Rift: Nutzerdatenbank von Trion Worlds gehackt

PC
Bild von sw4pf1le
sw4pf1le 10771 EXP - 18 Doppel-Voter,R9,S3,A10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenDatenbank-Geselle: Hat 100 Steckbriefe angelegtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenRedigier-Veteran: Verdiente 1000 EXP durch Edits fremder News/ArtikelStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhalten

23. Dezember 2011 - 14:50 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
Rift ab 20,95 € bei Amazon.de kaufen.

Kurz vor Jahresende gibt es ein weiteres prominentes Hackingopfer. Diesmal betroffen ist Trion Worlds, der Betreiber des MMOs Rift. Trion informierte seine Kunden per Mail darüber, dass sich Unbekannte Zugriff auf die Nutzerdatenbank des Unternehmens verschafft hätten. Diese Datenbank habe folgende Informationen enthalten:

  • Benutzername
  • das verschlüsselte Passwort
  • Geburtsdatum
  • E-Mail-Adresse
  • Rechnungsanschrift
  • die ersten und letzten vier Ziffern der verwendeten Kreditkarten sowie deren Ablaufdatum

Trion geht nicht davon aus, dass die Angreifer Zugriff auf das Konto oder die vollständigen Kreditkarteninformationen erhalten hätten und das Risiko eines Missbrauchs daher gering sei. Der Spielbetrieb wird daher auch nicht unterbrochen. Wer sich das nächste mal in seinen Account einloggt, wird dennoch sicherheitshalber aufgefordert, seine Zugangsdaten zu ändern.

Neben den üblichen Versprechungen, durch Konsultationen von Sicherheitsexperten den Vorfall aufzuarbeiten und Maßnahmen zur besseren Absicherung einzuleiten, möchte sich Trion Worlds durch die Gutschrift von drei zusätzlichen Spieltagen und Boni bei der Spielwährung bei allen Spielern entschuldigen.

NedTed 18 Doppel-Voter - - 11862 - 23. Dezember 2011 - 15:12 #

Mich hat es inzwischen schon das vierte mal mit Hacker erwischt... Interessant auch das Timing bezüglich TOR!

Boing (unregistriert) 23. Dezember 2011 - 16:12 #

Tja, ich weiß schon warum ich Fake-Daten verwende ;P

Aber die Entschädigung ist schon ein Witz, wenn man bedenkt das wahrscheinlich auch KK-Daten entwendet wurden.

Phin Fischer 16 Übertalent - 4287 - 23. Dezember 2011 - 17:12 #

Würde ich auch meinen.

Mithos (unregistriert) 23. Dezember 2011 - 20:17 #

Dafür bekommen die Benutzer dann als zusätzliche Entschädigung demnächst jede Menge Spam. Har Har. (Ich weiss schon, warum ich inzwischen für jeden Account eine eigene Mail-Adresse nehme.)

Boing (unregistriert) 24. Dezember 2011 - 1:15 #

Hehe ... Ah, noch ein Schlauer! Mache ich genauso :) Jeder Account hat bei mir einen einmaligen Satz an Mailadresse, Password & sonstigen Daten.

Flopper 15 Kenner - 3511 - 23. Dezember 2011 - 16:12 #

Hatte im Frühjahr Rift gespielt aber jetzt keinen aktiven Account mehr und auch keine Mail deswegen bekommen. Solange das Passwort verschlüsselt wurde, zum Glück für mich nicht so wild.

NedTed 18 Doppel-Voter - - 11862 - 23. Dezember 2011 - 17:54 #

Mich würde es interessieren wie lange es dauert bis sich die Leute aus den Teildaten eine ganze Kreditkartennummer zusammenstöpseln...

Anonymous (unregistriert) 26. Dezember 2011 - 10:24 #

Wenn man bedenkt, wie viele Accounts bei Release gehackt waren, weil es eine Sicherheintslücke gab, hat sich Trion wahrlich wieder einmal mit Ruhm bekleckert....

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit