User-Artikel: Mythos "Offene Spielwelt"

Bild von Moriarty1779
Moriarty1779 3667 EXP - 15 Kenner,R4,S4
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Abonnement.Dieser User war an Weihnachten 2017 unter den Top 200 der SpenderDieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Yakuza 6 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Yakuza 0 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

16. Dezember 2011 - 2:00

Seit Jahren sind Open-World-Spiele bei der Zockergemeinschaft sehr beliebt. Das Gefühl, eine Welt frei bereisen zu können und schier unbegrenzte Möglichkeiten zu haben, reizt viele. Doch wie "offen" sind die Spielwelten anno 2011? Im User-Artikel Mythos "Offene Spielwelten" betrachtet GamersGlobal-User Moriarty1779 die aktuelle Situation.

Viel Spaß beim Lesen!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit