GfK-Charts KW49: I came to dance, dance, dance, dance...

PC 360 PS3 Wii DS 3DS
Bild von Johannes
Johannes 34022 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S3,A8,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Silber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

14. Dezember 2011 - 18:23 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
Just Dance 3 ab 14,99 € bei Amazon.de kaufen.

Schon von Anfang an waren die Just-Dance-Spiele die erfolgreichsten Third-Party-Titel überhaupt auf der Wii. Und nachdem im vergangenen Jahr auch Sony und Microsoft in Sachen Bewegungssteuerung nachgelegt haben, ist der dritte Teil der Reihe auch für Move und Kinect erschienen. Die Wii-Version bleibt aber weiterhin die beliebteste, sie hat in den Konsolencharts der Media Control nun die Führung übernommen und damit Mario Kart 7 vorerst hinter sich gelassen. Generell scheint die abgelaufene Woche zumindest hinsichtlich der Konsolen etwas casuallastiger gewesen zu sein: Auch Titel wie Zumba Fitness und Wii Party haben es noch einmal in die Top 10 geschafft.

Auf dem PC hingegen musste Skyrim (GG-Note: 9.5) die erst vor einer Woche eroberte Spitzenposition nun wieder an Anno 2070 abgeben. Weiterhin sehr erfolgreich und wieder einmal auf einem Podiumsplatz gelandet ist Modern Warfare 3. Doch auch auf dem PC befinden sich Casual-Spiele wieder ein wenig im Aufwind: Die beiden vertretenen Sims-Ableger sind wieder ein bisschen nach oben geklettert, wohingegen sich Battlefield 3 und Assassin's Creed Revelations weiter im Mittelfeld bewegen. Nachstehend seht ihr die aktuellen Verkaufscharts, wie immer leider ohne genaue Verkaufszahlen:

PC-Charts KW49

Platzierung Spieltitel Publisher Release
1. (2) Anno 2070 Ubisoft 17.11.2011
2. (1) The Elder Scrolls 5 - Skyrim Bethesda 11.11.2011
3. (4) Call of Duty - Modern Warfare 3 Activision 08.11.2011
4. (6) Die Sims 3: Einfach tierisch Electronic Arts 20.10.2011
5. (3) Assassin's Creed Revelations Ubisoft 01.12.2011
6. (5) Battlefield 3: Limited Edition Electronic Arts 27.10.2011
7. (9) Fussball Manager 2012 Electronic Arts 20.10.2011
8. (10) Die Sims 3 Electronic Arts 04.06.2009
9. (WE) FIFA 12 Electronic Arts 29.09.2011
10. (8) Need for Speed - The Run Electronic Arts 17.11.2011

Konsolen-Charts KW49

Platzierung Spieltitel (Plattform) Publisher Release
1. (6) Just Dance 3 (Wii) Ubisoft 11.10.2011
2. (1) Mario Kart 7 (3DS) Nintendo 02.12.2011
3. (2) FIFA 12 (PS3) Electronic Arts 29.09.2011
4. (10) Mario und Sonic - London 2012 (Wii) Sega 18.11.2011
5. (3) Call of Duty - Modern Warfare 3 (PS3) Activision 08.11.2011
6. (5) Super Mario 3D Land (3DS) Nintendo 18.11.2011
7. (4) Professor Layton und der Ruf des Phantoms (DS) Nintendo 25.11.2011
8. (WE) Need for Speed - The Run (PS3) Electronic Arts 17.11.2011
9. (WE) Zumba Fitness (Wii) Ubisoft 21.04.2011
10. (WE) Wii Party (Wii) Nintendo 08.10.2010

Abschließend betrachten wir noch einmal die aktuellen Kinocharts. Als erstes fällt hier ins Auge, dass der erst vor kurzem angelaufene Twilight-Film in dieser Woche vom gestiefelten Kater verdrängt wurde. Der Kater wird in dem Animationsfilm übrigens von Benno Fürmann gesprochen, der auch Shrek seine Stimme geliehen hatte. Ansonsten hatte es in den vergangenen Tagen nur noch einen weiteren relevanten Neueinsteiger gegeben.

Die Rede ist von dem Episodenfilm Happy New Year, der seit Donnerstag im Kino läuft und für den Regisseur Garry Marshall eine so große Starbesetzung vor der Kamera versammelt hat, dass es vermutlich eine eigene News bräuchte, nur um alle prominenten Darsteller aufzuzählen. Um nur mal ein paar zu nennen: Unter anderem sind Halle Berry, Jon Bon Jovy, Ashton Kutcher und Til Schweiger in dem Streifen zu sehen. Die vollständige Liste schaut ihr euch am besten bei Wikipedia an. In Deutschland hat der Film recht gute Kritiken bekommen, während er von den amerikanischen Medien eher schlecht bewertet wurde. Hier also die aktuellen Kinocharts:

Kino-Charts KW49

Allgemeines Besucherzahlen
Platzierung Kinostart Film Wochenende Gesamt
1. (Neu) 08.12.2011 Der gestiefelte Kater 558.151 603.315
2. (1) 24.11.2011 Breaking Dawn - Biss zum Ende der Nacht, Teil 1 305.099 2.753.049
3. (2) 01.12.2011 In Time 182.337 513.267
4. (Neu) 08.12.2011 Happy New Year 145.677 175.387
5. (4) 24.11.2011 Der Gott des Gemetzels 78.387 353.259
6. (3) 01.12.2011 Happy Feet 2 65.835 222.752
7. (8) 24.11.2011 Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel 40.433 148.420
8. (5) 01.12.2011 Kein Sex ist auch keine Lösung 37.608 128.385
9. (7) 27.10.2011 Eine ganz heiße Nummer 35.561 949.575
10. (6) 17.11.2011 Arthur Weihnachtsmann 24.277 288.160

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9223 - 14. Dezember 2011 - 18:26 #

In Time lockt mich sehr.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73820 - 15. Dezember 2011 - 2:18 #

Mir hat er sehr gefallen, wir waren letztes WE drin. Mal was anderes zwischendurch. Hier und da ne Logiklücke, aber wen das nicht groß stört und sich auf den Film einläßt, wird von dem Thriller in den 2 Stunden echt gut unterhalten. Sogar Timberlake macht eine gute Figur. Hätte ich ihm in dem Genre eigentlich gar nicht so zugetraut :).

DELK 16 Übertalent - 5488 - 14. Dezember 2011 - 18:36 #

Der gestiefelte Kater muss ich mir auch noch mit meiner Freundin anschauen :)

Und mich erstaunt die Menge an EA-Titel im PC-Bereich. Wollten nicht alle EA boykottieren?

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9223 - 14. Dezember 2011 - 19:11 #

Dafür müsste man ja eine gewisse Beherrschung haben. Die hat unsere Gesellschaft schon lange nicht mehr ^^

Sh4p3r 14 Komm-Experte - P - 2527 - 14. Dezember 2011 - 20:28 #

Ist doch immer so, erst schreien sie alle nach boykottieren, und am Ende wirds dennoch gekauft. Für EA hat sichs richtig gelohnt: Mit BF3 hat sich ein neues DRM und eine neue Download-Plattform durchgesetzt :)

volcatius (unregistriert) 14. Dezember 2011 - 21:04 #

Genauso wie alle die DRM-Plattformen XBoxLive und PSN boykottieren?

Weepel 16 Übertalent - 4175 - 14. Dezember 2011 - 18:45 #

Release von Sims 3 ist aber nicht 2011, wie Du sehr wohl weißt!

Johannes 22 AAA-Gamer - P - 34022 - 14. Dezember 2011 - 18:49 #

Stimmt, danke dir. Wenn man diese Charts-News zu lange schreibt, dann kennt man irgendwann die Erscheinungstermine aller Sims-Addons auswändig...

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 34560 - 15. Dezember 2011 - 13:56 #

Für die Überschrift hasse ich dich jetzt, Tori. Jetzt hab ich das Dreckslied andauernd im Ohr...

Johannes 22 AAA-Gamer - P - 34022 - 15. Dezember 2011 - 14:29 #

Tja, da musst du jetzt durch ;)

Wenns dich tröstet -- mein präferisierter Musikstil ist das normalerweise auch nicht, aber das Lied gehört zumindest zu der Sorte Musik, die ich mir anhören kann, ohne den Wunsch zu entwickeln, größere Mengen Nahrungsmittel oral auszuscheiden...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
ganga
Casual Game
Musikspiel
ab 0 freigegeben
3
Ubisoft Paris Studios
Ubisoft
11.10.2011
6.9
PS3Wii360
Amazon (€): 14,99 (360), 19,99 (Wii), 47,95 (PS3)