Lästige USK-Logos: Wie wär's mit Wendecovern?

Bild von Gucky
Gucky 34203 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S5,C10,A10,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Idol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Silber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreicht

26. Mai 2009 - 14:49 — vor 8 Jahren zuletzt aktualisiert
Sie tragen Namen wie Limited Edition, Special Edition und Sonderedition: Schöne Spieleverpackungen, die meist bei Sammlern von Computer- und Videospielen hoch im Kurs stehen. Aber seit einiger Zeit wird der Hingucker nicht nur dort, sondern auch auf den mittlerweile üblich gewordenen Amaray-Schachteln empfindlich verunziert: mindestens 1200 Quadratmillimeter groß prangt ein grellbuntes Zeichen seit Mitte letzten Jahres auf allen Titeln. Die Rede ist vom USK-Logo, mit dem in Deutschland jede aktuell im Handel befindliche Spielesoftware gekennzeichnet sein muss, um nicht als Spiel für Erwachsene eingestuft zu werden. Trotz zahlreicher Beschwerden von Spielern hat sich die neue Logogröße inzwischen etabliert - es ist auf längere Zeit nicht damit zu rechnen, dass sich hier etwas ändern wird. Auch die ab dem 1. Juni diesen Jahres erscheinenden neuen Logo-Designs, die nahezu identisch von der FSK übernommen wurden, werden sich an diese Richtgröße halten.
 
Innovative Firmen im Filmbereich haben bereits auf die für manchen Sammler „verschandelten“ Verpackungen reagiert und bieten sogenannte Wendecover an. Dabei handelt es sich um von der FSK und USK genehmigte alternative Cover ohne Logo, die in der Schachtel liegen und auf ihren Austausch warten. Damit kommt jeder Käufer (und vor allem natürlich der kunstbeflissene Sammler) in den Genuss einer logobereinigten Frontseite. Selbst für Schuberverpackungen hat sich die Firma Bildstörung jetzt eine Lösung von der FSK erlauben lassen.
 

Während in der Filmbranche jedoch immer mehr Anbieter dieses alternative Coverdesign zum freiwilligen Austausch anbieten, ist dieser Service bei Computer- und Videospielen leider noch selten anzutreffen. Die Idee wäre Publishern von Computer- und Videospielen aber anzuraten: die Möglichkeit, das großflächige USK-Logo nach dem Kauf wieder verschwinden zu lassen, käme nicht nur Sammlern und Logo-Gegnern zugute, sondern sie könnte sogar dazu beitragen, die vielen Raubkopien in diesem Bereich einzudämmen.

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 34203 - 26. Mai 2009 - 14:48 #

Also ich bezweifle sehr stark, dass ein größeres Logo wirklich zum Jugendschutz beitrágen kann. Die menschen die sich dafür interessiert haben, kannten die Jugendschutzregeln zu Spielen schon vorher. Die meisten anderen "Eltern" interessieren die Logos und die Gesetze gar nicht.

Anti 11 Forenversteher - 751 - 29. Mai 2009 - 15:45 #

Hallo Gucky,
das sehe ich auch so.Es größer zu machen hilft da auch nicht. Man sollte lieber die Allgemeinheit über Spiele aufklären, statt die Spieler weiter zu benachteiligen. Das heißt zumbeispiel: Welcher Auto Sammler würde sich einen neuen Sport wagen kaufen, auf dem ein Riesiges Logo ist: ACHTUNG: Fahren nur mit Führerschein gemäß dem § blah des Gesetztes Blah.
MfG,
Anti.

rib (unregistriert) 26. Mai 2009 - 14:54 #

Ehm ich weiss nicht wie aktuell das ganze ist. Aber die neuen USK "Aufkleber" kann man abziehen. Womit ein Doppelcover nicht nötig wäre.

War zumindest bei der ACDC DVD box vom maettes so. Man konnte alles schon abziehen ohne Kleber-reste.

Wi5in 14 Komm-Experte - 2694 - 26. Mai 2009 - 14:55 #

Ich finde das auch bescheuert. Zum Beispiel habe ich mir GTA IV für PC gekauft und auf einem ganzen Viertel des Bildes steht: "Keine Jugendfreigabe" drauf. Also sowas nervt sehr.

Mr.Schmerz 08 Versteher - 206 - 26. Mai 2009 - 14:57 #

Die aktuellen USK-Sticker sind wirklich ein Witz. Ich schließe mich Gucky an, dass durch solche großen Logos sich etwas an der Mentalität der Verkäufer oder Eltern ändert.

Aber die neuen Logos finde ich hingegen schick. Diese sind näher an die Logos der Filme angelehnt.

André Pitz 15 Kenner - 2976 - 26. Mai 2009 - 14:57 #

Grundsätzlich ist das eine gute Idee, wie ich finde. Böse Zungen könnten jedoch jetzt behaupten, dass die Eltern jetzt zu Hause wirklich gar nichts mehr mitbekommen, weil das "Kind" einfach das Cover ohne Logo der USK benutzt (nachdem es sich das Spiel "irgendwie" im Laden besorgen konnte).

goodoldbismarck 12 Trollwächter - 1028 - 26. Mai 2009 - 15:18 #

mann, zu dem Thema hatte ich vor nem Monat oder so ein Video gemacht^^

Wi5in 14 Komm-Experte - 2694 - 28. Mai 2009 - 17:08 #

Pech

Nicol_Bolas 12 Trollwächter - 881 - 26. Mai 2009 - 15:34 #

Und dann sind auch noch alle Logos so groß. Beim 18er könnte ichs ja verstehen, aber wenn ein Spiel ab 6 ist, dann muss man ja nicht unglaublich großflächig davor warnen.

Name 26. Mai 2009 - 15:53 #

"...sondern sie könnte sogar dazu beitragen, die vielen Raubkopien in diesem Bereich einzudämmen."

Dieses Argument finde ich etwas weit hergeholt. Das Motiv für Raubkopien ist wohl in den seltensten Fällen die verschandelte Verpackung ;)

goodoldbismarck 12 Trollwächter - 1028 - 26. Mai 2009 - 16:25 #

das stimmt allerdings XD

bersi (unregistriert) 26. Mai 2009 - 22:05 #

seh ich auch so. "Hey, die haben die Logos von den Covern entfernt. Na da stoppe ich den DL mal lieber und gehs mir legal kaufen ;)"

Marco Büttinghausen 19 Megatalent - P - 19331 - 1. Juni 2009 - 4:36 #

Der Zusammenhang war mir auch etwas unklar.

SocialHazard 14 Komm-Experte - 2258 - 26. Mai 2009 - 17:01 #

mich nerven diese Logos auch extremst wäre froh wenn es solche Covers gebe und würde so eine AKtion auch unterstützen ^^

Maettes 15 Kenner - 2776 - 26. Mai 2009 - 17:20 #

Jo der Sticker war abziehbar. MEHR DAVON!!!

Kith (unregistriert) 26. Mai 2009 - 17:51 #

Das würde zwar für "schöne Cover/Boxen" im Schrank sorgen, aber wenn das Spiel selbst dann für die USK zusammengeschnitten wurde, ist das leider auch wieder nix. Zumal hierzulande, die CUT-Versionen ja auch noch eine ganze Ecke teuerer sind als beispielsweise ein UK-Import.

Raubkopierer wird es wohl ebenfalls wenig interessieren ob das USK-Logo per Wendecover oder sonstigem entfernbar ist ;-)

BiGLo0seR 21 Motivator - 29236 - 26. Mai 2009 - 18:12 #

Also ich bin ebenfalls der Meinung (wie manch andere hier), dass ein größeres Logo einen wirksameren Jugendschutz darstellt. Klar es fällt vielleicht mehr ins Auge, aber ob das allein wirklich etwas bringt.
Andererseits glaube ich aber genauso wenig, dass durch so ein Wendecover, die Zahl der Raubkopien eingedämmt werden könnte. Das wäre eher schon durch günstigere Preise zu erreichen.

Mir persönlich macht das Logo nichts aus, auch wenn das Cover dadurch verändert wirkt. Aber ich kaufe mir ein Spiel auch nicht der Packung wegen, sondern aufgrund des Spiels.

Kith (unregistriert) 26. Mai 2009 - 20:42 #

Fehlt in deinem ersten Satz ggf. ein "kein(en)" ?

BiGLo0seR 21 Motivator - 29236 - 26. Mai 2009 - 21:10 #

Stimmt, das hab ich beim Lesen wohl übersehen und mir das "k" einfach dazu gedacht, da ich ja wusste was ich sagen wollte^^. Vielen Dank für den Hinweis!

Carstenrog 16 Übertalent - 4838 - 26. Mai 2009 - 21:27 #

Dann wäre das ständig USK Logo Geheule zuende!

Kith (unregistriert) 27. Mai 2009 - 0:07 #

... und wir würden uns mehr auf das "warum dürfen wir in DE nicht soviel Blut und Elend sehen wie die in AT?" konzentrieren? :)

Vedek Sve 05 Spieler - 42 - 27. Mai 2009 - 17:45 #

Jep, das mit den Wendecovern hab ich mir auch schon gedacht. Die neuen USK-Logos haben dafür gesorgt, dass ich beschlossen habe so gut wie keine neuen Spiele mehr in Deutschland zu kaufen. Das tut mir leid für die hiesigen Publisher, aber für irgendwas muss die Globalisierung ja gut sein.

Wendecover wären eine Alternative die ich befürworten würde. Dann hat der Gesetzgeber seinen Willen (was in den heimischen 4 Wänden passiert, kann er eh nicht kontrollieren), und wir Sammler könnten wieder hier einkaufen gehen.

Aber da sieht man mal wieder die Verteilung der Interessen, von uns Spielern schreien viel zu wenig (der Rest will ja eh nur spielen; sorry da bin ich viel zu haptisch veranlagt). In der Filmbranche hat es keine 5 Monate gedauert. Vielleicht sollten wir mal eine Petition an den BUI oder GAME starten, nur damit die sehen wie viele von uns sich so etwas wünschen würden. (Hab gerade versucht das mit den Online-Petitionen zu eruieren, bin aber gescheitert. Hab nur eine englische Seite gefunden.)

Schade übrigens dass Ihr das Määh-Jong Cover über dem Artikel nicht so in den Ausschnitt eingepasst habt, dass man den "Logo: doof"-Spruch sehen kann. (Eigentlich sollte man sich schon allein deswegen das Spiel kaufen!)

Äh ja, den Raubkopierern ist das, glaub ich auch, ziemlich egal.

Und zum Schluss: Warum sind die Logos eigentlich auf allen Verpackungen gleich groß? Gerade DS- und PSP-Verpackungen leiden unter dem neuen Logo. Da wollte man wohl alle gleich (wirklich gleich??) behandeln, und vermeiden dass nun alle Micro-Verpackungen herstellen. So ein Blödsinn.

Sve

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7551 - 27. Mai 2009 - 20:53 #

Ich finde die Idee mit den Wendecovern auch toll. :)

motherlode (unregistriert) 18. Juli 2010 - 13:15 #

Mich stört das USK Logo nicht, ist halt da. Als T-Shirt ist das Ding übrigens echt gut :)

Arkon 20 Gold-Gamer - P - 21012 - 10. April 2013 - 9:39 #

Zum Glück hat sich das Wendecover in fast allen Bereichen durchgesetzt.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit