I Am Alive: Überlebenstipps im kurzen Video

360 PS3
Bild von ChrisL
ChrisL 141021 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

16. Dezember 2011 - 15:22 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert

Für das als Downloadspiel für Xbox 360 und PlayStation 3 erscheinende I Am Alive des Entwicklers und Publishers Ubisoft wurde kürzlich ein neuer Trailer veröffentlicht, in dem euch in etwas mehr als einer Minute einige Tipps gegeben werden, die euch beim Überleben – einem zentralen Aspekt des Titels – behilflich sein können.

Anhand von Gameplay-Szenen erhaltet ihr unter anderem den Hinweis, das Einatmen von Staub besser zu vermeiden, da euch dieser schnell töten kann (Abhilfe schafft eine Gasmaske). Davon abgesehen solltet ihr – wann immer sich die Gelegenheit bietet – aus der Staubwolke herausklettern, um frische Luft atmen zu können. Möglicherweise findet ihr auf diese Weise auch verschiedene Gegenstände, die in den Ruinen der zerstörten Wolkenkratzer hinterlassen wurden. Sehr hilfreich wird zudem eine Karte von der post-apokalyptischen Stadt Haventon sein, die euch den Weg weisen wird, falls ihr euch im dichten Neben verlaufen solltet.

Einige der zu findenden Dinge werdet ihr gut gebrauchen können, andere dagegen weniger. Diese werdet ihr jedoch zum Beispiel gegen etwas anderes tauschen oder auch verschenken können. „In einer so chaotischen Welt gibt es Schlimmeres als ein bisschen Wohltätigkeit“ so das Video abschließend.

In I Am Alive steuert ihr einen namenlosen Protagonisten, der auf der Suche nach seiner Frau und seiner Tochter ist, die nach einer weltweiten Katastrophe – durch die ein Großteil der Menschheit ausgelöscht wurde – verschollen sind. Einen genauen Veröffentlichungstermin gibt es bislang noch nicht; angekündigt wurde der Titel für diesen Winter, auf der Website zum Spiel ist derzeit „Coming soon“ zu lesen.

Video:

Keksus 21 Motivator - 25101 - 16. Dezember 2011 - 18:22 #

Mh, das sieht jetzt teilweise so aus, als nutzen sie doch ein Open-World-System? Ich fände es jedenfalls gut.

Henke 15 Kenner - 3636 - 16. Dezember 2011 - 22:11 #

Für die großen Hoffnungen, die ich in "I Am Alive" gesetzt habe, fand ich das irgendwie enttäuschend... Open-World-Setting hin oder her...

monokit 14 Komm-Experte - 2174 - 18. Dezember 2011 - 15:28 #

Mir gefällst.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Actionadventure
3D-Actionadventure
ab 16 freigegeben
16
Ubisoft Shanghai
Ubisoft
07.03.2012
Link
5.0
6.5
PCPS3360