Aion: Ab Februar Free2Play mit Gameforge-Support

PC
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 280887 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtPS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

14. Dezember 2011 - 12:55 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert

Einst wurde das MMORPG Aion (GG-Test: 8.0) als Thronrerbe von Blizzards äußerst erfolgreichem World of Warcraft gehandelt. Davon war schon vor geraumer Zeit keine Rede mehr und Monat für Monat gingen die Spielerzahlen von NCSofts Onlinespiel runter. Server wurden zusammengelegt, kostenlose Erweiterungen nachgeschoben, um die verbliebenen Nutzer bei Laune zu halten. Im Februar wird das Spiel dasselbe Schicksal ereilen wie viele andere MMOs der letzten Zeit auch und zum Free-to-Play-Titel umgemodelt. Zuletzt hatte es Sonys MMO DC Universe Online getroffen (wir berichteten).

Auf der eigens dafür eingerichteten Webseite findet ihr bereits einige Informationen dazu, was die Umstellung für Abonnenten oder neue Spieler bedeutet. Wer zum Beispiel noch im Besitz eines Abos ist, das über den Februar hinaus läuft, erhält dauerhaft den Status Veteran und genießt bis zum Ende des Abos den Status einer Goldmitgliedschaft. Damit habt ihr Zugang zu sämtlichen Spieleinhalten und erhaltet Erfahrungspunkte-Boni und ähnliches. Generell halten sich die Veränderungen für Abonnenten, was Inhalte und Kosten angeht, stark in Grenzen. Den Support für Deutschland übernimmt zukünftig übrigens der Anbieter Gameforge, der mit Spielen wie Cabal Online, Wizard101, OGame, Metin2 oder 4Story schon seit einigen Jahren insbesondere im Bereich der Browser-basierten Free-to-Play-Titel sehr aktiv ist.

Weepel 16 Übertalent - 4175 - 14. Dezember 2011 - 13:11 #

Endlich wieder F2P-Futter!

Subtrahierer 12 Trollwächter - 848 - 14. Dezember 2011 - 13:26 #

Ich bin fast täglich mit ein paar Leuten in Teamspeak, die AION zocken. Und wenn es Free2Play wird, schau ich da vielleicht auch mal wieder rein um zu sehen, was sich seit der Beta verändert hat.
Kommt aber drauf an, was bis dahin mit Guild Wars 2 ist.

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7072 - 14. Dezember 2011 - 13:34 #

hmm... vielleicht schafft es dann ja vielleicht doch was anders für mich zu sein, außer ein eye catcher =D

Trey 12 Trollwächter - 961 - 14. Dezember 2011 - 14:02 #

Könnte mich damit endlich reizen :)

falc410 14 Komm-Experte - 2354 - 14. Dezember 2011 - 15:44 #

Lustig, ich freu mich zwar auf SWTOR aber meine Freundin kann mit SciFi nichts anfangen. War gestern Abend kurz davor unsere Aion Accounts zu reaktivieren. So freue ich mich schon da mal wieder reinzuschauen.

Aion war eigentlich ein gutes Spiel, was bei mir dann aber fuer viel Frust gesorgt hat war die extreme geringe Droprate und das man nur 1x taeglich in eine Instanz konnte. Dann musste man bei dieser Instanz auf dem Luftschiff fuer die Questreihe mind. 30 mal rein - d.h. einen Monat lang jeden Abend das gleiche machen - da ist man vor Langeweile gestorben. Es gab einfach nicht genug Content in Aion - deswegen sind die Spieler so schnell weg.

Wenn ich zurueckdenke warum ich so lange EverQuest 1 bzw. 2 gespielt liegt es nicht daran das die Konkurrenz schlechter war, sondern das es einfach genug Content gab und in regelmaessigen Abstaenden kam wieder was. Bei vielen Spielen die gefloppt sind war der Zyklus einfach zu langsam - bei Aion auch!

volcatius (unregistriert) 14. Dezember 2011 - 16:39 #

Hatte ich damals zum Start gespielt, entpuppte sich dann aber leider als übler Grinder mit langweiligen Quests und nach 3 Wochen war Schicht. Dafür mochte ich aber den Grafikstil (endlich mal kein Cartoonlook) und es war erstaunlich bugfrei.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 14. Dezember 2011 - 21:09 #

Das craftsystem war auch sehr ... Special ^^ Etwas mühsam aber irgendwie ne gute Idee. Damit nicht jeder seine Jobs easy hochbekommt.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 14. Dezember 2011 - 21:07 #

Lets do the Timewarp again *sing* ^^

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6483 - 14. Dezember 2011 - 21:38 #

...jump to the left!

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6483 - 14. Dezember 2011 - 21:38 #

Wieso "Schicksal ereilen" und es hat "getroffen"? Soweit ich weiß, ist z.B. bei Herr der Ringe Online das free-to-play ein grandioser Erfolg.

Anonymous (unregistriert) 14. Dezember 2011 - 21:58 #

yopp so schauts aus und was noch dazu kommt ist das weltweit gesehn aion immer noch ca 5 millionen aktive abos hat :9 also so miese zahlen kann es ja garnet haben (aber ja klar der großteil sind asiatische abos)

Larnak 21 Motivator - P - 25539 - 14. Dezember 2011 - 22:53 #

Aus Spieler-Sicht finde ich die Formulierung schon richtig :)
Wobei es natürlich nicht so schlimm ist, wenn die Spieler weiterhin Abos abschließen dürfen und dann alles bleibt, wie es war.

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6483 - 15. Dezember 2011 - 8:54 #

Ich habe AION nur 2 Monate nach Erscheinen gespielt. HdRO spiele ich schon jahrelang. Als das f2p wurde, hatte ich die größten Bedenken, aber es läuft super. Der Shop drängt sich nicht zu sehr auf, und es sind spürbar mehr Leute unterwegs, was dem Spiel gut tut. Und als Lifetime-Spieler verbrätst Du jetzt halt monatlich Deine 500 Extrapunkte im Shop. AION hat mir im Prinzip gefallen, und ich kann mir durchaus vorstellen, nochmal 10, 20 Level hochzuspielen (und zu gleiten), wenn es umsonst wird. Das dürfte Euch hardcore-AIONs ja kaum stören :)

Politician 12 Trollwächter - 1105 - 15. Dezember 2011 - 1:35 #

Ich prophezeie dem ganzen keine besonders hohe Laufzeit in Europa mehr. Ich denke, da wird jetzt versucht von den existierenden Spieler soviel Geld wie möglich rauszuquetschen und dann gehen die Server down und werden bestenfalls mit geringstem Aufwand betrieben.

Bei der Konkurenz auf dem Free-2-Play Markt, denke ich nicht, dass sich Aion lange halten wird. Es trifft im Westen allein schon optisch nicht den Mainstreamgeschmack und hat in den letzten Monaten kaum Promotion bekommen. Dazu steckt keine Lizenz dahinter, die Fans der Vorlage zum reinschnuppern bringe, wie bei DCU oder HdRO.

Ich würd jedenfalls selbst dann nicht in so ein MMO investieren, wenn ich generell für F2P zahlen würde, was ich aber nicht tue ;)
Da gibt es Spiele, denen ich einen größeren Erfolg auf dem F2P Markt zutraue.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12747 - 15. Dezember 2011 - 2:32 #

Ein Star Wars Galaxies oder Tabula Rasa hätten eine Weiterexistenz als Free-2-Play Titel verdient gehabt, stattdessen gibt es immer häufiger nur spielerische Rohrkrepierer wie Aion oder Star Trek Online *seufz*.

Ich glaube ich ziehe mir mal den von EA offiziell zugelassenen Earth&Beyond Emulator... um mal wieder zum Anfang meiner MMO Wurzeln zurück zu kehren.

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11214 - 15. Dezember 2011 - 11:22 #

Gestern ein Video zu Aion gestartet, die posierenden androgynen "Helden" in der Charakterauswahl gesehen, Video beendet. Age of Conan gestartet. ;)

Anonymous (unregistriert) 15. Dezember 2011 - 15:25 #

Kleiner Tipp: Einfach mal die Regler an der Bildschirmseite verschieben ...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
ChrisL
News-Vorschlag: