Wii: Conduit-Macher enthüllen Gladiatoren-Prügler

Wii
Bild von Nicol_Bolas
Nicol_Bolas 831 EXP - 12 Trollwächter,R8,S3
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

26. Mai 2009 - 3:42 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert
Tournament of Legends ab 8,14 € bei Amazon.de kaufen.

Vor der E3 brodelt es immer in der Gerüchteküche. Dieses Jahr wird die Präsentation von Nintendo am 2.6. (18 Uhr deutsche Zeit), besonders von den im letzten Jahr vernachlässigten Core-Gamern, mit Spannung erwartet. Da wundert es nicht, dass bereits einige Wochen vorher geheimnisvolle, verpixelte Screenshots auftauchen, die auch nach der Entschlüsselung nur noch weitere Fragen aufwarfen.

Nun ist bekannt geworden, dass es sich bei den Bildern um ein Werk von den The Conduit-Machern High Voltage Software mit dem Titel Gladiator A.D. handelt. Diese Nachricht wurde natürlich nicht ohne ein gehöriges Drehen an der Spannungsschraube veröffentlicht, gestern noch war in einem Tweed zu lesen:

Matt (Casamassina) ist am Memorial Day in seinem Büro. Warum? Die E3-Vorberichterstattung startet heute Nacht, sobald wir das neue Wii-Spiel von High Voltage Software enthüllen.

Ein paar Stunden später wurde dann ein Interview mit dem Firmenchef und Gründer von High Voltage Software Kerry Ganofsky, Chief Creative Officer Eric Nofsinger und Design Director David Pellas veröffentlicht, in dem erste Details genannt wurden. So handelt es sich bei Gladiator A.D. um ein Prügelspiel, das mit viel Brutalität und Anleihen aus den Kino-Blockbustern Gladiator und 300, die Gladiatorenkämpfe im alten Rom thematisiert. Dazu gab es natürlich eine Menge Screenshots zu bewundern, während sogar zwei Titel des orchestralen Soundtracks zum Download angeboten wurden.

Hier ein paar Fakten aus dem Interview:

  • wähle einen Gladiator
  • jeder Gladiator hat eigene Waffen, charakteristische Manöver und eine eigene Hintegrundgeschichte
  • eins-gegen-eins-Kämpfe, aber wohl auch Kämpfe mit mehr Komplexität
  • mit steigender Beliebtheit beim Publikum darf man um Reichtum und Freiheit kämpfen
  • Entscheidungen des Spielers beeinflussen die Storyline des Gladiatoren
  • Waffen, Rüstung und Attacken können nach eigenen Vorlieben verändert werden
  • The Conduits Quantum3-Engine wird verwendet
  • Steuerung mit WiiMote inkl. WiiMotion Plus und Nunchuk
  • Steuerung konfigurierbar
  • Split-screen Multiplayer
  • keine klare Bestätigung für Online-Unterstützung

Ein genauer Termin für das Erscheinen des Spiels wurde nicht genannt, man äußerte sich vage über das erste Quartal 2010.

opifex 08 Versteher - 223 - 26. Mai 2009 - 9:41 #

Kleine Anmerkung : Der Mann heißt Eric NoFsinger

Nicol_Bolas 12 Trollwächter - 831 - 26. Mai 2009 - 10:47 #

Fixed. Danke!

Fohlensammy 16 Übertalent - 4156 - 10. November 2014 - 11:58 #

Conduit... hach ja. Hat damals eine von mir besuchte Nintendo-Seite in zwei Lager geteilt.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Action
Prügelspiel
ab 16 freigegeben
16
High Voltage Software
Sega
02.07.2010
Link
2.3
Wii
Amazon (€): 8,14 (Wii)