben.
Das macht einem doch glatt neugierig, selber mal einen Sith-Krieger auszuprobieren :-)
Weiter so!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)