Stellungnahme Valves zum neuen Item-System in Team Fortress 2

PC 360 PS3
Bild von BiGLo0seR
BiGLo0seR 29236 EXP - 21 Motivator,R10,S8,C8,A10,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

26. Mai 2009 - 18:04 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Team Fortress 2 ab 23,97 € bei Amazon.de kaufen.

Im letzten großen Update für Team Fortress 2 führte Valve einige Änderungen im Item-System ein, die in der Community für Verärgerung sorgten (wir berichteten). Nun äußerte sich Valve im offiziellen Team-Fotress 2 - Blog zu der Kritik und bezog Stellung.

So will Valve mit dem neuen System Spieler belohnen, die viel Team Fortress 2 spielen und somit verhindern, dass alle Spieler nur noch versuchen die Achievements zu bekommen und dabei das Ziel der jeweiligen Karte bzw. des jeweiligen Spielmodus aus den Augen verlieren; darunter leidet auch der Spielfluss. Desweiteren wollen die Entwickler nicht, dass Spieler sich auf sogenannten "Achievement-Servern bzw. -Karten" einloggen um schnellstmöglich neue Inhalte freizuschalten. Jedoch gibt es schon ein neues Problem: Manche Spieler loggen sich nun den ganzen Tag auf Server ein, bei denen die Autokick-Funktion deaktiviert ist, um so an die neuen Inhalte zu bekommen.

Gleichzeitig wird auch die Frage geklärt, warum manche Spieler in kurzer Zeit viele neue Gegenstände erhielten, wohingegen andere keinen einzigen innerhalb von Stunden bekamen. Anscheinend gab es nach dem Start noch einige Probleme mit dem System, sodass es noch nicht so funktionierte wie geplant. Diese Probleme sollten inzwischen aber der Vergangenheit angehören.

Im gleichen Eintrag gibt Valve auch noch einen Ausblick in die Zukunft und die damit geplanten Veränderungen bzw. Neuerungen des Systems. So ist eine Tauschfunktion geplant, damit Spieler gefundene Gegenstände untereinenander tauschen und handeln können. Das erklärt auch, warum Spieler nun denselben Gegenstand öfters finden. Außerdem wolle man es allen Nutzern ermöglichen, echten Einfluss auf das System zu nehmen, sodass man besser auf bestimmte Gegenstände hinarbeiten kann. Zu guter letzt will das Entwicklerteam auch noch die Anzahl an seltenen Gegenständen, wie beispielsweise den Hüten, erweitern.

BiGLo0seR 21 Motivator - 29236 - 23. Mai 2013 - 15:32 #

Mir hat Team Fortress 2 vor dem ganzen Item-Wahn besser gefallen, aber ist immer noch ein super Spiel!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)