Game of Thrones: Trailer mit Ingame-Szenen veröffentlicht

PC 360 PS3
Bild von ChrisL
ChrisL 137346 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

22. Dezember 2011 - 11:17 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
Game of Thrones ab 9,99 € bei Amazon.de kaufen.

Für das voraussichtlich Anfang März 2012 erscheinende Game of Thrones – nicht zu verwechseln mit dem mäßigen Strategiespiel A Game of Thrones - Genesis – veröffentlichte Focus Home Interactive gestern einen neuen Trailer. In etwa zweieinhalb Minuten Laufzeit werden euch Szenen aus dem Spiel präsentiert, die mit atmosphärischer Musik unterlegt sind – Soundeffekte aus dem Rollenspiel sind leider nicht zu hören. Unter anderem erhaltet ihr Impressionen von einigen Schauplätzen und zahlreichen Charakteren. Darüber hinaus sind auch Kampfszenen zu sehen, wenn auch nur sehr kurze.

Etwa 30 Stunden soll euch das Action-Rollenspiel unterhalten, dessen Vorlage die Romanreihe Das Lied von Eis und Feuer von George R. R. Martin ist und in dem ihr zwischen zwei Protagonisten wählen könnt: Mors, ein Mitglied der Nachtwache, und Alester, ein Roter Priester. Neben den Schauplätzen aus den Büchern und der gleichnamigen Fernsehserie, sollt ihr unter anderem auch auf bekannte Figuren treffen und mit diesen und anderen Nichtspielercharakteren interagieren können.

Zwar soll beispielsweise auch die Kunst der Diplomatie eine wichtige Rolle spielen, die Kämpfe stellen jedoch ebenfalls einen zentralen Aspekt dar. Für diese wird euch die Möglichkeit gegeben, das Geschehen zu verlangsamen, so dass ihr euer weiteres Vorgehen planen könnt. Game of Thrones wird auf der Unreal 3-Engine basieren und für PC, Xbox 360 und Playstation 3 erscheinen.

Video:

tim-campo 10 Kommunikator - 399 - 21. Dezember 2011 - 20:42 #

Na das sieht doch recht vielversprechend aus. Hoffen wir das Beste.

SocialHazard 14 Komm-Experte - 2258 - 21. Dezember 2011 - 21:02 #

Winter is coming...

Worth2die4 13 Koop-Gamer - 1434 - 22. Dezember 2011 - 14:16 #

Ich halts so schon kaum aus zum Start von Season 2 im April :o

heini_xxl 15 Kenner - P - 2951 - 21. Dezember 2011 - 21:48 #

hat wer infos über einen eventuellen deutschland-start der HBO-serie im free-tv?

SocialHazard 14 Komm-Experte - 2258 - 22. Dezember 2011 - 9:39 #

Das einzige was ich dir sagen kann, ist dass die DVD-Fassung (meines Wissnes nach) am 30. März in Europa erscheint...

zegge 14 Komm-Experte - 2217 - 22. Dezember 2011 - 10:56 #

Also ungefähr zum Start der zweiten Staffel in den USA :D

KenWan 09 Triple-Talent - 304 - 22. Dezember 2011 - 18:35 #

Die läuf schon eine weile auf TNT Series, kann ich aber nicht unbedingt empfehlen, wenn man sie schon mal auf Englisch geschaut hat.

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 23. Dezember 2011 - 21:43 #

Quatsch. Wie wenn die Serie qualitativ schlechter wird wegen der Sprache. Immer dieser Unsinn.

Sandor Clegan (unregistriert) 21. Dezember 2011 - 22:52 #

Cyanide = kann nichts werden. Ich weiß, es klingt trollig, aber ich traue diesem Studio einfach nicht zu ein gutes RPG zu produzieren. Wenn sie mich vom Gegenteil überzeugen dann wunderbar, aber ich würde meine paar Kupferstücke da nicht drauf verwetten.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324106 - 22. Dezember 2011 - 11:13 #

Ich würde widersprechen: Zumindest Blood Bowl war eine zwar technisch nur mäßige, inhaltlich aber sehr gute Umsetzung (wenn man im Rundenmodus spielte). Wo einmal ein Korn gefunden wurde, lässt sich auch ein zweites Mal ein Korn finden :-)

(außerdem glaube ich, dass zum 31.12.11 die Eurokrise gelöst wird, dass die Tea Party den Vereinigten Staaten den rechten Weg weist und dass Heizöl und Diesel in 2012 ganz sicher wieder viiiiel billiger werden).

Gorny1 16 Übertalent - 4719 - 22. Dezember 2011 - 13:55 #

Ich fand Blood Bowl auch sehr gelungen, allerdings ist das eine recht überschaubare Software, mit strikten Grenzen und wenig drumherum.
Ein RPG hingegen ist i.d.R. etwas großes, was teilweise schon an schlecht implementierte Details scheitern kann.

Bernhard Sommer 13 Koop-Gamer - 1750 - 22. Dezember 2011 - 22:08 #

RPGs haben dafür häufig den Vorteil das Fehler verziehen werden wenn das drumherum zumindest stimmt, siehe Skyrim oder Gothik 3.

Gorny1 16 Übertalent - 4719 - 21. Dezember 2011 - 22:58 #

Mmh... da bin ich noch sehr skeptisch, denn wenn das nicht qualitativ zumindest in die Nähe von Risen oder Skyrim kommt sehe ich da schwarz. Und bei dem Entwickler, der noch nichts wirklich gutes entwickelt hat... ich erwarte da nichts und hoffe positiv überrascht zu werden, denn die TV-Serie war einfach genial! Die Bücher hab ich leider nicht gelesen und werd es wohl auch nicht tun, weil ich Angst hab, das sie mir dann die zweite Staffel der TV-Serie spoilern :p .

Anonymous (unregistriert) 22. Dezember 2011 - 8:41 #

selten so was dämliches gelesen....

gerade die bücher sind um welten besser

Anonymous (unregistriert) 22. Dezember 2011 - 9:15 #

1) was hat das damit zu tun, ob sie die serie spoilern?
2) wie kann ein buch besser als ein film, sprich ein medium besser als das andere sein?

wenn man so lächerlich argumentieren will, dann doch eher "film ist besser als buch", da der um einiges mehr bietet. die gleiche/ähnliche story, visuelle und audiovisuelle kunst.

sheep 13 Koop-Gamer - 1588 - 22. Dezember 2011 - 9:38 #

Also ich bin nach einer Verfilmung eines mir bekannten Buches meistens maßlos enttäuscht (Ausnahme Hdro) da ich mir zBsp. die Charaktere beim Lesen ganz andres vorgestellt habe.

Glingol 09 Triple-Talent - 250 - 22. Dezember 2011 - 12:30 #

So eine selten dämliche scheisse wie die gleiche/ähnliche story und visuelle audiovisuelle kunst hab ich lange nicht mehr gehört....

Erstmal sprichst du mit diesem hirnfick von einem Satz ab das Autoren kunst erschaffen. Was defacto falsch ist.

Des weiteren, erschaffen Verfilmungen gar nichts, sie erstellen auf Grund einer Vorlage, in einer Klassenarbeit deiner 10 Klasse wäre das immernoch abschreiben und wäre für dich somit das ende. Das Prinzip dahinter ist aber das gleiche, es wird gemacht weil die Leute zufaul sind zulesen.

Mal abgesehen davon das man in einen Film NIEMALS auch nur annähernd soviel Story bekommt wie in ein Buch, braucht man auch defintiv keine x-beliebigen Schauspieler die einem das erzählen was man lesen kann. Es gibt etliche Autoren die es sich über die Jahre zur Pflicht gemacht haben gut lesbare und deutlich zuunterscheidende Charaktäre zuerfinden. Beispiel währen Heitz, Paolini, Martin usw usw.

Alles Autoren die erfolg haben, weil ihre Bücher einfach unglaublich schwer zuverfilmen sind und grade bei der Verfilmung von Paolinis Eragon sieht man sehr wohl wo der unterschied zwischen einem Buch und einem Film ist. Beim Film wird einfach solange was weggelassen um es in 120 min zuquätschen, das eine vollkommen andere und total behinderte geschichte bei rauskommt.

Vielleicht solltest du einmal in deinem Leben ein Buch anfassen öffnen UND lesen anstatt so einen stuss vom Stapel zulassen...

Die Jugend von heute ...

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73393 - 22. Dezember 2011 - 14:10 #

Achte bitte auf deine Wortwahl. Man kann seine Argumentation kundtun, ohne derart ausfällig zu werden. Zudem bitte ich dich von persönlichen Angriffen abzusehen. Danke.

Gorny1 16 Übertalent - 4719 - 22. Dezember 2011 - 13:51 #

Also erstmal stelle ich i.d.R. immer Buch über Film und hab auch einige Regale voller Fantasy- und Sci-Fi-Bücher.
Meine Aussagen bezogen sich ja ausschließlich auf Game of Thrones, da ich hier halt erst nach dem Schauen der genialen TV-Serie erfahren habe, dass es auf eine richtige Romanreihe beruht.
Das Problem ist, dass ich mir durch das Lese einer genialen Buchreihe die Fernsehserie nicht kaputt machen will(Da ja nunmal meist Bücher eine umfangeichere und intesivere Erfahrung bieten, welche Filme nunmal schwach erscheinen lassen). Zudem hab ich noch genug andere Sachen zu lesen. (Meine Lieblingsbücher sind btw. Robin Hobbs Weitseher-Reihe, R.A. Salvatores Drizzt-Reihen und Raymond Feists Midkemia-Reihen)

Nichts desdo Trotz bleibe ich skeptisch gegenüber einem PC-Spiel!

volcatius (unregistriert) 21. Dezember 2011 - 23:10 #

Schlimmer als die Strategiespiel-Gurke kann es ja nicht werden.

rastaxx 16 Übertalent - 4663 - 21. Dezember 2011 - 23:15 #

ich find, das sieht nicht wirklich gut aus. und cyanide ist nun nicht für top-spiele bekannt. dann vllt. lieber eine got-mod für skyrim?

Keksus 21 Motivator - 25001 - 21. Dezember 2011 - 23:45 #

Sieht aus wie die übliche Lizenzgurke.

sw4pf1le 18 Doppel-Voter - 10771 - 22. Dezember 2011 - 0:00 #

Ach herrje, George Martin als Videospielfigur (bei 1:52/53).

Und ich muss sagen: Respekt, Cyanide. Bislang dachte ich immer, nur Obsidian schafft es, trotz hochwertiger Unreal Engine daraus nur hässliche Spiele zu entwickeln. Aber zumindest laut meiner Erinnerung unterbietet AGoT in puncto Grafikqualität Alpha Protocol bei weitem. Dann sind wir mal auf die inneren Werte gespannt. ;)

Sciron 19 Megatalent - P - 15770 - 22. Dezember 2011 - 1:39 #

Wenn man das Flair der Bücher zumindest Stellenweise einfangen kann, werde ich auch mit der gurkigen Grafik leben können. Ein GRRM-Doppelgänger als NPC finde ich nun allerdings nicht besonders förderlich für die Atmosphäre. Vielleicht nimmt er sein Werk selbst nicht mehr so richtig ernst. Dass er ausgerechnet Cyanide die Rechte dafür überlassen hat, ist ja schonmal ein starkes Indiz dafür.

Olphas 24 Trolljäger - - 46985 - 22. Dezember 2011 - 8:10 #

Hmm, sieht etwas holprig aus. Aber meine Erwartungen sind leider eh schon niedrig. Vielleicht wird es ja ganz nett, aber die Zeichen stehen nicht wirklich gut.

bam 15 Kenner - 2757 - 22. Dezember 2011 - 10:16 #

Sieht technisch eher schwach aus. Auch der Trailer an sich ist alles andere als gut. Man erwartet eigentlich von einem Trailer zu diesem Spiel, dass die Charaktere miteinander reden und genau das gezeigt wird. Stattdessen gibts blöde Kamerafahrten und Actionsequenzen. Wird wohl nichts, aber wenns nicht grad von einem großen Studio kommt, braucht man eh nicht viel Hoffnung auf eine anständige Umsetzung haben.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 22. Dezember 2011 - 10:26 #

Abwarten und Tee trinken.
Wenn die Story stimmt brauch ich bei nem RPG keine (gute) Grafik.
Im moment macht mir auch Drakensang Spaß. Trotz der müden Optik und Spielmechanik.

Anonymous (unregistriert) 22. Dezember 2011 - 10:29 #

1995 währ ich von den holzfiguren sicherlich sehr beeindruckt gewesen ...

McSpain 21 Motivator - 27019 - 22. Dezember 2011 - 10:51 #

1995 hätte ich die Grafik für Photorealistisch gehalten...
und hätte dann weiter Chrono-Trigger gespielt.

Klausmensch 14 Komm-Experte - 2201 - 22. Dezember 2011 - 11:58 #

Unfassbar welche Studios immer die tollen Lizenzen abgreifen :(

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8309 - 22. Dezember 2011 - 12:27 #

Trailer sieht ok aus mal abwarten. Ein Studio was normalerweise nur schlechtes macht kann auch mal was gutes machen siehe From Software.

Worth2die4 13 Koop-Gamer - 1434 - 22. Dezember 2011 - 14:23 #

Hat noch jemand am Ende des Trailers, als "Winter is coming" steht, gedacht, da fehlt von der Musik das Ende vom GoT-Intro ? :D

bin mal gespannt.

Die GoT-lizenz in den Händen von Pyranhia Bytes... das wäre mein Traum gewesen ...*g*

Gorny1 16 Übertalent - 4719 - 22. Dezember 2011 - 14:33 #

Ne ich glaub PB hätte damit nicht so viel anfangen können.
Aber Bioware, Obsidian oder die Macher von Witcher hätten da sicher was geiles draus mache können.

pepsodent 13 Koop-Gamer - P - 1414 - 22. Dezember 2011 - 15:43 #

Och, bevor es nicht erschienen und für schlecht befunden ist, freu ich mich mal drauf.
Optik find ich ok, und wenn das Regelwerk und die Story und die Fehlerfreiheit stimmen, dann kann das doch was werden.
Erster Pluspunkt: Nicht von Bioware.

Politician 12 Trollwächter - 1105 - 22. Dezember 2011 - 16:55 #

Der Trailer gefällt....ich hoffe ja dass Cyanade gemerkt hat, dass die Lizenz alleine nicht aufreicht und sich hier Mühe gibt. Hoffentlich nehmen sie sich nicht zu viel vor und machen das was sie machen richtig. Die Lizenz gibt so viel her, dass sie einfach genutzt werden muss. Da reicht ein durchschnittliches RPG um mich zum Kauf zu bewegen.

Blood Bowl ist jedenfalls ein tolles Spiel der Entwickler. Allerdings mussten diese nur ein schon existentes Spiel umsetzen. Die Balance und Regeln waren ja schon ausgereift bevor das Spiel entwickelt wurde.
Jedenfalls kann das Studio eine vorgegeben Spielwelt grafisch stimmig umsetzen. Wenn Stimmung und Story stimmen ist ja bei einem RPG schon viel gewonnen.

Anonymous (unregistriert) 22. Dezember 2011 - 18:19 #

Wenn DAS wirklich die Unreal 3-Engine ist, dann handelt es sich um die schlechteste Umsetzung, die mir je untergekommen ist. Das ist maximal auf Oblivion-Niveau von vor 5 Jahren.

Kantiran 12 Trollwächter - 1176 - 22. Dezember 2011 - 20:11 #

Als Fan der Bücher und der neuen Serie muss ich sagen - der Trailer haut mich jetzt nicht gerade um. Optisch sieht er eher zweitklassig aus. Trotzdem würde ich mich sehr freuen wenn es ein Überraschungshit wird!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit