Cities XL: Neue Infos zu Spielumfang und Gebühren

PC
Bild von Phin Fischer
Phin Fischer 4287 EXP - 16 Übertalent,R8,S3,J8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

26. Mai 2009 - 20:28 — vor 8 Jahren zuletzt aktualisiert
Cities XL ab 9,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Cities XL ab 9,95 € bei Amazon.de kaufen.

Der LA Gaming News Examiner gab heute weitere Infos über den Umfang der kommenden Städtebausimulation Cities XL bekannt.

So beinhaltet das Spiel über 25 verschiedene Landschaften, deren Vegetation von saftigen Wiesen, über pflanzenarme Schluchten, bis hin zu verschneiten Gebirgen reicht. Es wird über 500 verschiedene Gebäude mit unterschiedlichen Baustilen geben – was den Sim City 4-Standards entspricht.

Vier Wohlstandslevel und Haupt-Bedarfsgüter (Versorgung, Preise, Umwelt und Verkehr) sorgen für die gewohnte Komplexität für Hobby-Bürgermeister. Ebenfalls bekannt sind Güter wie Elektrizität, Wasser, Agrarprodukte und mehr, welche sich mit anderen Städten handeln lassen.

Um besser Meinungen und Tipps austauschen zu können, beinhaltet das Spiel ein integriertes Netzwerk, indem jeder Bürgermeister ein Profil von sich und seinen Städten anlegen und per Webbrowser sogar teilweise seine Stadt verwalten kann. Über den Browser können bestimmte Entscheidungen getroffen oder Verträge mit anderen Spielern geschlossen werden. Das ist auch bitter nötig, denn die rund um den Globus verteilten Rohstoffe wie Kohle oder Stahl sind wichtig, um sogenannte Mega-Strukturen zu errichten. Da kein Spieler an seinem Standort auf alle Rohstoffe zugreifen kann, ist – ähnlich wie in der Civilizationreihe – Handel mit anderen Spielern notwenig um eine florierende und prunkvolle Stadt zu erschaffen.

Insgesamt stehen im Mehrspielermodus 5 Slots für Städte zur Verfügung, welche auf einem beliebigen Punkt eines originalgetreuen Globus der Erde gegründet werden können. Für den MMO-Teil des Spieles fallen allerdings monatliche Gebühren von mindestens 4,50 bis 7 € an – je nach gewähltem Preismodell.

Ob dem Entwickler Monte Cristo den innovativen Spagat zwischen innovativen MMO, Städtebausimulation, sozialem Netzwerk und Wirtschaftstycoon gelingt, sehen wir spätestens am 3. September.

Video:

Mr.Schmerz 08 Versteher - 206 - 26. Mai 2009 - 20:39 #

Auf das Game freu ich mich sehr.
Ein Sim City MMO, sehr schön! Klingt auch alles sehr Interessant und dass man nicht gezwungen ist übers Internet zu spielen ist auch gut gelöst.

Ist auf jedenfall vorgemerkt!

Schlachtvieh 12 Trollwächter - 976 - 27. Mai 2009 - 10:26 #

Kann mich Mr. Schmerz nur anschließen. Klingt alles wirklich sehr interessant. Ich hoffe, dass es eine Demo geben wird, damit ich mir ein Bild von dem Game machen kann. Blindkäufe habe ich mir schon lange abgewöhnt.

Marco Büttinghausen 20 Gold-Gamer - P - 20431 - 31. Mai 2009 - 0:21 #

Das Game ist bisher völlig unter meinem Radar geflogen, aus obigem Kommentar schließe ich das es kein Singleplayer-Spiel ist? Das klingt ja interessant.

IUZbob 09 Triple-Talent - 230 - 1. Juli 2009 - 13:25 #

@Starkiller: doch, es ist auch ein Singleplayer-Spiel, bietet aber , durch einen monatl. Beitrag gewährleistet, einen MP-Part.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit